Conradin Wolf
Semiotik, Theorie
*1956, Studium an den Universitäten Zürich und Genf. Philosoph/Kunsthistoriker und CFC in Rchtswissenschaft, unterrichtete an der Universität Zürich und an der École Supérieure des Beaux-Arts in Marseille. Professor an der ZHdK: Unterrichtstätigkeit im Bereich Ästhetik, Semiotik, Interkulturalität, politische Theorie und Menschenrechte.
 

Anita Vrolijk
Modedesign
  • *1959 in den Niederlanden, lebt und arbeitet in Basel und Zürich.
  • 2004– heute selbständige Arbeiten im Bereich Mode-, Textil- und Schmuckdesign
  • 2000–14 Lehrtätigkeit in den Fächern Modeentwurf und Modezeichnen an der Mode Design Schule Zürich und an der F+F
  • 1992 Lehrtätigkeit und Mentoring an der Akademie voor Beeldende Vorming, Tilburg in den Fächern Mode- und Textildesign
  • 1988–97 Freelance Design für diverse Brands, Amsterdam
  • Studium an der Akademie voor Beeldende Vorming, Tilburg

Website

Aktuelle Kurse

  • HS 2019/20 (4751)
    Die Form, das Ornament
  • HS 2019/20 (4742)
    F+F Studienreise Modedesign
  • JK Frühling (4712)
    Mein Look – selbstgemacht und einzigartig
  • JK Sportferien (4707)
    Schnupperwoche Gestaltung
  • SoA - 2018/19 (4569)
    Top Design
  • Re-Design (Info)
  • FS 2019 (4348)
    Diplomjurierung/Kolloquium
  • FS 2019 (4347)
    Diplomjurierung/Kolloquium
  • FS 2019 (4338)
    Ideenentwicklung und Entwurf der Diplomkollektion
Josh Schaub
Kurz und bewegt
*1988, Josh Schaub studierte Graphic Design an der Hochschule für Design & Kunst in Luzern. Seither arbeitet er als selbständiger Grafik-, Informations- und Motiondesigner in Zürich. Er ist Gründer des Onlinearchivs the moving poster und Kurator der Ausstellungsreihe Bewegte Plakate, welche sich mit den Möglichkeiten des animierten Plakates befasst und bereits in der Schweiz, Russland, Belgien, Italien, Frankreich und Ägypten gezeigt wurde. Zudem engagiert sich Josh Schaub seit 2014 für das Weltformat – Graphic Design Festival Luzern, seit 2017 als Vorstandsmitglied.

Website

Aktuelle Kurse

  • FS 2019 (4620)
    Kurz und bewegt
Daniel Hauser
Leitung Studiengang Kunst HF
*1959, Künstler, Mitglied der Künstlerinnengruppe RELAX (chiarenza & hauser & co), die Claims formuliert hat wie alleine denken ist kriminell, artists are no flags, je suis une femme pourquoi pas vous?, you pay but you don't agree with the price. Einzelausstellungen u.a.: Kunsthalle Basel, 1992; Capp Street Project San Francisco, 1994; Kartause Ittingen Kunstmuseum Thurgau und Kunsthaus Glarus, 1994; Stadtgalerie Saarbrücken, 1995; Hood Museum of Art, Dartmouth College, USA, 1999; Künstlerhaus Bethanien Berlin, 2003; Kunsthaus Centre PasquArt Biel-Bienne, 2005; Museum Folkwang Essen, 2008; Cornerhouse Manchester, 2010; Center for Contemporary Art Tbilisi, 2015; Graphische Sammlung ETH Zürich, 2018.  Biennalen u.a.: Biennale Venedig, Architektur-Biennale, Schweizer Pavillion, 2000; 1. Tbilisi Triennale, Tbilisi, 2012; 5. Sinop Biennale, Sinop, 2014; Manifesta 11, Zürich, 2016. Auszeichnungen u.a.: Prix Meret Oppenheim, 2002; Landis und Gyr Stipendium in London, 2008 - 2009; Werkjahr der Stadt Zürich, 2016. Gastvorträge in Europa, Nord- und Lateinamerika seit 1991. Seit 2000 Leitung Studiengang Kunst HF an der F+F.

Website

Aktuelle Kurse

  • FS 2019 (4452)
    Arbeitspräsentation
  • FS 2019 (4441)
    Start- & Schlusswoche
Janine Föllmi
Berufskunde
*1981. Lehre als Industriebuchbinderin Fachrichtung Buch. Weiterbildung zur Technikerin HF Polygrafie. Didaktische Weiterbildung «EHB» (Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung) Modul 1 und 2. Arbeitet in den Bereichen:
Produktion, Verkauf Innendienst, Produktionerin (Druck- und Merchandise Einkauf), Qualitätsverantwortliche Lehrlingsausbildnerin, Lehrbeauftragte
an der «BfGZ» (Berufsschule für Gestaltung Zürich) und der «gib» (Zürich Kaderschule für Druck, Medien und Kommunikation).

Aktuelle Kurse

  • FS 2019 (4617)
    Druckstoff Papier
  • FS 2019 (4616)
    Druckweiterverarbeitung
  • FS 2019 (4615)
    Druckverfahren
Mathias Zuppiger
Studiofotografie
*1967, Vorkurs an der HGKZ und ausgebildeter Grafiker in einer Werbeagentur. Langjährige Assistenz bei verschiedenen Fotografen. Seit 1993 eigenes Fotostudio und Aufträge für zahlreiche nationale und internationale Kunden. 

Website

Aktuelle Kurse

  • 3 - 2019/20 (4675)
    Fotostudio
Personen
Kathleen Bühler
Theorie
*1968. Promovierte Kunst- und Filmwissenschaftlerin. Dissertation zum Experimentalfilmschaffen von Carolee Schneemann, 2009 im Schüren Verlag Marburg erschienen. Zunächst wissenschaftliche Assistentin in verschiedenen Schweizer Kunstmuseen. 2000 zur Kuratorin für Film und Video bei der Flick Collection in Zürich ernannt. Nach einem Projektauftrag für das Schweizerische Landesmuseum amtete sie als Konservatorin des Bündner Kunstmuseum Chur, bevor sie 2008 die Leitung der Abteilung Gegenwartskunst im Kunstmuseum Bern übernahm. Seit 2000 schreibt sie regelmässig für das Feuilleton der Neuen Zürcher Zeitung und publizierte zahlreiche Artikel zu zeitgenössischer Kunst und experimentellem Film in Zeitschriften und Publikationen.

Website

Brigitta Weber
Auftrittskompetenz
*1961, freischaffende Schauspielerin in Theater und Film, Regiesseurin und Produzentin. Gründungsmitglied des Theater Eiger Mönch & Jungfrau, Neu: Theater Jungfrau & Co., verschiedene Projekte in Koproduktion mit dem Schlachthaus Theater Bern. Lehrtätigkeit mit den Schwerpunkten Auftrittskompetenz für Erwachsene bei Klipp+Klang Radioschule Zürich, BFH Gesundheit, HSLU Soziale Arbeit und Master Design, Haus der Farbe Zürich.

Aktuelle Kurse

  • FS 2019 (4618)
    Auftrittskompetenz I und II
Personen
Pooling
Philippe Sablonier
Berufskunde, Geld & Studium
*1968, Künstler und Journalist. Schloss sich 2000 mit Eva-Maria Würth zum Künstlerduo Interpixel zusammen. Gemeinsam thematisieren sie in transdisziplinären Projekten soziale, gesellschaftliche und politische Phänomene mit Mitteln der Bildenden Kunst und orientieren sich dabei an der Produktion sozialer Kommunikation in Form von Interventionen und spielerischen Aktionen. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit betreibt er eine Kommunikationsagentur. Im Auftrag des Berufsverbands Visuelle Kunst Visarte Schweiz, baut er das Aus- und Weiterbildungsprogramm Soziale Sicherheit für Kunstschaffende auf.

Aktuelle Kurse

  • HS 2019/20 (4796)
    Berufskunde, Soziale Sicherheit
Nicole Bachmann
Studiolicht und Objektfotografie
*1973, Fachklasse Fotografie Ecole des Arts Appliquées Vevey, Master in Fine Arts Goldsmiths College, University of London. Lebt und arbeitet in London und Zürich. Freischaffende Fotografin.

Website

Aktuelle Kurse

  • Objektfotografie 1 (Info)
  • Einführung Studiolicht (Info)
Franz Gratwohl
Performance
  • *1967, lebt und arbeitet in Zürich
  • 1987–91 Kunststudium an der F+F
  • 1996 Stipendium des Kantons Aargau
  • 1999–00 Atelierstipendium der Stiftung Binz, Zürich
  • seit 1995 als freier Kunstschaffender tätig
  • seit 1998 Dozent für Performance am Vorkurs der F+F
  • seit 2011 Gastdozent HSLU
  • Ausstellungen im In- und Ausland

Website

Aktuelle Kurse

  • Performance (Info)
Personen
Alex Hanimann
*1955, seit 1981 regelmässige Ausstellungstätigkeit im In- und Ausland. 2013 Out of space, Galerie Bernard Jordan, Zürich. Recent works: Galerie Skopia, Genf, noch nicht – immer noch, Hannover, Land hinter den Tränen, Galerie Sima, Centro d’Arte Contemporanea Ticino (CACT), Bellinzona, Galerie Skopia, Genf, Kunstmuseum Bern.

Personen
Pooling
Teresa Gruber
Geschichte der Fotografie
*1983, Studium der Fotografie an der Fachhochschule Bielefeld, Masterstudium Geschichte der Kunst und Fotografie an der Universität Zürich. Kunstvermittlerin im Fotomuseum Winterthur und in der Fotostiftung Schweiz. Seit 2011 Fotoredaktion der Schweizer Literaturzeitschrift entwürfe. 2014–16 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Sammlung Fotografie und neue Medien im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg. 2008–14 Aufarbeitung und Betreuung des Nachlasses Mark Morrisroe (Sammlung Ringier) am Fotomuseum Winterthur.

Aktuelle Kurse

  • FS 2019 (4402)
    Geschichte der Fotografie III
André Vladimir Heiz
Semiotik
*1951. Die wissenschaftlichen und künstlerischen Spuren von André Vladimir Heiz kreisen um das Merkmal von Zeichen. Zahlreiche seiner Essays über Fotografie, Grafik, Design, Typographie, Architektur, Kunst und Medien geben darüber Aufschluss. Sein offenes Archiv stellt viele davon zur Verfügung. Er leitete die Visuelle Kommunikation an der ZHdK, initiierte die theoretische Methodologie an der Ecal und unterrichtet an Akademien im In- und Ausland. 

Das Standardwerk Grundlagen der Gestaltung in vier Bänden ist sein Resultat zehnjähriger leidenschaftlicher Forschung. Das online Magazin zu Kunst und Design – gibt weiteren Einblick zu seiner Arbeit.

Website

Aktuelle Kurse

  • Kreativitätstechniken (Info)
Tom Menzi
Zeichnen, Infografik, Kalligrafie
*1963, lebt und arbeitet in Zürich. 1989 Diplom Grafikfachklasse Zürich, studierte Bildende Kunst, 1996 – 99 und Theorie; Studien zur Medien, Kunst- und Designpraxis, ZHdK,1999 – 02.
Seit 1996 freischaffender Künstler, mit Ausstellungstätikeit, Lectures und Kollaborationen, u.a. Helmhaus Zürich, Kunsthalle St. Gallen, Museum für Gestaltung Zürich, Migrosmuseum Zürich, Corner College, sowie ‚Kunst am Bau‘, u.a. für für Allgemeine Baugenossenschaft ABZ und Kantonspital Münsterlingen.
1993 – 95 Art Director bei At-most-sphere Image Ltd. in Hong Kong, danach freischaffender Gestalter, mit Schwerpunkt Printmedien, u.a. Redesigns für WOZ Die Wochenzeitung, sowie Tages-Anzeiger und Der Bund, 2009.
Seit 2018 Dozent an der F+F

Website

Aktuelle Kurse

  • Infografik (Info)
  • Kalligrafie (Info)
  • Zeichnen, Abstraktion Schwarz-Weiss (Info)
Marco Ganz
Farbe
*1961, Zürich. Vorkurs Schule für Gestaltung Zürich, Berufslehre als Grafiker, seit 1983 eigenes Atelier. Entwurf der Textschrift Linotype Mano. Von 1987-89 als Grafik-Designer in New York tätig, dann Rückkehr nach Zürich. Entwurf der Schriftfamilie Linotype Veto. Eidgenössische Preise für Gestaltung 1990 und 1994. Freischaffender Künstler seit 1993, regelmässige Ausstellungen seit 1997, davon fünf Einzelausstellungen in der Galerie Brigitte Weiss. Seit 2013 vertreten durch die Galerie Bernard Jordan. Hauptsächlich als Plastiker tätig, spezialisiert auf neue Werkstoffe und Herstellungsverfahren. Neuerdings Produktion von Werken, die sich explizit dem Thema Farbe widmen.

Website

Aktuelle Kurse

  • FS 2019 (4614)
    Fokus Farbe
Personen
Luc Mattenberger
Plastisches Gestalten
*1980, completed his Academic degree and a postgraduate at the Geneva university of art and design (HEAD) in 2007. He works essentially in the field of sculpture and installation. His works explore the multiples convinces between man and machine, with a particular interest for the engine as vector and symbol of power. During his career, the artist have been rewarded by several prizes, (e.g. «Prix de la Fondation UBS», «Swiss art award», etc.) and residency programs in Rome, Paris, Berlin and Marfa.

Isabel Seiffert
Weinetiketten, Lynda
*1986, lebt und arbeitet in Zürich. Im Rahmen ihres, mit Christoph Miler gegründeten, Grafikbüros Offshore Studio entwickelt sie Arbeiten in den Bereichen Editorial Design, sowie visuelle Identitäten und Websites mit den Schwerpunkten Typografie und Storytelling. Neben Auftragsarbeiten realisiert Offshore Studio eigeninitiierte Projekte und ist seit 2016 Mitherausgeber und Art Director der Publikationsreihe Migrant Journal. Isabel studierte Visuelle Kommunikation in Stuttgart und absolvierte in der Vertiefung Editorial Design den Master of Arts in Design an der ZHdK. 2016–18 Assistenz im Studiengang Visuelle Gestaltung HF an der F+F.

Website

Julia Marti
Zeichnen, Typografie
*1984 arbeitet als Gestalterin, Illustratorin und Künstlerin in Zürich. Sie studierte Visuelle Kommunikation in Zürich sowie Illustration und Comic in Hamburg. Als Gestalterin und Illustratorin realisiert sie Auftragsarbeiten im kulturellen und kommerziellen Bereich, wie beispielsweise Editorial Design, Ausstellungsgrafik, Erscheinungsbilder und Illustrationen für Publikationen und Ausstellungen. Parallel dazu geht sie ihrer freien zeichnerischen Arbeit nach. Im Zentrum ihrer künstlerischen Arbeit steht die Zeichnung und ihre redaktionelle, publizistische Arbeit u.a. als Mitherausgeberin des Comicmagazins Strapazin.

Website

Aktuelle Kurse

  • HS 2019/20 (4822)
    Typografie: Der Buchstabe
Irene Müller
Stiftungsratsmitglied als Dozierendenvertretung, Beratung & Mentoring
  • *1969 in Wien. Kunstwissenschaftlerin, Kuratorin und Autorin. Studium der Kunstgeschichte, Archäologie und Germanistik in Wien und Zürich
  • 2000–04 Leitung Dokumentationsstelle, Schweizerisches Institut für Kunstwissenschaft SIK-ISEA, Zürich
  • 2004–06 Mitarbeit bei AktiveArchive, SIK & HKB Bern
  • 2010–12 Mitarbeit beim Forschungsprojekt archiv performativ, Institute for Cultural Studies, ZHdK
  • Lehrtätigkeit, freie kuratorische Projekte und Publikationen im Bereich zeitgenössischer Kunst
  • Aktuelles kuratorisches Projekt: DER LÄNGSTE TAG. 16 Stunden nonstop Performances unter freiem Himmel, Zürich
  • Seit Oktober 2018 Stiftungsratsmitglied der F+F als Dozierendenvertretung