Vorkurs berufsbegleitend
Vorkurs berufsbegleitend
Ruf oder Berufung? Oder beides gleichzeitig? Wenn du dich neben deinem Job für eine künstlerisch gestalterische Basisausbildung interessierst, ist der berufsbegleitende Vorkurs genau das Richtige für dich. 

Je nach Unterrichtsintensität dauert ein individuell zusammengestellter berufsbegleitender Vorkurs zwischen eineinhalb und zweieinhalb Jahren. Der Einstieg ist in jedem Quartal möglich. Im Schnitt werden ein bis zwei Kurse pro Quartal belegt. Die Kurse können individuell gebucht und somit inhaltlich wie auch zeitlich der persönlichen Situation angepasst werden. 

Der berufsbegleitende Vorkurs ist eine gleichwertige Ausbildung wie der Vorkurs/Propädeutikum (Vollzeit). 

Zielpublikum 
Der berufsbegleitende Vorkurs eignet sich sowohl für Personen, die bereits in gestalterischen Berufen arbeiten und ihre Fachkenntnisse vertiefen wollen als auch für Interessierte, die eine Umschulung planen oder einen kreativen Ausgleich suchen. Die Ausbildung kann deiner beruflichen und persönlichen Orientierung dienen. Ebenfalls angesprochen sind Berufsleute aus technischen, sozialen oder pädagogischen Arbeitsfeldern, die vermehrt gestalterische Aufgaben wahrnehmen möchten. 
 
Zulassungsbedingungen 
Es sind keine Vorkenntnisse nötig. 
 
Aufnahmeverfahren 
Nach der schriftlichen Anmeldung erfolgt die Einladung zu einem individuellen Aufnahmegespräch. In diesem Gespräch wird über die Aufnahme entschieden. Ein Einstieg ist vierteljährlich möglich. Prüfungsgebühr: CHF 150.–. Wenn du noch über keine gestalterischen Vorkenntnisse verfügst oder dich unsicher fühlst, hast du die Möglichkeit, zuerst zwei obligatorische Kurse nach Wahl zu besuchen, um dich auf das Aufnahmegespräch vorzubereiten. Anderweitig absolvierte Kurse an anderen Institutionen können auf Gleichwertigkeit geprüft und anerkannt werden. 
 
Kosten 
Studiengebühren: ab CHF 15 400.– (inkl. Kursmaterial). Die Gesamtkosten setzen sich aus den Gebühren für die individuell gewählten Kurse zusammen. Die Kosten fallen bei Anmeldung der einzelnen Kurse an. Inbegriffen 
ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur auch ausserhalb der Unterrichtszeiten. Nicht inbegriffen sind die Kosten für persönliche Utensilien, Geräte und Materialien. 
 
Ausbildungsaufbau 
Du absolvierst acht obligatorische Basiskurse: Zeichnen, Form & Farbe, Fotografie, Grafik, Film, Skulptur & Raum, Kunstgeschichten und Portfolio. Darauf folgen vier Aufbaukurse die du nach persönlichem Schwerpunkt wählen kannst. Parallel dazu besucht du während der ganzen Ausbildung den Studienpool. Umsetzung von künstlerischen Projekten, Verknüpfung von Theorie und Praxis, Ausstellungs- und Atelierbesuche, Austausch mit anderen Studierenden, sowie die individuelle Betreuung durch die Dozierenden (Mentoring) sind feste Bestandteile der Ausbildung. Alle Dozierenden sind kompetente Fachpersonen mit gestalterischer oder künstlerischer Praxis und Erfahrung in der Erwachsenenbildung. 
 
Abschluss 
Alle Studierenden schliessen mit einem individuellen Projekt ab, welches eine schriftliche Arbeit, ein Portfolio und eine öffentliche Präsentation der Abschluss- arbeit umfasst. Nach erfolgreichem Abschluss deiner Projektarbeit sowie deiner Arbeitspräsentation wird dir das Zeugnis für den Vorkurs berufsbegleitend und ein Diplom der F+F Schule verliehen. 
 
Ausbildungsziele 
Als breitgefächerte Basisausbildung vermittelt dir dieser berufsbegleitende Vorkurs Gestaltungsgrundlagen, vertieft deine technischen und handwerklichen Fähigkeiten und fördert deine gestalterische Identität. Der Vorkurs kann als Vorbereitung für die HF Studiengänge der F+F (Film, Fotografie, Kunst, Modedesign, Visuelle Gestaltung) oder andere gestalterische und künstlerische Ausbildungen absolviert werden. 

Folge uns 
Facebook
Instagram
  • Anmeldung 1. Quartal 2019/20 mit Start am 19. August 2019
    Aufnahmegespräch Vorkurs berufsbegleitend
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
  • Anmeldung 2. Quartal 2019/20 mit Start am 4. November 2019
    Aufnahmegespräch Vorkurs berufsbegleitend
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Vorkurs berufsbegleitend
Kursangebot & Anmeldung Vorkurs berufsbegleitend
Schuljahr 2019/20
19. August 2019 bis 26. Juli 2020 
 
1. Quartal 2019/20 (Q1) 
19. August bis 3. November 2019
Anmelden bis: 22. Juli 2019

Basiskurse Aufbaukurse Tageskurse 2. Quartal 2019/20 (Q2) 
4. November 2019 bis 2. Februar 2020
Anmeldung bis: 7. Oktober 2019 
 
3. Quartal 2019/20 (Q3) 
3. Februar bis 19. April 2020
Anmeldung bis: 13. Januar 2020 
 
Winterateliers 2020 
17. bis 21. Februar 2020
Anmeldung bis: 13. Januar 2020 
 
4. Quartal 2019/20 (Q4) 
20. April bis 5. Juli 2020
Anmeldung bis: 23. März 2020 
 
Sommerateliers 2020 
13. bis 17. Juli 2020
20. bis 24. Juli 2020
Anmeldung bis: 15. Juni 2020 
 
Abschlussausstellung 2020 
Mittwoch, 24. Juni 2020 (Vernissage) bis Samstag, 27. Juni 2020 

Sind noch Fragen offen? Dann besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden oder am Open House, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort.

Online-Anmeldung für Kurse:
Jeweils direkt über den Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können mit der Kurs Nummer oder dem Titel über das Suchfeld der Website gefunden werden. Anmeldungen sind bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen

Online-Anmeldung zum Aufnahmegespräch:
Vorkurs berufsbegleitend, Projektwoche 2018, Vernissage 
Vorkurs berufsbegleitend, Diplomausstellung 2018, Vernissage 
Clay Club – Akt modellieren
Martinka Ali
Bild: Martinka Ali
Kursnummer: 4651
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert unser räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte als auch ausführliche Aktmodellstudien in Ton um. Die Aneignung von Kenntnissen über Proportion, Anatomie und Plastizität gehören zum festen Bestandteil dieses Kurses. Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später mit Inputs aus der zeitgenössischen Kunst erweitert. Dieser Kurs bietet dir eine individuelle Auseinandersetzung mit deiner persönlichen gestalterischen Ausdrucksweise. Zur Vertiefung kannst du den Abendkurs auch mehrfach belegen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 

Angebotsdaten

Di. 05.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 12.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 19.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 26.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 03.12.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 10.12.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 17.12.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 07.01.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 14.01.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 21.01.2020 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Modegeschichten – Vorlesungsreihe
Nicole Schmidt
Arbeitsbuch von Silvia Thielen, 2018
Kursnummer: 4664
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Aktuelle Kollektionen zitieren immer wieder Stilmerkmale der Kleidung vergangener Epochen. Stile werden umgedeutet und neu zusammengeführt, um Vergangenes innovativ und eigenständig umzusetzen.

Diese Vorlesungsreihe setzt sich mit der Vielschichtigkeit der verschiedenen Modeepochen auseinander Tournüre, Heerpauke oder Toque: Anhand von zentralen Kleidungstücken lernst Du die verschiedenen Stilepochen der Mode zu erkennen, zu interpretieren und für dich nutzbar zu machen. Neben der zeitlichen Verortung und Beleuchtung markanter Stile, steht die Diskussion wie Mode auch gesellschaftliche Veränderungen sichtbar macht, im Mittelpunkt dieser Lernveranstaltung.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Unterricht findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Modedesign HF statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich, Durchführung garantiert.
 

Angebotsdaten

Di. 05.11.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 12.11.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 19.11.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 26.11.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 03.12.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 10.12.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 17.12.2019 18.00–20.00 Uhr
Building Academy – Möbelbau
Ortreport
Eine neue Leuchte für deinen Garten? Bild: Ortreport
Kursnummer: 4565
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

«Do–it–yourself» ist mehr als nach Anleitung schwedische Möbelteile zusammenzuschrauben. Selbstentwickelte und massgeschneiderte Objekte personalisieren dein Wohnumfeld. Build more, buy less!

Am Anfang des Kurses steht eine Einführung in die Geschichte der Bewegung des Selberbauens, sowie Inspirationen aus der zeitgenössischen «Do–it–yourself» Praxis. Wir vertiefen uns in die Welt der Materialien und testen Holzverbindungsarten, die gängigen Maschinen werden vorgestellt und du wirst in deren sicherer Handhabung geschult. Nachdem wir unter Anleitung gemeinsam ein sommerliches Testobjekt für deinen Balkon bauen, entwirfst du mit Unterstützung beim Designen, Skizzieren und Planen dein persönliches Möbel. Aus rohem Holz entstehen charmante Möbel oder experimentelle Skulpturen zum mit nachhause nehmen. Geniesse die Entschleunigung beim Selberbauen und tauche in die Holzspanwolke ein.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 22.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Di. 23.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Mi. 24.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Do. 25.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Fr. 26.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Künstlerisches Schaffen im Bleniotal
Diana Dodson
Einblick in die leerstehende Fabrik
Kursnummer: 4693
La Fabbrica del Cioccolato, Bleniotal, Tessin

Tauche ab ins «Sonnental» des Tessins und lasse dich auf eine spannende bildnerische Auseinandersetzung ein.

Unsere Basis ist die charmante, stillgelegte Schokoladenfabrik Cima Norma im Herzen des Bleniotals. Wir arbeiten während mehreren Tagen an freien Projekten, welche sich prozesshaft aus dem Ort und seiner Umgebung entwickeln, wahlweise in zwei– oder dreidimensionalen Techniken: Zeichnung, Malerei, Collage, Fotografie oder Installation, Objektkunst,
Land–Art. Ausgewählte künstlerische Positionen und Inputs zu Technik, Form und Inhalt ergänzen die praktische Auseinandersetzung. Beim Nachtessen bietet sich die Möglichkeit zu regem Austausch über die gesammelten Erfahrungen. Ziel dieser Projektwoche ist die Erweiterung deiner gestalterischen Kompetenzen, die Erarbeitung eines Konzeptes von der Idee bis zum eigenständigen Werk und die Auseinandersetzung mit einem spannenden Kultur– und Landschaftsraum.

Voraussetzung: Gestalterische Vorkenntnisse werden empfohlen.

Bemerkung: Anreise 18. Mai bis 12.00 Uhr, Abreise 23. Mai 2019. Der Preis ist exkl. Reise, Unterkunft und Essen. Unterkunft und Essen in der Pension der Schokoladenfabrik kostet ca. CHF 400.–. Die Unterkunft ist sehr einfach mit Mehrbettzimmer und Dusche auf dem Gang. Luxuriösere Übernachtungsmöglichkeiten müssen selber organisiert werden.
 

Angebotsdaten

Mo. 18.05.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 19.05.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 20.05.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 21.05.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 22.05.2020 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Kunstbegegnungen vor dem Original
Cornelia Huth
Bild: Cornelia Huth
Kursnummer: 4253
Kunstinstitutionen in Zürich (gemäss Detailprogramm)

Die Kursteilnehmer_innen besuchen Zürcher Kunst– und Designinstitutionen. Der Kurs bietet dir die Möglichkeit, die Wirkung von Kunst– und Designoriginalen unmittelbar zu erfahren.

Im Dialog mit den Kursteilnehmer_innen werden epochenübergreifend originale Kunstwerke – von der Malerei bis zur Medienkunst – sowie Designikonen bis in die jüngste Gegenwart ergründet. Dank der interaktiven Erarbeitung der Objekte wird die eigene Wahrnehmung geschärft und Neugierde geweckt. Die Besuche von Sonderausstellungen und Galerien sowie von Künstlerateliers vermitteln dir auf erlebnisreiche Art fundiertes Wissen. Damit erweiterst du deine Kunstkompetenz. Das Kursangebot richtet sich nach den aktuellen Wechselausstellungen und gewährleistet dir, stets am Puls der Zeit zu bleiben.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig, der Basiskurs Kunstgeschichten wird empfohlen.

Bemerkung: Zu den Kosten muss mit ca. zzgl. CHF 40.– für Eintritte gerechnet werden.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–15
  • Kosten: CHF 425.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Fr. 26.04.2019 10.00–11.40 Uhr
Fr. 03.05.2019 10.00–11.40 Uhr
Fr. 10.05.2019 10.00–11.40 Uhr
Fr. 17.05.2019 10.00–11.40 Uhr
Fr. 24.05.2019 10.00–11.40 Uhr
Fr. 07.06.2019 10.00–11.40 Uhr
Fr. 14.06.2019 10.00–11.40 Uhr
Skulptur & Raum Basis
Martina Vontobel
Arbeit aus dem Kurs
Kursnummer: 4687
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Von der Idee über das Material bis zum räumlichen Objekt. Gips, Holz, Karton und Plastikfolie werden zu Objekten, Skulpturen und Rauminstallationen im Innen– und Aussenraum verarbeitet.

Materialcharakter, Ausdrucksmöglichkeit, Grösse und Proportion, Raum und Zwischenraum, Licht und Örtlichkeit werden in Frage gestellt, beobachtet und erfahrbar gemacht. Die Aufgaben können anhand deiner eigenen Ideen umgesetzt werden. Du wirst beim Arbeiten begleitet, deine Arbeiten in der Gruppe besprochen. Der Kurs ermöglicht dir, grundlegende Erfahrungen mit der Dreidimensionalität im Kontext von Raum und Umgebung zu machen. Du übst den Umgang und den Gebrauch von Wahrnehmungshilfen und eignest dir Wissen über Materialien und deren Bearbeitungsformen an.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Do. 23.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 30.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 07.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 14.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 28.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 04.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 11.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 18.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 25.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 02.07.2020 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Mittwochs-Filmclub: «Good Night and Good Luck!»
Samuel Ammann
Bild: Samuel Ammann
Kursnummer: 4655
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Anhand visionierter Filme im Hauskino mit Einführung und eingehender Diskussion, erhältst du Vokabular und Wissen rund um das Kino.

Filmgeschichte, Genretheorie, Filmanalyse, klassische aber auch unkonventionelle Erzählformen sind im Fokus. Die Nacht ist des Schlafes Bruder, das Glück die Schwester des Leids. Solche Geschwister sind dem Film eingeschrieben. So braucht etwa die filmische Aufzeichnung den Tag als Licht und die Projektion das Dunkel der Nacht. Ähnlich widersinnig suchen alle Filmfiguren das Glück und kommen in der Erzählung nicht um das Unglück herum. Stossen Filmfiguren verbotene Türen auf, wollen wir Zuschauer das sehen, was nicht zum Vorzeigen gedacht ist: Das Verbotene, Private, Geheime und Unbenennbare.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Durchführung garantiert, der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Film HF statt, anmelden bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Mi. 13.11.2019 18.15–21.45 Uhr
Mi. 11.12.2019 18.15–21.45 Uhr
Mi. 29.01.2020 18.15–21.45 Uhr
Mi. 15.04.2020 18.15–21.45 Uhr
Mi. 22.04.2020 18.15–21.45 Uhr
Mi. 29.04.2020 18.15–21.45 Uhr
Mi. 13.05.2020 18.15–21.45 Uhr
Mi. 20.05.2020 18.15–21.45 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Film Basis
Silvan Hillmann
Referenzbild: Hale's Tours of the World
Kursnummer: 4638
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Inspiriert vom Pioniergeist Georges Méliès oder von der Arbeitsweise des Künstlerduos Fischli / Weiss, steht jeden Abend ein anderer Aspekt des Films im Fokus. Die Herangehensweise ist immer eine offene und experimentelle.

Am Anfang stehen jeweils Beispiele von bewegten Bildern aus Kunst und Film. Wir betrachten und besprechen sie gemeinsam. Daraus entstehen eigene Ideen, die anschliessend umgesetzt werden. Du arbeitest vorwiegend zu zweit oder in einem grösseren Team daran. Dabei stehen eigenwillige Bildlösungen im Zentrum – du bekommst aber auch technisches Wissen vermittelt. In Einzelgesprächen wirst du für zeitbasierte Medien sensibilisiert. Damit schaffst Du die Voraussetzung für eigenständige filmische Ausdrucksformen. Den Abschluss des Kurses bildet eine kleine Präsentation deiner Werke mit Feedback aus der Gruppe.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Do. 05.09.2019 18.00–21.15 Uhr
Do. 12.09.2019 18.00–21.15 Uhr
Do. 19.09.2019 18.00–21.15 Uhr
Do. 26.09.2019 18.00–21.15 Uhr
Sa. 28.09.2019 9.30–17.30 Uhr
Do. 03.10.2019 18.00–21.15 Uhr
Do. 17.10.2019 18.00–21.15 Uhr
Do. 24.10.2019 18.00–21.15 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Zeichnen Basis
Markus Weiss
Bild aus dem Kurs
Kursnummer: 4648
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Die Grundlagen des Zeichnens sind vielfältig und die verschiedenen Techniken greifen ineinander. Dazu gehören schauen und beobachten können, Erfahrungen mit unterschiedlichen Techniken sammeln sowie ein brauchbares Vokabular lernen, um Zeichnungen beschreiben und beurteilen zu können.

Im Kurs werden dir die verschiedensten Facetten des gezeichneten Bildes präsentiert. Du wirst ermutigt, jedes mal aufs Neue dein eigenes Tun zu entdecken und zu reflektieren. Einfache Hilfestellungen sensibilisieren dich für das Eigene und das Andere. Das kunterbunt zusammengewürfelte Programm führt dich vom perspektivischen Zeichnen zum Akt, vom strengen Schwarz–Weiss zum Bunt–Amüsanten, vom Kalkulierbaren zum Experimentellen und vom existenziellen Kampf zum freudigen Spiel. Du wirst die Freude am Zeichnen entdecken.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 
  • Dieser Kurs ist ausgebucht!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 825.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mi. 21.08.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 28.08.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 04.09.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 11.09.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 18.09.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 25.09.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 02.10.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 16.10.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 23.10.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 30.10.2019 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Zeichnen in Venedig
Markus Weiss
Bild: Markus Weiss
Kursnummer: 4261
Venedig, Italien

Zeichnerisch die Stadt Venedig erkunden.

Abseits der grossen Touristenströme ist Venedig mindestens ebenso interessant wie wenn wir den Blick aus den Gondeln des Canale Grande auf die Stadt werfen. Wir schlendern als zeichnende Reporter_innen durch die schwimmende Stadt und verweilen da, wo wir Motive finden, die Geschichten erzählen – fernab vom touristischen Mainstream. Das Skizzieren wird uns ebenso beschäftigen, wie deren Weiterentwicklung zu gehaltvolleren Zeichnungen. Die Teilnehmer_innen erhalten kultur– und kunsthistorische Inputs zur Stadt sowie zu deren Werdegang.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Anreise am 19. Mai 2019, Abreise 24. Mai 2019. Der Preis ist inkl. Material und exkl. Reise, Unterkunft und Essen. Gemeinsame Unterkunft wird organisiert, Kosten ca. CHF 500.–. Reise muss selber organisiert werden. Informationsabend ca. zwei Wochen vor Kursstart, Termin wird bekanntgegeben.
 
  • Dieser Kurs ist ausgebucht!
  • Plätze: 7–9
  • Kosten: CHF 925.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mo. 20.05.2019 9.00–16.00 Uhr
Di. 21.05.2019 9.00–16.00 Uhr
Mi. 22.05.2019 9.00–16.00 Uhr
Do. 23.05.2019 9.00–16.00 Uhr
Fr. 24.05.2019 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Grafik Intensiv: Zwischen Text, Bild und Form
Franco Bonaventura
Bild: Franco Bonaventura
Kursnummer: 4252
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

In diesem Intensivkurs werden analoge und digitale Methoden der Komposition angewendet und Gestaltungselemente in Beziehung zueinander gestellt und miteinander verzahnt. Den inhaltlichen Ausgangspunkt und das hierzu nötige Material wird vor Ort im Museum für Gestaltung in Zürich beigezogen. Daraus entwickelst Du ein Druckerzeugnis.

Im Grundsatz geht es dabei um die Kombination textueller, figurativer und formaler Elemente. Die Bedeutung,die übermittelt wird, ist  allerdings grösser als die Summe ihrer Teile. Im Zusammenspiel mit der Autorschaft, der Dienstleistung, dem Produzieren und der Übermittlung von Information auseinander. Das Zuhören, die präzise Wahrnehmung bestimmen die eigentliche Problemstellung, daraus entstehen möglichen Lösungen. Darüber hinaus gilt die Aufmerksamkeit der Diskussion und dem Präsentieren.

Voraussetzung: Adobe InDesign–Kenntnisse.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 990.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Fr. 21.06.2019 9.30–16.30 Uhr
Sa. 22.06.2019 9.30–16.30 Uhr
Fr. 28.06.2019 9.30–16.30 Uhr
Sa. 29.06.2019 9.30–16.30 Uhr
Fr. 05.07.2019 9.30–16.30 Uhr
Sa. 06.07.2019 9.30–16.30 Uhr
Clay Club – Akt modellieren
Martinka Ali
Bild: Tina Z'Rotz
Kursnummer: 4633
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert unser räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte als auch ausführliche Aktmodellstudien in Ton um. Die Aneignung von Kenntnissen über Proportion, Anatomie und Plastizität gehören zum festen Bestandteil dieses Kurses. Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später mit Inputs aus der zeitgenössischen Kunst erweitert. Dieser Kurs bietet dir eine individuelle Auseinandersetzung mit deiner persönlichen gestalterischen Ausdrucksweise. Zur Vertiefung kannst du den Abendkurs auch mehrfach belegen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 

Angebotsdaten

Di. 20.08.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 27.08.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 03.09.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 10.09.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 17.09.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 24.09.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 01.10.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 15.10.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 22.10.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 29.10.2019 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Film Basis
Silvan Hillmann
Referenzbild: Fischli / Weiss, Der Lauf der Dinge
Kursnummer: 4673
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Inspiriert vom Pioniergeist Georges Méliès oder von der Arbeitsweise des Künstlerduos Fischli / Weiss, steht jeden Abend ein anderer Aspekt des Films im Fokus. Die Herangehensweise ist immer eine offene und experimentelle.

Am Anfang stehen jeweils Beispiele von bewegten Bildern aus Kunst und Film. Wir betrachten und besprechen sie gemeinsam. Daraus entstehen eigene Ideen, die anschliessend umgesetzt werden. Du arbeitest vorwiegend zu zweit oder in einem grösseren Team daran. Dabei stehen eigenwillige Bildlösungen im Zentrum – du bekommst aber auch technisches Wissen vermittelt. In Einzelgesprächen wirst du für zeitbasierte Medien sensibilisiert. Damit schaffst Du die Voraussetzung für eigenständige filmische Ausdrucksformen. Den Abschluss des Kurses bildet eine kleine Präsentation deiner Werke mit Feedback aus der Gruppe.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mi. 05.02.2020 18.00–21.15 Uhr
Mi. 12.02.2020 18.00–21.15 Uhr
Mi. 19.02.2020 18.00–21.15 Uhr
Mi. 26.02.2020 18.00–21.15 Uhr
Sa. 29.02.2020 9.30–17.30 Uhr
Mi. 04.03.2020 18.00–21.15 Uhr
Mi. 11.03.2020 18.00–21.15 Uhr
Mi. 18.03.2020 18.00–21.15 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Grafik Basis
Esther Solèr
Bild aus dem Kurs: Esther Solèr
Kursnummer: 4676
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Gute Typografie unterstützt die Aussage eines Textes und verdeutlicht die inhaltliche Struktur, Zweck und Zeitgeist eines Werks. Grafikdesign ist Mediator in fast allen Lebensbereichen und ein Medium um Sprache visuell darzustellen, lesbar und vermittelbar zu machen. Basis guter Grafik ist der präzise Umgang mit Schriften aber auch die Freude am Experimentieren.

Um Informationen und Botschaften unverwechselbar und ausdrucksstark zu vermitteln, sind kreative Ideen, Leidenschaft und eine sorgfältige Umsetzung gefragt. Schritt für Schritt lernst du im Kurs, wie man mit Schriften, Formen, Farben und Bildern richtig umgeht und wie man im Indesign professionelle Layouts erstellt. Du erhältst Einblick in die Geschichte der Typografie, die eng mit der Geschichte des Grafikdesigns verbunden ist. Du erarbeitest dir ein elementares Verständnis im Umgang mit Schriften und erstellst erste Layouts, die in der Gruppe besprochen werden.

Voraussetzung: Computergrundkenntnisse.
 

Angebotsdaten

Di. 04.02.2020 18.00–21.45 Uhr
Di. 11.02.2020 18.00–21.45 Uhr
Di. 18.02.2020 18.00–21.45 Uhr
Di. 25.02.2020 18.00–21.45 Uhr
Di. 03.03.2020 18.00–21.45 Uhr
Di. 10.03.2020 18.00–21.45 Uhr
Di. 17.03.2020 18.00–21.45 Uhr
Di. 24.03.2020 18.00–21.45 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Form & Farbe Basis
Diana Dodson
Kursnummer: 4660
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Im Prozess der Bildfindung, in der Auseinandersetzung mit der sichtbaren Wirklichkeit und bei der Visualisierung von Ideen sind die bildnerischen Elemente Form und Farbe massgebend. Lerne die bildnerischen Grundlagen Form, Farbe und Komposition als Darstellungs– und Ausdrucksmöglichkeit kennen und wende sie bewusst an.

In diesem Kurs erkundest du auf spielerische Weise gestalterische Aspekte wie Formqualitäten, Farbwirkung, Bildraum, Kontraste und Ordnungsprinzipien. Als Voraussetzung für jede gestalterische Tätigkeit geht es um die Schulung der Wahrnehmung, die Sensibilisierung für bildnerische Strategien und die Aneignung eines differenzierten Vokabulars zwecks Reflexion und Austausch. Der experimentelle Umgang mit unterschiedlichsten Techniken, Materialien und Methoden dient dazu, deine eigene Bildsprache zu entdecken und zu erweitern. Innerhalb der Komposition erkennst du komplexe Form– und Farbzusammenhänge und setzt deine Kenntnisse der Farbwahrnehmung und Farbenlehre gezielt um.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Di. 05.11.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 12.11.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 19.11.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 26.11.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 03.12.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 10.12.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 17.12.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 07.01.2020 18.00–21.45 Uhr