Werkstatt
Druckwerkstatt
Seit Anfang 2016 betreibt der Verein Zitropress die offene Druckwerkstatt mit Ateliers im Hauptgebäude der F+F. Die Druckwerkstatt dient der Gestaltung mit alten und modernen Drucktechniken, als Entwurfs- und Produktionsstätte für Kleinauflagen und als Druckatelier für Experimente.

Der Unterricht und die Kurse der F+F finden in der Druckwerkstatt statt. Zitropress ist auch Kursort  für alle, die sich für verschiedenste Drucktechniken interessieren und nach einer Einführung selber drucken wollen.
Werkstatt
Fotolabor – Jour Fixe
Immer am Montag!
Jour Fixe im Fotolabor – analoge Schwarz/Weiss und Farbfotografie selber vergrössern! Das Fotolabor der F+F bietet dir die Infrastruktur plus eine_n Expert_in, um deine Ideen und Projekte zu verwirklichen. Das Fotolabor ist immer montags offen und jemand vom Team der F+F berät, begleitet und unterstützt dich, bei Bedarf, in deinem Vorhaben.
 
Für Schwarz/Weiss Vergrösserungen kannst Du ohne Voranmeldung bis 19.00 Uhr eintreffen und gleich loslegen. Farblabor: auf Voranmeldung. 

Freie Labornutzung: Wenn du bereits erfahren bist, besteht die Möglichkeit, sich nach einer Einführung im Fotolabor monatlich oder halbjährlich einzumieten und eigene Projekte selbstständig umzusetzen. Die F+F stellt dir ihr Schwarz/Weiss-Negativ- und Positiv-Labor zur Verfügung: mit verschiedenen Vergrössern, Kleinbild bis 4×5 Inch sowie Positiv-Farblabor mit Entwicklungsmaschine. 

Jour Fixe: pro Abend CHF 40.– (vor Ort bezahlen, keine besonderen Vorkenntnisse nötig, die Preise verstehen sich inkl. Standard–Chemie, exkl. Fotopapier (kann im Labor bezogen werden)

Deine Fragen & Anmeldungen richtest du per E-Mail an's Fotolabor
Werkstatt
Siebdruckwerkstatt, Fotoreportage: Véronique Hoegger
Werkstatt
Zitropress @ F+F
Zitropress ist ein Zusammenschluss aus der Siebdruckwerkstatt der F+F und verschiedenen offenen Druckateliers aus dem Verein Zitrone. Der Unterricht und die Kurse der F+F finden in der Druckwerkstatt statt. Zitropress ist auch Kursort  für alle, die sich für verschiedenste Drucktechniken interessieren und nach Einführungen selber drucken wollen. 

Bei Interesse stehen verschiedene Hand- und Andruckpressen zur Verfügung (beispielsweise für Linol, Radierungen oder für Hektografie), ein Risograf sowie:
  • zwei grosse Siebdrucktische (davon ein Frenke-Drucktisch mit Parallelhub), mit grosszügiger Siebbelichtungs- und Auswaschanlage
  • diverse Klammern und kleinere Drucktische für bedrucken von Textilien, für Kleinauflagen und mobile Produktionen
  • drei klassische 3d-Drucker «Teilmacher» und ein neuartiger Harzdrucker mit Projektionsverfahren
  • Andruck- bzw. Abziehpresse Grafix, Tiefdruckpresse
  • Geräte und Material für Umdruck (Hektografie)
In der Druckwerkstatt befinden sich vier Atelierplätze. Bei Interesse an der Mitbenützung der Druckinfrastruktur schreibe bitte ein Mail.
Werkstatt
Siebdruckwerkstatt, Fotoreportage: Véronique Hoegger