Cinema & Culture – Vier Tage im Iran
Rudolph Jula
Kursnummer: 5500
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Eine filmische Entdeckungsreise durch den Iran!

Seit der islamischen Revolution in Iran von 1979 hat kaum ein Land die Meinungen so polarisiert, wie der Staat am Persischen Golf. Die USA nannten (und nennen) es «Reich des Bösen». Es steht als Akteur im Fokus des Syrien-Kriegs und es ist in Machtkämpfe im Irak verwickelt. Wenn es um Atomverhandlungen geht, geht es meistens um Iran. Oft zeigt sich dabei eine einseitige Sicht auf ein Land, dessen Wirklichkeit komplex und vielschichtig ist. Einen Einblick in diese Wirklichkeit gibt uns das iranische Kino, das seit langem und trotz schwieriger Bedingungen poetische Meisterwerke hervorbringt und damit an eine der grossen Weltkulturen anknüpft.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Film statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Fr. 03.12.2021 9.15–16.15 Uhr
Sa. 04.12.2021 9.15–16.15 Uhr
Fr. 10.12.2021 9.15–16.15 Uhr
Sa. 11.12.2021 9.15–16.15 Uhr