Fachklasse Grafik EFZ/BM
InDesign und Layout
Philipp Aebischer

Makrotypografie und Mikrotypografie, Seitenspiegel und Satzspiegel, Modulraster und Grundlinienraster, Headline und Bildlegende – die Gestaltung einer Broschüre hat viel mit dem Wechselspiel zwischen einem grosszügigen Gesamteindruck und ausgearbeiteten Details zu tun. Inhalte zu strukturieren und zu gliedern ist die Basis für eine gute Lesetypografie. Diese z.B. in einem Layout mit Text und Bild spannend in Szene zu setzen ist eine der Kerntätigkeiten von Grafikern und Grafikerinnen. Wo macht es Sinn, etwas bildlich oder auch textlich zu gewichten? Welche Texthierarchien brauchst du, um die Aufgabe einer ansprechenden Gestaltung, aber auch der Vermittlung von Inhalten zu erfüllen? Innerhalb eines Auftrages mit fixen Rahmenbedingungen und teils vorliegendem Text– und Bildmaterial hast du die Möglichkeit, dir die notwendigen Kompetenzen anzueignen und Techniken kennenzulernen, um im Verarbeiten von umfangreichen Inhalten zu einem professionellen Resultat zu kommen.
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Du hast Fantasie und Freude an Farben und Formen. Schriftgestaltung und Typografie interessieren dich. Wenn du ausserdem Mut zum Experiment hast und neugierig darauf bist, wie du deine gestalterischen Fähigkeiten in der Berufspraxis anwenden kannst, bist du in der Fachklasse Grafik richtig.

Grafik Design ist allgegenwärtig in unserer Kultur. Sie prägt einen beträchtlichen Teil unserer visuellen Eindrücke. Willst du dich vertieft mit Grafik Design auseinandersetzen und die Fachklasse Grafik besuchen, sind konzeptionelles und analytisches Denkvermögen und Experimentierlust gefragt, ebenso wie handwerkliche Fertigkeiten und sprachliche Kompetenzen. Als Grafikerin/Grafiker EFZ entwickelst du visuelle Konzepte, kommunizierst mittels Bild, Text und Farbe auf verschiedensten analogen und digitalen Medien. Du gestaltest und realisierst Broschüren, Bücher, Plakate und andere Printmedien sowie digitale Anwendungen wie Webseiten und Apps. 

Grafik Designer*innen haben einen breiten Tätigkeitshorizont: Sie entwickeln Corporate Design, Medien-, Informations- und Verpackungsgestaltungen oder gestalten Ausstellungensbeschriftungen. Diese Breite setzt voraus, dass die Lernenden an Entwicklungen des kulturellen, sozialen, politischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Lebens interessiert sind. Sie nehmen aktiv daran teil und bringen die nötige Offenheit für Neues mit.

Die abwechslungsreiche, vollschulische Ausbildung ist praxisnah gestaltet. Die Dozierenden bringen grosse Erfahrungen mit, denn sie sind ausnahmslos in grafischen Bereichen tätig. Die Ausbildung dauert acht Semester (vier Jahre) und schliesst mit dem Qualifikationsverfahren Grafikerin/Grafiker EFZ ab. Es besteht die Möglichkeit, parallel die gestalterische Berufsmaturitätsschule zu besuchen und diese als Grafikerin/Grafiker EFZ/BM abzuschliessen. 

Folge uns
Facebook
Instagram
  • Aufnahmeprüfung am Freitag, 15. Mai 2020, 9.30–17.00 Uhr
    Ausbildungsbeginn: 17. August 2020
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Dauer und Ferien
Die Ausbildung startet jeweils Mitte August und dauert vier Jahre (Vollzeit). 13 Wochen Ferien pro Jahr stimmen mit dem Stadtzürcher Schulferienkalender überein. 

Ausbildungsinhalte
Grundlagen und Anwendungen der visuellen Gestaltung in print- und digitalen Projekten wie Corporate Design, Plakatgestaltung, Editorial Design, Webdesign, Verpackungsgestaltung, Informationsgestaltung, Infografik, analoge und bewegte Typografie, Recht in der Gestaltung, Marketing und Kommunikation sowie Kunst-und Kulturunterricht. Ergänzend erhalten die Lernenden Sportunterricht. Lernende, die keine BMS absolvieren, besuchen zusätzlich den allgemeinbildenden Unterricht an der F+F.

Überbetriebliche Kurse 
Die drei überbetrieblichen Kurse finden extern in den Herbst- und Frühlingsferien statt: ÜK I Computer, ÜK II Produktionstechniken, ÜK III Idee & Konzept. Der Besuch der jeweils einwöchigen Kurse ist für alle Lernenden obligatorisch. Die Kosten sind in der Ausbildungsgebühr enthalten.

Praktikum 
Das sechsmonatige Praktikum startet Ende des 5. und dauert das ganze 6. Semester. Es kann im In- oder Ausland absolviert werden (Web-, Branding-, Werbeagentur, grafisches Atelier). Ein Praktikum im europäischen Raum wird von der Stiftung Movetia unterstützt. 

Ausbildungsstufe 
Schulisch organisierte Grundbildung auf Sekundarstufe II.

Abschluss
Die Ausbildung schliesst mit dem Qualifikationsverfahren für Grafikerinnen/Grafiker ab. Nach bestandenen Prüfungen wird den Absolvent*innen das eidgenössische Fähigkeitszeugnis Grafikerin/Grafiker EFZ verliehen.

Berufsmaturität (BM)
Der Unterricht findet wöchentlich jeweils an einem Tag an der Berufsmaturitätsschule Zürich (Ausrichtung Gestaltung und Kunst) statt. Weitere Informationen, Anmelde- und Prüfungstermine hier.

Kosten
Ausbildungsgebühr ohne BMS: 12 Raten à CHF 5 800.– (= CHF 1 450.– mtl.). Ausbildungsgebühr mit BMS: 12 Raten à CHF 5 400.– (= CHF 1 350.– mtl.). Im Schulgeld inbegriffen sind Basismaterial sowie die Nutzung der Tutorialplattform Linkedin Learning. Alle persönlichen Materialien, Fachliteratur, Datenträger usw. gehen zulasten der Lernenden. (ca. Kosten von CHF 350.– bis 450.– pro Semester). Zu Beginn der Ausbildung schaffen die Lernenden ein MacBook der aktuellen Generation an und sie lizenzieren das Adobe-CC-Serviceangebot. Die F+F berät dich dabei. 

Berufliche Perspektiven
Als Grafiker*in angestellt in Kommunikations- oder Werbeagenturen, grafischen Ateliers oder in Kommunikationsabteilungen von Firmen oder Institutionen. Mit dem EFZ-Abschluss kann ein Studium an einer Höheren Fachschule, mit der Berufsmatur ein Studium an einer Fachhochschule aufgenommen werden.
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Anmeldung zur Aufnahmeprüfung
Aufnahmeverfahren 
Nach Eingang der Online-Anmeldung werden die Interessierten zu einer Aufnahmeprüfung eingeladen. Zusammen mit den Ergebnissen der Hausaufgabe, die wir vorgängig gestellt haben, bringen die Eingeladenen ein Motivationsschreiben und aussagekräftige persönliche Arbeiten mit (Mappe/Portfolio). An der Aufnahmeprüfung gilt es, eine konkrete gestalterische Aufgabe zu erarbeiten. Beurteilt werden die Freude am Experiment, Mut und die Fähigkeit zu konzeptionellem Denken sowie Kreativität, Sorgfalt und Durchhaltevermögen. Fällt die Aufnahmeprüfung positiv aus, erfolgt eine Einladung zum Aufnahmegespräch. Anschliessend wird über die definitive Aufnahme entschieden. Die Prüfungsgebühr beträgt CHF 150.–.

Aufnahmeprüfung Berufsmaturität
Anmeldeschluss ist Mitte Februar. Termine für die Aufnahmeprüfung der BMS sind ​hier zu finden.

Infoveranstaltungen
Die F+F bleibt aufgrund der aktuellen Lage bis am 26. April 2020 geschlossen. Sämtliche Veranstaltungen inklusive unsere Infoabende vor Ort finden somit zurzeit nicht statt. 

Gerne berät dich unser Sekretariat telefonisch von 9.00–12.00 unter 044 444 18 88. Fragen und Anliegen kannst du uns auch per E-mail übermitteln oder du bestellst dir dein gewünschtes Infomaterial über diesen Link direkt nach Hause.

Die Aufnahmeprüfung wird nach Absprache mit den Behörden, und unter Berücksichtigung der Schutzmassnahmen, regulär durchgeführt. 

Online-Anmeldung:
  • Aufnahmeprüfung am Freitag, 15. Mai 2020, 9.30–17.00 Uhr
    Ausbildungsbeginn: 17. August 2020
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Fachklasse Grafik EFZ/BM
ABU Lehrplan
Allgemeinbildender Unterricht (ABU) des Ausbildungsgangs Fachklasse Grafik EFZ.
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Einblick in den Alltag der Fachklasse Grafik
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Marketing & Kommunikation
Reto Vogler
Arbeit: Remo Vetsch

Wie entsteht ein kreatives Werbekonzept? Wie funktioniert eine Werbeagentur? Wie plant und setzt man eine Werbekampagne um?

Anhand von aktuellen Arbeiten und theoretischem Wissen werden die Mechanismen von kreativer Werbung analysiert und dir wird aufgezeigt, wie Werbung effektiv funktioniert. Handwerklich behandelst du in Form von Übungen und Arbeiten alle gängigen On– und Offline–Formen der Werbung. Geplant sind auch Ausflüge in Grafikbüros und Werbeagenturen, bei denen du die verschiedenen Berufe – sowie die damit verbunden Agenturabläufe – praxisnah erleben kannst. Du lernst zudem, Projekte selber zu planen und abzurechnen
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Zeichnen, Abstraktion Schwarz-Weiss
Tom Menzi

In diesem Projekt widmen wir uns dem experimentellen Zeichnen auf Basis von Schwarz und Weiss.

Wir erfahren das kommunikative und sinnliche Potenzial, das die Zeichnung als Arbeits- und Reflexionsinstrument hat. Wo macht es Sinn, etwas bildlich zu gewichten? Und welche Texthierarchien braucht es, um Inhalte verständlich zu vermitteln? Wir lernen die Gestaltungssoftware Adobe Indesign kennen und können deren Möglichkeiten im Projekt auch gleich ausgiebig anwenden.
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Sport
Corinne Tache Magos
Nicola Quadri
Georg Caddy, Health and Physical Culture, 01.02.1939

Steigere dein Körperbewusstsein, deine persönliche Fitness und deine Gesundheit!

Das Programm des Sportunterrichts ist äusserst abwechslungsreich: Es beinhaltet nicht nur Yoga, Pilates und Basketball, bei schönem Wetter spielen wir im Freien Fussball oder wir lernen verschiedene Entspannungsübungen kennen, die und im Alltag helfen.
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Corporate Design
Philipp Aebischer

Für einen fikitiven Kunden entwirfst und gestaltest du ein Logo. Du entwickelst daraus weitere passende Gestaltungselemente und definierst die Anwendungen auf einer mehrteiligen Briefschaft. Die Gestaltungselemente sind Bestandteile eines Corporate Designs, das du erarbeitest. Schrift-, Farb-, Form- und Bildkonzepte gehören dazu.

Wir suchen die «DNA», die «Identity» eines Unternehmens. Über die Gestaltungswelt kommunizieren Unternehmen ganz unterschiedliche Haltungen und Wertvorstellungen. Sie tragen massgeblich zum Image der Unternehmen bei. Es ist eine spannende Herausforderung, für ein Unternehmen ein Corporate Design zu entwickeln, das deren gewünschte Ausrichtung unterstützt. Je nach Bedürfnis und Zielvorstellung des Kunden können zusätzliche passende Werbemassnahmen umgesetzt werden.
Fachklasse Grafik EFZ/BM
ÜK 1, ÜK 2, ÜK 3

In externen überbetrieblichen Kursen – auch ÜK genannt – übst du das in den verschiedenen Projekten erworbene Handwerk und erweiterst dabei dein Wissen.
Die überbetrieblichen Kurse ergänzen die Bildung in der beruflichen Praxis sowie die schulische Bildung. Der Besuch der jeweils einwöchigen Kurse ist für alle Lernenden obligatorisch.
 
ÜK 1    Computer: 1. Semester, 5 Tage
ÜK 2    Produktionstechniken: 3. Semester, 5 Tage
ÜK 3    Idee und Konzept: 6. Semester, 5 Tage
 
Fachklasse Grafik EFZ/BM 
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Typografie und Entwurf
Jörg Schwertfeger

Was bedeutet Entwurf? Was bedeutet Typografie? Typografie ist alles und alles ist Entwurf. Ohne Entwurf keine Typografie und ohne Typografie kein Entwurf. Und weil Übung anspruchsvolle Meister_innen macht, machen wir anspruchsvolle mikro- und makrotypografische Übungen. Der Ablauf des Kurses entspricht dem tatsächlichen Niveau der Klasse und vermittelt allen Schüler_innen individuell essenzielles Fachwissen.



 
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Testlauf: Die vertiefende praktische Arbeit des Qualifikationsverfahrens
Philipp Aebischer

Ein Grafiker oder eine Grafikerin sollte zum Schluss der Ausbildung anwenden können, was er/sie gelernt hat. Geprüft werden im Qualifikationsverfahren (QV) deshalb die Leistungsziele der übergeordneten Bereiche wie Analyse, Planung, Idee, Konzept, Entwurf und Detailgestaltung.
Um Sicherheit für die vertiefende praktische Arbeit (VPA) zu erlangen, erarbeitest du unter möglichst identischen Rahmenbedingungen über vier Etappen ein medienübergreifendes Gestaltungsprojekt. Zu einem übergeordneten Thema wird eine Analyse erstellt; mit individuellen Schlussfolgerungen betreffend Positionierung, Kommunikationszielen und Massnahmenideen  wird eine Strategie entwickelt. Dies ist die Basis für die nächste Etappe: Das Gestaltungskonzept. Danach folgt die Umsetzung sowie eine abschliessende Präsentation mit kurzem Fachgespräch. Die Kombination einer systematischen mit einer experimentierfreudigen Vorgehensweise sowie einem gestalterischen Qualitätsanspruch an die Ausarbeitung, ist innerhalb der zeitlichen Vorgaben eine Herausforderung. Einen Entstehungsprozesses über alle Etappen mit gestalterischen Variationen und dem Einblick in die Entscheidungskriterien aufzuzeigen, dient der Argumentation einer stringenten Umsetzung und ist von zentraler Bedeutung für die VPA.
 
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Kunst- & Kulturgeschichte
Irene Chabr

Du erhältst Einblick in die wichtigsten Meilensteine der Kultur–, Kunst– und Designgeschichte ab dem 19. Jahrhundert. Du erkennst aktuelle Trends und Tendenzen in Kultur und Gesellschaft und setzt deine eigene Arbeit in kulturelle und gesellschaftliche Zusammenhänge. Dabei entwickelst du ein eigenes Bewusstsein für die Wirkung und die Konsequenzen gestalterischer Tätigkeiten, damit du zeittypische Merkmale in der visuellen Kommunikation herleiten kannst und in der Lage bist, deine Arbeit unter Berücksichtigung dieser Aspekte kritisch zu bewerten.
 
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Typo in Bewegung
Fabio Parizzi
Orginal-Plakat von David Kühne

Aus einem bildhaften Text oder einer Aussage erstellst du eine kurze typografische Filmsequenz.

Du lernst die Komponenten eines Storyboards kennen und anwenden. Im spielerischen Umgang mit animierten Buchstaben kannst du eine Aussage verstärken oder verfremden. Dabei spielt der richtige Takt und der Rhythmus eine wichtige Rolle.
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Gestaltungsmanual
Philipp Aebischer

Das Gestaltungsmanual ist eine Wegleitung für eine konsequente Gestaltung. Darin werden alle wichtigen gestalterischen Aspekte wie die Verwendung des Logos, die zur Auswahl stehenden Schriften, Raster, Bildwelten und dergleichen festgehalten.

Du erhältst Einblicke in verschiedene Manuals. Du versuchst herauszufinden, welche gestalterischen Anleitungen hilfreich sind und welche möglicherweise einschränkend wirken. Auf der Basis eines Gestaltungsmanuals entwickelst du ansprechende Inserate, Flyer, Broschüren oder andere Kommunikationsmittel. Es ist eine Herausforderung, sich an die Gestaltungsrichtlinien zu halten und dennoch eine eigenständige Gestaltung zu entwerfen.
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Farbe, 2017
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Zeichnen im Raum
Roger Conscience

Mit welchen Mitteln lässt sich auf einer zweidimensionalen Fläche eine räumliche Wirkung erzeugen?

Du erfindest und zeichnest dreidimensionale Figuren und Formen. Du erforschst ihre Wirkung indem du verschiedene Blickwinkel und Grössenverhältnisse ausprobierst sowie unterschiedliche Möglichkeiten der perspektivischen Darstellung übst. Die Erkenntnisse aus dem Projekt kannst du in deine gestalterische Arbeit einfliessen lassen.