Vorkurs berufsbegleitend
Illustration – Handmade
Claudia Blum
Bild: Claudia Blum
Kursnummer: 4563
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Welche technischen Möglichkeiten gibt es zum Arbeiten von Hand? Wie kann ich ein aussagekräftiges Bild mit einer eigenen, sprachlich unabhängigen Aussage entwickeln? Wie kann ein solches Bild digitalisiert werden, so dass ich es drucken und für digitale Medien verwenden kann?

Du erfährst, wie man in mehreren Schritten ein Motiv finden und ausarbeiten kann: vom Brainstorming über Scribbles, Skizzen, durchläufst du den Entwurfsprozess in Varianten bis zur druckfertigen Reinzeichnung. Dabei lernst du diverse Techniken wie Feder– und Tuschzeichnen, Schabkarton, Scherenschnitt, Moosgummi–Druck oder Malen mit Acrylfarbe kennen und setzt dein Motiv dann in einer gewünschten Technik um. Du kannst im Kurs mit deiner Arbeit eine neue Qualität erreichen oder ihn als Einstieg in künstlerisches Schaffen nutzen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig, für digitale Umsetzungen sind Kenntnisse in Illustrator und Photoshop empfohlen.
 

Angebotsdaten

Mo. 15.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Di. 16.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Mi. 17.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Do. 18.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Fr. 19.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Vorkurs berufsbegleitend
Ruf oder Berufung? Oder beides gleichzeitig? Wenn du dich neben deinem Job für eine künstlerisch gestalterische Basisausbildung interessierst, ist der berufsbegleitende Vorkurs genau das Richtige für dich. 

Je nach Unterrichtsintensität dauert ein individuell zusammengestellter berufsbegleitender Vorkurs zwischen eineinhalb und zweieinhalb Jahren. Der Einstieg ist in jedem Quartal möglich. Im Schnitt werden ein bis zwei Kurse pro Quartal belegt. Die Kurse können individuell gebucht und somit inhaltlich wie auch zeitlich der persönlichen Situation angepasst werden. 

Der berufsbegleitende Vorkurs ist eine gleichwertige Ausbildung wie der Vorkurs/Propädeutikum (Vollzeit). 

Zielpublikum 
Der berufsbegleitende Vorkurs eignet sich sowohl für Personen, die bereits in gestalterischen Berufen arbeiten und ihre Fachkenntnisse vertiefen wollen als auch für Interessierte, die eine Umschulung planen oder einen kreativen Ausgleich suchen. Die Ausbildung kann deiner beruflichen und persönlichen Orientierung dienen. Ebenfalls angesprochen sind Berufsleute aus technischen, sozialen oder pädagogischen Arbeitsfeldern, die vermehrt gestalterische Aufgaben wahrnehmen möchten. 
 
Zulassungsbedingungen 
Es sind keine Vorkenntnisse nötig. 
 
Aufnahmeverfahren 
Nach der schriftlichen Anmeldung erfolgt die Einladung zu einem individuellen Aufnahmegespräch. In diesem Gespräch wird über die Aufnahme entschieden. Ein Einstieg ist vierteljährlich möglich. Prüfungsgebühr: CHF 150.–. Wenn du noch über keine gestalterischen Vorkenntnisse verfügst oder dich unsicher fühlst, hast du die Möglichkeit, zuerst zwei obligatorische Kurse nach Wahl zu besuchen, um dich auf das Aufnahmegespräch vorzubereiten. Anderweitig absolvierte Kurse an anderen Institutionen können auf Gleichwertigkeit geprüft und anerkannt werden. 
 
Kosten 
Studiengebühren: ab CHF 15 400.– (inkl. Kursmaterial). Die Gesamtkosten setzen sich aus den Gebühren für die individuell gewählten Kurse zusammen. Die Kosten fallen bei Anmeldung der einzelnen Kurse an. Inbegriffen 
ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur auch ausserhalb der Unterrichtszeiten. Nicht inbegriffen sind die Kosten für persönliche Utensilien, Geräte und Materialien. 
 
Ausbildungsaufbau 
Du absolvierst acht obligatorische Basiskurse: Zeichnen, Form & Farbe, Fotografie, Grafik, Film, Skulptur & Raum, Kunstgeschichten und Portfolio. Darauf folgen vier Aufbaukurse die du nach persönlichem Schwerpunkt wählen kannst. Parallel dazu besucht du während der ganzen Ausbildung den Studienpool. Umsetzung von künstlerischen Projekten, Verknüpfung von Theorie und Praxis, Ausstellungs- und Atelierbesuche, Austausch mit anderen Studierenden, sowie die individuelle Betreuung durch die Dozierenden (Mentoring) sind feste Bestandteile der Ausbildung. Alle Dozierenden sind kompetente Fachpersonen mit gestalterischer oder künstlerischer Praxis und Erfahrung in der Erwachsenenbildung. 
 
Abschluss 
Alle Studierenden schliessen mit einem individuellen Projekt ab, welches eine schriftliche Arbeit, ein Portfolio und eine öffentliche Präsentation der Abschluss- arbeit umfasst. Nach erfolgreichem Abschluss deiner Projektarbeit sowie deiner Arbeitspräsentation wird dir das Zeugnis für den Vorkurs berufsbegleitend und ein Diplom der F+F Schule verliehen. 
 
Ausbildungsziele 
Als breitgefächerte Basisausbildung vermittelt dir dieser berufsbegleitende Vorkurs Gestaltungsgrundlagen, vertieft deine technischen und handwerklichen Fähigkeiten und fördert deine gestalterische Identität. Der Vorkurs kann als Vorbereitung für die HF Studiengänge der F+F (Film, Fotografie, Kunst, Modedesign, Visuelle Gestaltung) oder andere gestalterische und künstlerische Ausbildungen absolviert werden. 

Folge uns 
Facebook
Instagram
Vorkurs berufsbegleitend
Anmeldung Vorkurs berufsbegleitend Schuljahr 2018/19
Schuljahr 2018/19
20. August 2018 bis 26. Juli 2019

4. Quartal 2018/19
22. April bis 7. Juli 2019
Anmeldung ist bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen Sommerateliers 2019
Anmeldung bis: 17. Juni 2019

15.–19. Juli 2019
5 × 6 Lektionen,

Mo. bis Fr. 9.00–16.00 Uhr
22.–26. Juli 2019
5 × 6 Lektionen,

Mo. bis Fr. 9.00–16.00 Uhr
29. Juli–2. August 2019
5 × 6 Lektionen,

Mo. bis Fr. 12.30–19.00 Uhr Abschlussausstellung 2019
Mittwoch, 26. Juni (Vernissage)
bis Samstag, 29. Juni 2019
Anmeldungen sind bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen

Sind noch Fragen offen? Dann besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden oder am Open House, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort.

Online-Anmeldung für Kurse:
Jeweils direkt über den Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können bequem mit der Kurs Nummer oder dem Titel über das Suchfeld der Website gefunden werden.

Online-Anmeldung zum Aufnahmegespräch:
Vorkurs berufsbegleitend, Projektwoche 2018, Vernissage 
Vorkurs berufsbegleitend, Diplomausstellung 2018, Vernissage 
Vorkurs berufsbegleitend
Form & Farbe Basis
Diana Dodson
Arbeiten aus dem Kurs, Bild: Diana Dodson
Kursnummer: 4256
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Im Gestaltungsprozess der Formfindung, der Auseinandersetzung mit der sichtbaren Wirklichkeit und der Visualisierung innerer Bilder kommt das bildnerische Werkzeug Form und Farbe zum Einsatz. Lerne die bildnerischen Grundlagen Form, Farbe und Komposition als Darstellungs– und Ausdrucksmöglichkeit kennen und wende sie bewusst an.

In diesem Kurs erkundest du auf spielerische Weise gestalterische Aspekte und Inhalte wie Formqualitäten, Farbwirkung, Kontraste und Ordnungsprinzipien. Als Voraussetzung für jede gestalterische Tätigkeit geht es dabei darum die Wahrnehmung zu schulen und sich für bildnerische Strategien zu sensibilisieren. Der experimentelle Umgang mit verschiedenen Techniken und Materialien dient dazu, deine eigene Bildsprache zu entwickeln und zu erweitern. Innerhalb der Komposition erkennst du komplexe Form– und Farbzusammenhänge in gegenständlichen und abstrakten Bildwelten.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 
  • Dieser Kurs ist ausgebucht!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 825.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mi. 24.04.2019 18.00–21.45 Uhr
Mi. 08.05.2019 18.00–21.45 Uhr
Mi. 15.05.2019 18.00–21.45 Uhr
Mi. 29.05.2019 18.00–21.45 Uhr
Mi. 05.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Mi. 12.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Mi. 19.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Mi. 26.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Abschlussausstellung Vorkurs berufsbegleitend 2019
Vernissage
Mi. 26.06.2019, 18.00–21.00 Uhr
Ausstellung
27.–29.06.2019, 15.00–20.00 Uhr
Flurstrasse 89, 8047 Zürich
Herzliche Einladung zur Abschlussausstellung Vorkurs berufsbegleitend 2019.
mehr...
Vorkurs berufsbegleitend
Grafik Intensiv: Zwischen Text, Bild und Form
Franco Bonaventura
Bild: Franco Bonaventura
Kursnummer: 4252
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

In diesem Intensivkurs werden analoge und digitale Methoden der Komposition angewendet und Gestaltungselemente in Beziehung zueinander gestellt und miteinander verzahnt. Den inhaltlichen Ausgangspunkt und das hierzu nötige Material wird vor Ort im Museum für Gestaltung in Zürich beigezogen. Daraus entwickelst Du ein Druckerzeugnis.

Im Grundsatz geht es dabei um die Kombination textueller, figurativer und formaler Elemente. Die Bedeutung,die übermittelt wird, ist  allerdings grösser als die Summe ihrer Teile. Im Zusammenspiel mit der Autorschaft, der Dienstleistung, dem Produzieren und der Übermittlung von Information auseinander. Das Zuhören, die präzise Wahrnehmung bestimmen die eigentliche Problemstellung, daraus entstehen möglichen Lösungen. Darüber hinaus gilt die Aufmerksamkeit der Diskussion und dem Präsentieren.

Voraussetzung: Adobe InDesign–Kenntnisse.
 

Angebotsdaten

Fr. 21.06.2019 9.30–16.30 Uhr
Sa. 22.06.2019 9.30–16.30 Uhr
Fr. 28.06.2019 9.30–16.30 Uhr
Sa. 29.06.2019 9.30–16.30 Uhr
Fr. 05.07.2019 9.30–16.30 Uhr
Sa. 06.07.2019 9.30–16.30 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Mittwochs-Filmclub: «Good Night and Good Luck!»
Samuel Ammann
Bild: Samuel Ammann
Kursnummer: 4237
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Der Mittwochs–Filmclub vermittelt dir eloquent und unterhaltend Vokabular und Wissen rund um das Kino: Filmgeschichte, Genretheorie, Filmanalyse etc. Anhand ausgewählter Filmbeispiele rücken sowohl klassische als auch neue Erzählformen in den Fokus. Der Kurs ist ein Muss für Freund_innen des Films und überhaupt, der Künste.

Die Nacht ist des Schlafes Bruder, das Glück die Schwester des Leids. Solche Geschwister sind dem Film eingeschrieben. So braucht auch die filmische Aufzeichnung den Tag als Licht und die Projektion das Dunkel der Nacht. Ähnlich widersinnig suchen alle Filmfiguren das Glück und kommen in der Erzählung nicht um das Unglück herum. Stossen Filmfiguren verbotene Türen auf, wollen wir Zuschauer das sehen, was nicht zum Vorzeigen gedacht ist: das Verbotene, Private, Geheime und Unbenennbare.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Durchführung garantiert, der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Film HF statt, anmelden bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–15
  • Kosten: CHF 350.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mi. 13.03.2019 18.15–21.45 Uhr
Mi. 03.04.2019 18.15–21.45 Uhr
Mi. 24.04.2019 18.15–21.45 Uhr
Mi. 15.05.2019 18.15–21.45 Uhr
Mi. 12.06.2019 18.15–21.45 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Zeichnen: Von der Skizze zur Arbeit
Markus Weiss
Arbeit aus dem Kurs, Bild: Markus Weiss
Kursnummer: 4262
Sihlquai 67, 8005 Zürich

Du beginnst zu skizzieren und entwickelst daraus konzeptionelle Zeichnungen. Eine Skizze kann vieles sein: schludrig hingeknallt, angestrengt gekritzelt oder präzise gezeichnet.

Im Kurs skizzierst du, was das Zeug hält. Alles ist erlaubt: unkonzentriert, «fleissig» oder unernst, mit Witz oder mit Ulk darf skizziert werden. Im Kurs beschäftigen sich die Teilnehmer_innen mit konzeptionellen Ansätzen der Zeichnung und mit dem Weg, der zwischen Skizze und Arbeit liegt. Irr– und Umwege sind dabei programmiert. Aber Fallnetze helfen, wohlig und genussvoll zu stürzen. Ah ja: Spass darf das alles auch machen. Unbedingt sogar.

Voraussetzung: Kurs Zeichnen Basis oder gleichwertige Kenntnisse.
 

Angebotsdaten

Do. 25.04.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 02.05.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 09.05.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 16.05.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 06.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 13.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 20.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 27.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Abenteuer Farbe
Diana Dodson
Situation aus dem Kurs, Bild: Diana Dodson
Kursnummer: 4568
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Ob in Öl, Acryl, Tempera oder Tusche, mittels Impasto, Lasuren, alla prima oder nass in nass, die Farbe gestrichen, geschüttet, gespachtelt oder abgeklatscht – die Wege zur Malerei sind vielfältig. Entdecke das Potential des Farbauftrags in der Malerei.

In spielerischen Experimenten lernst du die Eigenheiten verschiedener Malweisen kennen und erkundest unterschiedliche Strategien der Bildfindung. Wir beleuchten aktuelle Positionen der Malerei, die dich bei der differenzierten Reflexion eigener Kompositionen unterstützen können. In diesem Workshop entwickelst du eigenständige Malereien, angeregt durch den experimentellen Umgang mit dem Farbauftrag. Deine Wahrnehmungs– und Ausdrucksfähigkeit wird durch diverse Versuchsanordnungen gestärkt und du erweiterst deine Kenntnisse über die Gegenwartskunst.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 22.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Di. 23.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Mi. 24.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Do. 25.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Fr. 26.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Studienpool
Efa Mühlethaler
Katrin Murbach
Besuch der Ausstellung von Charles Atlas, Bild: Katrin Murbach
Kursnummer: 4247
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich und Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Den Studienpool besuchst du während der gesamten Ausbildung. Er wird an zehn Samstagen pro Jahr absolviert und um eine externe Projektwoche im Oktober ergänzt.

Der Studienpool dient der Kommunikation und dem Austausch zwischen den Studierenden und der Abteilungsleitung während des gestalterischen Prozesses. Es wird über den Ausbildungsverlauf reflektiert, entstandene Arbeiten werden besprochen und Ausstellungen und Ateliers besucht. Ein Teil der Unterrichtsinhalte wird laufend zusammen mit den Studierenden definiert. Dieser Prozess der Mitsprache gewährleistet, dass die Ausbildung deinen Bedürfnissen angepasst wird und relevante aktuelle Themen behandelt werden. Als Studierende_r bist du für die Aneignung der Unterrichtsinhalte selber verantwortlich. Dabei wirst du von der Abteilungsleitung unterstützt.

Im Studienpool inbegriffen ist ein Mentoring, das insgesamt 20 Lektionen umfasst. Einzelne Mentoring–Lektionen können nach Vereinbarung während des ganzen Studiums bezogen werden und garantieren eine individuelle Begleitung bis zur Erreichung deiner Ausbildungsziele. Im Mentoring inbegriffen sind die Abschlussausstellung und die Abschlussprüfung.

Voraussetzung: Erfolgreiches Aufnahmegespräch (individuell zu vereinbaren), einmalige Einstiegskosten, inklusive 20 Mentoring–Lektionen.
 
  • Vor Anmeldung unbedingt zuerst das Aufnahmegespräch absolvieren.
  • Plätze: 7–25
  • Kosten: CHF 5400.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Sa. 27.04.2019 11.00–15.00 Uhr
Sa. 25.05.2019 11.00–15.00 Uhr
Sa. 15.06.2019 11.00–15.00 Uhr
Installationen im Raum
Widmer / Lütolf
Bild: CKÖ
Kursnummer: 4560
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Spiel mit dem Kontext von Raum und Gegenständen lässt dich das Gewohnte anders sehen und alltägliche Orte neu erleben.

Mit einfachen Materialien und Mitteln experimentierst du im Raum. Das lässt dich den Raum neu erleben und eine andere Geschichte über den Ort «erzählen». Perspektivenwechsel, eine bewusst andere Wahrnehmung, eine Störung oder eine Irritation sind Methoden, um alleine oder im Team die Idee für eine Installation zu entwickeln. Objekten werden neue Funktionen zugeordnet oder ganz entzogen, um sie narrativ aufzuladen. Ziel ist es, eine Rauminstallation umzusetzen, die neue Gedankenräume eröffnet. Neben der eigenen Praxis erhältst du Einsichten in Rauminstallationen aus der jüngeren und zeitgenössischen Kunst. Am Ende der Woche werden die Arbeiten in einer kleinen Ausstellung gezeigt.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 15.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Di. 16.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Mi. 17.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Do. 18.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Fr. 19.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Zeitgenössisches Handwerk: Hoch- & Tiefdruck
Astrid Schmid
Radierung von Friederike Wisler, Bild: Astrid Schmid
Kursnummer: 4234
F+F, Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich

Die Monotypie, der Schablonendruck oder der in der Herstellung schwierige Kupferdruck waren über Jahrhunderte für viele Künstler_innen ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit. Du wirst eingeführt in die Vielfalt dieser Techniken.

Im gut eingerichteten Druckatelier stehen verschiedene Pressen. Hier kannst du lernen, eigene Drucke herzustellen. Kunst und Handwerk ergänzen sich bestens und das prozessorientierte Arbeiten macht Lust auf weitere neue Motive und Umsetzungsformen. Der Unterschied zwischen Collagraphie, Radierung, Flachdruck und anderen Druckverfahren wird dir klar und du erhältst Einblicke in die Materialkunde. Beim Kratzen, Schaben, Ätzen und Drucken auf schönes Kupferdruckpapier bekommst du Inputs und Anregungen, wie du deine Arbeit verändern oder weiterentwickeln kannst.

Voraussetzung: Zeichnen– und Malkenntnisse empfohlen.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 825.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mi. 06.02.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.02.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 20.02.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 27.02.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 06.03.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.03.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 20.03.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 27.03.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 03.04.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 10.04.2019 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Studienpool
Efa Mühlethaler
Katrin Murbach
Vernissage Abschlussausstellung, Bild: Katrin Murbach
Kursnummer: 4231
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich und Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Den Studienpool besuchst du während der gesamten Ausbildung. Er wird an zehn Samstagen pro Jahr absolviert und um eine externe Projektwoche im Oktober ergänzt.

Der Studienpool dient der Kommunikation und dem Austausch zwischen den Studierenden und der Abteilungsleitung während des gestalterischen Prozesses. Es wird über den Ausbildungsverlauf reflektiert, entstandene Arbeiten werden besprochen und Ausstellungen und Ateliers besucht. Ein Teil der Unterrichtsinhalte wird laufend zusammen mit den Studierenden definiert. Dieser Prozess der Mitsprache gewährleistet, dass die Ausbildung deinen Bedürfnissen angepasst wird und relevante aktuelle Themen behandelt werden. Als Studierende_r bist du für die Aneignung der Unterrichtsinhalte selber verantwortlich. Dabei wirst du von der Abteilungsleitung unterstützt.

Im Studienpool inbegriffen ist ein Mentoring, das insgesamt 20 Lektionen umfasst. Einzelne Mentoring–Lektionen können nach Vereinbarung während des ganzen Studiums bezogen werden und garantieren eine individuelle Begleitung bis zur Erreichung deiner Ausbildungsziele. Im Mentoring inbegriffen sind die Abschlussausstellung und die Abschlussprüfung.

Voraussetzung: Erfolgreiches Aufnahmegespräch (individuell zu vereinbaren), einmalige Einstiegskosten, inklusive 20 Mentoring–Lektionen.
 
  • Vor Anmeldung unbedingt zuerst das Aufnahmegespräch absolvieren.
  • Plätze: 7–25
  • Kosten: CHF 5400.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Sa. 16.02.2019 11.00–15.00 Uhr
Sa. 23.03.2019 11.00–15.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Drehbuchschreiben
Samuel Ammann
Bild: Samuel Ammann
Kursnummer: 4235
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Der Kurs ist eine Einführung in das Handwerk des Drehbuchschreibens.
Behandelt werden neben klassischen Erzählstrukturen auch nonlineares Storytelling im Spielfilm oder offene Formen des Dokumentarfilms.

Schwerpunkte des Kurses sind das Figurensetting, das Szenendesign aller Filmgattungen sowie die Layoutformatierung eines fiktionalen Drehbuches. Du bringst erste Ideen für ein eigenes kleines Filmprojekt mit. Geknüpft an diese praktische Stoffarbeit werden Theorieinputs nach Wunsch eingestreut. Weiter sind praktische Übungen, Tipps und Tricks für den kreativen und deblockierenden Schreibprozess Teil des Kurses.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Durchführung garantiert, der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Film HF statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 660.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Di. 26.02.2019 18.15–21.15 Uhr
Di. 05.03.2019 18.15–21.15 Uhr
Di. 19.03.2019 18.15–21.15 Uhr
Di. 26.03.2019 18.15–21.15 Uhr
Di. 09.04.2019 18.15–21.15 Uhr
Di. 07.05.2019 18.15–21.15 Uhr
Di. 21.05.2019 18.15–21.15 Uhr
Di. 04.06.2019 18.15–21.15 Uhr
Clay Club – Akt modellieren
Tina Z'Rotz
Bild: Tina Z'Rotz
Kursnummer: 4259
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert unser räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte als auch ausführliche Aktmodell–Studien mit Ton um. Nebst verschiedenen Arbeitsmethoden gehört die Aneignung von Kenntnissen über die Materialität, Plastizität, Proportionen und Massstab zu den festen Bestandteilen des Kurses. Das Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später mit Inputs aus der zeitgenössischen Kunst erweitert. Dieser Kurs bietet dir eine individuelle Auseinandersetzung mit deiner persönlichen gestalterischen Ausdrucksweise. Zur Vertiefung kannst du den Abendkurs auch mehrere Male besuchen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 

Angebotsdaten

Di. 23.04.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 30.04.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 07.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 14.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 21.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 28.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 04.06.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 11.06.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 18.06.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 25.06.2019 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Portfolio
Sofie Erhardt
Zoe Tempest
Bild: Sofie Erhardt, Zoe Tempest
Kursnummer: 4258
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Portfolio ist deine persönliche Visitenkarte. Du entwickelst eine passende Erscheinungsform für dein Portfolio mit einem klaren Aufbau und einer ansprechenden Gestaltung.

Wie verleihst du ihm einen ganz persönlichen Charakter, der sowohl deine Arbeiten gestalterisch ansprechend präsentiert als auch deine Person auszeichnet? Um dies herauszufinden, definierst du zuerst Inhalt, Zweck und Medium, um dein Portfolio deinem Zielpublikum zu vermitteln. Im grafischen Teil des Kurses lernst du unterschiedliche Dokumentationsformen kennen und erprobst mögliche Bild– und Textkompositionen im InDesign. Daraus entwickelst Du ein überzeugendes Portfolio. Im fotografischen Teil erlernst du verschiedene Formen, wie du deine Arbeiten inszenieren kannst. Im Kurs erhältst du Tipps, wie du besser fotografierst und wie du die Wirkung deiner Bilder verbesserst.

Voraussetzung: Computergrundkenntnisse.
 

Angebotsdaten

Di. 23.04.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 30.04.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 07.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 14.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 21.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 28.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Top Design
Esther Schena
Anita Vrolijk
Bild: Esther Schena und Anita Vrolijk
Kursnummer: 4569
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Du designst dein Top nach deinem Geschmack! Ob ein stylisches T–Shirt oder ein Tanktop – am Ende des Sommerateliers bist du um ein paar Handwerkstechniken und ein auf dich zugeschnittenes Oberteil reicher.

Du erstellst ein einfaches Oberteil, wobei du nicht nur die Form, sondern auch ein Stoff–Muster entwickelst und druckst. Vom Schnittmuster, über das Drucken bis zum Nähen – entsprechende Inputs lassen dein Wissen wachsen und deine Handfertigkeiten stärken. Erst entwickelst du auf Mass dein Schnittmuster. Nach einer kurzen Einführung in die Siebdrucktechnik, kannst du anschliessend deinen Stoff mit beliebigen Mustern und Farben bedrucken. In der zweiten Hälfte der Woche wirst du angeleitet, wie du den Stoff bis zu deinem fertigen Oberteil verarbeitest.

Voraussetzung: Basiskenntnisse im Nähen, für den Siebdruck keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 22.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Di. 23.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Mi. 24.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Do. 25.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Fr. 26.07.2019 9.00–16.00 Uhr