Vorkurs berufsbegleitend
Kursangebot & Anmeldung Vorkurs berufsbegleitend
Sommerateliers 2019
Anmeldung bis: 17. Juni 2019

15.–19. Juli 2019
5 × 6 Lektionen,

Mo. bis Fr. 9.00–16.00 Uhr
22.–26. Juli 2019
5 × 6 Lektionen,

Mo. bis Fr. 9.00–16.00 Uhr
29. Juli–2. August 2019
5 × 6 Lektionen,

Mo. bis Fr. 12.30–19.00 Uhr Abschlussausstellung 2019
Mittwoch, 26. Juni (Vernissage) bis Samstag, 29. Juni 2019

Schuljahr 2019/20
19. August 2019 bis 26. Juli 2020 
 
1. Quartal 2019/20 (Q1) 
19. August bis 3. November 2019
Anmelden bis: 22. Juli 2019

Basiskurse Aufbaukurse Tageskurse 2. Quartal 2019/20 (Q2) 
4. November 2019 bis 2. Februar 2020
Anmeldung bis: 7. Oktober 2019 
 
3. Quartal 2019/20 (Q3) 
3. Februar bis 19. April 2020
Anmeldung bis: 13. Januar 2020 
 
Winterateliers 2020 
17. bis 21. Februar 2020
Anmeldung bis: 13. Januar 2020 
 
4. Quartal 2019/20 (Q4) 
20. April bis 5. Juli 2020
Anmeldung bis: 23. März 2020 
 
Sommerateliers 2020 
13. bis 17. Juli 2020
20. bis 24. Juli 2020
Anmeldung bis: 15. Juni 2020 
 
Abschlussausstellung 2020 
Mittwoch, 24. Juni 2020 (Vernissage) bis Samstag, 27. Juni 2020 

Sind noch Fragen offen? Dann besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden oder am Open House, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort.

Online-Anmeldung für Kurse:
Jeweils direkt über den Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können mit der Kurs Nummer oder dem Titel über das Suchfeld der Website gefunden werden. Anmeldungen sind bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen

Online-Anmeldung zum Aufnahmegespräch:
  • Anmeldung 1. Quartal 2019/20 mit Start am 19. August 2019
    Aufnahmegespräch Vorkurs berufsbegleitend
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Vorkurs berufsbegleitend
Vorkurs berufsbegleitend
Ruf oder Berufung? Oder beides gleichzeitig? Wenn du dich neben deinem Job für eine künstlerisch gestalterische Basisausbildung interessierst, ist der berufsbegleitende Vorkurs genau das Richtige für dich. 

Je nach Unterrichtsintensität dauert ein individuell zusammengestellter berufsbegleitender Vorkurs zwischen eineinhalb und zweieinhalb Jahren. Der Einstieg ist in jedem Quartal möglich. Im Schnitt werden ein bis zwei Kurse pro Quartal belegt. Die Kurse können individuell gebucht und somit inhaltlich wie auch zeitlich der persönlichen Situation angepasst werden. 

Der berufsbegleitende Vorkurs ist eine gleichwertige Ausbildung wie der Vorkurs/Propädeutikum (Vollzeit). 

Zielpublikum 
Der berufsbegleitende Vorkurs eignet sich sowohl für Personen, die bereits in gestalterischen Berufen arbeiten und ihre Fachkenntnisse vertiefen wollen als auch für Interessierte, die eine Umschulung planen oder einen kreativen Ausgleich suchen. Die Ausbildung kann deiner beruflichen und persönlichen Orientierung dienen. Ebenfalls angesprochen sind Berufsleute aus technischen, sozialen oder pädagogischen Arbeitsfeldern, die vermehrt gestalterische Aufgaben wahrnehmen möchten. 
 
Zulassungsbedingungen 
Es sind keine Vorkenntnisse nötig. 
 
Aufnahmeverfahren 
Nach der schriftlichen Anmeldung erfolgt die Einladung zu einem individuellen Aufnahmegespräch. In diesem Gespräch wird über die Aufnahme entschieden. Ein Einstieg ist vierteljährlich möglich. Prüfungsgebühr: CHF 150.–. Wenn du noch über keine gestalterischen Vorkenntnisse verfügst oder dich unsicher fühlst, hast du die Möglichkeit, zuerst zwei obligatorische Kurse nach Wahl zu besuchen, um dich auf das Aufnahmegespräch vorzubereiten. Anderweitig absolvierte Kurse an anderen Institutionen können auf Gleichwertigkeit geprüft und anerkannt werden. 
 
Kosten 
Studiengebühren: ab CHF 15 400.– (inkl. Kursmaterial). Die Gesamtkosten setzen sich aus den Gebühren für die individuell gewählten Kurse zusammen. Die Kosten fallen bei Anmeldung der einzelnen Kurse an. Inbegriffen 
ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur auch ausserhalb der Unterrichtszeiten. Nicht inbegriffen sind die Kosten für persönliche Utensilien, Geräte und Materialien. 
 
Ausbildungsaufbau 
Du absolvierst acht obligatorische Basiskurse: Zeichnen, Form & Farbe, Fotografie, Grafik, Film, Skulptur & Raum, Kunstgeschichten und Portfolio. Darauf folgen vier Aufbaukurse die du nach persönlichem Schwerpunkt wählen kannst. Parallel dazu besucht du während der ganzen Ausbildung den Studienpool. Umsetzung von künstlerischen Projekten, Verknüpfung von Theorie und Praxis, Ausstellungs- und Atelierbesuche, Austausch mit anderen Studierenden, sowie die individuelle Betreuung durch die Dozierenden (Mentoring) sind feste Bestandteile der Ausbildung. Alle Dozierenden sind kompetente Fachpersonen mit gestalterischer oder künstlerischer Praxis und Erfahrung in der Erwachsenenbildung. 
 
Abschluss 
Alle Studierenden schliessen mit einem individuellen Projekt ab, welches eine schriftliche Arbeit, ein Portfolio und eine öffentliche Präsentation der Abschluss- arbeit umfasst. Nach erfolgreichem Abschluss deiner Projektarbeit sowie deiner Arbeitspräsentation wird dir das Zeugnis für den Vorkurs berufsbegleitend und ein Diplom der F+F Schule verliehen. 
 
Ausbildungsziele 
Als breitgefächerte Basisausbildung vermittelt dir dieser berufsbegleitende Vorkurs Gestaltungsgrundlagen, vertieft deine technischen und handwerklichen Fähigkeiten und fördert deine gestalterische Identität. Der Vorkurs kann als Vorbereitung für die HF Studiengänge der F+F (Film, Fotografie, Kunst, Modedesign, Visuelle Gestaltung) oder andere gestalterische und künstlerische Ausbildungen absolviert werden. 

Folge uns 
Facebook
Instagram
  • Anmeldung 1. Quartal 2019/20 mit Start am 19. August 2019
    Aufnahmegespräch Vorkurs berufsbegleitend
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Vorkurs berufsbegleitend, Projektwoche 2018, Vernissage 
Vorkurs berufsbegleitend, Diplomausstellung 2018, Vernissage 
Vorkurs berufsbegleitend
Zwischen Text, Bild und Form
Franco Bonaventura
Bild: Franco Bonaventura
Kursnummer: 4692
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

In diesem Intensivkurs werden analoge und digitale Methoden der Komposition angewendet und Gestaltungselemente in Beziehung zueinander gestellt und miteinander verzahnt. Den inhaltlichen Ausgangspunkt und das hierzu nötige Material wird vor Ort im Museum für Gestaltung in Zürich beigezogen. Daraus entwickelst Du ein Druckerzeugnis.

Im Grundsatz geht es dabei um die Kombination textueller, figurativer und formaler Elemente. Die Bedeutung, die übermittelt wird, ist allerdings grösser als die Summe ihrer Teile. Du setzt dich mit dem Zusammenspiel der Autorschaft, der Dienstleistung, dem Produzieren und der Übermittlung von Information auseinander. Das Zuhören, die präzise Wahrnehmung bestimmen die eigentliche Problemstellung, daraus entstehen möglichen Lösungen. Darüber hinaus gilt die Aufmerksamkeit der Diskussion und dem Präsentieren.

Voraussetzung: Adobe Indesign Kenntnisse.
 

Angebotsdaten

Fr. 19.06.2020 9.30–16.30 Uhr
Sa. 20.06.2020 9.30–16.30 Uhr
Fr. 26.06.2020 9.30–16.30 Uhr
Sa. 27.06.2020 9.30–16.30 Uhr
Fr. 03.07.2020 9.30–16.30 Uhr
Sa. 04.07.2020 9.30–16.30 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Vorkurs berufsbegleitend
Zeitgenössisches Handwerk – Hoch- & Tiefdruck
Astrid Schmid
Arbeit von Sandra Albert, Bild: Astrid Schmid
Kursnummer: 4672
F+F, Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich

Die manuellen Druckgrafiken bieten uns Gestaltern einen unendlichen Spielraum zum Kreieren. Im Druckatelier erwarten dich Maschinen und es stehen Arbeitstische bereit damit du konzentriert deine eigenen Drucke und Serien realisieren kannst.

Schritt für Schritt wirst du eingeführt in die verschiedenen Arbeitstechniken und Umsetzungsformen, in den Bereichen Hoch– und Tiefdruck. Inhaltlich wählst du frei deine Themen und wirst im drucktechnischen und gestalterischen Umgang kompetent begleitet. Die neuen Techniken, Hilfsmittel, unterschiedlichen Werkzeugen und die schönen Papiere die du kennen lernst, verleiten dich zu neuen Ideen, die du im Kurs realisieren kannst. Die Atmosphäre im Atelierwird bereichert durch den Austausch an persönlichen Erfahrungen und durch die Informationen über aktuelle Ausstellungen.

Voraussetzung: Zeichnen– und Malkenntnisse empfohlen.
 

Angebotsdaten

Mi. 05.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 12.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 19.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 26.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 04.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 11.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 18.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 25.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 01.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 08.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Künstlerisches Schaffen im Bleniotal
Diana Dodson
Einblick in die leerstehende Fabrik
Kursnummer: 4693
La Fabbrica del Cioccolato, Bleniotal, Tessin

Tauche ab ins «Sonnental» des Tessins und lasse dich auf eine spannende bildnerische Auseinandersetzung ein.

Unsere Basis ist die charmante, stillgelegte Schokoladenfabrik Cima Norma im Herzen des Bleniotals. Wir arbeiten während mehreren Tagen an freien Projekten, welche sich prozesshaft aus dem Ort und seiner Umgebung entwickeln, wahlweise in zwei– oder dreidimensionalen Techniken: Zeichnung, Malerei, Collage, Fotografie oder Installation, Objektkunst,
Land–Art. Ausgewählte künstlerische Positionen und Inputs zu Technik, Form und Inhalt ergänzen die praktische Auseinandersetzung. Beim Nachtessen bietet sich die Möglichkeit zu regem Austausch über die gesammelten Erfahrungen. Ziel dieser Projektwoche ist die Erweiterung deiner gestalterischen Kompetenzen, die Erarbeitung eines Konzeptes von der Idee bis zum eigenständigen Werk und die Auseinandersetzung mit einem spannenden Kultur– und Landschaftsraum.

Voraussetzung: Gestalterische Vorkenntnisse werden empfohlen.

Bemerkung: Anreise 18. Mai bis 12.00 Uhr, Abreise 23. Mai 2019. Der Preis ist exkl. Reise, Unterkunft und Essen. Unterkunft und Essen in der Pension der Schokoladenfabrik kostet ca. CHF 400.–. Die Unterkunft ist sehr einfach mit Mehrbettzimmer und Dusche auf dem Gang. Luxuriösere Übernachtungsmöglichkeiten müssen selber organisiert werden.
 

Angebotsdaten

Mo. 18.05.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 19.05.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 20.05.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 21.05.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 22.05.2020 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Farbe, Form, Textur
Iris Delruby Ruprecht
Bild: Iris Delruby Ruprecht
Kursnummer: 4662
F+F, Flurstrasse 93, 8047 Zürich

In diesem anwendungsorientieren Modul recherchierst und erarbeitest du verschiedene textile Texturen und gestaltest dein persönliches Moodboard als Grundlage für dein Kollektionskonzept und die zu realisierende Kollektion.

Du entwickelst ein eigenständiges Moodboard sowie ein Farbkonzept. Im zweiten Teil tauchst du in die Welt der Muster und textilen Strukturen ein. Du experimentierst mit verschiedenen flächenverzierenden Techniken. Du recherchierst, sammelst erprobst und selektierst fokussiert auf dein Thema. Deine Recherchen und textilen Experimente fasst du in deinem Arbeitsbuch zusammen und visualisierst deine Ideen mit aussagekräftigen Skizzen. Ausgehend von deinem Moodboard verdichtest du deine innovativen Farb– und Materialkombinationen zu deinem Kollektionsthema, welches Zeitgeist und deine gewünschte Position und Zielgruppe reflektiert.

Voraussetzung: Kurse Moodboard & Colors, Modezeichnen, Mode? Mode! oder gleichwertige Kenntnisse.

Bemerkung: Der Unterricht findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Modedesign HF statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich, Durchführung garantiert.
 

Angebotsdaten

Di. 29.10.2019 9.15–12.15 Uhr
Fr. 01.11.2019 9.15–16.15 Uhr
Di. 05.11.2019 9.15–12.15 Uhr
Di. 19.11.2019 9.15–16.15 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Genres der Malerei
Diana Dodson
Arbeit: Dinah Wernli
Kursnummer: 4661
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Lerne unterschiedliche Bildgenres kennen und erprobe verschiedene Bildfindungsstrategien. Ziel des Kurses ist die Stärkung der Wahrnehmungs– und Ausdrucksfähigkeit und die Weiterentwicklung der eigenen malerischen Praxis.

Bei der Erkundung von unterschiedlichen Bildgenres wie Natur–, Tier– oder Menschendarstellung, Arbeit, Musse oder Narration, Stilleben, Allegorie oder Fiktion ermöglicht dir dieser Tageskurs eine vertiefte Auseinandersetzung mit eigenen Malprojekten von der Idee bis zur adäquaten Umsetzung. Dabei lernst du verschiedene experimentelle Arbeitsmethoden und Handlungsstrategien kennen und festigst das Handwerk der Malerei. Die bewusste Auseinandersetzung mit Form und Inhalt schärft deine bildnerische Kompetenz und in der Begegnung mit exemplarischen Beispielen erweiterst du deine Kenntnisse zur Geschichte der Malerei bis zur Gegenwart.

Voraussetzung: Kurs Form & Farbe Basis oder gleichwertige Kenntnisse.
 

Angebotsdaten

Fr. 08.11.2019 9.30–16.30 Uhr
Fr. 15.11.2019 9.30–16.30 Uhr
Fr. 22.11.2019 9.30–16.30 Uhr
Fr. 29.11.2019 9.30–16.30 Uhr
Fr. 06.12.2019 9.30–16.30 Uhr
Fr. 13.12.2019 9.30–16.30 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Fotografie Basis
Eliane Rutishauser
Bild aus dem Kurs: Nadia Serbout Sträuli
Kursnummer: 4691
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Dieser Basiskurs bietet dir eine Einführung in die praktische Anwendung der Fotografie.

Neben einem kurzen Überblick über die Geschichte der Fotografie werden folgende Grundlagen der Kameratechnik behandelt: Funktionsweise von Blende, ASA / ISO, Belichtungszeit und Brennweiten. Du erhältst eine Einführung ins Schwarz–Weiss–Labor wie auch in die digitale Fotografie. Der Kurs bietet dir zudem einen Leitfaden für einen sinnvollen Workflow von Daten: Übertragen, sortieren, archivieren. Besonderen Wert wird auf die Kombination von Theorie und Praxis und auf die Bildgestaltung gelegt. Kursziele: Kompetenzen erlangen im Umgang mit der Kamera, in der Bildbesprechung sowie für das Erarbeiten und Umsetzen eines fotografischen Projekts zu einem gemeinsamen Thema.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mi. 22.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 29.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 06.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 20.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 27.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 03.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 10.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 17.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 01.07.2020 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Form & Farbe Basis
Diana Dodson
Arbeit: Ariane Wyrsch
Kursnummer: 4696
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Im Prozess der Bildfindung, in der Auseinandersetzung mit der sichtbaren Wirklichkeit und bei der Visualisierung von Ideen sind die bildnerischen Elemente Form und Farbe massgebend. Lerne die bildnerischen Grundlagen Form, Farbe und Komposition als Darstellungs– und Ausdrucksmöglichkeit kennen und wende sie bewusst an.

In diesem Kurs erkundest du auf spielerische Weise gestalterische Aspekte wie Formqualitäten, Farbwirkung, Bildraum, Kontraste und Ordnungsprinzipien. Als Voraussetzung für jede gestalterische Tätigkeit geht es um die Schulung der Wahrnehmung, die Sensibilisierung für bildnerische Strategien und die Aneignung eines differenzierten Vokabulars zwecks Reflexion und Austausch. Der experimentelle Umgang mit unterschiedlichsten Techniken, Materialien und Methoden dient dazu, deine eigene Bildsprache zu entdecken und zu erweitern. Innerhalb der Komposition erkennst du komplexe Form– und Farbzusammenhänge und setzt deine Kenntnisse der Farbwahrnehmung und Farbenlehre gezielt um.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Di. 21.04.2020 18.00–21.45 Uhr
Di. 28.04.2020 18.00–21.45 Uhr
Di. 05.05.2020 18.00–21.45 Uhr
Di. 12.05.2020 18.00–21.45 Uhr
Di. 26.05.2020 18.00–21.45 Uhr
Di. 02.06.2020 18.00–21.45 Uhr
Di. 09.06.2020 18.00–21.45 Uhr
Di. 16.06.2020 18.00–21.45 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Moodboard & Colors
Arienne Birchler
Kursnummer: 4647
F+F, Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Du lernst das Moodboard als visuelles und argumentatives Werkzeug des Designs kennen. Neben der Einführung in das Moodboard–Design, verfeinerst du deine individuelle Farbwahrnehmung.

Im Modedesign und in anderen Designdisziplinen werden Ideen, Inspirationen, Assoziationen und Farbwelten mittels Moodboard dargestellt. Anhand erster Übungen werden Fragen zu Farbästhetik und Inspirationsquellen ergründet. Es entstehen individuelle Moodboards.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Unterricht findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Modedesign HF statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich, Durchführung garantiert.
 

Angebotsdaten

Di. 03.09.2019 9.15–16.15 Uhr
Do. 05.09.2019 9.15–16.15 Uhr
Di. 10.09.2019 9.15–16.15 Uhr
Di. 17.09.2019 9.15–16.15 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Zeichnen – Crash Kurs
Maud Châtelet
Arbeit aus dem Kurs von Naemi Nauer, Bild: Maud Châtelet
Kursnummer: 4564
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Grundfähigkeiten des Zeichnens besitzen wir alle. Verschiedene kognitive Mechanismen verhindern jedoch, dass wir intuitiv davon Gebrauch machen können. In diesem Crash Kurs lernst du, diese Hürde zu überwinden.

Zeichnen ist ein schönes Hobby, aber auch ein wichtiges Kommunikationsmittel, ein unersetzliches Werkzeug bei der Projektentwicklung und ein unbestrittenes Medium des künstlerischen Ausdrucks. Beim Zeichnen spielen Vorstellungen und Erwartungen an Objekte und an die Umwelt eine wichtige Rolle. Mit Hilfe des Diskurses über die eigene Wahrnehmung erlernst du sowohl ein bewussteres Sehen wie auch das Darstellen und Projizieren der Welt mit Hilfe der Zeichnung. Durch zahlreiche Übungen werden dir Techniken des Handwerks vermittelt und du lernst Grundlagen der Perspektivenlehre, der Volumenbildung sowie der Anatomie kennen. Während der intensiven Woche gewinnst du neues Vertrauen in deine Fähigkeiten und nach dem Kurs kannst du Zeichnen nach deinen Bedürfnissen einsetzen und vertiefen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 15.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Di. 16.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Mi. 17.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Do. 18.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Fr. 19.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Zeitgenössisches Handwerk – Hoch- & Tiefdruck
Astrid Schmid
Arbeit von Rahel Frei, Bild: Astrid Schmid
Kursnummer: 4688
F+F, Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich

Die manuellen Druckgrafiken bieten uns Gestaltern einen unendlichen Spielraum zum Kreieren. Im Druckatelier erwarten dich Maschinen und es stehen Arbeitstische bereit damit du konzentriert deine eigenen Drucke und Serien realisieren kannst.

Schritt für Schritt wirst du eingeführt in die verschiedenen Arbeitstechniken und Umsetzungsformen, in den Bereichen Hoch– und Tiefdruck. Inhaltlich wählst du frei deine Themen und wirst im drucktechnischen und gestalterischen Umgang kompetent begleitet. Die neuen Techniken, Hilfsmittel, unterschiedlichen Werkzeugen und die schönen Papiere die du kennen lernst, verleiten dich zu neuen Ideen, die du im Kurs realisieren kannst. Die Atmosphäre im Atelierwird bereichert durch den Austausch an persönlichen Erfahrungen und durch die Informationen über aktuelle Ausstellungen.

Voraussetzung: Zeichnen– und Malkenntnisse empfohlen.
 

Angebotsdaten

Mi. 22.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 29.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 06.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 20.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 27.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 03.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 10.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 17.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 24.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Studienpool
Efa Mühlethaler
Katrin Murbach
Besuch der Ausstellung von Charles Atlas, Bild: Katrin Murbach
Kursnummer: 4247
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich und Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Den Studienpool besuchst du während der gesamten Ausbildung. Er wird an zehn Samstagen pro Jahr absolviert und um eine externe Projektwoche im Oktober ergänzt.

Der Studienpool dient der Kommunikation und dem Austausch zwischen den Studierenden und der Abteilungsleitung während des gestalterischen Prozesses. Es wird über den Ausbildungsverlauf reflektiert, entstandene Arbeiten werden besprochen und Ausstellungen und Ateliers besucht. Ein Teil der Unterrichtsinhalte wird laufend zusammen mit den Studierenden definiert. Dieser Prozess der Mitsprache gewährleistet, dass die Ausbildung deinen Bedürfnissen angepasst wird und relevante aktuelle Themen behandelt werden. Als Studierende_r bist du für die Aneignung der Unterrichtsinhalte selber verantwortlich. Dabei wirst du von der Abteilungsleitung unterstützt.

Im Studienpool inbegriffen ist ein Mentoring, das insgesamt 20 Lektionen umfasst. Einzelne Mentoring–Lektionen können nach Vereinbarung während des ganzen Studiums bezogen werden und garantieren eine individuelle Begleitung bis zur Erreichung deiner Ausbildungsziele. Im Mentoring inbegriffen sind die Abschlussausstellung und die Abschlussprüfung.

Voraussetzung: Erfolgreiches Aufnahmegespräch (individuell zu vereinbaren), einmalige Einstiegskosten, inklusive 20 Mentoring–Lektionen.
 
  • Vor Anmeldung unbedingt zuerst das Aufnahmegespräch absolvieren.
  • Plätze: 7–25
  • Kosten: CHF 5400.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Sa. 27.04.2019 11.00–15.00 Uhr
Sa. 25.05.2019 11.00–15.00 Uhr
Sa. 15.06.2019 11.00–15.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Vorkurs berufsbegleitend
Kunstbegegnungen vor dem Original
Angela Walti
Kursnummer: 4642
Kunstinstitutionen in Zürich (gemäss Detailprogramm)

Du besuchst Orte der Kunst– und Kulturproduktion in Zürich und Umgebung.

Gemeinsam mit Gelichgesinnten entdeckst du Institutionen, Galerien und Off–Spaces, Ateliers und Archive. Du verfolgst das aktuelle Ausstellungsgeschehen und wirfst gleichzeitig einen Blick hinter die Kulissen. Dabei trittst du in einen kritischen Dialog mit den Akteur_innen und reflektierst die unterschiedlichen Aspekte der Kunst– und Kulturproduktion, ausgehend von der Entstehung, über die Rezeption bis zu Zusammenhängen der Veröffentlichung von Kunst. Damit erweiterst du deine Kunstkompetenz.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig, der Basiskurs Kunstgeschichten wird empfohlen.

Bemerkung: Zu den Kosten muss mit ca. zzgl. CHF 40.– für Eintritte gerechnet werden.
 

Angebotsdaten

Fr. 23.08.2019 10.00–11.40 Uhr
Fr. 30.08.2019 10.00–11.40 Uhr
Fr. 06.09.2019 10.00–11.40 Uhr
Fr. 20.09.2019 10.00–11.40 Uhr
Fr. 27.09.2019 10.00–11.40 Uhr
Fr. 11.10.2019 10.00–11.40 Uhr
Fr. 01.11.2019 10.00–11.40 Uhr
Skulptur & Raum Basis
Martina Vontobel
Arbeit aus dem Kurs
Kursnummer: 4687
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Von der Idee über das Material bis zum räumlichen Objekt. Gips, Holz, Karton und Plastikfolie werden zu Objekten, Skulpturen und Rauminstallationen im Innen– und Aussenraum verarbeitet.

Materialcharakter, Ausdrucksmöglichkeit, Grösse und Proportion, Raum und Zwischenraum, Licht und Örtlichkeit werden in Frage gestellt, beobachtet und erfahrbar gemacht. Die Aufgaben können anhand deiner eigenen Ideen umgesetzt werden. Du wirst beim Arbeiten begleitet, deine Arbeiten in der Gruppe besprochen. Der Kurs ermöglicht dir, grundlegende Erfahrungen mit der Dreidimensionalität im Kontext von Raum und Umgebung zu machen. Du übst den Umgang und den Gebrauch von Wahrnehmungshilfen und eignest dir Wissen über Materialien und deren Bearbeitungsformen an.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Do. 23.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 30.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 07.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 14.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 28.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 04.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 11.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 18.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 25.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 02.07.2020 18.00–21.00 Uhr