Visuelle Gestaltung HF
Grafisches Produkt
Ilia Vasella
Grafisches Produkt, Stefano Candela, 2016
Kursnummer: 4055
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Die während des ersten Semesters erarbeiteten Grundlagen verdichtest du in einem grafischen Auftrag. Welche Bilder passen, wie beeinflussen sie den Text und woher kommen sie? Wie bleibt eine Serie zwischen Wiederholung und Variation aufregend? Wie bewältige ich den Formatwechsel vom dunklen Raum im Kino zum bedruckten Papier in der Hand? Diesen Fragen gehst du gestaltend auf den Grund. Die breit angelegte Bildrecherche ist der Motor des Arbeitsprozesses, konzeptionelle Überlegungen entwickeln sich parallel dazu.
 

Angebotsdaten

Mo. 11.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 12.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Mi. 13.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Do. 14.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 18.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 19.12.2016 9.15–16.15 Uhr
Mi. 20.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Do. 21.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Studiengang Visuelle Gestaltung HF
Grafik Design hat das Ziel vielschichtige Inhalte in visuelle Botschaften zu übersetzten. Im Studiengang Visuelle Gestaltung HF lernst du kommunikative Anliegen mittels Bild und Typografie prägnant und eigenständig zu vermitteln.
 
Du erwirbst im Studiengang Visuelle Gestaltung HF vom Entwurf über die Konzeption bis hin zur Realisation sämtliche Kompetenzen, grafische Aufträge praxisnah und zeitgemäss auszuführen. Zudem verfügst du über Fähigkeiten in Kommunikation und Planung, sowie über die fachspezifischen Fertigkeiten, um deine grafischen Lösungen zu entwickeln, zu realisieren und selbstbewusst zu vertreten.

Das Erarbeiten tragfähiger Konzepte ist dabei ebenso zentral, wie die Verschränkung analoger und digitaler Medien und Werkzeuge.
Fundierte Entwurfstechniken, Experimentierfreude und breite Fachkenntnisse bilden die Grundlagen für deine bewusste, gestalterische Sprache. Dazu gehört es deinen gestalterischen Prozess zu reflektieren und unterschiedliche Methoden der Bildfindung zu erproben.

Projekte, die für Kund_innen realisiert werden, ebenso wie die Arbeit in interdisziplinären Teams gewährleisten dir die praxisorientierte Vorbereitung auf das Berufsleben. Die Dozierenden vertreten eine Vielfalt an gestalterischen Positionen und bieten dir zusätzlich wertvolle Vernetzungsmöglichkeiten.

Um die kommunikativen Absichten von Auftraggeber_innen differenziert und verantwortungsbewusst zu visualisieren, stehst du, im Dialog mit dem kulturellen und gesellschaftlichen Umfeld sowie den aktuellen Technologien und den unterschiedlichsten berufsspezifischen Fachleuten.

Das sechssemestrige Studium Visuelle Gestaltung HF vermittelt im ersten Studienjahr die Basis, um im Hauptstudium komplexere grafische Aufgaben anzugehen. Techniken der Bildgenerierung wie Zeichnen, Fotografie, Animation und Sampling, Grundlagen in Typografie, Layout und Screendesign sowie Präsentation und produktionstechnisches Wissen bilden dabei die Schwerpunkte. Das Hauptstudium ist zunehmend projektorientiert, das Diplomsemester zeichnet sich durch ein selbst konzipiertes Abschlussprojekt aus. Zudem vermittelt das Studium fachspezifisches Theoriewissen und sensibilisiert für Fragen der Kultur und Gesellschaft.

Der Studiengang Visuelle Gestaltung HF richtet sich an kommunikative Menschen, die mit offenen Augen durchs Leben gehen und ihre Umwelt mitgestalten wollen.
Visuelle Gestaltung HF
Zulassungsbedingungen
Mindestalter 18 Jahre. Abschluss auf Sekundarstufe II (drei- bis vierjährige berufliche Grundausbildung mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis oder Matura). Die Vorbildung muss nicht einschlägig, bzw. fachspezifisch sein. Eignungsabklärung. Bewerber_innen können beim Nachweis herausragender gestalterischer Fähigkeiten auch ohne abgeschlossene Sekundarstufe II «sur dossier» aufgenommen werden.
 
Aufnahmeverfahren
Nach Eingang des Anmeldeformulars wird den Bewerber_innen das Thema für eine Projektaufgabe mitgeteilt, welche zusammen mit einer Arbeitsdokumentation und einem Motivationsschreiben beim Sekretariat einzureichen ist. Bei positiver Beurteilung der Unterlagen wirst du zu einem persönlichen Aufnahmegespräch eingeladen. Danach wird über die Aufnahme in den Studiengang entschieden. Eintritte während des laufenden Semesters sind in der Regel ausgeschlossen. Die Prüfungsgebühr beträgt CHF 150.–.
 
Studienbeginn & Dauer
Der Studiengang startet jeweils im August und umfasst 5400 Lernstunden verteilt auf sechs Semester. Einschlägige Berufserfahrung und Vorbildungen können dem Studium angerechnet werden.
 
Kosten
Der Studiengang ist staatlich subventioniert. Die Studiengebühren betragen für Studierende mit zivilrechtlichem Wohnsitz in der Schweiz oder Liechtenstein pro Semester: CHF 8 400.– (= CHF 1 400.– mtl.).

Inbegriffen ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur ausserhalb der Unterrichtszeiten. Ausgeschlossen sind persönliche Utensilien, Geräte und Materialien.
 
Ausbildungsstufe
Tertiärstufe, Höhere Berufsbildung, Höhere Fachschule.
 
Diplom
Eidgenössisch anerkannter Titel dipl. Gestalterin/dipl. Gestalter HF Kommunikationsdesign mit Vertiefungsrichtung Visuelle Gestaltung.
 
Berufliche Perspektiven
Tätigkeiten in Grafik Design Ateliers, in Kommunikations- oder Werbeagenturen, in Kommunikationsabteilungen von Firmen oder Institutionen. Selbständige Tätigkeit
Visuelle Gestaltung HF
Anmeldung, Bewerbung
Studiengang Visuelle Gestaltung HF

Zulassungsbedingung
Mindestalter 18 Jahre. Abschluss auf Sekundarstufe II (drei- bis vierjährige berufliche Grundausbildung mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis oder Matura). Bewerber_innen können beim Nachweis herausragender gestalterischer Fähigkeiten auch ohne abgeschlossene Sekundarstufe II «sur dossier» aufgenommen werden.

Aufnahmeverfahren 
Nach Eingang des Anmeldeformulars wird den Bewerber_innen das Thema für eine Projektaufgabe mitgeteilt, welche zusammen mit einer Arbeitsdokumentation und einem Motivationsschreiben beim Sekretariat einzureichen ist. Bei positiver Beurteilung der Unterlagen wirst du zu einem persönlichen Aufnahmegespräch eingeladen. 

Infoabend
Sind noch Fragen offen? Dann besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort um deine Fragen zu klären.

Online Bewerbung

  • Bewerbung Schuljahr 2018/19 Studiengang
    Ausbildungsbeginn: August 2018
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Visuelle Gestaltung HF
Konzepte für gestalterische Projekte
Elisabeth Sprenger
Kursnummer: 3951
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Ordnen, reflektieren und artikulieren von eigenen Projektideen: Ein durchdachtes Konzept hilft dir dabei. Das Seminar vermittelt dir Struktur und Aufbau sowie unterschiedliche Herangehensweisen, wie ein solches Konzept erarbeitet werden könnte.
Das Formulieren von Absichten und Zielvorstellungen für gestalterische Projekte und Aufträge bildet eine Grundlage für die Kommunikation im künstlerischen und angewandten Arbeitsalltag.
Ebenso dient ein Konzept der Klärung des eigenen Vorhabens. 

Gemeinsame Lehrveranstaltung der Studiengänge HF Fotografie und Visuelle Gestaltung.

Angebotsdaten

Mo. 11.06.2018 09.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Kamera- und Lichttechnik in der Fotografie
Basil Stücheli
Kursnummer: 4037
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Du erhältst eine Einführung in unterschiedliche Kameratypen, ins Thema Licht und in die Lichtmessung. Dabei experimentierst du mit verschiedenen Kameras – von der digitalen Kompaktkamera bis zur analogen Fachkamera sowie Lichtverhältnissen – vom Tageslicht zu Kunstlicht bis zu Lichtsystemen – und leitest daraus Know–how für deinen fotografischen Alltag ab.

Mitbringen: wenn vorhanden, eigene Fotokameras.

Angebotsdaten

Mo. 19.02.2018 9.15–16.15 Uhr
Di. 20.02.2018 9.15–16.15 Uhr
Mi. 21.02.2018 9.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Sereina Fels, Kommunikationsdesign, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Offshore Studio
Migrant Journal, Offshore Studio, 2016
Kursnummer: 4064
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Dozierende und Gäste zeigen eigene Arbeiten und geben Einblick ihre Werke und ihren Arbeitsalltag und diskutieren ihre Praxis als Grafikdesigner_innen. Präsentation und anschliessendes Gespräch bieten Dir die einmalige Gelegenheit, unterschiedliche Haltungen und Arbeitsweisen – über verschiedene Gestalter_innen–Generationen hinweg – aus nächster Nähe kennenzulernen und gleichzeitig zu erfahren, wer die Dozierenden als gestalterische Persönlichkeiten sind.

www.offshorestudio.ch

Angebotsdaten

Di. 28.11.2017 17.00 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Corporate Design: Analysen
Franco Bonaventura
Corporate Design: Analysen, 2016, Joël Cavin
Kursnummer: 4170
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Als Corporate Design wird die visuelle Identität einer Organisation, einer Institution oder einer Firma verstanden. Welche Bilder, Schriften und Elemente braucht es, um eine erkennbare Identität sinnvoll zu etablieren? Und wie und warum verändert sich eine Identität im Wandel der Zeit?

Du setzt dich mit visuellen Systemen auseinander und lernst Funktionen, Elemente und Anwendungen eines Corporate Designs kennen. Ebenso werden Begrifflichkeiten wie Branding und Label, Marke und Logo, Corporate Design und Corporate Identity geklärt und diskutiert. Anhand von Kurzübungen spielst du exemplarisch mit Logo, Wiedererkennung und grafischen Systemen.

Angebotsdaten

Di. 03.04.2018 09.15–16.15 Uhr
Mi. 04.04.2018 09.15–16.15 Uhr
Do. 05.04.2018 09.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Weinetiketten, Semesterausstellung, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Screen Design
Yves Sablonier
Screen Design, Luca Vincenti, 2017
Kursnummer: 4066
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Als der wilde Westen im Internet ausbrach, dachte niemand daran, dass irgendwann bloss noch i–Geräte mit milder, einheitlicher Softporno–Verlaufs–Ästhetik zu füllen sind. Es flackerten grosse farbige Bildschirme, der visuelle Punk blinkte im lebendigen Pixel. All das hat Silicon Valley längst hinter sich gelassen, nun sitzen wir da, zur Pixelstosszeit, mit Schatten und Verläufen, und orange–blauen «Buy now!»Buttons. Was die Techniker_innen den Designer_innen oft verschweigen: Die derzeitige Entwicklung lässt wieder viel Raum für individuelleres Design.
Du eignest dir die gestalterischen Standards im Screendesign an und lernst häufig verwendete Frameworks kennen. Anstrengende technische Theorieblöcke kombiniert mit freien Tagesaufgaben bilden die Grundlage, um im zweiten Teil eine individuelle Gestaltungsaufgabe meistern zu können. Ziel ist es, über aktuelle Technologien und Gestaltungsgrundsätze am Bildschirm, ebenso wie über die optionale Arbeitsteilung zwischen Gestalter_innen und Techniker_innen einen Überblick zu gewinnen. Auch am Bildschirm geht es vorerst um das Ausloten von Layout und Typografie, Bildgestaltung und Farbe. Wir diskutieren aber ebenso Navigation, Mehrsprachigkeit, Animation, Video, Social Media–Integration, Open Source und ... «Bumpers». Noch nie was von «Bumpers» gehört?
 

Angebotsdaten

Mo. 20.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 21.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Mi. 22.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Do. 23.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 27.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 28.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Mi. 29.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Do. 30.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 04.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 05.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Mi. 06.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Do. 07.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 11.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 12.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Vertiefung Typografie, Luca Vincenti, 2017
Visuelle Gestaltung HF
Yannick Billinger, Zoe Milena Bonavoglia, Grafik im Siebdruck, 2016
Visuelle Gestaltung HF
After Work Is Before Work
Marco Walser
Corporate Design Projekt, Präsentation, 2016
Kursnummer: 4061
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Sind die Schriften, die Farben und die Formen erstmal entwickelt, das Konzept erklärt, Logo und Bildwelt präsentiert, Auftraggeber und Geldgeber happy, dann beginnt für die Gestalterinnen und Designer die Arbeit eigentlich erst.
Denn jetzt steht das ausgedachte visuelle Programm vor der Herausforderung sich in der realen Welt behaupten zu müssen. Anwendungen auf verschiedenen medialen Kanälen und in diversen Formaten erfordern oft eine einfallsreiche Deklination der Motive.

Angebotsdaten

Mo. 20.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 21.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Mi. 22.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Do. 23.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 27.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 28.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Mi. 29.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Do. 30.11.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 04.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 05.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Mi. 06.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Do. 07.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 11.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 12.12.2017 9.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Vertiefung Typografie, Stefano Candela, 2017
Visuelle Gestaltung HF
Vertiefung Typografie, Nicolas Hadorn, 2017
Visuelle Gestaltung HF
ART Basel und Swiss Art Awards: ein Besuch in Basel
Brita Polzer
Kursnummer: 4005

Die ART Basel, als «Supertanker der internationalen Szene» und als «Olympiade der Kunst» etikettiert, aber auch als «Kollektive Heuchelei» (Franz Schultheis) gesehen, und die vom Bundesamt für Kultur/BAK organisierten Schweizer Kunstpreise treten Kopf an Kopf alljährlich im Juni in Basel an. Hintergründe und Geschichte/n der beiden ungleichen Grossveranstaltungen werden in einem vorgängigen Unterrichtstag thematisiert, in einem weiteren Tag steht der anstrengend–inspirierende Besuch in Basel an.

Bemerkung: Brita Polzer wird für einen Mentoratstag präsent sein.

Anmerkung: Der Tagesausflug an die ART Basel und Swiss Art Awards ist offen für Anmeldungen der HF Studiengänge.

Angebotsdaten

Mo. 11.06.2018 09.15–16.15 Uhr
Fr. 15.06.2018 09.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Druckstoff Papier
Janine Föllmi
Kursnummer: 4174
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Papier ist der Stoff, auf welchem Grafik Design im analogen Bereich zumeist stattfindet. Was muss ich über das Material Papier wissen, um es im Druck präzise und gezielt einzusetzten?
 
Du wirst mit den Besonderheiten und Einsatzmöglichkeiten des Druckstoffes Papier vertraut gemacht und lernst Kriterien wie Laufrichtung, Volumen und Gewicht kennen. Die Einsatzmöglichkeiten der Bedruckstoffe werden unter Berücksichtigung von ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten erläutert. Materialrecherche, die Bestellung von Mustermaterialien, eine adäquate Papierwahl und deren Wirkung auf die Kosten werden erprobt und diskutiert.
 

Angebotsdaten

Mo. 12.03.2018 09.15–16.15 Uhr