Visuelle Gestaltung HF
Studiengang Visuelle Gestaltung HF
Grafik Design hat das Ziel vielschichtige Inhalte in visuelle Botschaften zu übersetzten. Im Studiengang Visuelle Gestaltung HF lernst du kommunikative Anliegen mittels Bild und Typografie prägnant und eigenständig zu vermitteln.
 
Du erwirbst im Studiengang Visuelle Gestaltung HF vom Entwurf über die Konzeption bis hin zur Realisation sämtliche Kompetenzen, grafische Aufträge praxisnah und zeitgemäss auszuführen. Zudem verfügst du über Fähigkeiten in Kommunikation und Planung, sowie über die fachspezifischen Fertigkeiten, um deine grafischen Lösungen zu entwickeln, zu realisieren und selbstbewusst zu vertreten.

Das Erarbeiten tragfähiger Konzepte ist dabei ebenso zentral, wie die Verschränkung analoger und digitaler Medien und Werkzeuge.
Fundierte Entwurfstechniken, Experimentierfreude und breite Fachkenntnisse bilden die Grundlagen für deine bewusste, gestalterische Sprache. Dazu gehört es deinen gestalterischen Prozess zu reflektieren und unterschiedliche Methoden der Bildfindung zu erproben.

Projekte, die für Kund_innen realisiert werden, ebenso wie die Arbeit in interdisziplinären Teams gewährleisten dir die praxisorientierte Vorbereitung auf das Berufsleben. Die Dozierenden vertreten eine Vielfalt an gestalterischen Positionen und bieten dir zusätzlich wertvolle Vernetzungsmöglichkeiten.

Um die kommunikativen Absichten von Auftraggeber_innen differenziert und verantwortungsbewusst zu visualisieren, stehst du, im Dialog mit dem kulturellen und gesellschaftlichen Umfeld sowie den aktuellen Technologien und den unterschiedlichsten berufsspezifischen Fachleuten.

Das sechssemestrige Studium Visuelle Gestaltung HF vermittelt im ersten Studienjahr die Basis, um im Hauptstudium komplexere grafische Aufgaben anzugehen. Techniken der Bildgenerierung wie Zeichnen, Fotografie, Animation und Sampling, Grundlagen in Typografie, Layout und Screendesign sowie Präsentation und produktionstechnisches Wissen bilden dabei die Schwerpunkte. Das Hauptstudium ist zunehmend projektorientiert, das Diplomsemester zeichnet sich durch ein selbst konzipiertes Abschlussprojekt aus. Zudem vermittelt das Studium fachspezifisches Theoriewissen und sensibilisiert für Fragen der Kultur und Gesellschaft.

Der Studiengang Visuelle Gestaltung HF richtet sich an kommunikative Menschen, die mit offenen Augen durchs Leben gehen und ihre Umwelt mitgestalten wollen.
Visuelle Gestaltung HF
Zulassungsbedingungen
Mindestalter 18 Jahre. Abschluss auf Sekundarstufe II (drei- bis vierjährige berufliche Grundausbildung mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis oder Matura). Die Vorbildung muss nicht einschlägig, bzw. fachspezifisch sein. Eignungsabklärung. Bewerber_innen können beim Nachweis herausragender gestalterischer Fähigkeiten auch ohne abgeschlossene Sekundarstufe II «sur dossier» aufgenommen werden.
 
Aufnahmeverfahren
Nach Eingang des Anmeldeformulars wird den Bewerber_innen das Thema für eine Projektaufgabe mitgeteilt, welche zusammen mit einer Arbeitsdokumentation und einem Motivationsschreiben beim Sekretariat einzureichen ist. Bei positiver Beurteilung der Unterlagen wirst du zu einem persönlichen Aufnahmegespräch eingeladen. Danach wird über die Aufnahme in den Studiengang entschieden. Eintritte während des laufenden Semesters sind in der Regel ausgeschlossen. Die Prüfungsgebühr beträgt CHF 150.–.
 
Studienbeginn & Dauer
Der Studiengang startet jeweils im August und umfasst 5400 Lernstunden verteilt auf sechs Semester. Einschlägige Berufserfahrung und Vorbildungen können dem Studium angerechnet werden.
 
Kosten
Der Studiengang ist staatlich subventioniert. Die Studiengebühren betragen für Studierende mit zivilrechtlichem Wohnsitz in der Schweiz oder Liechtenstein pro Semester: CHF 8 400.– (= CHF 1 400.– mtl.).

Inbegriffen ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur ausserhalb der Unterrichtszeiten. Ausgeschlossen sind persönliche Utensilien, Geräte und Materialien.
 
Ausbildungsstufe
Tertiärstufe, Höhere Berufsbildung, Höhere Fachschule.
 
Diplom
Eidgenössisch anerkannter Titel dipl. Gestalterin/dipl. Gestalter HF Kommunikationsdesign mit Vertiefungsrichtung Visuelle Gestaltung.
 
Berufliche Perspektiven
Tätigkeiten in Grafik Design Ateliers, in Kommunikations- oder Werbeagenturen, in Kommunikationsabteilungen von Firmen oder Institutionen. Selbständige Tätigkeit
Visuelle Gestaltung HF
Anmeldung, Bewerbung
Studiengang Visuelle Gestaltung HF

Zulassungsbedingung
Mindestalter 18 Jahre. Abschluss auf Sekundarstufe II (drei- bis vierjährige berufliche Grundausbildung mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis oder Matura). Bewerber_innen können beim Nachweis herausragender gestalterischer Fähigkeiten auch ohne abgeschlossene Sekundarstufe II «sur dossier» aufgenommen werden.

Aufnahmeverfahren 
Nach Eingang des Anmeldeformulars wird den Bewerber_innen das Thema für eine Projektaufgabe mitgeteilt, welche zusammen mit einer Arbeitsdokumentation und einem Motivationsschreiben beim Sekretariat einzureichen ist. Bei positiver Beurteilung der Unterlagen wirst du zu einem persönlichen Aufnahmegespräch eingeladen. 

Infoabend
Sind noch Fragen offen? Dann besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort um deine Fragen zu klären.

Online-Anmeldung zum Aufnahmegepräch:

  • Bewerbung Schuljahr 2018/19
    Ausbildungsbeginn: August 2018
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Visuelle Gestaltung HF
Druckvorstufe und Colormanagement
Franco Bonaventura
Migrant Journal, Offsetdruckerei Grammlich
Kursnummer: 4176
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Daten bearbeiten, Daten aufbereiten, Daten weitergeben, aber wie? Du erlernst den professionellen Umgang mit unterschiedlichen digitalen Daten sowie das Erstellen und Kontrollieren druckfertiger Dateien.
 
Als Druckvorstufe wird die Abfolge bestimmter Schritte und Massnahmen vor dem Druckprozess bezeichnet. Du erlernst die Grundlagen der Datenbearbeitung im Photoshop, insbesondere in Hinblick auf den Offsetdruck. Für die Weitergabe von Daten werden deren Aufbereitung in InDesign und Photoshop, sowie die nötigen Einstellungen und Kontrollinstrumente des Acrobat–Reader vermittelt. Zudem machst du dich vertraut mit dem Colormanagement in der Druckvorstufe und dessen Bedeutung in der Datenaufbereitung.
 

Angebotsdaten

Mo. 07.05.2018 09.15–16.15 Uhr
Di. 08.05.2018 09.15–16.15 Uhr
Mi. 09.05.2018 09.15–16.15 Uhr
Einführung Siebdruck
Yves Sablonier
Kursnummer: 4369
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Ziel der Einführung ist einerseits, die Möglichkeiten der Werkstatt in deine Gestaltungsprojekte einbeziehen zu können, andererseits sollst du die Werkstatt und Geräte selbständig benutzen können.
 

Angebotsdaten

Fr. 19.10.2018 09.15–16.15 Uhr
Zeitgenössische Netzkultur
Shusha Niederberger
Bild: Internet Unterseekabel landing site in Guam, Indien, Nicole Starosielski
Kursnummer: 4364
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Wir setzen uns mit wechselnden Schwerpunkten auseinander: Vom DarkNet über FakeNews und DeepLearning. Wir erweitern unsere Landkarten um die Tiefenströmungen der Technologien. Wichtig ist dabei, das Digitale nicht als Spezialfall zu sehen, sondern in Wechselwirkung mit aktuellen Themen zu diskutieren und mit unserem Schaffen und unseren Interessen zu verbinden.

Angebotsdaten

Di. 16.10.2018 09.15–16.15 Uhr
Mi. 17.10.2018 09.15–16.15 Uhr
Do. 18.10.2018 09.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Der Buchstabe, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Fokus Kleid im Druck
Anikó Risch
Isabel Seiffert
Dan Cermak
Kunstkleid @JanineStählin
Kursnummer: 4316
Flurstrasse 89 und 93

Das Kunstkleid – ein Kunstwerk in einer Ausstellung bildet die Basis für den Entwurf eines Kleides – wird perfekt inszeniert, abgelichtet und im Druckmedium repräsentiert. Welche Szene, welcher Blickwinkel, welches Licht wird dem Kleid gerecht und welches Layout, welche Schrift kann seine Ausstrahlung verstärken?
Studierende der Studiengänge Mode, Fotografie und Visuelle Gestaltung entwickeln in enger Zusammenarbeit ein Konzept für die fotografische Inszenierung des Kunstkleides, welches im Vorfeld von den Modestudierenden erarbeitet wurde. In einem Faltplakat wird die visuelle Narration um das Objekt «Kleid» weiterentwickelt, immer mit dem Ziel, den Ausdruck des Kleides optimal zu unterstützen. Die Zusammenarbeit spiegelt die berufliche Realität wieder, in welcher Rollenverteilung und Autorschaft zwischen Designer_in, Fotograf_in und Grafiker_in (Art Director), ausgelotet werden müssen.

Angebotsdaten

Do. 13.09.2018 9.15–16.15 Uhr
Do. 27.09.2018 9.15–16.15 Uhr
Do. 04.10.2018 9.15–16.15 Uhr
Mo. 08.10.2018 9.15–16.15 Uhr
Di. 09.10.2018 9.15–16.15 Uhr
Mi. 10.10.2018 9.15–16.15 Uhr
Do. 11.10.2018 9.15–16.15 Uhr
Mo. 15.10.2018 9.15–16.15 Uhr
Do. 18.10.2018 9.15–16.15 Uhr
Mo. 22.10.2018 16.30–19.00 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Yannick Billinger, Zoe Milena Bonavoglia, Grafik im Siebdruck, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Bestsellers! (possibly, maybe)
Urs Lehni
© Urs Lehni
Kursnummer: 4422
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Seit ein paar Jahren findet kurz vor Weihnachten ihn Zürich die Messe Volumes Independent Art Publishing Fair statt – eine Plattform für lokale und internationale Selbstverlage aus Kunst, Design, Literatur und Illustration. Mit den Resultaten aus dem Projekt Bestsellers! (possibly, maybe) nehmen wir an der Messe teil und weden sie am Sonntagabend (hoffentlich, vielleicht) mit leeren Kartonkisten und einer prall gefüllten Kasse verlassen.
Das britische Künstlerduo The KLF (Kopyright Liberation Front oder auch Kings of Low Frequency) hat Ende der 1980er–Jahre den Code für das Produzieren von Nr.1 Chart–Hits geknackt und sogleich mehrere solcher Hits produziert. In ihrem Buch The Manual (How to Have a Number One the Easy Way) teilen sie ihr Rezept mit der Öffentlichkeit. Theoretisch könnte also jede_r den Erfolg von The KLF reproduzieren. Nach der Lektüre des Textes werden wir Zürcher Verlage aufsuchen um die Macher_innen zu befragen, um herauszufinden, welche Publikationen sich verkaufen wie warme Semmeln und welche das Regal hüten. . Wir analysieren die Gründe für die Verkaufserfolge und leiten daraus Strategien ab, die wir auf unsere eigenen Projekte anwenden. Die F+F–Printprodukte für Volumes werden von uns konzipiert, gestaltet und in der hauseigenen Werkstatt auf dem Risografen auch selbst produziert.

Angebotsdaten

Mo. 05.11.2018 9.15–16.15 Uhr
Di. 06.11.2018 9.15–16.15 Uhr
Mi. 07.11.2018 9.15–16.15 Uhr
Do. 08.11.2018 9.15–16.15 Uhr
Mo. 12.11.2018 9.15–16.15 Uhr
Di. 13.11.2018 9.15–16.15 Uhr
Mi. 14.11.2018 9.15–16.15 Uhr
Do. 15.11.2018 9.15–16.15 Uhr
Mo. 19.11.2018 9.15–16.15 Uhr
Di. 20.11.2018 9.15–16.15 Uhr
Mi. 21.11.2018 9.15–16.15 Uhr
Do. 22.11.2018 9.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Typografisches Plakat, Luca Vincenti, 2017
Visuelle Gestaltung HF
Vertiefung Typografie, Seraina Fels, 2017
Visuelle Gestaltung HF
Typografisches Plakat, Schlusspräsentation, 2017
Visuelle Gestaltung HF
Nick Billinger, Arbeitspräsentation 1, 2015
Untragbar
Anna-Brigitte Schlittler
Bild: Readings, Hussein Chalayan, 2008, Quelle: wikimedia commons/Ged Carroll, Renaissance Chambara
Kursnummer: 4377
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Jenseits von Funktionalität und Tragbarkeit eröffnet sich ein fantastisches Panorama von Körpermodifikationen, die – verspielt, technoid, poetisch oder visionär – nicht nur Möglichkeiten und Grenzen des Designs zeigen, sondern auch das Augenmerk auf die performativen Qualitäten der Kleidung lenken. Vom Armadillo Shoe bis zum Sharkskin Suit: Wir setzen uns mit einer Auswahl von Kleidungsstücken auseinander, die den Körper massgeblich verändern, formen, in der Bewegung hindern (oder fördern). Der Schwerpunkt liegt dabei auf westlicher Mode, mit Seitenblicken nach Afrika und Asien. 

Angebotsdaten

Di. 06.11.2018 16.30–19.30 Uhr
Di. 13.11.2018 16.30–19.30 Uhr
Di. 20.11.2018 16.30–19.30 Uhr
Di. 27.11.2018 16.30–19.30 Uhr
Di. 04.12.2018 16.30–19.30 Uhr
Di. 11.12.2018 16.30–19.30 Uhr
Di. 18.12.2018 16.30–19.30 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Corporate Design für einen Club, Aileen Howlett und Luca Vincenti, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Arbeitsdokumentation
Zoe Tempest
Ilia Vasella
Kursnummer: 4183
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Die Ergebnisse und Arbeitsprozesse gestalterischer Produkte adäquat zu dokumentieren ist Bestandteil grafischer Projekte, sei es für dein Portfolio, für Kunden und Kundinnen, für Wettbewerbe oder die Schule.
 
Überlegungen, wie eine Arbeit verständlich gezeigt werden kann, ebenso wie die Wahl der entsprechenden Mittel, bilden die Basis der Arbeitsdokumentation. Anhand von Beispielen und praktischen Versuchen analysierest und erprobst du Möglichkeiten der Dokumentation eigener Arbeiten. Eine kurze Einführung in die praktische Handhabung der Reprofotografie ist Teil des Seminars.
 

Angebotsdaten

Mi. 06.06.2018 09.15–16.15 Uhr
Do. 07.06.2018 09.15–16.15 Uhr
Fr. 08.06.2018 09.15–16.15 Uhr
Geld & Studium
Philippe Sablonier
Eva-Maria Würth
Kursnummer: 4359
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

In der Einführungswoche setzt du dich mit der eigenen finanziellen Situation auseinander und wirst von den Dozierenden und ihren Gästen kompetent beraten: Wie finanziere ich mein Studium?

Angebotsdaten

Fr. 31.08.2018 13.15–16.15 Uhr