Vorkurs, berufsbegleitend
Langsamkeit der analogen Fotografie
Ester Vonplon
Kursnummer: 3901
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Während einer Woche fotografierst du analog, entwickelst im Labor die eigenen Filme, erstellst Abzüge und realisierst ein eigenes Projekt. Das Ziel des Workshops ist es, eine eigene fotografische Idee, vom Film einlegen bis zum fertigen Abzug, umzusetzen.

Nach einer theoretischen Einführung in die analoge Fotografie, wirst du eine eigene fotografische Arbeit entwickeln oder ein bereits bestehendes Projekt weiterführen. Du wirst in die praktische Laborarbeit eingeführt und begleitet. Schwerpunkt des Workshops ist es, einen eigenen freien fotografischen Stil zu entwickeln. Im theoretischen Teil werden die verschiedenen Präsentationsformen und Nutzungen der Fotografie angeschaut wie zum Beispiel Buchform, Ausstellung, Projektion.

Nach dieser Woche kannst du selbständig im Labor Filme entwickeln und Abzüge erstellen und hast die verschiedenen künstlerischen Bereiche der Fotografie kennengelernt.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 23.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Di. 24.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Mi. 25.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Do. 26.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Fr. 27.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Vorkurs, berufsbegleitend
Ruf oder Berufung? Oder beides gleichzeitig? Wenn du dich in oder neben deinem Job für eine künstlerisch-gestalterische Basisausbildung interessierst, ist der berufsbegleitende Vorkurs im Modulsystem (VKM) dein Volltreffer. 

Ein abgeschlossener VKM ist dem gestalterischen Vorkurs gleichwertig und öffnet somit Tür und Tor für weitere Schritte deines gestalterischen oder künstlerischen Curriculums. Je nach erwünschter und möglicher Unterrichtsintensität dauert ein individuell zusammengestellter berufsbegleitender Vorkurs im Modulsystem (VKM) zwischen eineinhalb und zweieinhalb Jahren.

Der Einstieg ist in jedem Quartal möglich. Im Schnitt werden ein bis zwei Kursmodule pro Quartal belegt. Die Module können individuell gebucht und somit inhaltlich wie auch zeitlich der persönlichen Situation angepasst werden.
 
Zielpublikum
Der VKM eignet sich sowohl für Personen, die bereits in gestalterischen Berufen arbeiten und ihre Fachkenntnisse vertiefen wollen als auch für Interessierte, die eine Umschulung planen oder einen kreativen Ausgleich suchen. Die Ausbildung kann deiner beruflichen und persönlichen Orientierung dienen. Ebenfalls angesprochen sind Berufsleute aus technischen, sozialen oder pädagogischen Arbeitsfeldern, die vermehrt gestalterische Aufgaben wahrnehmen möchten.

Zulassungsbedingungen
Keine Vorkenntnisse nötig.
 
Aufnahmeverfahren
Nach der schriftlichen Anmeldung erfolgt die Einladung zu einem individuellen Aufnahmegespräch.

Ausbildungsaufbau
Der Einstieg in den VKM erfolgt über ein persönliches Aufnahmegespräch. Anschliessend werden das ausbildungsbegleitende Modul VKM Studienpool sowie die Basiskurse absolviert. Parallel dazu wird je nach Schwerpunkt eine vorgegebene Anzahl an Aufbaukursen belegt. Anderweitig absolvierte Kurse können auf Gleichwertigkeit geprüft und anerkannt werden.

Feste Bestandteile der Ausbildung sind: Portfolio, Projektrealisierungen, Verknüpfung von Theorie und Praxis, Ausstellungs- und Atelierbesuche, Austausch mit anderen Studierenden sowie die individuelle Betreuung durch Dozierende (Mentoring). Ein Teil der Ausbildungsinhalte wird im Prozess zusammen mit den Studierenden definiert. Alle Dozierenden sind kompetente Fachpersonen mit gestalterischer oder künstlerischer Praxis und Erfahrung in der Erwachsenenbildung. 
Vorkurs, berufsbegleitend
Kosten
Prüfungsgebühr: CHF 150.–
Studiengebühren: ab CHF 13’845.– inkl. Kursmaterial. Die Gesamtkosten setzen sich nach dem individuellen Kursprogramm zusammen. Die Kosten fallen bei Anmeldung der einzelnen Module an. Inbegriffen ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur auch ausserhalb der Unterrichtszeiten. Ausgeschlossen sind persönliche Utensilien, Geräte und Materialien.

Ausbildungsziele
Als breitgefächerte Basisausbildung vermittelt dir der VKM Gestaltungsgrundlagen, vertieft deine technischen und handwerklichen Fähigkeiten und fördert deine gestalterische Identität. Der Vorkurs kann als Vorbereitung für die HF Studiengänge der F+F (Film, Fotografie, Kunst, Modedesign, Visuelle Gestaltung) oder für andere gestalterische und künstlerische Ausbildungen absolviert werden.
 
Abschluss
Alle Studierenden schliessen mit einem individuellen Projekt ab, welches eine schriftliche Arbeit und eine öffentliche Präsentation der Abschlussarbeit umfasst. Nach erfolgreichem Abschluss deiner Projektarbeit sowie deiner Arbeitspräsentation wird dir das Zeugnis für den Vorkurs im Modulsystem und ein Diplom der F+F Schule verliehen.
 
Weiteres
Neben dem einjährigen Vorkurs/ Propädeutikum, und dem berufsbegleitenden Vorkurs im Modulsystem, bietet die F+F die Fachklasse Grafik EFZ/BM, die Fachklasse Fotografie EFZ/BM, folgende HF-Studiengänge: Film, Fotografie, Kunst, Modedesign und Visuelle Gestaltung sowie viele weitere gestalterische Weiterbildungskurse und Sommer- & Winterateliers an. 
Vorkurs, berufsbegleitend
Anmeldung berufsbegleitender Vorkurs im Modulsystem Schuljahr 2017/18
Schuljahr 2017/18:
21. August 2017 bis 27. Juli 2018

1. Quartal 2017/18 (Q1)
21. August bis 5. November 2017
Anmelden bis: 24. Juli 2017
 
2. Quartal 2017/18 (Q2)
6. November 2017 bis 4. Februar 2018
Anmelden bis: 9. Oktober 2017
 
3. Quartal 2017/18 (Q3)
5. Februar bis 22. April 2018
Anmelden bis: 15. Januar 2018
 
Winterateliers 2018
12. bis 23. Februar 2018
Anmelden bis: 15. Januar 2018
 
4. Quartal 2017/18 (Q4)
23. April bis 8. Juli 2018
Anmelden bis: 26. März 2018
 
Sommerateliers 2018
16. bis 27. Juli 2018
Anmelden bis: 18. Juni 2018
 
Abschlussausstellung 2018
Mittwoch, 27. Juni 2018 (Vernissage)
bis Samstag, 30. Juni 2018 

Besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort um deine Fragen zu klären. Bei Fragen steht dir das Sekretariat gerne telefonisch zur Verfügung unter 044 444 18 88.

Online Anmeldung
Bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen.
  • Start: 5. Februar 2018
    Aufnahmegespräch für den berufsbegleitenden Vorkurs
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
  • Start: 23. April 2018
    Aufnahmegespräch für den berufsbegleitenden Vorkurs
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
VKM Projektwoche 2017 
VKM Diplomausstellung 2017, Vernissage 
Vorkurs, berufsbegleitend
Creative Suite: Illustrator, InDesign & Photoshop
Franco Bonaventura
Kursnummer: 3851
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Die Designanwendungen der Software Adobe Creative Suite sind zum Standard im grafischen Bereich geworden. Du erhältst eine Einführung in die professionellen Grafikprogramme.

Du erlernst einen ersten Umgang mit den Programmen und welches für was eingesetzt wird. Anhand praktischer Kurzübungen wird ein Einstieg in folgende Gestaltungsbereiche ermöglicht: Layouten von ein– und mehrseitigen Druckerzeugnissen mit Text und Bild wie z.B. Plakaten und Broschüren in InDesign, Anfertigen von Zeichnungen, Illustrationen oder Logos im Illustrator, digitale Bildbearbeitung im Photoshop. Neben konkreten programmtechnischen Fragen widmen wir uns auch den Grundlagen der Druckvorstufe: Wie gebe ich etwas korrekt in den Druck? RGB, CMYK oder Pantone? Welches Dateiformat wähle ich? Wie gross muss die Bildauflösung sein? Was ist der Unterschied zwischen pixel– und vektorbasierten Dateiformaten?

Voraussetzung: Grundlagenkenntnisse Mac OS. Preis für VKM Studierende: CHF 875.–, bitte Kurs per E–Mail buchen.
 

Angebotsdaten

Sa. 24.02.2018 10.00–17.00 Uhr
Di. 27.02.2018 18.00–21.00 Uhr
Di. 06.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Di. 13.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Di. 20.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Di. 27.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Di. 03.04.2018 18.00–21.00 Uhr
Sa. 07.04.2018 10.00–17.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Malerei
Diana Dodson
Kursnummer: 3854
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Setze deine Bildideen um und erhalte in diesem Prozess spannende Einblicke in die Geschichte der Malerei. Ziel des Kurses ist die Stärkung der Wahrnehmungs– und Ausdrucksfähigkeit und die Weiterentwicklung der eigenen malerischen Praxis.

Du lernst in spielerischen Experimenten verschiedene Wege zur Malerei kennen und entwickelst eigene Bildstrategien von der Idee zur Umsetzung. Bei unterschiedlichen Maltechniken lässt du dich auf ungewohnte Malweisen und Methoden des Bildaufbaus ein. Die Auseinandersetzung mit Farben, Formen und Kompositionen bestehender Werke animieren dich bei abstrakten und gegenständlichen Bildwelten zu neuen Möglichkeiten des Ausdrucks. Zur Vertiefung kannst du das Modul auch mehrere Male besuchen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Der Basiskurs Form & Farbe wird empfohlen.
 

Angebotsdaten

Do. 08.02.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 15.02.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 22.02.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 08.03.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 15.03.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 22.03.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 05.04.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 12.04.2018 18.00–21.45 Uhr
Akt modellieren
Tina Z'Rotz
Kursnummer: 3850
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert unser räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte als auch ausführliche Aktmodell–Studien mit Ton um. Nebst verschiedenen Arbeitsmethoden gehören Kenntnisse über die Materialität, Plastizität, Proportionen und Massstab zu den festen Bestandteilen des Kurses. Das Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später mit Inputs aus der zeitgenössischen Kunst erweitert. Dieser Kurs bietet dir eine individuelle Auseinandersetzung mit deiner persönlichen gestalterischen Ausdrucksweise. Zur Vertiefung kannst du den Abendkurs auch mehrere Male besuchen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Preis inklusive Modell und Material.
 

Angebotsdaten

Mo. 05.02.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 12.02.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 19.02.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 26.02.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 05.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 12.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 19.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 26.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 09.04.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 16.04.2018 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Modegeschichte: Vorlesungsreihe
Nicole Schmidt
Kursnummer: 3906
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Aktuelle Kollektionen zitieren immer wieder Stilmerkmale der Kleidung vergangener Epochen. Stile werden umgedeutet und neu zusammengeführt um Vergangenes innovativ und eigenständig zu transformieren. Diese Vorlesungsreihe setzt sich mit der Vielschichtigkeit der verschiedenen Modeepochen auseinander.

Tournüre, Heerpauke oder Toque: Anhand von zentralen Kleidungstücken lernst Du die verschiedenen Stilepochen der Mode zu erkennen, zu interpretieren und für dich nutzbar zu machen. Neben der zeitlichen Verortung und Beleuchtung markanter Stile steht im Mittelpunkt dieser Lernveranstaltung die Diskussion, wie Mode auch gesellschaftliche Veränderungen sichtbar macht.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Dieser Kurs ist Teil des Studiengangs Modedesign HF und kann einzeln besucht werden. Detaillierte Informationen dazu findest du hier.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–25
  • Kosten: CHF 360.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mo. 30.10.2017 16.30–18.30 Uhr
Mo. 06.11.2017 16.30–18.30 Uhr
Mo. 13.11.2017 16.30–18.30 Uhr
Mo. 20.11.2017 16.30–18.30 Uhr
Mo. 27.11.2017 16.30–18.30 Uhr
Mo. 04.12.2017 16.30–18.30 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Zeichnen: Basis
Markus Weiss
Kursnummer: 3847
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Die Grundlagen des Zeichnens sind vielfältig und greifen ineinander. Schauen und Beobachten gehören ebenso dazu wie das Verstehen. Gleichzeitig sind Erfahrungen mit unterschiedlichen Techniken nötig wie etwa das Erlernen eines brauchbaren Vokabulars im Beschreiben und Beurteilen von Zeichnungen.

Der Kurs zeigt die verschiedensten Facetten des gezeichneten Bildes auf, er ermutigt jedes Mal aufs Neue, das eigene Tun zu entdecken und zu reflektieren; er vermittelt dir durch einfache Hilfestellungen die Sensibilität für das Eigene und das Andere. Das kunterbunt zusammengewürfelte Programm führt dich vom perspektivischen Zeichnen zum Akt, vom strengen Schwarz–Weiss zum Bunt–Amüsanten, vom Kalkulierbaren zum Experimentellen und vom existenziellen Kampf zum freudigen Spiel. So erlangst du das Handwerk zum bildnerischen Ausdruck und zur persönlichen Zeichensprache.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Di. 06.02.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 13.02.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 20.02.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 27.02.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 06.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 13.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 20.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 27.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 03.04.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 10.04.2018 18.00–21.30 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Hoch- & Tiefdruck
Astrid Schmid
Kursnummer: 3865
Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich

Die Arbeit mit der Kupferplatte und anderen experimentellen Druckstöcken machen die faszinierende Vielfalt dieser alten Drucktechniken erlebbar. Das prozesshafte Vorgehen und die spiegelbildliche Erscheinung sind eine Herausforderung und ein Abenteuer für zeitgenössische Gestalter_innen.

In diesem Kurs kommen die vielfältigen Möglichkeiten der Hoch– und Tiefdrucktechniken zur Sprache und verschiedene Werkzeuge, Säuren, Lacke und Farben zum Einsatz. Nach dem Erlernen der unterschiedlichen Bearbeitungsmethoden und Grundtechniken ist ein selbstständiges Arbeiten in der Werkstatt möglich. Lass dich vom Handwerk begeistern und nutze die experimentellen Spielräume für deine eigenen Motive.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig, der Basiskurs Form & Farbe wird empfohlen.
 

Angebotsdaten

Mi. 25.04.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 02.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 09.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 16.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 23.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 30.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 06.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 20.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 27.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Techniken und Materialien in der Malerei
Birgit Krueger
Kursnummer: 3902
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Ich möchte ein Bild malen. Aber womit? Eine kleine Orientierungshilfe durch die Landschaft der Malmaterialien.

Der Kurs richtet sich an all jene, die malen und gerne mehr zu den technischen Grundlagen wissen möchten. Der Grosshandel bietet für Künstler_innen eine unübersehbare Menge fertig konfektionierter Farben und Materialien an. Doch was ist Farbe eigentlich? Wie unterscheiden sich die verschiedenen Bindemittelsysteme? Welche Eigenschaften haben die unterschiedlichen Pigmente? Welche Technik eignet sich für welchen Zweck und wie kann ich Farben selber herstellen? Der Kurs vermittelt Wissen über Pigmente, Bindemittel und Bildträger. Es werden altmeisterliche Malereitechniken und die Herstellung von Malgründen vorgestellt. Du experimentierst mit Farben aus Naturmaterialien, mit Öl–, Eitempera– und Mischtechniken. Zudem bietet der Kurs Coaching zu individuellen Problemstellungen, die sich aus der eigenen Arbeit und Projekten ergeben.

Voraussetzung: Grundkenntnisse in Zeichnen, Malerei und Farbenlehre von Vorteil.
 

Angebotsdaten

Mo. 23.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Di. 24.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Mi. 25.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Do. 26.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Fr. 27.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Kopf modellieren
Tina Z'Rotz
Kursnummer: 3903
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Nach einem lebenden Modell ein Portrait in Ton modellieren.

Im Kurs setzen sich die Teilnehmer_innen praktisch mit plastischen Formen, anhand des menschlichen Kopfes, auseinander. Am Modell wird die Beobachtung geübt und ein Abbild 1:1 erarbeitet. Thematisiert werden dabei Technik und Aufbau einer Büste in Ton, anatomische Grundlagen sowie Proportionen von Kopf und Gesicht. Zudem werden Fragen zur Wirkung eines Portraits, zu dessen Ausarbeitung und zum gewünschten Ausdruck diskutiert, geklärt und im Material umgesetzt.

Die entstandenen Arbeiten können mit nach Hause genommen und nach dem vollständigen Trocknen gebrannt werden.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Preis inklusive Modell und Material.
 

Angebotsdaten

Mo. 23.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Di. 24.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Mi. 25.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Do. 26.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Fr. 27.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Hoch- & Tiefdruck
Astrid Schmid
Kursnummer: 3853
Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich

Die Arbeit mit der Kupferplatte und anderen experimentellen Druckstöcken machen die faszinierende Vielfalt dieser alten Drucktechniken erlebbar. Das prozesshafte Vorgehen und die spiegelbildliche Erscheinung sind eine Herausforderung und ein Abenteuer für zeitgenössische Gestalter_innen.

In diesem Kurs kommen die vielfältigen Möglichkeiten der Hoch– und Tiefdrucktechniken zur Sprache und verschiedene Werkzeuge, Säuren, Lacke und Farben zum Einsatz. Nach dem Erlernen der unterschiedlichen Bearbeitungsmethoden und Grundtechniken ist ein selbstständiges Arbeiten in der Werkstatt möglich. Lass dich vom Handwerk begeistern und nutze die experimentellen Spielräume für deine eigenen Motive.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig, der Basiskurs Form & Farbe wird empfohlen.
 

Angebotsdaten

Mi. 07.02.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 14.02.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 21.02.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 28.02.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 07.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 14.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 21.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 28.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 04.04.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 11.04.2018 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Cinema & Culture: Pier Paolo Pasolini
Rudolph Jula
Kursnummer: 3881
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Seminar ermöglicht dir einen Einblick in Pier Paolo Pasolinis Werk und geht der Frage nach, was ihn als Filmkünstler so einzigartig und zukunftsweisend macht.

Pier Paolo Pasolini hat wie kein anderer Regisseur ein Werk hinterlassen, das Gesellschaftsanalyse und Poesie ganz eigentümlich verbindet und bis heute polarisiert. Als Filmemacher, Dichter, Maler, Roman– und Drehbuchautor hat er seiner künstlerischen Vision Ausdruck verliehen. Ein rastloser Einzelgänger, der keine Konflikte scheut, ein schwuler Marxist, der das Leben Jesu verfilmt und von der Kirche ausgezeichnet wird dafür, ein in Renaissance und Antike verwurzelter Dichter, der die radikalste Analyse der Moderne wagt.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Durchführung garantiert, der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Film HF statt, anmelden bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Fr. 01.12.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 02.12.2017 9.00–16.00 Uhr
Fr. 08.12.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 09.12.2017 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Portfolio
Sofie Erhardt
Zoe Tempest
Kursnummer: 3835
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Ein Portfolio ist deine persönliche Visitenkarte. Dementsprechend wichtig und herausfordernd ist dessen Aufbau und Gestaltung.

Wie verleihst du deinem Portfolio einen ganz eigenen, unverkennbaren Charakter, der sowohl deine Arbeiten gestalterisch ansprechend präsentiert als auch dich als Person klar charakterisiert? Um dies herauszufinden, definierst du zuallererst Inhalt, Mittel, Zweck und Medium sowie das Zielpublikum deines Portfolios. Du erlernst Dokumentationsformen und erhältst Tipps beim Fotografieren sowie beim Bearbeiten deines Bildmaterials. Anschliessend erprobst du im InDesign mögliche Bild– und Textkompositionen und bringst sie in eine überzeugende, gestalterische Form.

Voraussetzung: Grundkenntnisse in InDesign, in Kameratechnik und in der Bildverarbeitung werden empfohlen, eigener Laptop von Vorteil.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 750.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mo. 06.11.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 13.11.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 20.11.2017 18.00–21.30 Uhr
Sa. 25.11.2017 10.00–16.00 Uhr
Mo. 27.11.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 04.12.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 11.12.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 18.12.2017 18.00–21.30 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
VKM Studienpool
Efa Mühlethaler
Katrin Murbach
Markus Weiss
Kursnummer: 3859
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Der VKM Studienpool ist das Modul, in dem du vom Einstieg bis zum Abschluss durch die VKM Ausbildung begleitet wirst, und dient der Kommunikation und dem Austausch zwischen den Studierenden sowie der Studienleitung. Es wird über den Ausbildungsverlauf reflektiert, entstandene Arbeiten werden besprochen und Ausstellungen und Ateliers besucht.

Portfolio, Umsetzung von gestalterischen Projekten, Sprache und Schreiben, Verbindung von Theorie und Praxis sind weitere Bestandteile. Ein Teil der Unterrichtsinhalte wird laufend zusammen mit den Studierenden definiert. Dieser Prozess der Mitsprache gewährleistet, dass die Ausbildung deinen Bedürfnissen entspricht und relevante aktuelle Themen behandelt werden. Einmal jährlich im Oktober wird der Studienpool mit einer Projektwoche im Ausland ergänzt.

Im Studienpool inbegriffen ist ein Mentoring mit insgesamt 20 Lektionen. Einzelne Mentoring–Lektionen können nach Vereinbarung während des ganzen Studiums bezogen werden und garantieren eine individuelle Begleitung bis zur Erreichung deiner Ausbildungsziele. Im Mentoring inbegriffen sind die Abschlussausstellung und die Abschlussprüfung.

Voraussetzung: erfolgreiches VKM Aufnahmegespräch (individuell zu vereinbaren), einmalige Einstiegskosten, inklusive 20 Mentoring–Lektionen.
 
  • Vor Anmeldung VKM Aufnahmeprüfung absolvieren
  • Plätze: 7–25
  • Kosten: CHF 4900.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Sa. 26.05.2018 11.00–15.00 Uhr
Sa. 23.06.2018 11.00–15.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Moodboard
Martina Zünd Gygax
Kursnummer: 3886
Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Du lernst das Moodboard als wichtiges visuelles Werkzeug und Argumentarium des Designprozess kennen und wendest es für deine eigene Kollektionsidee an.

Im Modedesign und in anderen Designdisziplinen werden Ideen, Inspirationen und Assoziationen mittels Moodboard dargestellt. Das Moodboard ist ein zentrales visuelles Werkzeug und Argumentarium im Designprozess. Der Zusammenhang zwischen Moodboard und Kollektionsidee wird dir anhand von anschaulichen Beispielen vermittelt und diskutiert. Du lernst im Kurs verschiedene Moodboard–Techniken kennen und kannst diese anwenden, indem du deine Kollektionsidee darstellst. Zusätzlich werden dir in einem Gastvortrag wichtige Quellen für Trendinformationen und Recherchen vermittelt.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Dieser Kurs ist Teil der Weiterbildung Modedesign für Bekleidungsgestalter_innen EFZ und kann einzeln oder im Rahmen des Lehrgangs besucht werden. Detaillierte Informationen dazu findest du hier.
 

Angebotsdaten

Sa. 13.01.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 27.01.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 10.02.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 10.03.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 24.03.2018 9.00–16.00 Uhr