Weiterbildungskurse
Weiterbildungskurse
Die Weiterbildungskurse der F+F schaffen allen Interessierten Zugang zum Wissenspool. Die Kurse in den Bereichen Bildende Kunst, Gestaltung und Kunsttheorie starten vier Mal jährlich und dauern in der Regel zehn Wochen. Ideal für Berufstätige findet die Weiterbildung mehrheitlich an Abenden und Samstagen statt.

Die Kurse können einzeln besucht (WB) oder modular zu einem berufsbegleitenden Vorkurs im Modulsystem (VKM) kombiniert werden. Ein abgeschlossener VKM ist dem gestalterischen Vorkurs gleichwertig und öffnet somit Tür und Tor für weitere Schritte deines gestalterischen oder künstlerischen Curriculums.
 
Die F+F Weiterbildungskurse eignen sich für Personen, die sich praxisnah mit Kunst und Design auseinandersetzen wollen. Als Teilnehmende_r wirst du in deinem künstlerischen Schaffen unterstützt und befähigt, deine Fragestellungen zu präzisieren und eigene Arbeitsprozesse aufzubauen.

Du kannst diese Weiterbildung an deine Vorbildung anpassen und nach deinen Möglichkeiten gestalten. In den Basiskursen wird künstlerisch-gestalterisches Basiswissen erarbeitet, das du in Aufbaukursen vertiefen kannst. So ist es dir möglich, dir in verschiedenen gestalterischen Gebieten – z.B. Zeichnen, Malerei, Grafische Gestaltung, Dreidimensionale Gestaltung, Modedesign oder Film – fundiertes Wissen zu erarbeiten. Beachte die Rubriken «Voraussetzung» bei den einzelnen Kursbeschrieben.
 
Weiterbildungskurse (WB)
Aus dem grossen Spektrum der F+F Weiterbildungsangeboten kannst du dir dein individuelles Kursprogramm frei zusammenstellen. Falls du wenig Vorkenntnisse hast, empfiehlt es sich, zunächst einige Basiskurse zu absolvieren. In den Kursen wirst du von den Dozierenden in das Thema eingeführt und bei der gestalterischen Umsetzung begleitet. In der gestalterischen Praxis und einem experimentierfreudigen Unterricht werden deine Talente und Fähigkeiten in einem spannenden Umfeld gefördert. Dabei wird der Austausch in der Gruppe ebenso gepflegt wie die Reflexion über die entstandenen Arbeiten. Ein Mentoring begleitet deine persönlichen, gestalterischen Fragen und bringt dich in deinem individuellen Prozess weiter.
 
Seminare der HF-Studiengänge
Einzelne Seminare der HF-Studiengänge stehen Interessierten offen, die sich in einem spezifischen Fachgebiet entweder einarbeiten oder weiterbilden möchten. Der Unterricht findet jeweils tagsüber gemeinsam mit den Studierenden der entsprechenden Studiengänge statt. Die Durchführung der Kurse ist garantiert. Eine Anmeldung ist bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 
Neu: Tageskurse Intensiv
Du willst deine künstlerische Praxis aktivieren oder erweitern, nimmst dir pro Woche einen Tag Zeit dafür und arbeitest an deinem persönlichen Ausdruck. Über mehrere Wochen verfeinerst du deine Kenntnisse, lässt dich von den Inputs der Dozierenden inspirieren und geniesst den Austausch mit Gleichgesinnten. Du wirst in deinen individuellen Vorhaben begleitet und für den gestalterischen Prozess sensibilisiert. Tageskurse können zur Vertiefung auch mehrfach besucht werden. 
Weiterbildungskurse
Anmeldung & Schuljahr
Weiterbildungskurse
Schuljahr 2016/17

Sommeratelier im Museum Langmatt
Das weisse & das grüne Blatt: Zeichnen im Park
7.–11. August 2017

Anmeldung
Online anmelden oder mit diesem Anmeldeformular, welches du bitte ausgefüllt per E­-Mail an die F+F sendest.

Schuljahr 2017/18:
21. August 2017 bis 27. Juli 2018

1. Quartal 2017/18 (Q1)
21. August bis 5. November 2017
Anmelden bis: 24. Juli 2017
 
2. Quartal 2017/18 (Q2)
6. November 2017 bis 4. Februar 2018
Anmelden bis: 9. Oktober 2017
 
3. Quartal 2017/18 (Q3)
5. Februar bis 22. April 2018
Anmelden bis: 15. Januar 2018
 
Winterateliers 2018
12. bis 23. Februar 2018
Anmelden bis: 15. Januar 2018
 
4. Quartal 2017/18 (Q4)
23. April bis 8. Juli 2018
Anmelden bis: 26. März 2018
 
Sommerateliers 2018
16. bis 27. Juli 2018
Anmelden bis: 18. Juni 2018

Kurzfristige Anmeldung
Bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen.

Anmeldung direkt online über die einzelnen Ausschreibungen oder mit diesem Formular per E­-Mail oder per Post an: F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Gerne kannst du uns auch unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden besuchen. Lerne so die Schulleitung persönlich kennen und informiere dich direkt vor Ort. Bei Fragen steht dir das Sekretariat unter 044 444 18 88 gerne telefonisch zur Verfügung.
Mentoring
Kursnummer: 3829
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich oder nach Vereinbarung

Die F+F bietet Kunstschaffenden, Designer_innen und Interessierten professionelle Begleitung in allen künstlerischen und gestalterischen Fragen.

Steckst du mitten in einem künstlerischen Projekt und weisst nicht mehr, wie weiter? Möchtest du dich auf eine gestalterische Ausbildung vorbereiten? Oder planst du gar eine Ausstellung und hättest dazu gerne ein paar hilfreiche Ratschläge? Bei sämtlichen Fragen rund um künstlerisches Schaffen steht dir die F+F mit einem Mentoring–Programm begleitend zur Seite. Du buchst einfach ein Paket von vier, sechs oder acht Lektionen und wirst einer zu deinem Anliegen passenden Fachperson zugeteilt, mit der du die Lektionen individuell vereinbarst.

Dank einem persönlichen Mentoring gelangst du effizient und professionell an dein Ziel.

Dauer, Daten & Kosten:
Dieses Angebot: 4 x 1.5 Lektionen

Weitere Möglichkeiten, dafür bitte per E–Mail Kontakt aufnehmen:
6 x 1.5 Lektionen, CHF 850.–
8 x 1.5 Lektionen, CHF 1’050.–
 
Dreidimensionale Gestaltung: Basis
Martina Vontobel
Kursnummer: 3833
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Von der Idee über das Material bis zum räumlichen Objekt. Gips, Ton, Karton und Plastikfolie werden zu Objekten, Skulpturen und Rauminstallationen im Innen– und Aussenraum verarbeitet.

Materialcharakter, Ausdrucksmöglichkeit, Grösse und Proportion, Raum und Zwischenraum, Licht und Örtlichkeit werden in Frage gestellt, beobachtet und erfahrbar gemacht. Die Aufgaben können anhand deiner eigenen Ideen umgesetzt werden. Deine Arbeiten werden begleitet und in der Gruppe besprochen. Der Kurs ermöglicht dir grundlegende Erfahrungen mit der Dreidimensionalität im Kontext von Raum und Umgebung, Übung im Umgang und im Gebrauch von Wahrnehmungshilfen sowie Wissen über Materialien und deren Bearbeitungsformen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Do. 09.11.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 16.11.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 23.11.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 30.11.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 07.12.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 14.12.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 21.12.2017 18.00–21.30 Uhr
Do. 11.01.2018 18.00–21.30 Uhr
Do. 18.01.2018 18.00–21.30 Uhr
Do. 25.01.2018 18.00–21.30 Uhr
Dreidimensionale Gestaltung: Intensiv
Tina Z'Rotz
Kursnummer: 3869
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

In diesem Kurs wirst du in die Anwendung unterschiedlicher Materialien sowie in diverse Techniken von der klassischen Bildhauerei bis zum experimentellen Verfahren eingeführt.

Der Kurs bietet Grundlagen zu Volumen, Statik und Bewegung von Plastik und Figur im Raum. Du arbeitest mit Ton, Wachs und Papier, aber auch mit Draht, Holzwolle, Gips oder Kunststoff und experimentierst mit verschiedenen Oberflächenbehandlungen wie Patina, Farbe, Wachs, Sand oder Schleifpapier. Es entsteht ein tagebuchartiges eigenständiges Figuren–, Objekt– und Materialkabinett. Aussage und emotionale Qualitäten der entstehenden Arbeiten werden überprüft und in Bezug zu aktuellen künstlerischen Positionen diskutiert. So erweiterst du dein räumliches Repertoire. Der Tageskurs bietet sich sowohl für Einsteiger_innen an als auch für Erprobte mit eigener künstlerischer Praxis. Zur Vertiefung kannst du das Modul auch mehrere Male besuchen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Fr. 27.04.2018 10.00–17.00 Uhr
Fr. 04.05.2018 10.00–17.00 Uhr
Fr. 18.05.2018 10.00–17.00 Uhr
Fr. 25.05.2018 10.00–17.00 Uhr
Fr. 01.06.2018 10.00–17.00 Uhr
Fr. 08.06.2018 10.00–17.00 Uhr
Fr. 15.06.2018 10.00–17.00 Uhr
Fr. 22.06.2018 10.00–17.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Drehbuchschreiben
Samuel Ammann
Kursnummer: 3878
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Durch gemeinsames Lesen und Analysieren der aktuellen Filmstoffe mit den anderen Teilnehmenden wirst du von der ersten Idee bis zur endgültigen Drehbuchfassung begleitet. Form und Inhalt der einzelnen Termine werden vom Dozierenden moderiert und von den Bedürfnissen der Teilnehmenden mitbestimmt.

Über konkrete Fragestellungen sind auch kleine Exkurse in die Drehbuchtheorie vorgesehen. Die Erzähltheorie soll aber immer an die praktische Stoffarbeit geknüpft sein. Behandelt werden neben klassischen Erzählstrukturen auch Alternativen wie das nonlineare Storytelling im Spielfilm oder das Essay im Dokumentarfilm. Weitere Schwerpunkte sind das Figurensetting, Szenendesign sowie die Standard– und Layoutformatierung eines fiktionalen Drehbuches.Praktische Übungen, Tipps und Tricks für den kreativen und deblockierenden Schreibprozess sind ebenfalls im Programm enthalten.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Abriss deines eigenen Drehbuchprojektes auf maximal einer A4–Seite erforderlich. Dieser ist vorgängig per E–Mail einzureichen an: samuel.e.ammann@gmail.com

Bemerkung: Durchführung garantiert, der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Film HF statt, anmelden bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Mi. 06.09.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.09.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 27.09.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 04.10.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 25.10.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 01.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 15.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 29.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 06.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 17.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 24.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Cinema & Culture: Pier Paolo Pasolini
Rudolph Jula
Kursnummer: 3881
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Seminar ermöglicht dir einen Einblick in Pier Paolo Pasolinis Werk und geht der Frage nach, was ihn als Filmkünstler so einzigartig und zukunftsweisend macht.

Pier Paolo Pasolini hat wie kein anderer Regisseur ein Werk hinterlassen, das Gesellschaftsanalyse und Poesie ganz eigentümlich verbindet und bis heute polarisiert. Als Filmemacher, Dichter, Maler, Roman– und Drehbuchautor hat er seiner künstlerischen Vision Ausdruck verliehen. Ein rastloser Einzelgänger, der keine Konflikte scheut, ein schwuler Marxist, der das Leben Jesu verfilmt und von der Kirche ausgezeichnet wird dafür, ein in Renaissance und Antike verwurzelter Dichter, der die radikalste Analyse der Moderne wagt.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Durchführung garantiert, der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Film HF statt, anmelden bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Fr. 01.12.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 02.12.2017 9.00–16.00 Uhr
Fr. 08.12.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 09.12.2017 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Siebdruck
Esther Schena
Kursnummer: 3884
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Fernab der digitalen Welt entdeckst du in der Siebdruckwerkstatt das Handwerk und dessen künstlerisches Potenzial. Der Siebdruck beruht auf dem Prinzip der Schablone demzufolge die Bilder mit Farbschichten übereinander gedruckt werden.

In diesem Kurs wirst du zu unbefangener Bildfindung herangeführt und lernst Möglichkeiten von Farben und ihre Eigenschaften für das Siebdruckverfahren kennen. Das Arbeiten in der Werkstatt am Drucktisch sowie das Drucken mit unkonventioneller Einrichtung werden geübt.
Ziel dieses Angebotes ist es, dich mit der Technik des Siebdrucks vertraut zu machen: Damit du weitere Projekte auf Textilien oder auf Papier eigenständig in der Werkstatt umsetzen kannst.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mi. 21.03.2018 18.00–21.45 Uhr
Mi. 28.03.2018 18.00–21.45 Uhr
Mi. 04.04.2018 18.00–21.45 Uhr
Mi. 11.04.2018 18.00–21.45 Uhr
Mi. 18.04.2018 18.00–21.45 Uhr
Weiterbildungskurse
Moodboard
Martina Zünd Gygax
Kursnummer: 3886
Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Du lernst das Moodboard als wichtiges visuelles Werkzeug und Argumentarium des Designprozess kennen und wendest es für deine eigene Kollektionsidee an.

Im Modedesign und in anderen Designdisziplinen werden Ideen, Inspirationen und Assoziationen mittels Moodboard dargestellt. Das Moodboard ist ein zentrales visuelles Werkzeug und Argumentarium im Designprozess. Der Zusammenhang zwischen Moodboard und Kollektionsidee wird dir anhand von anschaulichen Beispielen vermittelt und diskutiert. Du lernst im Kurs verschiedene Moodboard–Techniken kennen und kannst diese anwenden, indem du deine Kollektionsidee darstellst. Zusätzlich werden dir in einem Gastvortrag wichtige Quellen für Trendinformationen und Recherchen vermittelt.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Dieser Kurs ist Teil der Weiterbildung Modedesign für Bekleidungsgestalter_innen EFZ und kann einzeln oder im Rahmen des Lehrgangs besucht werden. Detaillierte Informationen dazu findest du hier.
 

Angebotsdaten

Sa. 13.01.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 27.01.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 10.02.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 10.03.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 24.03.2018 9.00–16.00 Uhr
Grafik & Visuelle Kommunikation
Franco Bonaventura
Kursnummer: 3838
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Eine Einführung in die Grundlagen der Visuellen Kommunikation: Dieser Streifzug vermittelt dir einen Einblick in alle Arbeitsprozesse der Visuellen Kommunikation, von der Konzeption über die Recherche und den Entwurf bis hin zur Umsetzung.

Es werden Beispiele zeitgenössischer Grafik untersucht und analysiert, um erstes Fachwissen über die unterschiedlichen Haltungen und Richtungen der Visuellen Kommunikation zu erlangen. Das entsprechende Vokabular ermöglicht es dir, die grafischen Erzeugnisse zu reflektieren und darüber zu diskutieren. In Übungen und eigenen Arbeiten setzt du das Gelernte praktisch um. Du experimentierst mit verschiedenen Ausdrucksmitteln und bringst Ideen in ein Format. Gearbeitet wird sowohl analog wie auch mit den gängigen Grafikprogrammen Illustrator, InDesign und Photoshop. Dabei entstehen einfache grafische Drucksachen wie Flyer, Logos, Inserate, Broschüren und Plakate.

Voraussetzung: Der Basiskurs Typografie oder gleichwertige Kenntnisse sowie Grundlagenkenntnisse Mac OS und Kenntnisse in Adobe CC, InDesign, Photoshop und Illustrator.
 

Angebotsdaten

Mi. 08.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 15.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 22.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 29.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 06.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 20.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 10.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 17.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 24.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Ausstellungsbesuche
Franziska Bigger
Kursnummer: 3875
In Kunstinstitutionen in Zürich (gemäss Detailprogramm)

Im Wechselspiel von Sehen und Sprechen sollst du einen kritisch geschärften Blick für eigene und fremde Bilder gewinnen und Ansätze zu einer Sprache finden, mit der sich über Bilder diskutieren lässt.

In diesem Seminar werden Ausstellungen in den Bereichen Fotografie und Kunst besucht. Ziel ist, dass du einen Überblick über die zeitgenössische Kulturproduktion gewinnst, unterschiedliche Positionen und Haltungen kennenlernst und mit den Kulturinstitutionen der Schweiz vertraut wirst.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mi. 13.09.2017 13.15–16.15 Uhr
Mi. 11.10.2017 9.15–16.15 Uhr
Mi. 01.11.2017 13.15–16.15 Uhr
Mi. 29.11.2017 13.15–16.15 Uhr
Mentoring
Kursnummer: 3858
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich oder nach Vereinbarung

Die F+F bietet Kunstschaffenden, Designer_innen und Interessierten professionelle Begleitung in allen künstlerischen und gestalterischen Fragen.

Steckst du mitten in einem künstlerischen Projekt und weisst nicht mehr, wie weiter? Möchtest du dich auf eine gestalterische Ausbildung vorbereiten? Oder planst du gar eine Ausstellung und hättest dazu gerne ein paar hilfreiche Ratschläge? Bei sämtlichen Fragen rund um künstlerisches Schaffen steht dir die F+F mit einem Mentoring–Programm begleitend zur Seite. Du buchst einfach ein Paket von vier, sechs oder acht Lektionen und wirst einer zu deinem Anliegen passenden Fachperson zugeteilt, mit der du die Lektionen individuell vereinbarst.

Dank einem persönlichen Mentoring gelangst du effizient und professionell an dein Ziel.

Dauer, Daten & Kosten:
Dieses Angebot: 4 x 1.5 Lektionen

Weitere Möglichkeiten, dafür bitte per E–Mail Kontakt aufnehmen:
6 x 1.5 Lektionen, CHF 850.–
8 x 1.5 Lektionen, CHF 1’050.–
 
Akt modellieren
Tina Z'Rotz
Kursnummer: 3850
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert unser räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte als auch ausführliche Aktmodell–Studien mit Ton um. Nebst verschiedenen Arbeitsmethoden gehören Kenntnisse über die Materialität, Plastizität, Proportionen und Massstab zu den festen Bestandteilen des Kurses. Das Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später mit Inputs aus der zeitgenössischen Kunst erweitert. Dieser Kurs bietet dir eine individuelle Auseinandersetzung mit deiner persönlichen gestalterischen Ausdrucksweise. Zur Vertiefung kannst du den Abendkurs auch mehrere Male besuchen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Preis inklusive Modell und Material.
 

Angebotsdaten

Mo. 05.02.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 12.02.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 19.02.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 26.02.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 05.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 12.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 19.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 26.03.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 09.04.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 16.04.2018 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Der Ton im Film II
Reto Stamm
Kursnummer: 3877
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Seminar bietet eine Einführung in die Tonpostproduktion. Wie schon im Seminar Der Ton im Film 1 (Praxis der Filmtonaufnahme) steht auch hier das bewusste, präzise und kritische Hören im Zentrum.

Das Seminar bietet eine Einführung in die Tonpostproduktion. Im ersten Teil werden Fragestellungen und Arbeitsweisen der Filmtongestaltung anhand von Arbeitsbeispielen analysiert. Im zweiten Teil des Seminars arbeitest du mit deinem eigenen Filmprojekt. Wir visionieren alle Projekte, diskutieren konkrete Wünsche und Anforderungen an die Tongestaltung und erarbeiten umsetzbare Strategien. Idealerweise kannst du noch während des Seminars einige Ideen mit Hilfe der an der Schule zur Verfügung stehenden Infrastruktur umsetzen.

Voraussetzung: Du solltest bereits eigene Filmtonaufnahmen realisiert haben, idealerweise im Zusammenhang mit eigenen Projekten. Dabei ist nicht die technische oder künstlerische Qualität der Aufnahmen massgebend. Vielmehr zählen die unter realen Produktionsbedingungen gemachten Erfahrungen.

Bemerkung: Durchführung garantiert, der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Film HF statt, anmelden bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Fr. 29.09.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 30.09.2017 9.00–16.00 Uhr
Fr. 06.10.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 07.10.2017 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Modezeichnung
Monika Amrein
Anita Vrolijk
Kursnummer: 3880
Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Du übst die Grundlagen des figürlichen Zeichnens, setzt dich mit unterschiedlichen Techniken auseinander und stellst deine Ideen vielseitig und aussagekräftig dar.

Nach einer Einführung ins Modezeichnen wird die Wahrnehmung für Details, Proportionen und Silhouetten geschult. Dabei experimentierst du mit verschiedenen Kolorier– und Collagentechniken und lernst die Zeichnung als Instrument zur Ideenfindung und –präzisierung kennen. Deine gezielte Auswahl von Variationen und Serien werden im Arbeitsbuch festgehalten.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Dieser Kurs ist Teil der Weiterbildung Modedesign für Bekleidungsgestalter_innen EFZ und kann einzeln oder im Rahmen des Lehrgangs besucht werden. Detaillierte Informationen dazu findest du hier.
 

Angebotsdaten

Sa. 04.11.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 11.11.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 18.11.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 25.11.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 02.12.2017 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Ausstellungsbesuche
Franziska Bigger
Kursnummer: 3885
In Kunstinstitutionen in Zürich (gemäss Detailprogramm)

Im Wechselspiel von Sehen und Sprechen sollst du einen kritisch geschärften Blick für eigene und fremde Bilder gewinnen und Ansätze zu einer Sprache finden, mit der sich über Bilder diskutieren lässt.

In diesem Seminar werden Ausstellungen in den Bereichen Fotografie und Kunst besucht. Ziel ist, dass du einen Überblick über die zeitgenössische Kulturproduktion gewinnst, unterschiedliche Positionen und Haltungen kennenlernst und mit den Kulturinstitutionen der Schweiz vertraut wirst.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mi. 07.03.2018 13.15–16.15 Uhr
Mi. 04.04.2018 9.15–16.15 Uhr
Mi. 02.05.2018 13.15–16.15 Uhr
Mi. 23.05.2018 13.15–16.15 Uhr
Weiterbildungskurse
Hoch- & Tiefdruck
Astrid Schmid
Kursnummer: 3837
Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich

Die Arbeit mit der Kupferplatte und anderen experimentellen Druckstöcken machen die faszinierende Vielfalt dieser alten Drucktechniken erlebbar. Das prozesshafte Vorgehen und die spiegelbildliche Erscheinung sind eine Herausforderung und ein Abenteuer für zeitgenössische Gestalter_innen.

In diesem Kurs kommen die vielfältigen Möglichkeiten der Hoch– und Tiefdrucktechniken zur Sprache und verschiedene Werkzeuge, Säuren, Lacke und Farben zum Einsatz. Nach dem Erlernen der unterschiedlichen Bearbeitungsmethoden und Grundtechniken ist ein selbstständiges Arbeiten in der Werkstatt möglich. Lass dich vom Handwerk begeistern und nutze die experimentellen Spielräume für deine eigenen Motive.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig, der Basiskurs Form & Farbe wird empfohlen.
 

Angebotsdaten

Mi. 08.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 15.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 22.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 29.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 06.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 20.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 10.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 17.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 24.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Akt modellieren
Tina Z'Rotz
Kursnummer: 3834
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert unser räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte als auch ausführliche Aktmodell–Studien mit Ton um. Nebst verschiedenen Arbeitsmethoden gehören Kenntnisse über die Materialität, Plastizität, Proportionen und Massstab zu den festen Bestandteilen des Kurses. Das Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später mit Inputs aus der zeitgenössischen Kunst erweitert. Dieser Kurs bietet dir eine individuelle Auseinandersetzung mit deiner persönlichen gestalterischen Ausdrucksweise. Zur Vertiefung kannst du den Abendkurs auch mehrere Male besuchen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Preis inklusive Modell und Material.
 

Angebotsdaten

Mo. 06.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mo. 13.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mo. 20.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mo. 27.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mo. 04.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mo. 11.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mo. 18.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mo. 08.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 15.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 22.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Typografie
Esther Solèr
Kursnummer: 3846
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Typografie ist Kommunikation. Gute Typografie unterstützt die Aussage eines Textes visuell und verdeutlicht die inhaltliche Struktur eines Werks. Die Anwendung der mikrotypographischen Elemente wie Schriftart, Schriftgrösse, Zeilenabstand und Laufweite sind entscheidend in ihrer Wirkung für die Lesbarkeit.

Menschen benutzen seit jeher Zeichen und deuten sie. Das Gestalten mit Schriften ist ein Spiel mit Gegensätzen wie schwarz und weiss oder innen und aussen. Gute Typografie unterstützt die Aussage eines Textes visuell und verdeutlicht die inhaltliche Struktur, Zweck und Zeitgeist eines Werks. Die Anwendung der mikrotypographischen Elemente wie Schriftart, Schriftgrösse, Zeilenabstand, Laufweite etc. sind entscheidend in ihrer Wirkung und Lesbarkeit. Heute kann jede_r typografisch tätig sein – also lohnt es sich, die Grundlagen der Typografie zu erlernen.

Voraussetzung: Mac–Anwenderkenntnisse. Grundkenntnisse im Adobe InDesign sind von Vorteil.
 

Angebotsdaten

Mo. 05.02.2018 18.00–21.30 Uhr
Mo. 12.02.2018 18.00–21.30 Uhr
Mo. 19.02.2018 18.00–21.30 Uhr
Mo. 26.02.2018 18.00–21.30 Uhr
Mo. 05.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Mo. 12.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Mo. 19.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Mo. 26.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Mo. 09.04.2018 18.00–21.30 Uhr
Mo. 16.04.2018 18.00–21.30 Uhr