Infomaterial
Bitte sendet mir:
Bitte mindestens ein Thema auswählen.
 
 
Newsletter
Newsletter bestellen
 
Vorkurs, berufsbegleitend
Design Thinking
Roger Stämpfli
Kursnummer: 3512
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Wie entstehen Ideen und wie können diese dargestellt und erfolgreich umgesetzt werden? Design Thinking ist ein Ansatz, der zur Entwicklung neuer Ideen und zur Lösung von Problemen in Projekten führt.

Deine eigenen Projekte, Hirngespinste, Ideen kannst du während dieser Woche weiterentwickeln und konkretisieren. Im Team suchst du nach innovativen Lösungen, die einen echten Mehrwert bieten. Du erstellst Ideen–Cluster und beschäftigst dich mit Auswahlmechanismen. Du lernst Strategien kennen und anwenden und besuchst spannende, inspirierende und erfolgreiche Firmen. In interdisziplinären Teams erlebst du eine kreative und inspirierende Woche.

Du lernst, die richtigen Fragen zu formulieren, Ideen darzustellen und diese überzeugend zu präsentieren. Du erfährst, wie das Scheitern auch am Anfang einer Erfolgsgeschichte stehen kann.
 
Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Teilnehmende: 7–12
Kosten: CHF 750.– inkl. Material

Angebotsdaten

Mo. 20.02.2017 9.00–16.00 Uhr
Di. 21.02.2017 9.00–16.00 Uhr
Mi. 22.02.2017 9.00–16.00 Uhr
Do. 23.02.2017 9.00–16.00 Uhr
Fr. 24.02.2017 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Vorkurs, berufsbegleitend
Je nach Unterrichtsintensität dauert ein individuell zusammengestellter berufsbegleitender F+F-Vorkurs zwischen eineinhalb und zweieinhalb Jahren. Der Einstieg ist in jedem Quartal möglich. Im Schnitt werden ein bis zwei Kursmodule pro Quartal belegt. Die Module können individuell gebucht und somit inhaltlich wie auch zeitlich der persönlichen Situation angepasst werden.
 
Zielpublikum
Der VKM eignet sich sowohl für Personen, die bereits in gestalterischen Berufen arbeiten und ihre Fachkenntnisse vertiefen wollen, als auch für Interessierte, die eine Umschulung planen oder einen kreativen Ausgleich suchen. Die Ausbildung kann der beruflichen und persönlichen Orientierung dienen. Ebenfalls angesprochen sind Berufsleute aus technischen, sozialen oder pädagogischen Arbeitsfeldern, die vermehrt gestalterische Aufgaben wahrnehmen möchten.
 
Ausbildungsaufbau
Der Einstieg in den berufsbegleitenden Vorkurs im Modulsystem erfolgt über ein persönliches Aufnahmegespräch. Anschliessend werden das ausbildungsbegleitende Modul VKM Studienpool sowie die Basiskurse absolviert. Parallel dazu wird je nach Schwerpunkt eine vorgegebene Anzahl an Aufbaukursen belegt. Anderweitig absolvierte Kurse können gegebenenfalls anerkannt werden. Portfolio, realisieren von Projekten, Sprache und Schreiben, Verknüpfung von Theorie und Praxis, Ausstellungs- und Atelierbesuche, Austausch mit anderen Studierenden, sowie die individuelle Betreuung durch die Dozierenden (Mentoring) sind feste Bestandteile der Ausbildung. Ein Teil der Ausbildungsinhalte werden im Prozess zusammen mit den Studierenden definiert. Alle Dozierenden sind kompetente Fachpersonen mit gestalterischer oder künstlerischer Praxis und Erfahrung in der Erwachsenenbildung.
 
Ausbildungsziele
Als breitgefächerte Basisausbildung vermittelt dir der VKM Gestaltungsgrundlagen, vertieft deine technischen und handwerklichen Fähigkeiten und fördert deine gestalterische Identität. Der Vorkurs kann als Vorbereitung für die F+F Studiengänge HF: Bildende Kunst, Film, Fotografie, Modedesign, Visuelle Gestaltung oder andere gestalterische und künstlerische Ausbildungen absolviert werden.
Vorkurs, berufsbegleitend
Ausbildungsziele
Als breitgefächerte Basisausbildung vermittelt dir der VKM Gestaltungsgrundlagen, vertieft deine technischen und handwerklichen Fähigkeiten und fördert deine gestalterische Identität. Der Vorkurs kann als Vorbereitung für die F+F Studiengänge HF: Bildende Kunst, Film, Fotografie, Modedesign, Visuelle Gestaltung oder andere gestalterische und künstlerische Ausbildungen absolviert werden.
 
Abschluss
Alle Studierenden schliessen mit einem individuellen Projekt ab, das eine schriftliche Arbeit und eine öffentliche Präsentation einer Abschlussarbeit umfasst. Nach erfolgreichem Abschluss von Projektarbeit und Arbeitspräsentation wird das Zeugnis für den Vorkurs im Modulsystem und ein Diplom der F+F verliehen.
 
Zulassungsbedingungen
Keine besonderen Vorkenntnisse nötig.
 
Aufnahmeverfahren
Nach der schriftlichen Anmeldung erfolgt die Einladung zu einem individuellen Aufnahmegespräch.
 
Kosten
Prüfungsgebühr: CHF 150.–. Studiengebühren: ab CHF 13‘845.– (inkl. Kursmaterial). Die Gesamtkosten setzen sich nach individuellem Kursprogramm zusammen. Die Kosten fallen bei Anmeldung der einzelnen Module an. Inbegriffen ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur auch ausserhalb der Unterrichtszeiten. Ausgeschlossen sind persönliche Utensilien, Geräte und Materialien.
 
Weiteres
Neben dem einjährigen Vorkurs/ Propädeutikum, und dem berufsbegleitenden Vorkurs im Modulsystem, bietet die F+F die Fachklasse Grafik EFZ/BM, die Fachklasse Fotografie EFZ/BM, folgende HF-Studiengänge: Film, Fotografie, Kunst, Modedesign und Visuelle Gestaltung sowie viele weitere gestalterische Weiterbildungskurse und Sommer- & Winterateliers an. 
Vorkurs, berufsbegleitend
Anmeldung
Berufsbegleitender
Vorkurs im Modulsystem
Besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort um deine Fragen zu klären.

Bei Fragen steht dir das Sekretariat gerne telefonisch zur Verfügung unter 044 444 18 88.

Anmeldung mit diesem Formular per E­-Mail, Fax 044 444 18 81 oder per Post an: F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich
Vorkurs, berufsbegleitend
Schuljahr Vorkurs berufsbegleitend 2016/17
15. August 2016 bis 2. Juli 2017
 
1. Quartal 2016/17 (Q1)
15. August bis 30. Oktober 2016

Anmeldefrist: 18. Juli 2016
 
2. Quartal 2016/17 (Q2)
31. Oktober 2016 bis 29. Januar 2017
Anmeldefrist: 3. Oktober 2016
 
3. Quartal 2016/17 (Q3)
30. Januar bis 16. April 2017
Anmeldefrist: 15. Januar 2017
 
Winterateliers 2017
13. bis 24. Februar 2017
Anmeldefrist: 15. Januar 2017
 
4. Quartal 2016/17 (Q4)
17. April bis 2. Juli 2017
Anmeldefrist: 20. März 2017
 
Sommerateliers 2017
10. bis 21. Juli 2017
Anmeldefrist: 12. Juni 2017
The Very Best Of Visarte Zürich 2016
Vernissage
Fr. 16.12.2016, 18.00 Uhr
Ausstellung
17.12.16–08.01.2017
Finissage
So. 08.012017, 17.00 Uhr
Kunstraum sihlquai55, Ausstellungsstrasse 16, 8005 Zürich
Jahresausstellung mit 66 visarte Künstler_innen, mit dabei die F+F Dozent_innen Astrid Amadeo und Brigitte Fries und F+F Alumna Johanna Bossart.
mehr...
Vorkurs, berufsbegleitend
Animation
Dustin Rees
Kursnummer: 3528
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Animation gehörte von Anfang an zum Medium Film. Durch die ständige Weiterentwicklung der Techniken ist im Verlaufe der Jahrzehnte eine eigenständige Ästhetik entstanden.

Animiert wird heute in der Werbung, in der Wissenschaft und Forschung ebenso wie im Film, im Fernsehen, im Internet oder auf dem Handy.
In Gruppen und auch in Einzelarbeit erforschst du die zahlreichen Tätigkeiten rund um den Trickfilm anhand verschiedenster Beispiele, Übungen und Spielereien: Es werden Geschichten entwickelt, Storyboards gezeichnet, Figuren entworfen und eigene «bewegte Bilder» produziert. Mithilfe der Vorstellungskraft und unter Einsatz von Stift und Papier, Knetmasse und Scherenschnitt sowie Auge und Ohr, wird der kreative und technische Prozess des Filmemachens erfahrbar.

Inputs aus der Theorie und eine grosse Anzahl von Filmbeispielen geben dir sowohl einen Einblick in die Vielfalt der Techniken als auch in die Entwicklung und Geschichte des Trickfilms.
Als Kursteilnehmende_r lernst du die Welt der Animation kennen und stellst kurze Animationsfilme her.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig, Kurs Zeichnen: Basis wird empfohlen.

Teilnehmende: 7–12
Kosten: CHF 750.– inkl. Material
 

Angebotsdaten

Mi. 03.05.2017 18.00–21.45 Uhr
Mi. 10.05.2017 18.00–21.45 Uhr
Mi. 17.05.2017 18.00–21.45 Uhr
Mi. 24.05.2017 18.00–21.45 Uhr
Mi. 31.05.2017 18.00–21.45 Uhr
Mi. 07.06.2017 18.00–21.45 Uhr
Mi. 14.06.2017 18.00–21.45 Uhr
Mi. 21.06.2017 18.00–21.45 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Fotografie: Basis Q3
Françoise Caraco
Kursnummer: 3492
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

«Es interessiert mich einfach, zu sehen, wie etwas aussieht, wenn ich es fotografiert habe.» Garry Winogrand

Dieser Basiskurs bietet dir eine Einführung in die praktische Anwendung der Fotografie und verschafft dir einen Überblick über deren Geschichte. Folgende Grundlagen der Kameratechnik werden behandelt: Funktionsweise von Blende, ASA/ISO, Belichtungszeit und Brennweiten. Du erhältst eine Einführung ins Schwarz–Weiss–Labor wie auch in die digitale Fotografie. Der Kurs bietet zudem einen Leitfaden für einen sinnvollen Workflow von Daten: übertragen, sortieren, archivieren.

Besonderen Wert wird auf die Kombination von Theorie und Praxis und auf die Bildgestaltung gelegt. Kursziele sind der kompetente Umgang mit der Kamera, das Üben von Bildbesprechungen und das Erarbeiten und Umsetzen eines fotografischen Projekts zu einem gemeinsamen Thema.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Teilnehmende: 7–12
Kosten: CHF 825.– inkl. Material

Angebotsdaten

Mi. 01.02.2017 18.00–21.30 Uhr
Mi. 08.02.2017 18.00–21.30 Uhr
Mi. 22.02.2017 18.00–21.30 Uhr
Mi. 01.03.2017 18.00–21.30 Uhr
Mi. 08.03.2017 18.00–21.30 Uhr
Mi. 15.03.2017 18.00–21.30 Uhr
Mi. 22.03.2017 18.00–21.30 Uhr
Mi. 29.03.2017 18.00–21.30 Uhr
Mi. 05.04.2017 18.00–21.30 Uhr
Mi. 12.04.2017 18.00–21.30 Uhr
3-D Drucken: Lichtskulpturen
Moritz Keller
Kursnummer: 3533
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Licht ist mehr als nur Mittel gegen die Dunkelheit. Es hilft, Räume zu beleben und zu verdichten. Im Mittelpunkt steht der Entwurf von Lichtskulpturen.

Der 3–D Drucker unterstützt deinen kreativen Prozess, indem deine Entwürfe schnell umgesetzt und auf ihre Wirkung überprüft werden können. So entstehen Lichtobjekte, die sich durch ihre Formen, Farben und das Wechselspiel zwischen Licht und Schatten auszeichnen. In diesem Kurs werden die Möglichkeiten und Grenzen der technischen Verfahren, der Umgang mit Softwarewerkzeugen zur Erstellung von Modellen, der Prozess des Entwurfes an sich sowie die Verbindung der drei Gebiete in praktischer Anwendung behandelt.

Die Umsetzung einer Idee zu einem Objekt wird von der technischen sowie der kreativen Seite her erarbeitet. Als Kursteilnehmer_in bist du danach in der Lage, die zur Verfügung stehenden Verfahren selbstständig anzuwenden. Insbesondere kennst du die Interaktion zwischen den technischen Möglichkeiten und dem kreativen Prozess.

Voraussetzung: 3–D Drucken: Basis oder gleichwertige Kenntnisse.

Teilnehmende: 7–10
Kosten:CHF 700.– inkl. Material

Angebotsdaten

Mi. 19.04.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 26.04.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 03.05.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 10.05.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 17.05.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 24.05.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 31.05.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 07.06.2017 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Studiofotografie Q3
Mathias Zuppiger
Kursnummer: 3520
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

> Kursdurchführung garantiert.


Du erhältst einen Einblick in die Studiofotografie und lernst unterschiedliche Beleuchtungstechniken gezielt als Gestaltungsmittel einzusetzen.

In praktischen Übungen werden einfache Sets aufgebaut und Requisiten gekonnt inszeniert. Anhand von Stillleben und Porträtaufgaben erarbeitest du ein bis zwei Bildserien, die zum Ende des Unterrichts im Plenum präsentiert werden. Die Teilnehmenden sind dazu angehalten, neben dem begleiteten Unterricht selbstständig ihre Projekte im Studio weiterzuentwickeln.

Voraussetzung: Grundkenntnisse in Lichtführung und Kameratechnik. Das Projekt erfordert ein kontinuierliches selbstständiges Arbeiten ausserhalb der Unterrichtszeiten.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Fotografie HF statt, Anmeldung kann bis zwei Wochen vor Kursstart eintreffen.

Teilnehmende: 7–12
Kosten: CHF 900.– inkl. Material
 

Angebotsdaten

Mo. 23.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 24.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 30.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 31.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Fr. 03.02.2017 9.15–16.15 Uhr

Selbststudium am 25./26./27. Januar 2017

Vorkurs, berufsbegleitend
Moodboard
Martina Zünd Gygax
Kursnummer: 3522
Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Du lernst das Moodboard als visuelles Werkzeug des Designs kennen.
Im Modedesign und in anderen Designdisziplinen werden Ideen, Inspirationen und Assoziationen auf Moodboards dargestellt. Das Moodboard ist ein zentrales visuelles Werkzeug und Argumentatrium im Designprozess. Der Zusammenhang zwischen Moodboard und Kollektionsidee wird dir anhand von anschaulichen Beispielen vermittelt und diskutiert. Du lernst im Kurs verschiedene Moodboard–Techniken kennen und kannst diese anwenden, indem du deine Kollektionsidee darstellst. Zusätzlich werden dir in einem Gastvortrag wichtige Quellen für Trendinformationen und Recherchen vermittelt. 

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Dieses Modul ist Teil der berufsorientierten Weiterbildung im Modedesign für Bekleidungsgestalter_innen EFZ und kann einzeln besucht werden. Informationen über den Lehrgang findest du hier.

Teilnehmende: 7–15
Kosten: CHF 900.– inkl. Material

Angebotsdaten

Sa. 07.01.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 28.01.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 04.02.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 11.03.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 18.03.2017 9.00–16.00 Uhr
3-D Drucken: Basis
Moritz Keller
Kursnummer: 3500
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Wenn eine Idee dreidimensional wird oder: Wie sich eine Idee über den Zwischenschritt des digitalen Modelles in ein reales Objekt wandeln kann.

 

In diesem Einführungskurs lernst du alles rund um den 3–D Drucker. Es werden digitale 3–D Modelle mittels geeigneter Software erstellt und anschliessend mit dem 3–D Drucker umgesetzt. Dabei wird die Auswahl des Materials, die Vorbereitung des Werkzeugpfades am Computer, die Bedienung und das Troubleshooting bei den Maschinen behandelt. Während die Drucker arbeiten, werden gemeinsam philosophische Aspekte und gesellschaftliche Auswirkungen dieser revolutionären Technologie thematisiert.

 

Als Kursteilnehmer_in lernst du, wie ein fertiges 3–D Modell ausgedruckt werden kann. Nach dem Einführungskurs hast du die Möglichkeit, die 3–D– Drucker–Werkstatt individuell zu nutzen

 

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig, Computer–Anwender–Kenntnisse von Vorteil.

 

Teilnehmende: 7–10

Kosten: CHF 350.– inkl. Material

Angebotsdaten

Mi. 08.03.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 15.03.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 22.03.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 29.03.2017 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Tableau Vivant
Walter Pfeiffer
© Damian Byland, Tableau Vivant, 2014
Kursnummer: 3785
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

> Durchführung dieses Kurses ist garantiert.

Bis heute bilden Tänzer nach einem Tanz zum Applaus eine unbewegliche Gruppe vor dem fallenden Vorhang. Dieses Schlussbild war im Theater des 19. Jahrhunderts häufig zu sehen und setzte einen Abschluss zur bewegten Aktion. Das Tableau Vivant wurde ebenfalls bei höfischen oder bürgerlichen Festen, zur Nachahmung von Gemälden oder Statuen sowie bei Militärparaden als gestalterisches Mittel eingesetzt.

Die Idee des Tableau Vivant soll in diesem Projekt zu lustvollen und zeitgemässen Bildfindungen inspirieren. Die bühnenhafte Inszenierung für die Kamera und der spielerische Umgang mit Gruppen (mind. 4 Personen) sowie die räumliche Ausstattung werden dabei im Zentrum stehen. Ziel ist es, mindestens ein Tableau Vivant am Ende des Projekts in einer Ausstellung zu präsentieren. Dieses soll möglichst humorvoll, bewegt, wild und experimentell sein.

Bemerkung: Durchführung garantiert, der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Fotografie HF, Kunst HF und Modedesign HF statt, Anmeldung kann bis zwei Wochen vor Kursstart eintreffen.

Voraussetzungen: Bitte bereits im Vorfeld Modelle organisieren.

Teilnehmende: 7–12
Kosten: CHF 900.– inkl. Material

Angebotsdaten

Di. 28.02.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 06.03.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 13.03.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 27.03.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 03.04.2017 9.15–16.15 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Drehbuchschreiben
Samuel Ammann
Kursnummer: 3455
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

> Durchführung dieses Kurses ist garantiert
 

Durch gemeinsames Lesen und Analysieren der aktuellen Filmstoffe begleiten sich alle Teilnehmer_innen gegenseitig von der ersten Idee bis zur endgültigen Drehbuchfassung.

Form und Inhalt der einzelnen Termine werden vom Dozierenden moderiert und durch die Bedürfnisse der Teilnehmenden und die Probleme der einzelnen Stoffe mitbestimmt. Über konkrete Fragestellungen finden Exkurse in die Drehbuchtheorie des Spiel– und Dokumentarfilms statt. Theorie wird dabei immer an die praktische Stoffentwicklung geknüpft.

Nebst der klassischen 3–Akt Erzählhaltung wird insbesondere auch nonlineares, essayistisches und experimentelles Storytelling behandelt. Im Weiteren: Figurensetting, Szenendesign, Drehvorlageformen im Dokumentarfilm und Standartformatierung des fiktionalen Drehbuchs.
 
Voraussetzung: Abriss deines eigenen Drehbuchprojektes auf maximal einer A4–Seite erforderlich. Dieser ist vorgängig per E–Mail einzureichen.

Bemerkung: Durchführung garantiert, der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Film HF statt, Anmeldung kann bis zwei Wochen vor Kursstart eintreffen.

Teilnehmende: 7–15
Kosten: CHF 900.– inkl. Material
 

Angebotsdaten

Mi. 21.09.2016 18.00–21.00 Uhr
Mi. 28.09.2016 18.00–21.00 Uhr
Mi. 19.10.2016 18.00–21.00 Uhr
Mi. 02.11.2016 18.00–21.00 Uhr
Mi. 16.11.2016 18.00–21.00 Uhr
Mi. 30.11.2016 18.00–21.00 Uhr
Mi. 14.12.2016 18.00–21.00 Uhr
Mi. 18.01.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 01.02.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 08.02.2017 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Grafisches Produkt
Ilia Vasella
Kursnummer: 3486
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

> Kursdurchführung garantiert.


Du entwickelst ein grafisches Produkt, um erlernte Entwurfstechniken und Arbeitsmethoden anzuwenden und zu verdichten.

Die kommunikative Visualisierung einer Botschaft und die Erprobung konzeptionellen Denkens stehen dabei im Zentrum. Anhand unterschiedlicher grafischer Beispiele werden Strategien der Bildrecherche und Bild–Textkombinationen analysiert und diskutiert.

Voraussetzung: gute Grundkenntnisse in InDesign, Photoshop, Typografie sowie Grundlagen–Entwurf. Das Selbststudium an einzelnen Tagen muss voll geleistet werden, um dem Unterricht folgen zu können. (Selbststudium an einzelnen halben oder ganzen Tagen)


Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Visuelle Gestaltung HF statt, Anmeldung kann bis zwei Wochen vor Kursstart eintreffen.

Teilnehmende: 7–12
Kosten: CHF 720.– inkl. Material
 

Angebotsdaten

Mo. 12.12.2016 9.15–16.15 Uhr
Di. 13.12.2016 9.15–16.15 Uhr
Mi. 14.12.2016 9.15–16.15 Uhr
Do. 15.12.2016 9.15–16.15 Uhr

Vorkurs, berufsbegleitend
Typografische Gestaltung
Esther Solèr
Kursnummer: 3490
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Gute Typografie unterstützt die Aussage eines Textes visuell und verdeutlicht Inhalt, Zweck und Anmutung eines Werks. Das Gestalten mit Schriften ist ein Spiel von Gegensätzen wie schwarz und weiss, Licht und Schatten oder innen und aussen.

Die Form einer Schrift wirkt emotional: ob es uns bewusst wird oder nicht. In den meisten Fällen wird eine optimale Lesbarkeit der dargestellten Information angestrebt: durch den Einsatz unterschiedlicher Schriftarten, Schriftgrössen, Auszeichnungsarten, die Wahl der Zeichenlänge, des Zeilenfalls, des Satzspiegels, etc.
Menschen setzen seit jeher Zeichen und lesen sie. Die Entwicklung von Schrift und Typografie verläuft ebenso wenig kontinuierlich wie die der Gesellschaften.

Heute kann fast jede_r eine eigene Homepage erstellen und so typografisch tätig sein. Umso mehr lohnt es sich, die Grundlagen der Typografie zu erlernen. Ziel des Kurses ist es, ein elementares Verständnis im Umgang mit Schriften zu entwickeln. Du erfährst, mit welch bedeutender Materie wir umgehen, wenn wir Text und Schrift bewusst zueinander bringen

Voraussetzung: Mac–Anwenderkenntnisse. Grundkenntnisse Adobe InDesign sind von Vorteil.

Teilnehmende: 7–12
Kosten: CHF 825.– inkl. Material

Angebotsdaten

Mo. 30.01.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 06.02.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 13.02.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 20.02.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 27.02.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 06.03.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 13.03.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 20.03.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 27.03.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 03.04.2017 18.00–21.30 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Malerei
Diana Dodson
Kursnummer: 3502
Sihlquai 67, 8005 Zürich

Setze eigene Bildideen um und erhalte spannende Einblicke in die Geschichte der Malerei. Malweisen, Sehweisen und Denkmuster hängen eng miteinander zusammen. Malerei kann ein Ausgangspunkt sein, um eine Idee zu kreieren – oder sie ist Mittel zum Zweck.

Je nach Zielsetzung und Vorlieben wird mit unterschiedlichen Farben (Aquarell, Gouache, Acryl oder Öl) gearbeitet. Orientierung stiften die eigenen Ideen ebenso wie die Geschichte der Malerei. Du wirst bei Farbgebung, Komposition, Duktus und im Umgang mit Hilfsmitteln unterstützt. Handreichungen bezüglich Techniken werden individuell gegeben, die Erfahrung mit den unterschiedlichen Farben und Mitteln dient als Grundlage der Arbeit.

Ziel des Kurses ist es, Bildideen zu kreieren und sich mit dem Weg von der Idee zur adäquaten Umsetzung auseinanderzusetzen.
Zur Vertiefung kann das Modul auch mehrere Male besucht werden.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Der Basiskurs Form & Farbe wird empfohlen.

Teilnehmende: 7–15
Kosten: CHF 750.– inkl. Material

Angebotsdaten

Do. 02.02.2017 18.00–21.45 Uhr
Do. 09.02.2017 18.00–21.45 Uhr
Do. 16.02.2017 18.00–21.45 Uhr
Do. 23.02.2017 18.00–21.45 Uhr
Do. 02.03.2017 18.00–21.45 Uhr
Do. 09.03.2017 18.00–21.45 Uhr
Do. 16.03.2017 18.00–21.45 Uhr
Do. 23.03.2017 18.00–21.45 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Texte über die Fotografie
Gaudenz Metzger
Kursnummer: 3521
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

> Kursdurchführung garantiert.


Woher stammt der Mythos, dass die Fotografie ein Fenster zur Wirklichkeit darstellt? Trennt das analoge und das digitale Zeitalter ein unüberwindbarer Bruch oder besteht eine Kontinuität zwischen beiden? Mit welchen Methoden lassen sich fotografische Bilder analysieren und deuten? Dies sind nur einige Fragen, die in diesem Seminar anhand der Lektüre von ausgewählten fototheoretischen Texten diskutiert werden. Anhand von kurzen Referaten, Lektüreeindrücken und Plenumsdiskussionen schaffst du dir eine Basis für eine kritische und vertiefte Reflexion deiner eigenen fotografischen Arbeit.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Das Seminar erfordert ein kontinuierliches selbstständiges Arbeiten ausserhalb der Unterrichtszeiten.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Fotografie HF statt, Anmeldung kann bis zwei Wochen vor Kursstart eintreffen.

Teilnehmende: 7–12
Kosten: CHF 540.– inkl. Material
 

Angebotsdaten

Do. 23.03.2017 9.15–12.15 Uhr
Do. 30.03.2017 9.15–12.15 Uhr
Do. 06.04.2017 9.15–12.15 Uhr
Do. 13.04.2017 9.15–12.15 Uhr
Do. 20.04.2017 9.15–12.15 Uhr
Do. 27.04.2017 9.15–12.15 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Symbol, Zeichen, Logotype
Jeannine Herrmann
Kursnummer: 3485
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

> Kursdurchführung garantiert.

Symbole, Icons, Piktogramme und Logos begegnen uns im Alltag auf Schritt und Tritt. Welche Kategorien von Zeichen gibt es? Und wie wird mit ihrer Hilfe Inhalt kommuniziert?

Mittels Recherche, Sammlung und theoretischen Inputs kommst du der Welt der Zeichen auf die Spur und legst einen Fundus an. Anhand praktischer Übungen werden die Möglichkeiten der Abstraktion untersucht, eigene Zeichen erarbeitet und auf ihre Funktionen und Möglichkeiten überprüft.

Voraussetzung: Grundkenntnisse im Zeichnen. Ein Selbstlerntag muss zusätzlich voll geleistet werden um dem Unterricht folgen zu können.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Visuelle Gestaltung HF statt, Anmeldung kann bis zwei Wochen vor Kursstart eintreffen.

Teilnehmende: 7–12
Kosten: CHF 900.– inkl. Material
 

Angebotsdaten

Mo. 07.11.2016 9.15–16.15 Uhr
Mo. 14.11.2016 9.15–16.15 Uhr
Di. 15.11.2016 9.15–16.15 Uhr
Mi. 16.11.2016 9.15–16.15 Uhr
Do. 17.11.2016 9.15–16.15 Uhr