Visuelle Gestaltung HF
Studiengang Visuelle Gestaltung HF
Grafik Design hat das Ziel vielschichtige Inhalte in visuelle Botschaften zu übersetzten. Im Studiengang Visuelle Gestaltung HF lernst du kommunikative Anliegen mittels Bild und Typografie prägnant und eigenständig zu vermitteln.
 
Du erwirbst im Studiengang Visuelle Gestaltung HF vom Entwurf über die Konzeption bis hin zur Realisation sämtliche Kompetenzen, grafische Aufträge praxisnah und zeitgemäss auszuführen. Zudem verfügst du über Fähigkeiten in Kommunikation und Planung, sowie über die fachspezifischen Fertigkeiten, um deine grafischen Lösungen zu entwickeln, zu realisieren und selbstbewusst zu vertreten.

Das Erarbeiten tragfähiger Konzepte ist dabei ebenso zentral, wie die Verschränkung analoger und digitaler Medien und Werkzeuge.
Fundierte Entwurfstechniken, Experimentierfreude und breite Fachkenntnisse bilden die Grundlagen für deine bewusste, gestalterische Sprache. Dazu gehört es deinen gestalterischen Prozess zu reflektieren und unterschiedliche Methoden der Bildfindung zu erproben.

Projekte, die für Kund_innen realisiert werden, ebenso wie die Arbeit in interdisziplinären Teams gewährleisten dir die praxisorientierte Vorbereitung auf das Berufsleben. Die Dozierenden vertreten eine Vielfalt an gestalterischen Positionen und bieten dir zusätzlich wertvolle Vernetzungsmöglichkeiten.

Um die kommunikativen Absichten von Auftraggeber_innen differenziert und verantwortungsbewusst zu visualisieren, stehst du, im Dialog mit dem kulturellen und gesellschaftlichen Umfeld sowie den aktuellen Technologien und den unterschiedlichsten berufsspezifischen Fachleuten.

Das sechssemestrige Studium Visuelle Gestaltung HF vermittelt im ersten Studienjahr die Basis, um im Hauptstudium komplexere grafische Aufgaben anzugehen. Techniken der Bildgenerierung wie Zeichnen, Fotografie, Animation und Sampling, Grundlagen in Typografie, Layout und Screendesign sowie Präsentation und produktionstechnisches Wissen bilden dabei die Schwerpunkte. Das Hauptstudium ist zunehmend projektorientiert, das Diplomsemester zeichnet sich durch ein selbst konzipiertes Abschlussprojekt aus. Zudem vermittelt das Studium fachspezifisches Theoriewissen und sensibilisiert für Fragen der Kultur und Gesellschaft.

Der Studiengang Visuelle Gestaltung HF richtet sich an kommunikative Menschen, die mit offenen Augen durchs Leben gehen und ihre Umwelt mitgestalten wollen.
Visuelle Gestaltung HF
Zulassungsbedingungen
Mindestalter 18 Jahre. Abschluss auf Sekundarstufe II (drei- bis vierjährige berufliche Grundausbildung mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis oder Matura). Die Vorbildung muss nicht einschlägig, bzw. fachspezifisch sein. Eignungsabklärung. Bewerber_innen können beim Nachweis herausragender gestalterischer Fähigkeiten auch ohne abgeschlossene Sekundarstufe II «sur dossier» aufgenommen werden.
 
Aufnahmeverfahren
Nach Eingang des Anmeldeformulars wird den Bewerber_innen das Thema für eine Projektaufgabe mitgeteilt, welche zusammen mit einer Arbeitsdokumentation und einem Motivationsschreiben beim Sekretariat einzureichen ist. Bei positiver Beurteilung der Unterlagen wirst du zu einem persönlichen Aufnahmegespräch eingeladen. Danach wird über die Aufnahme in den Studiengang entschieden. Eintritte während des laufenden Semesters sind in der Regel ausgeschlossen. Die Prüfungsgebühr beträgt CHF 150.–.
 
Studienbeginn & Dauer
Der Studiengang startet jeweils im August und umfasst 5400 Lernstunden verteilt auf sechs Semester. Einschlägige Berufserfahrung und Vorbildungen können dem Studium angerechnet werden.
 
Kosten
Der Studiengang ist staatlich subventioniert. Die Studiengebühren betragen für Studierende mit zivilrechtlichem Wohnsitz in der Schweiz oder Liechtenstein pro Semester: CHF 8 400.– (= CHF 1 400.– mtl.).

Inbegriffen ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur ausserhalb der Unterrichtszeiten. Ausgeschlossen sind persönliche Utensilien, Geräte und Materialien.
 
Ausbildungsstufe
Tertiärstufe, Höhere Berufsbildung, Höhere Fachschule.
 
Diplom
Eidgenössisch anerkannter Titel dipl. Gestalterin/dipl. Gestalter HF Kommunikationsdesign mit Vertiefungsrichtung Visuelle Gestaltung.
 
Berufliche Perspektiven
Tätigkeiten in Grafik Design Ateliers, in Kommunikations- oder Werbeagenturen, in Kommunikationsabteilungen von Firmen oder Institutionen. Selbständige Tätigkeit
Visuelle Gestaltung HF
Anmeldung, Bewerbung
Studiengang Visuelle Gestaltung HF

Zulassungsbedingung
Mindestalter 18 Jahre. Abschluss auf Sekundarstufe II (drei- bis vierjährige berufliche Grundausbildung mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis oder Matura). Bewerber_innen können beim Nachweis herausragender gestalterischer Fähigkeiten auch ohne abgeschlossene Sekundarstufe II «sur dossier» aufgenommen werden.

Aufnahmeverfahren 
Nach Eingang des Anmeldeformulars wird den Bewerber_innen das Thema für eine Projektaufgabe mitgeteilt, welche zusammen mit einer Arbeitsdokumentation und einem Motivationsschreiben beim Sekretariat einzureichen ist. Bei positiver Beurteilung der Unterlagen wirst du zu einem persönlichen Aufnahmegespräch eingeladen. 

Infoabend
Sind noch Fragen offen? Dann besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort um deine Fragen zu klären.

Online-Anmeldung zum Aufnahmegepräch:

  • Bewerbung Schuljahr 2019/20
    Ausbildungsbeginn: August 2019
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Visuelle Gestaltung HF
Aileen Howlett, Fotografie, 2016
Zeitgenössische Netzkultur
Shusha Niederberger
Bild: Internet Unterseekabel landing site in Guam, Indien, Nicole Starosielski
Kursnummer: 4393
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Im Seminar erweitern wir mit wechselnden Schwerpunkten die kulturellen Landkarten um die Tiefenströmungen der Technologien.

Wir setzen uns mit wechselnden Schwerpunkten auseinander: Vom DarkNet über FakeNews und DeepLearning. Wir erweitern unsere Landkarten um die Tiefenströmungen der Technologien. Wichtig ist dabei, das Digitale nicht als Spezialfall zu sehen, sondern in Wechselwirkung mit aktuellen Themen zu diskutieren und mit unserem Schaffen und unseren Interessen zu verbinden.

Angebotsdaten

Mi. 13.02.2019 13.15–17.15 Uhr
Do. 14.02.2019 09.15–17.15 Uhr
Fr. 15.02.2019 09.15–17.15 Uhr
Geschichte der Fotografie III
Teresa Gruber
Bild: Theresa Gruber, Unterricht, 2018
Kursnummer: 4402
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Wie wir uns selbst, unsere Biographie, Familie und Freunde wahrnehmen, definieren wir nicht unwesentlich über fotografische Aufnahmen. Schon mit der Verbreitung der ersten Amateurkameras wurde die Fotografie zum identitätsstiftenden Medium, das unter Ausblendung der weniger vorteilhaften Momente ein möglichst perfektes Bild des erfüllten und erfolgreichen Lebens konstruiert. Diese Konventionen der Inszenierung wurden auch von der künstlerischen Fotografie reflektiert, die sich zugleich von der kompositionellen Unbefangenheit der Amateurfotografie inspirieren lässt. Tagebuchartige Aufzeichnungen von Fotografen wie Nobuyoshi Araki und Nan Goldin werden im Seminar mit vorangehenden und nachfolgenden Positionen konfrontiert.
 

Angebotsdaten

Fr. 26.04.2019 13.15–16.15 Uhr
Fr. 03.05.2019 13.15–16.15 Uhr
Fr. 10.05.2019 13.15–16.15 Uhr
Fr. 17.05.2019 13.15–16.15 Uhr
Fr. 24.05.2019 13.15–16.15 Uhr
Fr. 31.05.2019 13.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Corporate Design, Natalie Hinzmann, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Vertiefung Typografie, Luca Vincenti, 2017
Visuelle Gestaltung HF
Der Buchstabe, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Konzepte für gestalterische Projekte
Elisabeth Sprenger
Ordnen, reflektieren und artikulieren von eigenen Projektideen: Ein durchdachtes Konzept hilft dir dabei. Das Seminar vermittelt dir Struktur und Aufbau sowie unterschiedliche Herangehensweisen, wie ein solches Konzept erarbeitet werden könnte.
Das Formulieren von Absichten und Zielvorstellungen für gestalterische Projekte und Aufträge bildet eine Grundlage für die Kommunikation im künstlerischen und angewandten Arbeitsalltag.
Ebenso dient ein Konzept der Klärung des eigenen Vorhabens. 

Gemeinsame Lehrveranstaltung der Studiengänge HF Fotografie und Visuelle Gestaltung.
Re-thinking the Fashion System
Iris Delruby Ruprecht
Re–thinking the Fashion System, Ausstellungsansicht, Michelangelo Pistoletto Metamorfosi, 1976–2017, Installation, Kunsthaus Zurich, Fashion Drive, 2017, Bild: Iris Delruby Ruprecht
Kursnummer: 4398
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Spüre wichtige Indikatoren auf und denke sie weiter: Wie werden sie unser Leben und die Arbeit im Modedesign zukünftig beeinflussen? Spekuliere, fantasiere, experimentiere und denke über das Morgen nach. Zukunft kann zwar nicht vorhergesagt werden, wir können sie jedoch gestalten. Are you ready to re–think the Fashion System? 

Angebotsdaten

Di. 16.04.2019 16.30–19.30 Uhr
Di. 23.04.2019 16.30–19.30 Uhr
Di. 30.04.2019 16.30–19.30 Uhr
Di. 07.05.2019 16.30–19.30 Uhr
Di. 14.05.2019 16.30–19.30 Uhr
Di. 21.05.2019 16.30–19.30 Uhr
Di. 28.05.2019 16.30–19.30 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Fokus Farbe
Marco Ganz
Werkstatt Bleisatz, 2018
Farben lustvoll, selbstsicher und präzis einsetzen! Das eintägige Farbenseminar fordert dazu auf, Farben intensiver und analytischer anzuschauen.

Die Inspirationsquellen sind endlos: Historische Pigmente, neuste Effektlacke, Farbpaletten fremder Kulturen, Farben in der Natur, der Mode, der Architektur, der Grafik, der Kunst. Vielfältigste Aspekte der Farbe werden vorgestellt und diskutiert. Eine experimentelle Übung soll aufzeigen, wie aus einer vagen Vorstellung ein exakt gesetztes Farbkonzept entstehen kann.
Visuelle Gestaltung HF
Sereina Fels, Kommunikationsdesign, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Auftrittskompetenz I und II
Brigitta Weber
Der Buchstabe, 2018
Das Präsentieren der eigenen Entwürfe und Ergebnisse ist ein integraler Bestandteil gestalterischer Arbeit. Doch wie kann ich mich auf eine Präsentation vorbereiten?
 
In Auftrittskompetenz l bringst du mittels praktischer Übungen mehr über deine Ausdrucksmittel wie Stimme, Atem und Körper in Erfahrung. Durch dieses Training schärfst du deine Eigenwahrnehmung, die Wahrnehmung des Gegenübers und die des Raumes. In Theorie und Praxis vertiefst du die Fähigkeit, das Publikum zu erreichen und zu bewegen.
 
In Auftrittskompetenz ll stehen anhand der Auswertung einer bestehenden Projektpräsentation folgende Fragen im Mittelpunkt: Wie kann ich Präsentationen wirkungsvoll strukturieren und die vorbereiteten Erläuterungen und Argumente kompetent vortragen? Wie baue ich Auftrittsängste ab  und wie setze ich meine Ausdrucksmittel gezielt ein, um das Publikum zu erreichen? Wichtiger Bestandteil der Auswertung ist es, Feedback professionell zu geben und erhaltenes Feedback zu nutzen.
 
Hinter weissen Wänden
Salome Hohl
Kursnummer: 4394
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Im Seminar werden wir diese Publikationen als Ausgangspunkt nehmen, um in und hinter weisse Wände zu schauen. Dazu sind fünf Theoriesitzungen und zwei Ausstellungsbesuche eingeplant. Neben den Grundlagentexten sprechen wir über unterschiedliche Wellen der künstlerischen Institutionskritik, den globalen Biennalismus sowie über feministische Bestandsaufnahmen. Ziel ist es, ideologische, politische und strukturelle Rahmenbedingungen der Kunstproduktion in den Blick zu nehmen. 
 

Angebotsdaten

Do. 28.02.2019 16.30–19.30 Uhr
Do. 07.03.2019 16.30–19.30 Uhr
Do. 14.03.2019 16.30–19.30 Uhr
Do. 21.03.2019 16.30–19.30 Uhr
Do. 28.03.2019 16.30–19.30 Uhr
Do. 04.04.2019 16.30–19.30 Uhr
Do. 11.04.2019 16.30–19.30 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Der Buchstabe, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Druckweiterverarbeitung
Janine Föllmi
Mit welchen Techniken kann ein Leporello gefaltet, eine Schachtel hergestellt oder ein Logo geprägt werden? Und welche Bindearten stehen für die Buchgestaltung zur Verfügung?

Rillen, Perforieren, Stanzen, Prägen sind Techniken und Möglichkeiten der Druckweiterverarbeitung. Du lernst die verschiedenen Falz– und Buchbindearten sowie Sonderfertigungstechniken kennen. Auch die Einsatzgebiete sowie die Vor– und Nachteile der verschiedenen Techniken kommen zur Sprache.
Visuelle Gestaltung HF
Der Buchstabe, 2016