Fotografie HF
Studiengang Fotografie HF
Wenige Medien sind in derart stetigem Wandel begriffen wie die seit bald zwei Jahrhunderten existierende Fotografie. Im praxisorientierten Studiengang Fotografie HF entwickelst du im Dialog mit Experten und deinen Mitstudierenden die Basis für deine eigene Bildsprache. Durch die aktive Auseinandersetzung mit aktuellen Fragen und der Geschichte der Fotografie lernst du, dich in zeitgenössischen Anwendungsfeldern zu positionieren.
 
Als Studierende_r reichen deine Kompetenzen von der Konzeption und Umsetzung von Projekten und Aufträgen bis zum durchdachten Einsatz von stehenden und bewegten Bildern in den unterschiedlichsten Kontexten. Du bewegst dich gekonnt – und selbstbewusst – in einem Berufsfeld, in dem sich mediale Grenzen zusehends auflösen.
 
Der Studiengang Fotografie HF der F+F vermittelt nebst praktischen Fähigkeiten fachspezifisches Theoriewissen. Studiengangübergreifende Veranstaltungen werfen kulturelle und ästhetische Fragen auf, die nach Antworten – deinen! – verlangen. Regelmässig werden namhafte Persönlichkeiten zu Referaten und Workshops eingeladen. Als Studierende_r wirst du während deiner Ausbildung mit zahlreichen gestalterischen Möglichkeiten und Arbeitsmethoden konfrontiert; dank der praxisorientierten Herangehensweise lernst du rasch deine individuellen Präferenzen kennen und erfährst, wo dein ganz persönliches Interesse liegt.

Das Vollzeit-Studium dauert sechs Semester. Im ersten Studienjahr stehen analoge und digitale Produktionsverfahren sowie Lichtführung, Studiofotografie und Bildbearbeitung im Mittelpunkt.

Durch das Experimentieren mit unterschiedlichen Techniken und Materialien erweiterst du fortlaufend dein gestalterisches Instrumentarium. Deine Arbeiten entstehen sowohl im angewandten Kontext als auch im Hinblick auf eine künstlerische Positionierung. Ausstellungen und Projektpräsentationen geben dir zudem die Gelegenheit, deine Werke öffentlich zu präsentieren. Das Diplomsemester zeichnet sich durch ein selbst konzipiertes Abschlussprojekt aus.
 
Der Studiengang Fotografie HF ist geeignet für Menschen, die ein waches Interesse an der Auseinandersetzung mit dem Medium Fotografie in einem zeitgenössischen Kontext mitbringen. Offenheit und die Bereitschaft zu selbstständigem Arbeiten sind dabei entscheidende Voraussetzungen
 
Fotografie HF
Zulassungsbedingungen
Mindestalter 18 Jahre. Abschluss auf Sekundarstufe II (drei- bis vierjährige berufliche Grundausbildung mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis oder Matura). Die Vorbildung muss nicht einschlägig, bzw. fachspezifisch sein. Eignungsabklärung. Bewerber_innen können beim Nachweis herausragender gestalterischer Fähigkeiten auch ohne abgeschlossene Sekundarstufe II «sur dossier» aufgenommen werden.
 
Aufnahmeverfahren
Nach Eingang des Anmeldeformulars wird den Bewerber_innen das Thema für eine Projektaufgabe mitgeteilt, welche zusammen mit einer Arbeitsdokumentation und einem Motivationsschreiben beim Sekretariat einzureichen ist. Bei positiver Beurteilung der Unterlagen wirst du zu einem persönlichen Aufnahmegespräch eingeladen. Danach wird über die Aufnahme in den Studiengang entschieden. Eintritte während des laufenden Semesters sind in der Regel ausgeschlossen. Die Prüfungsgebühr beträgt CHF 150.–.
 
Studienbeginn & Dauer
Der Studiengang startet jeweils im August und umfasst 5400 Lernstunden verteilt auf sechs Semester. Einschlägige Berufserfahrung und Vorbildungen können dem Studium angerechnet werden.
 
Kosten
Der Studiengang ist staatlich subventioniert. Die Studiengebühren betragen für Studierende mit zivilrechtlichem Wohnsitz in der Schweiz oder Liechtenstein pro Semester: CHF 8 400.– (= CHF 1 400.– mtl.).

Inbegriffen ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur ausserhalb der Unterrichtszeiten. Ausgeschlossen sind persönliche Utensilien, Geräte und Materialien.
 
Ausbildungsstufe
Tertiärstufe, Höhere Berufsbildung, Höhere Fachschule.
 
Diplom
Eidgenössisch anerkannter Titel dipl. Gestalterin/dipl. Gestalter HF Kommunikationsdesign mit Vertiefungsrichtung Fotografie.
 
Berufliche Perspektiven
Viele Fotograf_innen gehen einer selbstständigen Tätigkeit nach und führen Freelance- oder Auftragsarbeiten aus. In spezialisierten Berufen, im Verlagswesen oder der Vermittlung arbeiten Fotograf_innen auch in Festanstellungen.
Fotografie HF
Anmeldung, Bewerbung
Studiengang Fotografie HF
Zulassungsbedingung
Mindestalter 18 Jahre. Abschluss auf Sekundarstufe II (drei- bis vierjährige berufliche Grundausbildung mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis oder Matura). Bewerber_innen können beim Nachweis herausragender gestalterischer Fähigkeiten auch ohne abgeschlossene Sekundarstufe II «sur dossier» aufgenommen werden.
 
Aufnahmeverfahren
Nach Eingang des Anmeldeformulars wird den Bewerber_innen das Thema für eine Projektaufgabe mitgeteilt, welche zusammen mit einer Arbeitsdokumentation und einem Motivationsschreiben beim Sekretariat einzureichen ist. Bei positiver Beurteilung der Unterlagen wirst du zu einem persönlichen Aufnahmegespräch eingeladen. 

Infoabend
Sind noch Fragen offen? Dann besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort.

Online-Anmeldung zum Aufnahmegepräch:
  • Bewerbung Schuljahr 2019/20
    Ausbildungsbeginn: August 2019
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Zeichnen 1: Grundlagen
Markus Weiss
Bild: Andrea Heller
Kursnummer: 4375
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Über ein breites Spektrum an Bildinhalten und Arbeitsmethoden werden unterschiedliche zeichnerische Kompetenzen und Zugänge entwickelt.

Im ersten Block während des Herbstsemesters vermitteln wir dir einige Grundlagen des Zeichnens. Ziel ist es, zeichnerische Grundkompetenzen auszubilden, die in den folgenden Modulen spezifisch weiterentwickelt werden können. Anhand von experimentellen Übungen erfährst du unterschiedliche Arbeitswege, erprobst zeichnerische Techniken, regst damit gestalterische Prozesse an und reflektierst deine Resultate. Der Fokus liegt dabei auf der Wahrnehmung und der Beobachtung des zeichnerischen Raumes sowie auf dem Experimentieren und Skizzieren. Damit bildest du dir deine eigene zeichnerische Sprache aus.

Angebotsdaten

Fr. 14.09.2018 13.15–16.15 Uhr
Fr. 21.09.2018 13.15–16.15 Uhr
Fr. 28.09.2018 13.15–16.15 Uhr
Fr. 05.10.2018 13.15–16.15 Uhr
Fr. 12.10.2018 13.15–16.15 Uhr
Fr. 26.10.2018 13.15–16.15 Uhr
Fr. 02.11.2018 13.15–16.15 Uhr
Fotografie HF
Valentina De Pasquale, Diplomarbeit, 2016
Fotografie HF
Isabel Rotzler, 2017
Fotografie Studio 
Berufspraxis: Auftrag
Thomas Stöckli
Thomas Stöckli, 2018
Auftragsfotografie, umgesetzt von A bis Z: Das Lehrangebot beginnt mit einem realen Auftrag für On Running. Danach werden Recherche, Konzept– und Offertenerstellung in 2er–Teams ausgearbeitet. Die Produkte (Laufschuhe) werden anschliessend 1.5 Tage im Studio in Bewegung oder als Stillife inszeniert, teils unter Betreuung, teils im Selbststudium. Danach drucken von Workprints, Besprechung in der Klasse der finalen Bildauswahl, Retouche der finalen Bilder und die Präsentation vor dem Kunden. 
Fotografie HF
© Susanne Grädel, Nichts ist wahr, alles ist erlaubt, 2016
Wege zum Funktionalismus
Franka Grosse
Kursnummer: 4379
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Aufbauend über vier Semester beschäftigen sich die Studierenden mit angewandter visueller Gestaltung – von etwa 1850 bis in die Gegenwart. In Teil 1 thematisieren wir die Geschichte der Visuellen Kommunikation von Mitte des 19. bis in die dreissiger Jahre des letzten Jahrhunderts.

Die Studierenden lernen an den Beispielen des Historismus und der Reformbewegung gestalterische Haltungen des Industriezeitalters kennen. Sie machen sich mit Impuls gebenden Einflüssen aus der modernen Kunst vertraut und beobachten, wie eine praktisch–funktionale Entwurfshaltung im Design des frühen 20. Jahrhunderts an Bedeutung gewinnt. Über die Auseinandersetzung mit exemplarischen gestalterischen Kräften wie der Arts–And–Crafts–Bewegung oder dem Russischen Konstruktivismus gilt es, ein Verständnis des Begriffs der Moderne im Grafik–Design zu erarbeiten.
 

Angebotsdaten

Fr. 09.11.2018 09.15–12.15 Uhr
Fr. 16.11.2018 09.15–12.15 Uhr
Fr. 23.11.2018 09.15–12.15 Uhr
Fr. 30.11.2018 09.15–12.15 Uhr
Fr. 07.12.2018 09.15–12.15 Uhr
Fr. 14.12.2018 09.15–12.15 Uhr
Fr. 21.12.2018 09.15–12.15 Uhr
Einführung Creative Cloud
Franco Bonaventura
Kursnummer: 4353
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

InDesign, Photoshop und Illustrator.

Im «Computerraum» erarbeiten wir Herangehensweisen, setzen sie in Übungssequenzen und projektorientierten Aufgaben um. Der Zusammenhang zwischen dem Layout– und Satzprogramm, der Bildbearbeitung und dem Herstellen von Vektorgrafiken, wird zum selbstverständlichen Bestandteil des Gestaltungsprozesses.

Angebotsdaten

Mi. 29.08.2018 13.15–16.15 Uhr
Do. 30.08.2018 09.15–16.15 Uhr
Sound Projekt
Reto Stamm
Kursnummer: 4372
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Neben der Arbeit mit Mikrofonen und Tonaufnahmegeräten nimmt kritisches Hören und Beurteilen grossen Raum ein: Wir beurteilen selbst aufgenommenes Material sowie Beispiele aus den Bereichen «field recording», akusmatischer Komposition und Filmtongestaltung. Nach einer Einführung in die Funktionen der gängigen Audiosoftware Logic Pro X arbeitest du selbstständig an deinem eigenen Projekt. Damit schaffst du dir die Grundlage, Sounds in deine eigenen Projekte einzubauen . Vorkenntnisse für die Bedienung von Tonaufnahmegeräten und Audiosoftware sind nicht erforderlich. Es kann aber gerne mit eigenen Geräten gearbeitet werden.

Angebotsdaten

So. 07.01.2018 09.15–16.15 Uhr
Mo. 08.01.2018 09.15–16.15 Uhr
Di. 09.01.2018 09.15–16.15 Uhr
Mi. 10.01.2018 09.15–16.15 Uhr
Fotografische Prozesse von analog bis digital
Regula Müdespacher
Remo Süsstrunk
Isabel Rotzler, Ohne Titel, 2018
Ob digitale Bildbearbeitung oder analoge Vergrösserungstechnik, in diesem Seminar zeigen wir beide Möglichkeiten auf und vermitteln dir die entsprechenden Grundlagen. Wir begleiten dich durch den Prozess analoger Fotografie, über die Anwendung von Adobe Photoshop bis hin zum fertigen Ausdruck. Ziel des Seminars ist es, Unterschiede und Möglichkeiten der verschiedenen Techniken kennenzulernen und sie bewusst einzusetzen.
 
Input Ausstellungsdokumentation
Claudia Breitschmid
Claudia Breitschmid, 2018
Im Kurzseminar werden die gestalterischen und technischen Grundlagen für gelungene Ausstellungsdokumentationen vermittelt und direkt in praktischen Übungen umgesetzt. Darüber hinaus gibt es eine kurze Einführung im Bereich Reprofotografie für Publikationen.
Praktikumspräsentation
Sarah Keller
Goran Galić
Das Praktikum ist ein wichtiger Startpunkt für den Aufbau deines Netzwerks. Es wird zu einer wertvollen Ressource für deine künftige berufliche Tätigkeit. Die Erfahrungen, die du während deines dreimonatigen Praktikums gesammelt hast, präsentierst du am Praktikumstag. Damit vermittelst du den Anwesenden, ob du deine Ziele erreichen konntest.
 
Einführung Siebdruck
Yves Sablonier
Kursnummer: 4369
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Ziel der Einführung ist einerseits, die Möglichkeiten der Werkstatt in deine Gestaltungsprojekte einbeziehen zu können, andererseits sollst du die Werkstatt und Geräte selbständig benutzen können.
 

Angebotsdaten

Fr. 19.10.2018 09.15–16.15 Uhr
Politisches Kino
Peter Purtschert
Battaglia d’Algeri, Pontecorvo, 1966
Kursnummer: 4378
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Es gibt immer ein Wer, Was, Wo, Wann und Warum? Heldinnen und Helden, Bösewichte und Verräter, ein Vor– und ein Nachher, ein Aufstieg und ein Fall, Sieger und Besiegte. Fiktional oder dokumentarisch wird erzählt, erklärt, behauptet und begründet. 

Angebotsdaten

Do. 08.11.2018 18.00–21.00 Uhr
Do. 15.11.2018 18.00–21.00 Uhr
Do. 22.11.2018 18.00–21.00 Uhr
Do. 29.11.2018 18.00–21.00 Uhr
Do. 06.12.2018 18.00–21.00 Uhr
Do. 13.12.2018 18.00–21.00 Uhr
Do. 20.12.2018 18.00–21.00 Uhr
Einführung Digital Print
Dominik Hodel
Kursnummer: 4360
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Wir thematisieren in der Druckwerkstatt die Aufbereitung von Druckdaten, das Drucken von Bildern sowie die Wartung der Drucker. Gemeinsam werden wir einen optimalen Druck–Workflow erarbeiten und ihn ausführen: Von der richtigen Papierwahl bis zur Beurteilung der Drucke

Angebotsdaten

Mo. 15.10.2018 09.15–12.15 Uhr
Präsentationsseminar
Andrea Hadem
Seda Uçak, Paraphrase, 2017
An diesem Seminartag geht es um das Präsentieren von fotografischen Arbeiten. Zu Beginn zeigen wir Beispiele aus einer Ausstellung. Anschliessend ziehen wir die nachgestellten Bilder sowie die Paraphrasen aus dem Laborprojekt auf und stellen diese einer Expertin vor. Zentrale Frage dabei ist: Wie vermittle ich meine Arbeit? Dieses Werkgespräch ist die Probe für viele weitere Werkgespräche, die sowohl tiefgründige Positionierungen als auch Streitereien erlauben. Die Studierenden aus dem 3. und 5. Semester sind eingeladen ihre neuen Bilder zu präsentieren.