Weiterbildungskurse
Die Kollektion
Sabine Portenier
Nicole Schmidt
Kursnummer: 3887
Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Du entwirfst und entwickelst deine erste Modekollektion und setzt sie schnitt– und nähtechnisch selber um. Dabei wirst du von erfahrenen Dozent_innen individuell nach deinen Bedürfnissen unterstützt.

Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit Modekollektionen. Die Geschichte des Modedesigns ist aufs engste mit dem Begriff der Kollektion verbunden und im Kurs werden Kollektionen und ihre Designer_innen vorgestellt. Um eine eigene Kollektionsidee zu entwickeln, lernst du die aktuellen Positionen des Modedesigns kennen und fokussierst dich für deine Kollektion auf ein spezifisches Kundensegment. Im Austausch in der Gruppe werden die Ideen diskutiert, verworfen und verbessert, bis umsetzbare Entwürfe gefunden werden. Für die ganze Kollektionsentwicklung und die schnitt– und nähtechnische Umsetzung stehen dir neben den Kurstagen auch individuelle Mentoratsstunden zur Verfügung. Die Nutzung der schuleigenen Ateliers ist im Kursgeld inbegriffen. Deinen Designprozess dokumentierst du im Arbeitsbuch. Die umgesetzten Kollektionen und Arbeitsbücher werden in einer Abschlusspräsentation vorgestellt und mit den Dozierenden besprochen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Kurskosten inklusive Material und Mentoring. Die Mentorings finden am 21. April, 5. Mai und die Schlusspräsentation am 2. Juni 2018 statt.

Bemerkung: Dieser Kurs ist Teil der Weiterbildung Modedesign für Bekleidungsgestalter_innen EFZ und kann einzeln oder im Rahmen des Lehrgangs besucht werden. Detaillierte Informationen dazu findest du hier.
 

Angebotsdaten

Sa. 20.01.2018 9.00–16.00 Uhr
So. 04.02.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 03.03.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 17.03.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 07.04.2018 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Weiterbildungskurse
Die Weiterbildungskurse der F+F schaffen allen Interessierten Zugang zum Wissenspool. Die Kurse in den Bereichen Bildende Kunst, Gestaltung und Kunsttheorie starten vier Mal jährlich und dauern in der Regel zehn Wochen. Ideal für Berufstätige findet die Weiterbildung mehrheitlich an Abenden und Samstagen statt.

Die Kurse können einzeln besucht (WB) oder modular zu einem berufsbegleitenden Vorkurs im Modulsystem (VKM) kombiniert werden. Ein abgeschlossener VKM ist dem gestalterischen Vorkurs gleichwertig und öffnet somit Tür und Tor für weitere Schritte deines gestalterischen oder künstlerischen Curriculums.
 
Die F+F Weiterbildungskurse eignen sich für Personen, die sich praxisnah mit Kunst und Design auseinandersetzen wollen. Als Teilnehmende_r wirst du in deinem künstlerischen Schaffen unterstützt und befähigt, deine Fragestellungen zu präzisieren und eigene Arbeitsprozesse aufzubauen.

Du kannst diese Weiterbildung an deine Vorbildung anpassen und nach deinen Möglichkeiten gestalten. In den Basiskursen wird künstlerisch-gestalterisches Basiswissen erarbeitet, das du in Aufbaukursen vertiefen kannst. So ist es dir möglich, dir in verschiedenen gestalterischen Gebieten – z.B. Zeichnen, Malerei, Grafische Gestaltung, Dreidimensionale Gestaltung, Modedesign oder Film – fundiertes Wissen zu erarbeiten. Beachte die Rubriken «Voraussetzung» bei den einzelnen Kursbeschrieben.
 
Weiterbildungskurse (WB)
Aus dem grossen Spektrum der F+F Weiterbildungsangeboten kannst du dir dein individuelles Kursprogramm frei zusammenstellen. Falls du wenig Vorkenntnisse hast, empfiehlt es sich, zunächst einige Basiskurse zu absolvieren. In den Kursen wirst du von den Dozierenden in das Thema eingeführt und bei der gestalterischen Umsetzung begleitet. In der gestalterischen Praxis und einem experimentierfreudigen Unterricht werden deine Talente und Fähigkeiten in einem spannenden Umfeld gefördert. Dabei wird der Austausch in der Gruppe ebenso gepflegt wie die Reflexion über die entstandenen Arbeiten. Ein Mentoring begleitet deine persönlichen, gestalterischen Fragen und bringt dich in deinem individuellen Prozess weiter.
 
Seminare der HF-Studiengänge
Einzelne Seminare der HF-Studiengänge stehen Interessierten offen, die sich in einem spezifischen Fachgebiet entweder einarbeiten oder weiterbilden möchten. Der Unterricht findet jeweils tagsüber gemeinsam mit den Studierenden der entsprechenden Studiengänge statt. Die Durchführung der Kurse ist garantiert. Eine Anmeldung ist bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 
Neu: Tageskurse Intensiv
Du willst deine künstlerische Praxis aktivieren oder erweitern, nimmst dir pro Woche einen Tag Zeit dafür und arbeitest an deinem persönlichen Ausdruck. Über mehrere Wochen verfeinerst du deine Kenntnisse, lässt dich von den Inputs der Dozierenden inspirieren und geniesst den Austausch mit Gleichgesinnten. Du wirst in deinen individuellen Vorhaben begleitet und für den gestalterischen Prozess sensibilisiert. Tageskurse können zur Vertiefung auch mehrfach besucht werden. 
Weiterbildungskurse
Anmeldung & Schuljahr
Weiterbildungskurse
Schuljahr 2016/17
 
Sommerateliers 2017
10. bis 21. Juli 2017
Anmelden bis: 12. Juni 2017

Sommerateliers im Museum Langmatt
31. Juli bis 11. August 2017
Anmelden bis: 3. Juli 2017

Schuljahr 2017/18:
21. August 2017 bis 27. Juli 2018

1. Quartal 2017/18 (Q1)
21. August bis 5. November 2017
Anmelden bis: 24. Juli 2017
 
2. Quartal 2017/18 (Q2)
6. November 2017 bis 4. Februar 2018
Anmelden bis: 9. Oktober 2017
 
3. Quartal 2017/18 (Q3)
5. Februar bis 22. April 2018
Anmelden bis: 15. Januar 2018
 
Winterateliers 2018
12. bis 23. Februar 2018
Anmelden bis: 15. Januar 2018
 
4. Quartal 2017/18 (Q4)
23. April bis 8. Juli 2018
Anmelden bis: 26. März 2018
 
Sommerateliers 2018
16. bis 27. Juli 2018
Anmelden bis: 18. Juni 2018

Kurzfristige Anmeldung
Bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen.

Anmeldung direkt online über die einzelnen Ausschreibungen oder mit diesem Formular per E­-Mail, Fax 044 444 18 81 oder per Post an: F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort. Bei Fragen steht dir das Sekretariat unter 044 444 18 88 gerne telefonisch zur Verfügung.
Typografie
Esther Solèr
Kursnummer: 3820
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Typografie ist Kommunikation. Gute Typografie unterstützt die Aussage eines Textes visuell und verdeutlicht die inhaltliche Struktur eines Werks. Die Anwendung der mikrotypographischen Elemente wie Schriftart, Schriftgrösse, Zeilenabstand und Laufweite sind entscheidend in ihrer Wirkung für die Lesbarkeit.

Menschen benutzen seit jeher Zeichen und deuten sie. Das Gestalten mit Schriften ist ein Spiel mit Gegensätzen wie schwarz und weiss oder innen und aussen. Gute Typografie unterstützt die Aussage eines Textes visuell und verdeutlicht die inhaltliche Struktur, Zweck und Zeitgeist eines Werks. Die Anwendung der mikrotypographischen Elemente wie Schriftart, Schriftgrösse, Zeilenabstand, Laufweite etc. sind entscheidend in ihrer Wirkung und Lesbarkeit. Heute kann jede_r typografisch tätig sein – also lohnt es sich, die Grundlagen der Typografie zu erlernen.

Voraussetzung: Mac–Anwenderkenntnisse. Grundkenntnisse im Adobe InDesign sind von Vorteil.
 

Angebotsdaten

Do. 24.08.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 31.08.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 07.09.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 21.09.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 28.09.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 05.10.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 12.10.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 19.10.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 26.10.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 02.11.2017 18.00–21.30 Uhr
Mentoring
Kursnummer: 3844
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich oder nach Vereinbarung

Die F+F bietet Kunstschaffenden, Designer_innen und Interessierten professionelle Begleitung in allen künstlerischen und gestalterischen Fragen.

Steckst du mitten in einem künstlerischen Projekt und weisst nicht mehr, wie weiter? Möchtest du dich auf eine gestalterische Ausbildung vorbereiten? Oder planst du gar eine Ausstellung und hättest dazu gerne ein paar hilfreiche Ratschläge? Bei sämtlichen Fragen rund um künstlerisches Schaffen steht dir die F+F mit einem Mentoring–Programm begleitend zur Seite. Du buchst einfach ein Paket von vier, sechs oder acht Lektionen und wirst einer zu deinem Anliegen passenden Fachperson zugeteilt, mit der du die Lektionen individuell vereinbarst.

Dank einem persönlichen Mentoring gelangst du effizient und professionell an dein Ziel.

Dauer, Daten & Kosten:
Dieses Angebot: 4 x 1.5 Lektionen

Weitere Möglichkeiten, dafür bitte per E–Mail Kontakt aufnehmen:
6 x 1.5 Lektionen, CHF 850.–
8 x 1.5 Lektionen, CHF 1’050.–
 
Akt modellieren
Tina Z'Rotz
Kursnummer: 3863
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert unser räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte als auch ausführliche Aktmodell–Studien mit Ton um. Nebst verschiedenen Arbeitsmethoden gehören Kenntnisse über die Materialität, Plastizität, Proportionen und Massstab zu den festen Bestandteilen des Kurses. Das Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später mit Inputs aus der zeitgenössischen Kunst erweitert. Dieser Kurs bietet dir eine individuelle Auseinandersetzung mit deiner persönlichen gestalterischen Ausdrucksweise. Zur Vertiefung kannst du den Abendkurs auch mehrere Male besuchen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Preis inklusive Modell und Material.
 

Angebotsdaten

Mo. 23.04.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 30.04.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 07.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 14.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 28.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 04.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 11.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 18.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 25.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 02.07.2018 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Hoch- & Tiefdruck
Astrid Schmid
Kursnummer: 3865
Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich

Die Arbeit mit der Kupferplatte und anderen experimentellen Druckstöcken machen die faszinierende Vielfalt dieser alten Drucktechniken erlebbar. Das prozesshafte Vorgehen und die spiegelbildliche Erscheinung sind eine Herausforderung und ein Abenteuer für zeitgenössische Gestalter_innen.

In diesem Kurs kommen die vielfältigen Möglichkeiten der Hoch– und Tiefdrucktechniken zur Sprache und verschiedene Werkzeuge, Säuren, Lacke und Farben zum Einsatz. Nach dem Erlernen der unterschiedlichen Bearbeitungsmethoden und Grundtechniken ist ein selbstständiges Arbeiten in der Werkstatt möglich. Lass dich vom Handwerk begeistern und nutze die experimentellen Spielräume für deine eigenen Motive.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig, der Basiskurs Form & Farbe wird empfohlen.
 

Angebotsdaten

Mi. 25.04.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 02.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 09.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 16.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 23.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 30.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 06.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 20.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 27.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Kunstbegegnungen vor dem Original
Franziska Bigger
Kursnummer: 3842
In Kunstinstitutionen in Zürich (gemäss Detailprogramm)

Eine fortlaufende Reihe abwechslungsreicher Besuche in Zürcher Kunst– und Designinstitutionen. Der Kurs bietet dir die Möglichkeit, Kunst und Design vor dem Original unmittelbar zu erfahren und in aktuellen Wechselausstellungen stetig neues Wissen zu erlangen.

Besuche in Sonderausstellungen und Galerien sowie in Künstlerateliers vermitteln dir Kunstkompetenz und fundiertes Wissen auf erlebnisreiche Art. Im Dialog werden epochenübergreifend originale Kunstwerke von der Malerei bis zur Medienkunst sowie Designikonen bis in die jüngste Gegenwart ergründet. Dank der interaktiven Erarbeitung der Objekte wird die eigene Wahrnehmung geschärft und Neugierde geweckt. Das Kursangebot richtet sich nach den aktuellen Wechselausstellungen und gewährleistet dir, stets am Puls der Zeit zu bleiben. Kursziel ist es, dir neues Wissen zu vermitteln und Bekanntes in immer wieder neuer Umgebung zu vertiefen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Der Basiskurs Kunstgeschichten wird empfohlen. Zu den Kosten muss mit ca. zzgl. CHF 40.– für Eintritte gerechnet werden.
 

Angebotsdaten

Fr. 10.11.2017 10.00–11.40 Uhr
Fr. 17.11.2017 10.00–11.40 Uhr
Fr. 24.11.2017 10.00–11.40 Uhr
Fr. 01.12.2017 10.00–11.40 Uhr
Fr. 08.12.2017 10.00–11.40 Uhr
Fr. 15.12.2017 10.00–11.40 Uhr
Fr. 12.01.2018 10.00–11.40 Uhr
Beratung
Kursnummer: 3539
Sihlquai 67, 8005 Zürich oder nach Vereinbarung

Gestaltung liegt dir am Herzen. Zeit, dich darin weiterzubilden.

Du bist gerne gestalterisch tätig, doch es fehlt dir das professionelle Feedback? 

 

Dann lass dich von einer Fachperson beraten und bei einer Standortbestimmung abklären, welche Weiterbildung dir am ehesten entsprechen könnte. Gerne kannst du uns auch deine Arbeiten für eine fachliche Einschätzung vorlegen.

Im Beratungsgespräch werden Ziele und ein persönliches Szenario entworfen. Es werden dir Möglichkeiten aufgezeigt, wie du dein kreatives Potenzial – ob im privaten oder beruflichen Bereich – besser ausschöpfen kannst.

 
  • Kursdurchführung garantiert, nach individueller Vereinbarung!
  • Plätze: 1
  • Kosten: CHF 150.00 inkl. Material
  • Anmeldung Im Warenkorb
Mentoring
Kursnummer: 3858
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich oder nach Vereinbarung

Die F+F bietet Kunstschaffenden, Designer_innen und Interessierten professionelle Begleitung in allen künstlerischen und gestalterischen Fragen.

Steckst du mitten in einem künstlerischen Projekt und weisst nicht mehr, wie weiter? Möchtest du dich auf eine gestalterische Ausbildung vorbereiten? Oder planst du gar eine Ausstellung und hättest dazu gerne ein paar hilfreiche Ratschläge? Bei sämtlichen Fragen rund um künstlerisches Schaffen steht dir die F+F mit einem Mentoring–Programm begleitend zur Seite. Du buchst einfach ein Paket von vier, sechs oder acht Lektionen und wirst einer zu deinem Anliegen passenden Fachperson zugeteilt, mit der du die Lektionen individuell vereinbarst.

Dank einem persönlichen Mentoring gelangst du effizient und professionell an dein Ziel.

Dauer, Daten & Kosten:
Dieses Angebot: 4 x 1.5 Lektionen

Weitere Möglichkeiten, dafür bitte per E–Mail Kontakt aufnehmen:
6 x 1.5 Lektionen, CHF 850.–
8 x 1.5 Lektionen, CHF 1’050.–
 
Weiterbildungskurse
3-D Drucken: Einführung
Moritz Keller
Kursnummer: 3852
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Wenn eine Idee dreidimensional wird oder: Wie sich eine Idee über den Zwischenschritt des digitalen Modelles in ein reales Objekt wandeln kann.

In diesem Einführungskurs lernst du alles rund um den 3–D Drucker. Es werden digitale 3–D Modelle mittels geeigneter Software am Computer und direkt in der intuitiven Realität von Virtual Design. Dabei wird die Auswahl des Materials, die Vorbereitung des Werkzeugpfades am Computer, die Bedienung und das Troubleshooting bei den Maschinen behandelt. Während die Drucker arbeiten, werden gemeinsam philosophische Aspekte und gesellschaftliche Auswirkungen dieser revolutionären Technologie thematisiert. Du lernst, wie ein fertiges 3–D Modell ausgedruckt werden kann. Nach dem Einführungskurs hast du die Möglichkeit, die 3–D Drucker–Werkstatt individuell zu nutzen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig, Computer–Anwender–Kenntnisse von Vorteil.
 

Angebotsdaten

Mi. 21.02.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 28.02.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 07.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 14.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Siebdruck
Esther Schena
Kursnummer: 3731
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Die Möglichkeiten im Siebdruck sind vielfältig und bieten dir eine grosse Experimentationsfläche für freies Gestalten. Lass dich von der Technik inspirieren und kreiere deine Ideen direkt auf dem Sieb.

Das Programm führt dich vom klassischen Siebdruckverfahren bis hin zum spontanen und ungezwungenen Gestalten auf der Schablone. Verschiedene Methoden für die Erarbeitung der Druckmotive werden vorgeführt. Es besteht die Möglichkeit, die Entwürfe in analoger Technik sowie am Computer zu gestalten. Nach der Einführung in die Technik kannst du deinen Ideen freien Lauf lassen. In dieser Woche arbeitest du anfangs in einer Gruppe und später an deinen eigenen Projekten mit individuellem Arbeitsplatz.

Dieser Kurs eignet sich für Einsteiger sowie für Fortgeschrittene, die für ein präzises Aufbauen eines Druckprojektes die nötige Unterstützung brauchen. Nachdem du in dieser Kurswoche dein eigenes Projekt realisiert hast und mit der Technik vertraut bist, kannst du in Zukunft deine Druckprojekte in der Siebdruckwerkstatt weiterführen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 10.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Di. 11.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Mi. 12.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Do. 13.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Fr. 14.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Siebdruck
Esther Schena
Kursnummer: 3884
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Fernab der digitalen Welt entdeckst du in der Siebdruckwerkstatt das Handwerk und dessen künstlerisches Potenzial. Der Siebdruck beruht auf dem Prinzip der Schablone demzufolge die Bilder mit Farbschichten übereinander gedruckt werden.

In diesem Kurs wirst du zu unbefangener Bildfindung herangeführt und lernst Möglichkeiten von Farben und ihre Eigenschaften für das Siebdruckverfahren kennen. Das Arbeiten in der Werkstatt am Drucktisch sowie das Drucken mit unkonventioneller Einrichtung werden geübt.
Ziel dieses Angebotes ist es, dich mit der Technik des Siebdrucks vertraut zu machen: Damit du weitere Projekte auf Textilien oder auf Papier eigenständig in der Werkstatt umsetzen kannst.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mi. 21.03.2018 18.00–21.45 Uhr
Mi. 28.03.2018 18.00–21.45 Uhr
Mi. 04.04.2018 18.00–21.45 Uhr
Mi. 11.04.2018 18.00–21.45 Uhr
Mi. 18.04.2018 18.00–21.45 Uhr
Plakatgestaltung im Buchdruck
Dafi Kühne
Kursnummer: 3735
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Back to the roots – und Einschränkung als Gewinn: Mittels einer 50 Jahre alten, reduzierten Technik werden ungeahnte Spielräume eröffnet und die entsprechenden Resultate als Plakate umgesetzt.

Die Arbeit mit Buchdruckpressen aus den 1960er Jahren ist in vielerlei Hinsicht limitierend: Schriften müssen gesetzt, Illustrationen von Hand geschnitten werden und fotografische Reproduktionen sind nur sehr reduziert möglich. Gerade diese ungewöhnlichen Einschränkungen werden im Workshop Plakatgestaltung im Buchdruck genutzt, um zu ganz neuen ästhetischen Resultaten zu gelangen. Inhaltlich wird mit dem Thema Sammlung gearbeitet. Was ist eine Sammlung und welche Möglichkeiten existieren, um sie mit eingeschränkten Mitteln zu dokumentieren? Es wird eine Sammlung von Objekten definiert. Davon ausgehend führst du gemeinsam mit den anderen Teilnehmenden Material– und Drucktests auf der Druckpresse durch und wertest diese aus. In einem nächsten Schritt wird ein Plakatlayout erarbeitet, das die Sammlung auf abstrakte Weise dokumentiert und widerspiegelt.

Dir werden als Kursteilnehmer_in sowohl der Umgang mit der Buchdruck–Andruckpresse als auch grundlegende Fähigkeiten der grafischen Reduktion in Layout und konzeptuellem Entwerfen vermittelt.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 17.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Di. 18.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Mi. 19.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Do. 20.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Fr. 21.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Film: Basis
Claudia Bach
Kursnummer: 3817
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

An jedem Kursabend steht ein anderer Aspekt des «bewegten Bildes» im Fokus: die Anfänge des Films und optische Apparaturen, Animation und Video. Die Herangehensweise ist eine offene und experimentelle, inspiriert etwa vom Pioniergeist Georges Méliès' oder von der Arbeitsweise des Künstlerduos Fischli/Weiss.

Zu Beginn des jeweiligen Abends werden Beispiele von «bewegten Bildern» aus Kunst und Film betrachtet und gemeinsam besprochen. Danach können eigene Ideen ersonnen und umgesetzt werden. Du arbeitest dabei vorwiegend im Team oder zu zweit. Dabei stehen die eigenen inhaltlichen Fragen und eigenwillige Bildlösungen im Zentrum – du bekommst aber auch technisches Wissen vermittelt. In fachlichen inhaltlichen Einzelgesprächen wird die Sensibilisierung für zeitbasierte Medien gefördert und die Voraussetzung für eigenständige filmische Ausdrucksformen geschaffen. Den Abschluss bildet eine kleine Präsentation deiner erarbeiteten Werke und Feedback aus der Gruppe.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 21.08.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 28.08.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 04.09.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 11.09.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 18.09.2017 18.00–21.30 Uhr
Sa. 23.09.2017 9.00–17.00 Uhr
Sa. 30.09.2017 9.00–17.00 Uhr
Mo. 02.10.2017 18.00–21.30 Uhr
Beratung
Kursnummer: 3843
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich oder nach Vereinbarung

Gestaltung liegt dir am Herzen. Wenn du Zeit und Energie hast, dich darin weiterzubilden, bist du bei der F+F gut aufgehoben.

Du bist gerne gestalterisch tätig, doch es fehlt dir das professionelle Feedback? Dann lass dich von einer Fachperson beraten und bei einer Standortbestimmung abklären, welche Weiterbildung dir am ehesten entsprechen könnte. Gerne kannst du uns auch deine Arbeiten für eine fachliche Einschätzung vorlegen.

Im Beratungsgespräch werden Ziele definiert und ein persönliches Szenario entworfen. Es werden dir Möglichkeiten aufgezeigt, wie du dein kreatives Potenzial – ob im privaten oder beruflichen Bereich –ausschöpfen kannst.
 
Weiterbildungskurse
3-D Drucken: Einführung
Moritz Keller
Kursnummer: 3825
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Wenn eine Idee dreidimensional wird oder: Wie sich eine Idee über den Zwischenschritt des digitalen Modelles in ein reales Objekt wandeln kann.

In diesem Einführungskurs lernst du alles rund um den 3–D Drucker. Es werden digitale 3–D Modelle mittels geeigneter Software am Computer und direkt in der intuitiven Realität von Virtual Design. Dabei wird die Auswahl des Materials, die Vorbereitung des Werkzeugpfades am Computer, die Bedienung und das Troubleshooting bei den Maschinen behandelt. Während die Drucker arbeiten, werden gemeinsam philosophische Aspekte und gesellschaftliche Auswirkungen dieser revolutionären Technologie thematisiert. Du lernst, wie ein fertiges 3–D Modell ausgedruckt werden kann. Nach dem Einführungskurs hast du die Möglichkeit, die 3–D Drucker–Werkstatt individuell zu nutzen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig, Computer–Anwender–Kenntnisse von Vorteil.
 
Akt modellieren
Tina Z'Rotz
Kursnummer: 3834
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert unser räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte als auch ausführliche Aktmodell–Studien mit Ton um. Nebst verschiedenen Arbeitsmethoden gehören Kenntnisse über die Materialität, Plastizität, Proportionen und Massstab zu den festen Bestandteilen des Kurses. Das Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später mit Inputs aus der zeitgenössischen Kunst erweitert. Dieser Kurs bietet dir eine individuelle Auseinandersetzung mit deiner persönlichen gestalterischen Ausdrucksweise. Zur Vertiefung kannst du den Abendkurs auch mehrere Male besuchen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Preis inklusive Modell und Material.
 

Angebotsdaten

Mo. 06.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mo. 13.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mo. 20.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mo. 27.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mo. 04.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mo. 11.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mo. 18.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mo. 08.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 15.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 22.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Dreidimensionale Gestaltung: Intensiv
Tina Z'Rotz
Kursnummer: 3841
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

In diesem Kurs wirst du in die Anwendung unterschiedlicher Materialien sowie in diverse Techniken von der klassischen Bildhauerei bis zum experimentellen Verfahren eingeführt.

Der Kurs bietet Grundlagen zu Volumen, Statik und Bewegung von Plastik und Figur im Raum. Du arbeitest mit Ton, Wachs und Papier, aber auch mit Draht, Holzwolle, Gips oder Kunststoff und experimentierst mit verschiedenen Oberflächenbehandlungen wie Patina, Farbe, Wachs, Sand oder Schleifpapier. Es entsteht ein tagebuchartiges eigenständiges Figuren–, Objekt– und Materialkabinett. Aussage und emotionale Qualitäten der entstehenden Arbeiten werden überprüft und in Bezug zu aktuellen künstlerischen Positionen diskutiert. So erweiterst du dein räumliches Repertoire. Der Tageskurs bietet sich sowohl für Einsteiger_innen an als auch für Erprobte mit eigener künstlerischer Praxis. Zur Vertiefung kannst du das Modul auch mehrere Male besuchen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Fr. 10.11.2017 10.00–17.00 Uhr
Fr. 17.11.2017 10.00–17.00 Uhr
Fr. 24.11.2017 10.00–17.00 Uhr
Fr. 01.12.2017 10.00–17.00 Uhr
Fr. 08.12.2017 10.00–17.00 Uhr
Fr. 15.12.2017 10.00–17.00 Uhr
Fr. 12.01.2018 10.00–17.00 Uhr
Fr. 19.01.2018 10.00–17.00 Uhr