Weiterbildung Modedesign
Von der Bekleidungsgestaltung zum Modedesign.
Eine einjährige berufsorientierte Weiterbildung für ausgebildete Bekleidungsgestalterinnen und Bekleidungsgestalter EFZ in vier Modulen.

Du hast bereits eine Ausbildung als Bekleidungsgestalter_in und möchtest dich weiterbilden? Die F+F bietet dir einen neuen Lehrgang, der auf Innovation, Eigenständigkeit und unkonventionelle Denk- oder Arbeitsweisen fokussiert. Die vier aufeinanderfolgende Module finden jeweils samstags statt.

Als Kursteilnehmende_r lernst du, dich im umfassenden und vielfältigen Umfeld der Mode zu orientieren, deine eigene Designsprache zu entwickeln und deine Inspirationen und Entwürfe umzusetzen. Dabei lehrt dich die F+F den Umgang mit Materialien, Techniken und Designprozessen.

Im Zentrum stehen die zwei- und dreidimensionale Gestaltung sowie das Experimentieren mit Zeichen-, Collage- und Farbtechniken im Modedesign. Der Unterricht findet in den Werkstätten und Ateliers der F+F in Zürich statt.
Die verschiedenen Module können individuell gebucht und somit inhaltlich wie zeitlich deinen persönlichen Bedürfnissen angepasst werden.
 
Zielpublikum
Der Lehrgang eignet sich insbesondere für ausgebildete Bekleidungsgestalter_innen EFZ, die sich gestalterisch weiterbilden möchten oder ein Modedesign-Studium anstreben. Der gesamte Lehrgang oder alle einzelnen Module davon stehen jedoch auch Modeinteressierten ohne Berufserfahrung offen; etwa, wenn du den Einstieg in die textile Gestaltung suchst.
Weiterbildung Modedesign
Beginn, Dauer & Aufbau
Beginn: Samstag, 2. September 2017, Ende: 2. Juni 2018. Der Einstieg in den Lehrgang erfolgt mit dem Modul Einführung in die visuelle Welt der Mode (Modul 1). Anschliessend – und chronologisch fortwährend – werden die Module Modezeichnung (Modul 2), Moodboard (Modul 3) sowie abschliessend das Modul Kollektion (Modul 4) angeboten. Die individuelle Betreuung durch die Dozierenden sind fester Bestandteil deiner Ausbildung. Alle Dozierenden sind kompetente Fachpersonen mit gestalterischer Praxis und Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Kosten
Modul 1–4: CHF 3 900.–, inklusiv sind Materialkosten wie: Papier, Farbe, Moulure, darin nicht enthaltene Kosten sind: Museumseintritte, Führungen, persönliches Werkzeug und Mercerieartikel und die Mentorate.


Abschluss
Der Lehrgang schliesst mit einer Schlusspräsentation und einer Bestätigung der Schule ab. Für einzeln besuchte Module werden Kursbestätigungen auf Verlangen erstellt.
 
Weiterführendes Angebot
Die erfolgreich abgeschlossene berufsorientierte Weiterbildung bietet Bekleidungsgestalter_innen mit EFZ Abschluss und nach bestandenen Aufnahmeverfahren für den Studiengang Modedesign die Möglichkeit, in das 3. Semester des F+F Studiengangs Modedesign HF einzusteigen und den staatlich anerkannten Titel dipl. Gestalterin/dipl. Gestalter HF Produktdesign in der Vertiefungsrichtung Modedesign zu erlangen.
Weiterbildung Modedesign
Anmeldung
Weiterbildung Modedesign für Bekleidungsgestalter_innen
Fotoreportage, Veronique Hoegger
Besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort um deine Fragen zu klären.

​Bei Fragen steht dir das Sekretariat gerne telefonisch zur Verfügung unter 044 444 18 88.

Anmeldung
Mit diesem Anmeldeformular per E­-Mail, Fax 044 444 18 81 oder per Post an: F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich
Weiterbildung Modedesign
Moodboard
Martina Zünd Gygax
Kursnummer: 3886
Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Du lernst das Moodboard als wichtiges visuelles Werkzeug und Argumentarium des Designprozess kennen und wendest es für deine eigene Kollektionsidee an.

Im Modedesign und in anderen Designdisziplinen werden Ideen, Inspirationen und Assoziationen mittels Moodboard dargestellt. Das Moodboard ist ein zentrales visuelles Werkzeug und Argumentarium im Designprozess. Der Zusammenhang zwischen Moodboard und Kollektionsidee wird dir anhand von anschaulichen Beispielen vermittelt und diskutiert. Du lernst im Kurs verschiedene Moodboard–Techniken kennen und kannst diese anwenden, indem du deine Kollektionsidee darstellst. Zusätzlich werden dir in einem Gastvortrag wichtige Quellen für Trendinformationen und Recherchen vermittelt.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Dieser Kurs ist Teil der Weiterbildung Modedesign für Bekleidungsgestalter_innen EFZ und kann einzeln oder im Rahmen des Lehrgangs besucht werden. Detaillierte Informationen dazu findest du hier.
 

Angebotsdaten

Sa. 13.01.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 27.01.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 10.02.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 10.03.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 24.03.2018 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildung Modedesign
Kollektion
Sabine Portenier
Nicole Schmidt
Kursnummer: 3887
Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Du entwirfst und entwickelst deine erste Modekollektion und setzt sie schnitt– und nähtechnisch selber um. Dabei wirst du von erfahrenen Dozent_innen individuell nach deinen Bedürfnissen unterstützt.

Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit Modekollektionen. Die Geschichte des Modedesigns ist aufs engste mit dem Begriff der Kollektion verbunden und im Kurs werden Kollektionen und ihre Designer_innen vorgestellt. Um eine eigene Kollektionsidee zu entwickeln, lernst du die aktuellen Positionen des Modedesigns kennen und fokussierst dich für deine Kollektion auf ein spezifisches Kundensegment. Im Austausch in der Gruppe werden die Ideen diskutiert, verworfen und verbessert, bis umsetzbare Entwürfe gefunden werden. Für die ganze Kollektionsentwicklung und die schnitt– und nähtechnische Umsetzung stehen dir neben den Kurstagen auch individuelle Mentoratsstunden zur Verfügung. Die Nutzung der schuleigenen Ateliers ist im Kursgeld inbegriffen. Deinen Designprozess dokumentierst du im Arbeitsbuch. Die umgesetzten Kollektionen und Arbeitsbücher werden in einer Abschlusspräsentation vorgestellt und mit den Dozierenden besprochen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Kurskosten inklusive Material und Mentoring. Die Mentorings finden am 21. April, 5. Mai und die Schlusspräsentation am 2. Juni 2018 statt.

Bemerkung: Dieser Kurs ist Teil der Weiterbildung Modedesign für Bekleidungsgestalter_innen EFZ und kann einzeln oder im Rahmen des Lehrgangs besucht werden. Detaillierte Informationen dazu findest du hier.
 

Angebotsdaten

Sa. 20.01.2018 9.00–16.00 Uhr
So. 04.02.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 03.03.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 17.03.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 07.04.2018 9.00–16.00 Uhr
Milchbar Gartenfest
Fr. 30.06.2017, ab 17.00 Uhr
Flurstrasse 89, 8047 Zürich
Seit 5 Jahren brutzelt, schmort, grilliert, blanchiert und frittiert die Milchbar. Dieses Jubiläum wird an der F+F gefeiert mit einer Sommerbar, Paella und Konzerten.
mehr...
Weiterbildung Modedesign
Modezeichnung
Monika Amrein
Anita Vrolijk
Kursnummer: 3880
Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Du übst die Grundlagen des figürlichen Zeichnens, setzt dich mit unterschiedlichen Techniken auseinander und stellst deine Ideen vielseitig und aussagekräftig dar.

Nach einer Einführung ins Modezeichnen wird die Wahrnehmung für Details, Proportionen und Silhouetten geschult. Dabei experimentierst du mit verschiedenen Kolorier– und Collagentechniken und lernst die Zeichnung als Instrument zur Ideenfindung und –präzisierung kennen. Deine gezielte Auswahl von Variationen und Serien werden im Arbeitsbuch festgehalten.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Dieser Kurs ist Teil der Weiterbildung Modedesign für Bekleidungsgestalter_innen EFZ und kann einzeln oder im Rahmen des Lehrgangs besucht werden. Detaillierte Informationen dazu findest du hier.
 

Angebotsdaten

Sa. 04.11.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 11.11.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 18.11.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 25.11.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 02.12.2017 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildung Modedesign
Einführung in die visuelle Welt der Mode
Anikó Risch
Anita Vrolijk
Kursnummer: 3876
F+F, Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Du lernst die visuelle Welt der Mode kennen und verschaffst dir mit Recherchen und Ausstellungsbesuchen einen Überblick über das Modedesign.

In der Auseinandersetzung mit der Gruppe erarbeitest du die wichtigsten Begriffe und dein gestalterisches Vokabular. Zeitgenössische Kollektionen werden analysiert, um weiterführende Designprozesse und –strategien zu vermitteln. Du lernst, methodisch ein persönliches Arbeitsbuch zu führen, um deine Inspirationen aus Kunst, Architektur, Design und Mode darin festzuhalten und für dich als Quellen nutzbar zu machen. Atelierbesuche in der Modeszene vermitteln Einblicke in die Schweizer Modeszene.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Dieser Kurs ist Teil der Weiterbildung Modedesign für Bekleidungsgestalter_innen EFZ und kann einzeln oder im Rahmen des Lehrgangs besucht werden. Detaillierte Informationen dazu findest du hier.
 

Angebotsdaten

Sa. 02.09.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 09.09.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 16.09.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 23.09.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 30.09.2017 9.00–16.00 Uhr