Infomaterial
Bitte sendet mir:
Bitte mindestens ein Thema auswählen.
 
 
Newsletter
Newsletter bestellen
 
Vorkurs/Propädeutikum
Damit Gestaltung mehr Gestalt annimmt, bietet dir der traditionsreiche Vorkurs interessante Einblicke in gestalterische Methoden und vermittelt dir alle dafür notwendigen Grundlagen. Er bereitet dich auf eine gestalterische Lehre vor oder auf den Übertritt an eine Höhere Fachschule oder eine Fachhochschule vor.

Der Vorkurs der F+F ist von swiss design schools – der Direktorenkonferenz der Schulen für Gestaltung Schweiz – anerkannt. Er bietet dir mit 1300 betreuten Jahreslektionen ein im Vergleich zu anderen Angeboten besonders dichtes Programm.
 
Das Gewicht des neunmonatigen Lehrgangs liegt auf der Sensibilisierung für gestalterische Arbeitsmethoden und Ausdrucksmöglichkeiten. Einführungen in die Gebiete des Zeichnens, der Malerei, der Fotografie, der Grafik sowie der dreidimensionalen Gestaltung werden ergänzt durch Unterricht in den Medien Performance, Video und Sprache. Vervollständigt wird das Angebot durch Kunstgeschichte und Softwareschulung. Exkursionen, Atelier- und Betriebsbesuche ergänzen die schulischen Kenntnisse. Während des Studiums wirst du von kompetenten Dozierenden und Assistierenden betreut, die über eine gestalterisch-/künstlerische Praxis und auch über schulische Erfahrung verfügen. Die Abteilungsleitung steht dir zudem beratend zur Seite.

Der Vorkurs bietet dir als kreatives Zwischenjahr oder als zehntes Schuljahr eine solide Basis für deine zukünftige Berufslehre oder weitere schulische Ausbildungen im gestalterisch-künstlerischen Bereich wie etwa an der Grafikfachklasse EFZ der F+F. Als Propädeutikum dient er dir als gezielte Vorbereitung auf dein Studium an einer (Fach-)Hochschule oder auf einen der F+F-Studiengänge HF: Bildende Kunst, Film, Fotografie, Modedesign oder Visuelle Gestaltung.

Als Absolvent_in verfügst du über praktische Erfahrung im Umgang mit Werkzeug und Material und kannst deine fundierten Basiskenntnisse der neuen Medien in verschiedensten Berufen einsetzen. Der Vorkurs unterstützt dich zudem dabei, dich im gestalterischen Berufsfeld zu orientieren und leistet einen wertvollen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung. Der Vorkurs wird für die meisten gestalterischen Berufslehren vorausgesetzt, wie auch das Propädeutikum für ein künstlerisches oder gestalterisches Studium. 
weiter...
Vorkurs, berufsbegleitend
Beruf oder Berufung? Oder beides gleichzeitig? Wenn du dich neben deinem Job auch für eine künstlerisch-gestalterische Basisausbildung interessierst, ist der berufsbegleitende Vorkurs im Modulsystem (VKM) genau die richtige Voraussetzung dafür; und übrigens als Ausbildung mit dem Vorkurs/ Propädeutikum in Vollzeit gleichwertig.
 
Je nach Unterrichtsintensität dauert ein individuell zusammengestellter berufsbegleitender F+F-Vorkurs zwischen eineinhalb und zweieinhalb Jahren. Der Einstieg ist in jedem Quartal möglich. Im Schnitt werden ein bis zwei Kursmodule pro Quartal belegt. Die Module können individuell gebucht und somit inhaltlich wie auch zeitlich der persönlichen Situation angepasst werden.
 
Zielpublikum
Der VKM eignet sich sowohl für Personen, die bereits in gestalterischen Berufen arbeiten und ihre Fachkenntnisse vertiefen wollen, als auch für Interessierte, die eine Umschulung planen oder einen kreativen Ausgleich suchen. Die Ausbildung kann der beruflichen und persönlichen Orientierung dienen. Ebenfalls angesprochen sind Berufsleute aus technischen, sozialen oder pädagogischen Arbeitsfeldern, die vermehrt gestalterische Aufgaben wahrnehmen möchten.
 
Zulassungsbedingungen
Keine besonderen Vorkenntnisse nötig.
 
Aufnahmeverfahren 
Nach der schriftlichen Anmeldung erfolgt die Einladung zu einem individuellen Aufnahmegespräch.

Ausbildungsaufbau
Der Einstieg in den berufsbegleitenden Vorkurs im Modulsystem erfolgt über ein persönliches Aufnahmegespräch. Anschliessend werden das ausbildungsbegleitende Modul VKM Studienpool sowie die Basiskurse absolviert. Parallel dazu wird je nach Schwerpunkt eine vorgegebene Anzahl an Aufbaukursen belegt. Anderweitig absolvierte Kurse können gegebenenfalls anerkannt werden. Portfolio, realisieren von Projekten, Sprache und Schreiben, Verknüpfung von Theorie und Praxis, Ausstellungs- und Atelierbesuche, Austausch mit anderen Studierenden, sowie die individuelle Betreuung durch die Dozierenden (Mentoring) sind feste Bestandteile der Ausbildung. Ein Teil der Ausbildungsinhalte werden im Prozess zusammen mit den Studierenden definiert. Alle Dozierenden sind kompetente Fachpersonen mit gestalterischer oder künstlerischer Praxis und Erfahrung in der Erwachsenenbildung.
 
Ausbildungsziele
Als breitgefächerte Basisausbildung vermittelt dir der VKM Gestaltungsgrundlagen, vertieft deine technischen und handwerklichen Fähigkeiten und fördert deine gestalterische Identität. Der Vorkurs kann als Vorbereitung für die F+F Studiengänge HF: Bildende Kunst, Film, Fotografie, Modedesign, Visuelle Gestaltung oder andere gestalterische und künstlerische Ausbildungen absolviert werden.
 
Abschluss
Alle Studierenden schliessen mit einem individuellen Projekt ab, das eine schriftliche Arbeit und eine öffentliche Präsentation einer Abschlussarbeit umfasst. Nach erfolgreichem Abschluss von Projektarbeit und Arbeitspräsentation wird das Zeugnis für den Vorkurs im Modulsystem und ein Diplom der F+F verliehen.
 
Kosten
Prüfungsgebühr: CHF 150.–. Studiengebühren: ab CHF 13‘845.– (inkl. Kursmaterial). Die Gesamtkosten setzen sich nach individuellem Kursprogramm zusammen.

Die Kosten fallen bei Anmeldung der einzelnen Module an. Inbegriffen ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur auch ausserhalb der Unterrichtszeiten. Ausgeschlossen sind persönliche Utensilien, Geräte und Materialien.
weiter...
Zine – to March, Clandestine Life of the BoycottGiiirls! 2017
Mi. 08.03.2017, 20.00 Uhr
Corner College, Kochstrasse 1,8004 Zürich
Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen politischen Lage und in Solidarität mit den weltweiten Protesten von Frauen gegen Sexismus, Rassismus, Gewalt, Homophobie, religiöse Intoleranz, Klimawandel und ökologische Ungleichheit haben wir Künstlerinnen und Theoretikerinnen eingeladen.
mehr...
Atomjump
Ausstellung
30.03–02.04.2017
Art Paris 2017, Grand Palais, Avenue Winston Churchill, 75008Paris, Galerie Andres Thalmann
Art Paris Art Fair is a springtime art fair focusing on discovery. Art Paris Art Fair brings together 139 galleries from 29 countries at the Grand Palais to explore European art from the post war period to the present day as well as international eme ...
mehr...
Weinwolke
Vernissage
Do. 02.02.2017, 19.00 Uhr
Ausstellung
02.–18.02.2017
Sechseinhalb, Langstrasse 21, 8004 Zürich
Ausstellung Weinwolke im Zimmer für zeitgenössische Kunst im 6 (1/2) Stockwerk.
mehr...
Zeichnen: Basis
Markus Weiss
3. Quartal 2016/17
Kursnummer: 3491
Zeichnen
Sihlquai 67, 8005 Zürich

?Das Handwerk zum bildnerischen Ausdruck und zur persönlichen Zeichensprache. Die Grundlagen des Zeichnens sind vielfältig und greifen ineinander.
mehr...
Comics
Brigitte Fries

Projekt

Ein Comic wird entwickelt und umgesetzt, von der Idee bis zur druckfertigen Vorlage zu einem vorgegebenen Thema. Es geht um das Erzählen und Aufzeichnen einer eigenen Sicht auf Zeit und Alltag und um das Kennenlernen der individuellen Bildsprache
mehr...
Aufnahmeprüfung für
das Schuljahr 2017/18
Jetzt anmelden für die nächsten Aufnahmetermine am Do. 06. April 2017
oder Do. 11. Mai 2017.
mehr...
Zeichnen: Crash Kurs
Maud Châtelet
Sommerateliers 2017
Kursnummer: 3734
Zeichnen
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Die Grundfähigkeit des Zeichnens besitzen wir alle. Verschiedene kognitive Mechanismen verhindern, dass wir intuitiv davon Gebrauch machen können. In diesem Crashkurs lernst du, diese Hürde zu überwinden.
mehr...
Vorkurs, berufsbegleitend
Beruf oder Berufung? Oder beides gleichzeitig? Wenn du dich neben deinem Job auch für eine künstlerisch-gestalterische Basisausbildung interessierst, ist der berufsbegleitende Vorkurs im Modulsystem (VKM) genau die richtige Voraussetzung dafür; und übrigens als Ausbildung mit dem Vorkurs/ Propädeutikum in Vollzeit gleichwertig.
mehr...
F+F Vorkurs Videos 2016/17
Fr. 24.03.2017
16.00–17.30 Uhr
Xenix, Kanzleistrasse 52, 8004 Zürich
Die F+F Vorkurs zeigt eine Werkpräsentation von brandneuen Videos aus dem Vorkurs 2016/17.
mehr...
Urban Sketch Book
Benjamin Güdel
Sommerateliers 2017
Kursnummer: 3738
Zeichnen
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Gleich vor der Haustüre oder auch während den Ferien: Immer gibt es eine Gelegenheit, seine Umgebung skizzenhaft festzuhalten, sich in eine kleine Zeitkapsel einzuschliessen und dabei ein Bild entstehen zu lassen, mit welchem mehr Erinnerungen verknüpft sind als mit 1000 Smartphone–Fotos.
mehr...
Zine – to March, Clandestine Life of the BoycottGiiirls! 2017
Mi. 08.03.2017, 20.00 Uhr
Corner College, Kochstrasse 1,8004 Zürich
Vor dem Hintergrund der gegenwärtigen politischen Lage und in Solidarität mit den weltweiten Protesten von Frauen gegen Sexismus, Rassismus, Gewalt, Homophobie, religiöse Intoleranz, Klimawandel und ökologische Ungleichheit haben wir Künstlerinnen und Theoretikerinnen eingeladen.
mehr...
Origines
17.01.–12.02.2017
La Ferme de la Chapelle
39 route de la Chapelle, 1212 Grand-Lancy
Ausstellung mit Barbara Ellmerer und Caroline Schmoll in La Ferme de la Chapelle in Grand-Lancy.
mehr...
Sprache & Literatur
Rolf Zbinden

Grundlagen

Das eigene Repertoire an kreativen sprachlichen Ausdrucksformen wird erweitert. Die Eigenheiten unterschiedlicher Schreibweisen und sprachlicher Entwurfstechniken werden untersucht, diskutiert und in eigenen Texten reflektiert und fruchtbar gemacht.
mehr...
Meet the artist
Fr. 24.02.2017, 19.00 Uhr
Kunstraum Baden, Haselstrasse 15, 5400 Baden
Künstlergespräch mit Luigi Archetti & Rolf Bismarck mit anschliessendem Apéro.
mehr...
rather close
Nebenrolle Natur
Filmfestival Zürich NNFF
16.03.–19.03.2017
Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich
In den Installationen Sitting on untitled und Son‘s fur now beschäftigt sich Britta Liv Müller mit den Themen Distanz, Nähe und Macht. Ihre Arbeiten irritieren, vertrautes Material und gewohnte Positionen werden neu in Szene gesetzt.
mehr...
Form & Farbe
Barbara Ellmerer

Grundlagen

Komposition, Interpretation und Darstellung des Raumes in der Fläche sowie das Wirken von Farben und deren Gesetzmässigkeiten werden prozessorientiert erarbeitet und geübt. Das Sehen von Farbe, Zeichnung und Form in der Fläche wird ausgebildet.
mehr...
Buchpräsentation Salon
Do. 16.03.2017
18.00–20.00 Uhr
Buchhandlung Kunstgriff, Limmatstrasse 270, 8005 Zürich
Raffael Waldner, ehemaliger Leiter des Vorkurses an der F+F, präsentiert sein neustes Buch.
mehr...
Vorkurs/
Propädeutikum
Interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen bietet der traditionsreiche Vorkurs Einblicke in gestalterische Methoden und vermittelt ihnen die notwendigen handwerklichen Grundlagen.
mehr...