Visuelle Gestaltung HF
Love invents us
Peter Purtschert
Kursnummer: 4027
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

«Play it again, Sam» und  «All you need is love» gilt fast für jede Hauptfigur in fiktionalen Filmen und muss entsprechend erzählerisch, dramaturgisch und visuell organisiert, gezeigt, gesagt und gestaltet werden: Bilder, Töne, Musik, Methoden, Herausforderungen, Anleitungen, Analysen, nicht nur fürs Kino… 

Angebotsdaten

Do. 09.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Do. 16.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Do. 23.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Do. 30.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Do. 07.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Do. 14.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Do. 21.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Studiengang Visuelle Gestaltung HF
Grafik Design hat das Ziel vielschichtige Inhalte in visuelle Botschaften zu übersetzten. Im Studiengang Visuelle Gestaltung HF lernst du kommunikative Anliegen mittels Bild und Typografie prägnant und eigenständig zu vermitteln.
 
Du erwirbst im Studiengang Visuelle Gestaltung HF vom Entwurf über die Konzeption bis hin zur Realisation sämtliche Kompetenzen, grafische Aufträge praxisnah und zeitgemäss auszuführen. Zudem verfügst du über Fähigkeiten in Kommunikation und Planung, sowie über die fachspezifischen Fertigkeiten, um deine grafischen Lösungen zu entwickeln, zu realisieren und selbstbewusst zu vertreten.

Das Erarbeiten tragfähiger Konzepte ist dabei ebenso zentral, wie die Verschränkung analoger und digitaler Medien und Werkzeuge.
Fundierte Entwurfstechniken, Experimentierfreude und breite Fachkenntnisse bilden die Grundlagen für deine bewusste, gestalterische Sprache. Dazu gehört es deinen gestalterischen Prozess zu reflektieren und unterschiedliche Methoden der Bildfindung zu erproben.

Projekte, die für Kund_innen realisiert werden, ebenso wie die Arbeit in interdisziplinären Teams gewährleisten dir die praxisorientierte Vorbereitung auf das Berufsleben. Die Dozierenden vertreten eine Vielfalt an gestalterischen Positionen und bieten dir zusätzlich wertvolle Vernetzungsmöglichkeiten.

Um die kommunikativen Absichten von Auftraggeber_innen differenziert und verantwortungsbewusst zu visualisieren, stehst du, im Dialog mit dem kulturellen und gesellschaftlichen Umfeld sowie den aktuellen Technologien und den unterschiedlichsten berufsspezifischen Fachleuten.

Das sechssemestrige Studium Visuelle Gestaltung HF vermittelt im ersten Studienjahr die Basis, um im Hauptstudium komplexere grafische Aufgaben anzugehen. Techniken der Bildgenerierung wie Zeichnen, Fotografie, Animation und Sampling, Grundlagen in Typografie, Layout und Screendesign sowie Präsentation und produktionstechnisches Wissen bilden dabei die Schwerpunkte. Das Hauptstudium ist zunehmend projektorientiert, das Diplomsemester zeichnet sich durch ein selbst konzipiertes Abschlussprojekt aus. Zudem vermittelt das Studium fachspezifisches Theoriewissen und sensibilisiert für Fragen der Kultur und Gesellschaft.

Der Studiengang Visuelle Gestaltung HF richtet sich an kommunikative Menschen, die mit offenen Augen durchs Leben gehen und ihre Umwelt mitgestalten wollen.
Visuelle Gestaltung HF
Zulassungsbedingungen
Mindestalter 18 Jahre. Abschluss auf Sekundarstufe II (drei- bis vierjährige berufliche Grundausbildung mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis oder Matura). Die Vorbildung muss nicht einschlägig, bzw. fachspezifisch sein. Eignungsabklärung. Bewerber_innen können beim Nachweis herausragender gestalterischer Fähigkeiten auch ohne abgeschlossene Sekundarstufe II «sur dossier» aufgenommen werden.
 
Aufnahmeverfahren
Nach Eingang des Anmeldeformulars wird den Bewerber_innen das Thema für eine Projektaufgabe mitgeteilt, welche zusammen mit einer Arbeitsdokumentation und einem Motivationsschreiben beim Sekretariat einzureichen ist. Bei positiver Beurteilung der Unterlagen wirst du zu einem persönlichen Aufnahmegespräch eingeladen. Danach wird über die Aufnahme in den Studiengang entschieden. Eintritte während des laufenden Semesters sind in der Regel ausgeschlossen. Die Prüfungsgebühr beträgt CHF 150.–.
 
Studienbeginn & Dauer
Der Studiengang startet jeweils im August und umfasst 5400 Lernstunden verteilt auf sechs Semester. Einschlägige Berufserfahrung und Vorbildungen können dem Studium angerechnet werden.
 
Kosten
Der Studiengang ist staatlich subventioniert. Die Studiengebühren betragen für Studierende mit zivilrechtlichem Wohnsitz in der Schweiz oder Liechtenstein pro Semester: CHF 8 400.– (= CHF 1 400.– mtl.).

Inbegriffen ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur ausserhalb der Unterrichtszeiten. Ausgeschlossen sind persönliche Utensilien, Geräte und Materialien.
 
Ausbildungsstufe
Tertiärstufe, Höhere Berufsbildung, Höhere Fachschule.
 
Diplom
Eidgenössisch anerkannter Titel dipl. Gestalterin/dipl. Gestalter HF Kommunikationsdesign mit Vertiefungsrichtung Visuelle Gestaltung.
 
Berufliche Perspektiven
Tätigkeiten in Grafik Design Ateliers, in Kommunikations- oder Werbeagenturen, in Kommunikationsabteilungen von Firmen oder Institutionen. Selbständige Tätigkeit
Visuelle Gestaltung HF
Anmeldung, Bewerbung
Studiengang Visuelle Gestaltung HF

Zulassungsbedingung
Mindestalter 18 Jahre. Abschluss auf Sekundarstufe II (drei- bis vierjährige berufliche Grundausbildung mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis oder Matura). Bewerber_innen können beim Nachweis herausragender gestalterischer Fähigkeiten auch ohne abgeschlossene Sekundarstufe II «sur dossier» aufgenommen werden.

Aufnahmeverfahren 
Nach Eingang des Anmeldeformulars wird den Bewerber_innen das Thema für eine Projektaufgabe mitgeteilt, welche zusammen mit einer Arbeitsdokumentation und einem Motivationsschreiben beim Sekretariat einzureichen ist. Bei positiver Beurteilung der Unterlagen wirst du zu einem persönlichen Aufnahmegespräch eingeladen. 

Infoabend
Sind noch Fragen offen? Dann besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort um deine Fragen zu klären.

Online Bewerbung

  • Bewerbung Schuljahr 2018/19 Studiengang
    Ausbildungsbeginn: August 2018
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Visuelle Gestaltung HF
Typografie: Werkstatt Bleisatz
Liloush von Arx
Typografie: Werkstatt Bleisatz, 2016
Kursnummer: 4053
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Während einer Woche beschäftigst du dich mit Blei– und Holzlettern, dabei lernst du die Technik des Handsatzes kennen, indem du einen Textblock selber setzt und druckst. Das harmonische Schriftbild, aber auch Experimente mit Buchstabengrössen, mit Farbe und Papier stehen im Zentrum der ersten Erfahrung in der Druckwerkstatt. Parallel wird heute noch relevantes Wissen aus der Vergangenheit des Bleibuchstabens vermittelt.
 
Arbeitspräsentation 2
Ilia Vasella
Kursnummer: 4068
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Die Arbeitspräsentation 2 besteht aus der Präsentation einer Arbeitsdokumentation (Portfolio). Sie zeigt eine bewusste Auswahl der bisher entstandenen Arbeiten und setzt studienspezifische Schwerpunkte. Weiter gibt sie Auskunft über Arbeitseinsatz, fachliche Qualifikationen sowie deiner gestalterischen Entwicklung im Verlauf des Studiums. Die Arbeitspräsentation 2 regt dazu an, sich den eigenen Lernprozess bewusst zu machen und deine gestalterische Arbeit im Sinne einer persönlichen Standortbestimmung zu reflektieren.
 

Angebotsdaten

Do. 14.09.2017 9.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Sereina Fels, Kommunikationsdesign, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Stéphanie Seematter, Auf den Spuren des Risographen, Diplomarbeit, 2014
Visuelle Gestaltung HF
Corporate Design für einen Club, Valentina Morrone, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Praktikumspräsentation
Ilia Vasella
Kursnummer: 4062
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Nach dem zweiten Studienjahr absolvierst du ein dreimonatiges Praktikum in einem Grafikatelier, einer Agentur, oder in einem anderen, deinen persönlichen Schwerpunkten entsprechenden Betrieb. Zurück im Studium vermittelst du deine Erfahrungen im Berufsalltag, stellst den Praktikumsbetrieb und die Aufträge vor, an welchen du mitgearbeitet hast. Es entsteht ein breiter Einblick in mögliche Arbeitsorte und Berufssituationen als Grafikdesigner_in.
 

Angebotsdaten

Fr. 08.09.2017 9.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Soziale Sicherheit
Philippe Sablonier
Eva-Maria Würth
Kursnummer: 4033
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

An kreativ Tätige stellen sich besondere berufliche Herausforderungen: Nicht nur müssen sie die künstlerischen Prozesse managen, sondern auch die Organisation des Berufsalltags – von den Finanzen über die Krankheits–, Unfall– und Altersvorsorge bis zum Umgang mit den Behörden. Daneben gilt es, Nebenjobs, Privatleben und Gesundheit nicht aus den Augen zu verlieren – eine Mehrfachbelastung, die viel abverlangt.
Das praxisorientierte Lehrangebot zeigt, wie wirtschaftlichen, sozialen und geschlechterbedingten Risiken begegnet werden kann und worauf es bei der selbständigen Tätigkeit rechtlich und organisatorisch ankommt, damit der Verdienst längerfristig stimmt und der Beruf von den Sozial– und Steuerbehörden anerkannt wird.
Erwerbs– und Organisationsformen, Schweizer Sozialversicherungssystem, Berufsversicherungen, Steuern und Abgaben, Geschäftsführung, Selbstmanagement und Honorarberechnung sind Inhalte dieses Lehrangebots.

Angebotsdaten

Mo. 19.02.2018 09.15–16.15 Uhr
Di. 20.02.2018 09.15–16.15 Uhr
Mi. 21.02.2018 09.15–16.15 Uhr
Do. 22.02.2018 09.15–16.15 Uhr
Fr. 23.02.2018 09.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Schreibwerkstatt
Johanna Lier
Kursnummer: 4057
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Wie gelingt es, eine eigene Sprache, einen persönlichen Sound zu finden, um eigenwillige Narrationen, Poesien und Dokumentationen zu erstellen? Ob literarisch oder theoretisch, fiktional oder dokumentarisch – das schriftliche Notat ist eine vielseitige Strategie, um Material zu sammeln, Inhalte zu entwickeln und Formate entstehen zu lassen.
Die Schreibwerkstatt schliesst an das Seminar Bild und Text als Bausteine an und zeigt auf, wie du Themen in konkreten Recherchier– und Schreibaufgaben vertiefen und mittels Sprache in eine persönliche Form bringen kannst. Das Thema für die Projektarbeit Bild und Text für Risograf und Volumes dient als Ausgangspunkt für schreibende Experimente.
 

Angebotsdaten

Mo. 25.09.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 26.09.2017 9.15–16.15 Uhr
Mi. 27.09.2017 9.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Corporate Design für einen Club, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Typografisches Plakat, Schlusspräsentation, 2017
Visuelle Gestaltung HF
Kommunikationsdesign, 1. Semester, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Vertiefung Typografie, Yannic Cserhati, 2017
Visuelle Gestaltung HF
Cultural Studies: Kunstlabor für Fortgeschrittene
Michael Hiltbrunner
Kursnummer: 4022
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Ausgehend vom Wochenkurs Kunstlabor für Fortgeschrittene von Serge Stauffer 1979 an der damaligen F+F Schule für experimentelle Gestaltung angeboten, erarbeiten wir basierend auf Theorie–Lektüre eigene gestalterische Experimente (Kunst, Design, Mode, Grafik, Video, u.s.w.). In dieser Herangehensweise ist deine persönliche Auseinandersetzung und gesellschaftliches Engagement gefragt. Wir sind also rundum herausgefordert und werden dadurch entsprechend erfreut!

Die Cultural Studies, die sich für die Verschränkung des Politischen mit dem Kulturellen stark machen, sind dafür die ideale Voraussetzung. Fragen zu Kultur, Macht und Identität bedingen sich gegenseitig. Teamarbeit, queere Ansätze, Genderfragen, postkoloniale Kritik, Kulturanalyse, Analyse von Machtverhältnissen und politisch engagierte Arbeit bilden mögliche Ansätze für einen gestalterischen oder schriftlichen Beitrag, der den anderen vorgestellt wird. 

Angebotsdaten

Fr. 15.09.2017 13.15–16.15 Uhr
Fr. 22.09.2017 13.15–16.15 Uhr
Fr. 29.09.2017 13.15–16.15 Uhr
Fr. 06.10.2017 13.15–16.15 Uhr
Fr. 13.10.2017 13.15–16.15 Uhr
Fr. 27.10.2017 13.15–16.15 Uhr
Fr. 03.11.2017 13.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Digitale Schriftgestaltung
Philippe Desarzens
FFFonts, 2014
Kursnummer: 4060
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Während noch vor wenigen Jahrzehnten die Schriftgestaltung Spezialisten und Spezialistinnen vorbehalten war, kann heute dank den Möglichkeiten der Digitalisierung jede Gestalterin und jeder Gestalter, sei es für Kunden oder aus Leidenschaft – eigene Schriften entwickeln. Aber wie und mit welchen Ansprüchen mache ich das?
Eine neue Schrift kann aus unterschiedlichsten Motivationen entstehen: als Spurensicherung analoger Fundstücke oder für einen spezifischen Kundenauftrag, auf Basis der eigenen Handschrift oder eines geometrischen Rastersystems. Du skizzierst Ideen für neue Schriften und Zeichensätze basierend auf der Beobachtung des visuellen Alltags. Nach der Digitalisierung entwickelst du deine Schrift mit dem Ziel weiter, einen vollständigen Zeichensatz zu generieren. Die erarbeitete Schrift wendest du in einem grafischen Produkt an und überprüfst sie so auf ihre Funktion und Wirkung.

Angebotsdaten

Mo. 16.10.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 17.10.2017 9.15–16.15 Uhr
Mi. 18.10.2017 9.15–16.15 Uhr
Do. 19.10.2017 9.15–16.15 Uhr
Fr. 20.10.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 23.10.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 24.10.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 30.10.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 31.10.2017 9.15–16.15 Uhr
Mi. 01.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Do. 02.11.2017 9.15–16.15 Uhr