Infomaterial
Bitte sendet mir:
Bitte mindestens ein Thema auswählen.
 
 
Newsletter
Newsletter bestellen
 
Visuelle Gestaltung HF
Studiengang Visuelle Gestaltung HF
Grafik Design hat das Ziel vielschichtige Inhalte in visuelle Botschaften zu übersetzten. Im Studiengang Visuelle Gestaltung HF lernst du kommunikative Anliegen mittels Bild und Typografie prägnant und eigenständig zu vermitteln.
 
Du erwirbst im Studiengang Visuelle Gestaltung HF vom Entwurf über die Konzeption bis hin zur Realisation sämtliche Kompetenzen, grafische Aufträge praxisnah und zeitgemäss auszuführen. Zudem verfügst du über Fähigkeiten in Kommunikation und Planung, sowie über die fachspezifischen Fertigkeiten, um deine grafischen Lösungen zu entwickeln, zu realisieren und selbstbewusst zu vertreten.

Das Erarbeiten tragfähiger Konzepte ist dabei ebenso zentral, wie die Verschränkung analoger und digitaler Medien und Werkzeuge.
Fundierte Entwurfstechniken, Experimentierfreude und breite Fachkenntnisse bilden die Grundlagen für deine bewusste, gestalterische Sprache. Dazu gehört es deinen gestalterischen Prozess zu reflektieren und unterschiedliche Methoden der Bildfindung zu erproben.

Projekte, die für Kund_innen realisiert werden, ebenso wie die Arbeit in interdisziplinären Teams gewährleisten dir die praxisorientierte Vorbereitung auf das Berufsleben. Die Dozierenden vertreten eine Vielfalt an gestalterischen Positionen und bieten dir zusätzlich wertvolle Vernetzungsmöglichkeiten.

Um die kommunikativen Absichten von Auftraggeber_innen differenziert und verantwortungsbewusst zu visualisieren, stehst du, im Dialog mit dem kulturellen und gesellschaftlichen Umfeld sowie den aktuellen Technologien und den unterschiedlichsten berufsspezifischen Fachleuten.

Das sechssemestrige Studium Visuelle Gestaltung HF vermittelt im ersten Studienjahr die Basis, um im Hauptstudium komplexere grafische Aufgaben anzugehen. Techniken der Bildgenerierung wie Zeichnen, Fotografie, Animation und Sampling, Grundlagen in Typografie, Layout und Screendesign sowie Präsentation und produktionstechnisches Wissen bilden dabei die Schwerpunkte. Das Hauptstudium ist zunehmend projektorientiert, das Diplomsemester zeichnet sich durch ein selbst konzipiertes Abschlussprojekt aus. Zudem vermittelt das Studium fachspezifisches Theoriewissen und sensibilisiert für Fragen der Kultur und Gesellschaft.

Der Studiengang Visuelle Gestaltung HF richtet sich an kommunikative Menschen, die mit offenen Augen durchs Leben gehen und ihre Umwelt mitgestalten wollen.
Visuelle Gestaltung HF
Zulassungsbedingungen
Mindestalter 18 Jahre. Abschluss auf Sekundarstufe II (drei- bis vierjährige berufliche Grundausbildung mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis oder Matura). Die Vorbildung muss nicht einschlägig, bzw. fachspezifisch sein.      Eignungsabklärung. Bewerber_innen können beim Nachweis herausragender gestalterischer Fähigkeiten auch ohne abgeschlossene Sekundarstufe II «sur dossier» aufgenommen werden.
 
Aufnahmeverfahren
Nach Eingang des Anmeldeformulars wird den Bewerber_innen das Thema für eine Projektaufgabe mitgeteilt, welche zusammen mit einer Arbeitsdokumentation und einem Motivationsschreiben beim Sekretariat einzureichen ist. Bei positiver Beurteilung der Unterlagen wirst du zu einem persönlichen Aufnahmegespräch eingeladen. Danach wird über die Aufnahme in den Studiengang entschieden. Eintritte während des laufenden Semesters sind in der Regel ausgeschlossen. Die Prüfungsgebühr beträgt CHF 150.–.
 
Studienbeginn & Dauer
Der Studiengang startet jeweils im August und umfasst 5400 Lernstunden verteilt auf sechs Semester. Einschlägige Berufserfahrung und Vorbildungen können dem Studium angerechnet werden.
 
Kosten
Der Studiengang ist staatlich subventioniert. Die Studiengebühren betragen für Studierende mit zivilrechtlichem Wohnsitz in der Schweiz oder Liechtenstein pro Semester: CHF 7'950.– (= CHF 1‘325.– mtl.).

Inbegriffen ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur ausserhalb der Unterrichtszeiten. Ausgeschlossen sind persönliche Utensilien, Geräte und Materialien.
 
Ausbildungsstufe
Tertiärstufe, Höhere Berufsbildung, Höhere Fachschule.
 
Diplom
Eidgenössisch anerkannter Titel dipl. Gestalterin/dipl. Gestalter HF Kommunikationsdesign mit Vertiefungsrichtung Visuelle Gestaltung.
 
Berufliche Perspektiven
Tätigkeiten in Grafik Design Ateliers, in Kommunikations- oder Werbeagenturen, in Kommunikationsabteilungen von Firmen oder Institutionen. Selbständige Tätigkeit
Visuelle Gestaltung HF
Anmeldung
Studiengang Visuelle Gestaltung HF

Besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort um deine Fragen zu klären.

​Bei Fragen steht dir das Sekretariat gerne telefonisch zur Verfügung unter 044 444 18 88.

Mit entsprechendem Formular per E-Mail, Fax 044 444 18 81 oder per Post an: F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Visuelle Gestaltung HF
Cultural Studies–Das Antlitz der Zeit
Gaudenz Metzger
Pascal Tanner
Kursnummer: 3773
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Es soll eine Sensibilität dafür entwickelt werden, wie es ist, mit der Sprache und der Stimme von verschiedenen Autorinnen und Autoren zu sprechen und zu denken.

In diesem Seminar fokussieren wir auf die „digitale Kulturperiode“. Nachdem wir uns in einer Einführungssitzung mit den Denk– und Beschreibungsstilen der Cultural Studies vertraut gemacht haben, interessieren insbesondere zwei Zugänge: Einerseits soll es um die Frage gehen, wie das Digitale die Seinsweise des Menschen verändert hat. Ist er durch sie zu einer Art «Prothesengott» (Siegmund Freud) geworden? Ist er neuerdings nur noch «halbwegs sozial» (Geert Lovink)? Oder ist er gar dabei zu verschwinden (Miriam Meckel)? Andererseits werden wir gesamtgesellschaftliche Zusammenhänge in den Fokus rücken und fragen, wie die Disziplinierung des Subjekts (Michel Foucault) im Zeitalter der Bits und Bytes vonstatten geht und wie sich die Kultur der Gegenwart in Bezug auf deren «Algorithmisierung» (Felix Stalder) denken lässt.

Angebotsdaten

Fr. 03.03.2017 9.15–12.15 Uhr
Fr. 10.03.2017 9.15–12.15 Uhr
Fr. 17.03.2017 9.15–12.15 Uhr
Fr. 24.03.2017 9.15–12.15 Uhr
Fr. 31.03.2017 9.15–12.15 Uhr
Fr. 07.04.2017 9.15–12.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Einführung Diplomkonzept und Schriftliche Recherchearbeit
Elisabeth Sprenger
Ilia Vasella
Kursnummer: 3809
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Grundlage für das Diplomprojekt ist das Diplomkonzept und die schriftliche Recherchearbeit, die sich mit diesem Thema zunächst diskursiv beschäftigt.
 
Das Seminar bietet dir die Gelegenheit, mögliche Diplomthemen in der Gruppe zur Diskussion zu stellen und auf ihre Schlüssigkeit, Relevanz und Durchführbarkeit zu prüfen. Du wirst in Methoden des Recherchierens und theoretischen Arbeitens eingeführt und lernst unterschiedliche Textformen und Herangehensweisen kennen. Das Seminar unterstützt dich bei der Themenfindung und begleitet dich bei der Formulierung des Diplomkonzepts sowie bei der Erarbeitung der schriftlichen Recherchearbeit

Angebotsdaten

Mo. 16.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 17.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Auftrag Weinetiketten
Rahel Arnold
Kursnummer: 3765
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Angebotsdaten

Mo. 07.11.2016 9.15–16.15 Uhr
Di. 08.11.2016 9.15–16.15 Uhr
Mi. 09.11.2016 9.15–16.15 Uhr
Do. 10.11.2016 9.15–16.15 Uhr
Mo. 14.11.2016 9.15–16.15 Uhr
Di. 15.11.2016 9.15–16.15 Uhr
Mi. 16.11.2016 9.15–16.15 Uhr
Do. 17.11.2016 9.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Druckstoff Papier
Janine Föllmi
Kursnummer: 3792
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Du wirst mit den Besonderheiten und Einsatzmöglichkeiten des Papiers als Druckstoff vertraut gemacht und lernst Kriterien wie Laufrichtung, Volumen und Gewicht kennen.
 
Die Einsatzmöglichkeiten des Bedruckstoffs Papier werden unter Berücksichtigung von ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten erläutert. Gemeinsam wird eine adäquate Papierwahl und deren Wirkung auf die Kosten erprobt und diskutiert, ebenso erfolgt eine Materialrecherche sowie die Bestellung von Mustermaterialien.

Angebotsdaten

Di. 28.02.2017 09.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Aileen Howlett, Fotografie, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Auftrittskompetenz 1
Brigitta Weber
Kursnummer: 3812
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Präsentieren der eigenen Entwürfe und Ergebnisse ist ein integraler Bestandteil gestalterischer Arbeit.
 
In praktischen Übungen werden die eigenen Ausdrucksmittel wie Stimme, Atem und Körper erfahren. Die Eigenwahrnehmung, die Wahrnehmung des Gegenübers und des Raumes werden durch das Training geschärft. In Theorie und Praxis wird die Fähigkeit vertieft, das Publikum zu erreichen und zu bewegen.
 

Angebotsdaten

Mi. 18.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Kunstgeschichte
Lucie Kolb
Judith Welter
Kursnummer: 3779
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Wir besuchen solche Orte und Ausstellungen in und um Zürich und fragen nach den Bedingungen der Präsentation von Kunst sowie nach dem Verhältnis der Institutionen zueinander. 
Die Art und Weise wie in Institutionen Kunst gezeigt wird, schreibt beinahe unbemerkt auch Kunstgeschichte. Denn Kunstgeschichte wird heute nicht länger nurmehr über Epochen, Schulen hergeleitet. Für eine Geschichte der Gegenwartskunst ist vielmehr eine Pluralität möglicher Narrationen und Deutungsmodelle kennzeichnend. Die Logiken und Politiken von Kunstinstitutionen nehmen dabei eine zentrale Rolle ein. Vor diesem Hintergrund wirst Du über Besuche von Ausstellungen und Sammlungen in und um Zürich in eine Kunstgeschichte der Gegenwartskunst eingeführt. 

Angebotsdaten

Do. 02.03.2017 16.30–19.15 Uhr
Do. 09.03.2017 16.30–19.15 Uhr
Do. 16.03.2017 16.30–19.15 Uhr
Do. 23.03.2017 16.30–19.15 Uhr
Do. 30.03.2017 16.30–19.15 Uhr
Do. 06.04.2017 16.30–19.15 Uhr
Do. 13.04.2017 16.30–19.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Typografisches Plakat
Dafi Kühne
Verena Gehr, Tess Isin–Blaser, Typografisches Plakat, Entwurf, 2015
Kursnummer: 3801
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Einschränkung als Gewinn: Mittels einer 50 Jahre alten Technik werden ungeahnte Spielräume eröffnet und die so erarbeiteten Resultate als Plakate umgesetzt.
 
Ausgehend von Materialexperimenten und Druckversuchen auf der Andruckpresse wirst du in einem wechselseitigen Gestaltungsprozess – von analog zu digital und wieder zuru¨ck – Entwürfe für fiktive Veranstaltungsplakate entwickeln. Im Entwurfs– und Umsetzungsprozess spielen analoge Werkzeuge, das Arbeiten an der hauseigenen Buchdruckpresse sowie digitale typografische Entwurfswerkzeuge eine zentrale Rolle

Angebotsdaten

Mo. 23.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 24.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Mi. 25.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Do. 26.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Fr. 27.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 30.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 31.01.2017 9.15–16.15 Uhr
So. 01.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 02.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 03.01.2017 9.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Druckweiterverarbeitung
Janine Föllmi
Kursnummer: 3793
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Du lernst die verschiedenen Falz– und Buchbindearten sowie Sonderfertigungstechniken wie Rillen, Perforieren, Stanzen und Prägen kennen.
Im Weiteren werden dir die Einsatzgebiete sowie die Vor– und Nachteile der verschiedenen Techniken in der Druckweiterverarbeitung vermittelt.
 

Angebotsdaten

Mo. 13.03.2017 09.15–16.15 Uhr
Di. 14.03.2017 09.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Grafische Produkte
Ilia Vasella
Kursnummer: 3574
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Arbeitsmethoden werden in der Entwicklung eines grafischen Produktes verdichtet und angewendet. Dabei steht die kommunikative Visualisierung einer Botschaft und die Erprobung konzeptionellen Denkens im Zentrum. Ergänzend erzählen Gäste aus ihrem Berufsalltag, stellen eigene Projekte vor und diskutieren die Arbeiten der Studierenden. 

Angebotsdaten

Mo. 12.12.2016 09.15–16.15 Uhr
Di. 13.12.2016 09.15–16.15 Uhr
Mi. 14.12.2016 09.15–16.15 Uhr
Do. 15.12.2016 09.15–16.15 Uhr
Mo. 19.12.2016 09.15–16.15 Uhr
Di. 20.12.2016 09.15–16.15 Uhr
Mi. 21.12.2016 09.15–16.15 Uhr
Do. 22.12.2016 09.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Corporate Design – Analyse
Franco Bonaventura
Kursnummer: 3561
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Als Corporate Design wird die visuelle Identität einer Organisation, einer Institution oder einer Firma verstanden. Welche Bilder, Schriften und Elemente braucht es, um eine erkennbare Identität sinnvoll zu etablieren? Wie und warum verändert sich eine Identität im Wandel der Zeit?
Du setzt dich mit visuellen Systemen auseinander und lernst Funktionen, Elemente und Anwendungen eines Corporate Designs kennen. Ebenso werden Begrifflichkeiten wie Marke und Logo, Corporate Design und Corporate Identity geklärt und diskutiert.

Angebotsdaten

Mo. 10.10.2016 9.15–16.15 Uhr
Di. 11.10.2016 9.15–16.15 Uhr
Mi. 12.10.2016 9.15–16.15 Uhr
Do. 13.10.2016 9.15–16.15 Uhr
Mo. 17.10.2016 9.15–16.15 Uhr
Di. 18.10.2016 9.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Der Buchstabe, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Berufskunde
Eva-Maria Würth
Philippe Sablonier
Kursnummer: 3770
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

An kreativ Tätige stellen sich besondere berufliche Herausforderungen: Nicht nur müssen sie die künstlerischen Prozesse managen, sondern auch die Organisation des Berufsalltags – von den Finanzen über die Krankheits–, Unfall– und Altersvorsorge bis zum Umgang mit den Behörden. Daneben gilt es, Nebenjobs, Privatleben und Gesundheit nicht aus den Augen zu verlieren – eine Mehrfachbelastung, die viel abverlangt.
Das praxisorientierte Lehrangebot zeigt, wie wirtschaftlichen, sozialen und geschlechterbedingten Risiken begegnet werden kann und worauf es bei der selbständigen Tätigkeit rechtlich und organisatorisch ankommt, damit der Verdienst längerfristig stimmt und der Beruf von den Sozial– und Steuerbehörden anerkannt wird.
Erwerbs– und Organisationsformen, Schweizer Sozialversicherungssystem, Berufsversicherungen, Steuern und Abgaben, Geschäftsführung, Selbstmanagement und Honorarberechnung sind Inhalte dieses Lehrangebots.

Angebotsdaten

Mo. 13.02.2017 9.15–16.15 Uhr
Di. 14.02.2017 9.15–16.15 Uhr
Mi. 15.02.2017 9.15–16.15 Uhr
Do. 16.02.2017 9.15–16.15 Uhr
Fr. 17.02.2017 9.15–16.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Mode und Design
Anna Kerschbaumer
Kursnummer: 3777
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Die sozioökonomischen, technologischen und ökologischen Entwicklungen verändern nicht nur die Mode, sondern unser Leben. Dank dem Customization Prinzip wird beispielweise der Konsument selbst zum Gestalter, in dem er ein Produkt individuell seinen Bedürfnissen und Design–Präferenzen anpasst.

Welche Trends gibt es noch? 

Werde zum Trendscout, spüre die „schwachen Signale“ auf und denke sie weiter: Wie werden sie unser Leben zukünftig beeinflussen? Spekuliere, fantasiere, experimentiere mit Hilfe gängiger Methoden der Trend– und Zukunftsforschung über das Morgen. Zukunft kann zwar nicht vorhergesagt werden, wir können sie jedoch gestalten! Are you ready–(to–wear) for the future?

 

Angebotsdaten

Di. 18.04.2017 16.30–19.15 Uhr
Di. 25.04.2017 16.30–19.15 Uhr
Di. 02.05.2017 16.30–19.15 Uhr
Di. 09.05.2017 16.30–19.15 Uhr
Di. 16.05.2017 16.30–19.15 Uhr
Di. 23.05.2017 16.30–19.15 Uhr
Di. 30.05.2017 16.30–19.15 Uhr
Visuelle Gestaltung HF
Corporate Design, Plakate von Valentina Morrone, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Freche Füchse fischen frische Schriften
Rahel Arnold
Valeria Bonin
Kursnummer: 3802
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Welche Schrift soll ich wählen? Weshalb gerade diese? Gibt es kein Rezept? Welche Schriften nutzen die anderen?
 
Anhand einer Auswahl von Fonts und grafischen Arbeiten werden Fragen bezüglich der Schriftwahl erörtert: Welche Kriterien helfen dir bei der Entscheidung für eine Schrift in einem konkreten Projekt? Worin genau liegen die Unterschiede bei ähnlich anmutenden Schriften? Ziel des Seminars ist es, dich für einen bewussten Umgang mit Schriften zu sensibilisieren

Angebotsdaten

Mi. 01.03.2017 9.15–16.15 Uhr
Do. 02.03.2017 9.15–16.15 Uhr