Bild: Isabel Balzer
Werkgespräch mit Isabel Balzer
Mi. 06.03.2024, 18.00–19.30 Uhr, im Anschluss Bar
F+F, Flurstrasse 89, 3. Stock, Raum 303
Wir freuen uns auf das kommende Werkgespräch mit Isabel Balzer. Sie ist an der Kunstschule in Liechtenstein als Vermittlerin und Kuratorin für Kunsttheorie und künstlerische Forschung tätig, schreibt Texte für und über Künstler:innen und arbeitet eng und beratend mit Kunstschaffenden zu- sammen. Darüber hinaus verwaltet sie einen Nachlass und betreibt die Galerie «see you next tuedsday». @seeyoubasel
Illustration: Nando von Arb
Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Visuelle Gestaltung HF
Werkgespräch mit Nando von Arb
Mi. 06.12.2023 um 18.00 Uhr anschliessend Bar bis 20.00 Uhr
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich, Raum 303
Der mehrfach ausgezeichnete Comic-Autor wird uns Einblicke in seine Arbeit geben. Denn Nando ist nicht nur Grafik Designer sondern hat auch zwei Comics verfasst, die von der Edition Moderne publiziert worden sind. Drei Väter, 2019, hat den Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis gewonnen, sein neustes Buch Fürchten lernen, 2023, die kulturelle Auszeichnung der Stadt Zürich im Bereich Literatur erhalten. 

Nando von Arb studierte Illustration Fiction an der Hochschule Luzern und hat einen Master-Abschluss in Bildender Kunst mit Schwerpunkt Illustration an der LUCA School of Arts in Ghent/Belgien erworben.

Es wird ein spannender Abend, wir freuen uns auf euch!
Paulina Trzeciak, Graphic Design, 2022, Royal Academy of Art
Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Visuelle Gestaltung HF
Talk – Royal Academy of Art The Hague
Fr. 17.11.2023, 12.15–13.15 Uhr
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich, Raum 109
Das Exchange Agreement der F+F mit der Royal Academy of Art ermöglicht den Austausch von Student:innen, Gastdozierenden und Mitarbeitenden beider Institutionen. 

Am Freitag und Samstag, 17. und 18. November, besuchen uns Chantal Hendriksen (Co-Head of Graphic Design) sowie die beiden Dozenten Bart de Baets und Alex Clay aus dem Bachelor Studiengang Graphic Design.

Der Talk ist aber für alle interessant, denn nebst Graphic Design gibt es an der KABK auch Studiengänge in Fotografie, Fine Arts, Interactive Media Design und Fashion.
Visual von Studierenden HF Visuelle Gestaltung
Werkgespräche
Werkgespräch mit Jan Steinbach
Mi. 04.10.2023
um 18.00 Uhr, anschliessend Bar
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich, Raum 303
Wir freuen uns, Jan Steinbach zum Werkgespräch an die F+F einladen zu dürfen. Jan ist Visueller Gestalter, UI/UX Designer, Mitbegründer des Verlags für Künstler:innenbücher Edition Taube und Herausgeber zahlreicher Bücher. Ausserdem hat er MATERIAL – Raum für Buchkultur – mitinitiiert und ist bei edcat, einer digitalen Plattform für Künstler:innen-Publikationen, aktiv.
Veranstaltungsplakat Werkgespräch, Grafik: Marc Gertsch
Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Fachklasse Grafik EFZ/BM Visuelle Gestaltung HF
Werkgespräch mit Charlotte Rohde und Flint*ype
Mi. 12.04.2023
17.00–18.30 Uhr
F+F, Flurstrasse 89, Erdgeschoss, E03 und online

Gerne laden wir dich am 12. April 2023 um 17.00 Uhr zum Werkgespräch mit der renommierten Schriftgestalterin Charlotte Rohde aus Amsterdam und dem Flint*ype Kollektiv aus Leipzig ein.

Charlotte Rohde beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit zeitgenössischen feministischen Konzepten, Gender und inklusiver Sprache in Design, Kunst und Typografie. Ihr Repertoire reicht von der Schriftgestaltung über die Arbeit mit Textilien und Keramik bis hin zu Installationen und Ausstellungen. Wir freuen uns auf ihren Vortrag und sind gespannt zu erfahren, was Schriften und Hautpflege gemeinsam haben.

Das Flint*ype Kollektiv ist ein Werkzeug, ein Archiv und eine kuratierte Ausstellung zugleich, das sich zum Ziel gesetzt hat, Schriften von FLINTA*-Designer:innen aus aller Welt leichter zugänglich zu machen. Durch die Verwendung von FLINTA*-Schriften sollen marginalisierte Designer:innen unterstützt, sichtbar gemacht und (wieder) in die Geschichte eingeschrieben werden.

Du kannst das Gespräch online oder gemeinsam mit uns an der F+F via Livestream verfolgen.

Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Werkgespräch Onari Projects
14.12.2022, 15.30–16.30 Uhr
F+F Flurstrasse 89, 8047 Zürich, Raum E03
Onari Projects ist ein Studio für Design und Creative Consulting mit Sitz in Zürich. Ihr Fokus liegt auf der Entwicklung und Umsetzung ganz­heitlicher Design­strategien mit Spezialisierung auf Ereignis-, Raum- und Identitäts­gestaltung. Wir freuen uns auf einen Austausch mit Laura Moor und Sophia Goedecke und ein Werkgespräch über die Entstehung von Onari Projects, ihre Arbeiten und die Wege dahin. Die Veranstaltung ist öffentlich, Alumnis der Fachklasse sind besonders herzlich eingeladen.
Grafik: Victoria Feger, Kira Hiddink
Werkgespräche
Visuelle Gestaltung HF
Öffentliche Veranstaltungen
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Werkgespräch mit DavidMirko
Mi. 16.11.2022, 18.00–19.30 Uhr
F+F, Flurstrasse 89, 3. Stock, Raum 303
Wir freuen uns auf das kommende Werkgespräch mit dem Grafikdesign Studio DavidMirko. David Lüthi und Mirko Leuenberger planen und entwickeln visuelle Konzepte und Designlösungen in den Bereichen Art Direction, Kommunikation, Typografie, Editorial, Werbung, Interaktion und Webdesign. 2014 konzipierten sie eine neue Identität für Das Magazin. Sie unterrichten an diversen Schulen in der Schweiz.

Komm vorbei, um einen Einblick in David und Mirkos vielseitige Projekte zu erhalten und dich mit ihnen auszutauschen. Geniesse einen inspirierenden Abend im Atelier Visuelle Gestaltung mit unseren spannenden Gästen. Eintritt frei – im Anschluss Bar!
Grafik: Jezica Styger, unter Verwendung von Bilder von Luca Schenardi
Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Visuelle Gestaltung HF Fachklasse Grafik EFZ/BM
Werkgespräch mit Luca Schenardi
Mi. 19.10.2022, 18.00–19.30 Uhr
F+F, Flurstrasse 89, 3. Stock, Raum 303
Luca Schenardi ist Illustrator, Grafiker und Künstler. Seine unikalen und einzigartigen Illustrationen, sind international in Zeitungen und Magazinen wie u.a. Die Zeit oder Rolling Stone Magazin zu sehen.

Im Werkgespräch lernen wir Luca Schenardi und seine vielseitigen Projekte sowie Arbeitsprozesse kennen. Der Abend findet in unserem Atelier statt und bietet die Gelegenheit für angeregten Austausch.

Eintritt frei – im Anschluss Bar!  
Grafik: Jezica Styger, Fotografie: Alex Anderfuhren
Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Visuelle Gestaltung HF
7er Studio an der F+F
Mi. 04.05.2022
18.00–19.00 Uhr
Flurstrasse 89, 8047 Zürich, Raum 303
7er Studio sind Eva Wolf und Basil Linder, ein Grafik Studio aus Bern. Ihre Gestaltung steht für verspielte Ernsthaftigkeit, durchdachte Leichtigkeit und schlichte Vielfalt. Sie arbeiten für Kund:innen aus unterschiedlichen Bereichen, von Kunst zu Kultur bis hin zu Projekten im sozialen Bereich oder aus der Privatwirtschaft. Das 7er Studio initiiert auch eigene Projekte, in denen sich die beiden Gestalter:innen mit persönlichen und politischen Themen auseinandersetzen.

Komm vorbei, lerne Eva und Basil und die vielseitigen Projekte und Arbeitsprozesse des 7er Studios kennen. Geniesse einen inspirierenden Abend mit unseren spannenden Gästen.
Grafik: Madlaina Bielser
Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Visuelle Gestaltung HF
Werkgespräch mit Nina Ruppen und Thomas Steiner
Mi. 30.03.2022
18.00–19.30 Uhr
Flurstrasse 89, 8047 Zürich, Raum E03
Nina Ruppen arbeitet als Art Direktorin bei der Branding Agentur HI Schweiz, ist Prüfungsexpertin für Grafiker:innen EFZ im Kanton Luzern und als selbstständige Grafikerin und Freelancerin tätig. Thomas Steiner führt seit 2018 mit Steiner Grafik sein eigenes Grafikatelier in Luzern mit Fokus auf Konzeption und Gestaltung von Druckerzeugnissen, Webauftritten und visuellen Identitäten.

Beide sind am Aufbau des Schweizer Nachwuchspreises Junge Grafik beteiligt und engagieren sich im Vorstand des gleichnamigen Vereins.
Grafik: Noemi Müller
Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Fachklasse Grafik EFZ/BM Visuelle Gestaltung HF
Werkgespräch mit Studio Noi
Mi. 10.11.2021, 18.00–19.30 Uhr
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich, Raum E03
Mehrere Projekte verbinden das Zürcher Studio Noi mit der F+F, neustes Beispiel ist die Webseite für das F+F Archiv.

Die drei Grafikerinnen Simone Koller, Corina Neuenschwander und Jalscha Römer setzen vielseitige Projekte von Webseiten über Plakate bis hin zu Büchern um und sind auch als Dozentinnen an der F+F tätig.

Als Grafikerinnen beeinflussen zu können, wie eine Botschaft gelesen und kommuniziert wird, faszinert sie. Die Möglichkeit, einen Teil dessen mitzugestalten, was täglich bewusst oder unbewusst wahrgenommen wird, ist ein Motor ihrer Arbeit.

Komm am 10. November um 18.00 Uhr vorbei, lerne die Grafikerinnen von Studio Noi und ihre vielseitigen Arbeiten und inspirierenden Arbeitsprozesse kennen. Geniesse einen anregenden Abend mit spannenden Gästen.

Eintritt frei – Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, es gilt die Zertifikatspflicht – im Anschluss Bar!
Grafik: Noemi Müller und Lucien Meier, 2021
Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Visuelle Gestaltung HF Fachklasse Grafik EFZ/BM
Werkgespräch mit B.O.B. Designstudio
Mi. 31.03.2021, 18.00–19.30 Uhr
Online via Zoom

«Wir glauben, dass Design ehrlich, intelligent und mit Freude und Liebe in jedem Detail gemacht werden sollte.»

Mit diesem Leitsatz gestalten die zwei jungen Grafikerinnen Alessia Sistori und Lilly Friedeberg. Unter dem Namen B.O.B. Designstudio betreiben sie Ateliers in Düsseldorf und Berlin. Ihr eindrückliches Portfolio umfasst verschiedenste Gestaltungsbereiche und reicht von Branding bis Packaging Design. Mit viel Liebe fürs Detail schaffen sie visuelle Identitäten und versehen Produkte mit einem starken Wiedererkennungswert. Charakterstarke Typografie und verspielte Illustrationen prägen ihre Arbeiten und zeigen, dass sie für jeden Kunden nach einer individuellen Lösung suchen.

Über nachfolgenden Zoomlink kannst du ganz einfach ohne Anmeldung am Werkgesräch teilnehmen:

Link Zoom-Meeting
Meeting-ID: 938 5743 1801
Passwort: 362303

Im Online-Werkgespräch bekommst Du die einmalige Möglichkeit, die zwei Gestalterinnen persönlich kennen zu lernen und einen Einblick in ihre Gestaltungsprozesse zu erhalten. Die Form des Werkgesprächs erlaubt es, einen Blick über die Landesgrenze hinaus zu werfen und Grafik in unserem Nachbarland besser kennen zu lernen.

Grafik: Jeremy Ruetz
Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Visuelle Gestaltung HF Fachklasse Grafik EFZ/BM
Werkgespräch mit Johnson/Kingston
Mi. 11.11.2020, 18.00–19.30 Uhr
Zoom-Room

Ivan Weiss und Michael Kryenbühl – besser bekannt als Johnson/Kingston – befassen sich als Designer mit den Möglichkeiten und Chancen des digitalen Fortschritts. Sie experimentieren zu aktuellen Themen rund um technische und soziale Veränderungen. Die Auseinandersetzung mit Abnormalität und Imperfektion begleitet ihren Gestaltungsprozess, aus dem äusserst vielseitige Arbeiten entstehen.

Mit ihrer Diplomarbeit gewannen die beiden 2016 den Swiss Design Award, welcher es ihnen ermöglichte, sechs Monate in New York zu leben und arbeiten. Besonders aktiv beschäftigen sie sich aktuell mit Webdesign, Postergestaltung und Schriftentwicklung.

Das Werkgespräch kann aufgrund der besonderen Situation nicht vor Ort durchgeführt werden. Die Veranstaltung findet als Zoom-Meeting statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – mit folgendem Link und Zugangsdaten kannst du dich direkt zuschalten: Zoom Link, ID: 963 6249 9951, Passwort: 741706

Grafik: Kevin Holdener, Noemi Müller
Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Visuelle Gestaltung HF
Werkgespräch mit Anna Haas
Mi. 14.10.2020, 18.00–19.30 Uhr
F+F, Flurstrasse 89, Raum E03

Blick hinter die Kulissen – Welche Gedanken, Probleme und Arbeitsprozesse stecken hinter den gestalterischen Werken der Grafikerin und Illustratorin Anna Haas?

Im Werkgespräch an der F+F beantwortet Anna Haas diese Fragen gleich selbst. Ihre Arbeit reicht von Editorial Design, Visual Identities, Webdesign, Illustration und Posterdesign bis hin zu verschiedensten Publikationen in den Bereichen Kunst, Kultur und Wissenschaft. Im persönlichen Austausch erhältst einen intimen Einblick in ihre spannendsten Projekte.

Komm am Mittwoch, 14. Oktober 2020, um 18.00 Uhr vorbei, lerne Anna Haas und ihre Arbeiten kennen und verbringe gemeinsam mit uns einen spannenden und lockeren Abend.

Ab diesem Semester übernehmen wir Studierenden der Visuellen Gestaltung die Organisation der Werkgespäche.

Eintritt frei – Eine Anmeldung ist nicht erforderlich – im Anschluss Bar!

Beim Eintritt werden – zwecks Contact-Tracing – die Kontaktangaben der Besucher*innen erfasst und wir empfehlen, eine Schutzmaske zu tragen.

Werkgespräch mit Jenny Billeter und Annina Wettstein
Sa. 05.09.2020, 13.00–16.00 Uhr
Kino Xenix, 8004 Zürich

Welche Voraussetzungen braucht es, damit ein bestimmter Film an einem Festival oder in einem Programmkino gezeigt wird? Sind es die gleichen Voraussetzungen? Und wie wichtig ist die Teilnahme an einem Festival für die Karriere eines Filmes? Über diese und andere Themen sprechen Jenny Billeter und Annina Wettstein.

Jenny Billeter studierte Filmwissenschaften und Ethnologie an der Universität Zürich. Sie arbeitete mehrere Jahre in der Programmation des Festivals Visions du Réel in Nyon und dem Locarno Film Festival sowie als Mitglied der Fachkommission der Zürcher Filmstiftung. Jenny ist zudem Co-Leiterin Programmation des Kino Xenix.

Annina Wettstein studierte Volkskunde, Französische Literaturwissenschaften und Betriebswirtschaft an der Universität Zürich. Von 2009 bis 2017 arbeitete sie für die Solothurner Filmtage, wo sie ab 2012 Mitglied der Auswahlkommission und Attachée de programme des Festivals war. Annina ist u.a. Programme Advisor für das International Film Festival Rotterdam und Mitglied der Fachkommission Non-Fiction der Zürcher Filmstiftung.

Animation: Christian Tsubasa Fischer, 5. Semester, Studiengang Visuelle Gestaltung
Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Visuelle Gestaltung HF
Werkgespräch mit Studio Lametta
Mi. 4.12.2019, 18.00–19.30 Uhr
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich, Raum E03

Für das zweite Werkgespräch im Herbstsemester 2019/20 laden wir Studio Lametta ein.

Loana Boppart und Melanie Schaper besuchten von 2012 bis 2016 die Fachklasse Grafik in Luzern und gründeten nach ihrem Abschluss das Büro für visuelle Kommunikation Studio Lametta in Luzern. Mit viel Herzblut und konzeptionellem Tiefgang erarbeiten sie für Kunden aus Wirtschaft und Kultur Gestaltungslösungen. Aus dem Zusammenspiel der unterschiedlichen Gestaltungsansätze der beiden Grafikerinnen entstehen vielseitige grafische Arbeiten.

Loana Boppart und Melanie Schaper sind Gründerinnen des Welterbe Plakat-Workshops für Jugendliche und engagieren sich in diversen selbst initiierten Projekten für die Förderung junger Gestalter*innen. 

Melanie Schaper bereichert ausserdem Kobal Grafik in Zug. Loana Boppart doziert am Vorkurs und an der Fachklasse Grafik Luzern und engagiert sich im SGV Schweizer Grafiker Verband Vorstand für die Nachwuchsförderung.

Eintritt frei – im Anschluss Bar!
Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Theory Tuesdays
Di. 22.10.2019, 20.00 Uhr
Reseda, Badenerstrasse 230, 8004 Zürich

Für diese Runde Theory Tuesdays haben Tonjaschja Adler (Alumna Kunst HF) und Sabine Hagmann (Leitung Vorkurs/Propädeutikum) das Kapitel «Die Sprache der Dinge, Eine materialistische Sicht auf dokumentarische Praxen» aus dem Essayband Die Farbe der Wahrheit: Dokumentarismen im Kunstfeld von Hito Steyerl (Turia + Kant, Wien, 2015) ausgewählt.

Hito Steyerl hat für diesen Band im Zeitraum von zwei Jahren Essays zusammengetragen, die sie meist nach und aus gehaltenen Vorträgen, Recherche-Aufenthalten und Einladungen zu Symposien an verschiedenen Kunstinstitutionen, verfasste. Sie geht der These nach, dass mit dem Anspruch der Gegenwartskunst auf Realität und gesellschaftspolitische Bedeutung der Einsatz dokumentarischer Formen gewachsen ist. Oft entsteht dabei das Missverständnis, dass dokumentarische Formen die Wahrheit der politischen und sozialen Felder gewissermassen unverfälscht abbilden würden. Eine Untersuchung des Dokumentarischen muss aber auf dessen eigene Politik der Wahrheit zielen, schreibt Steyerl.

Alle Theory Tuesdays Sessions sind gratis und für alle frei zugänglich. Erwünscht ist, dass der aktuelle Text im Voraus gelesen wird. Diese Runde wird in Deutsch abgehalten.

Animation: Chrisitan Tsubasa Fischer, 5. Semester, Studiengang Visuelle Gestaltung
Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Fachklasse Grafik EFZ/BM Visuelle Gestaltung HF
Werkgespräch mit Urs Lehni
Mi. 16.10.2019, 18.00–19.30 Uhr
F+F, Flurstrasse 89, Raum E03

Für das erste Werkgespräch im Herbstsemester 2019/20 laden wir Urs Lehni ein. Wir freuen uns auf einen Einblick in sein vielfältiges Schaffen.

Urs Lehni hat sich 2001 selbstständig gemacht. Seit dem hat er Aufträge für eine Vielzahl von kulturellen Institutionen realisiert. Zusammen mit Lex Trüb betreibt er seit 2005 das Studio Lehni-Trueb, welches für seine Arbeiten mehrfach ausgezeichnet wurde. Urs Lehnis Engagement gilt auch immer wieder eigenen Projekten wie z.B. die Internet-Applikation vectorama.org (2000), die Magazin-Reihe Our Magazine (2003), das Verlagsprojekt Rollo Press (seit 2008) oder Corner College (2008–2012).

Von 2010–2016 war Lehni Professor für Kommunikationsdesign an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Hier hat er auch zwei Jahre den Fachbereich Kommunikationsdesign geleitet. Weiter unterrichtete er an Hochschulen im In- und Ausland, u.a. an der Gerrit Rietveld Academie (2006, 2017) und in Yale (2014, 2016). Seit Sommer 2019 leitet er den Bachelor-Studiengang Visuelle Kommunikation an der Hochschule der Künste Bern.

In diesem Herbstsemester begrüssen wir Urs Lehni auch wieder als Dozenten an der F+F. Er begleitet im Studiengang Visuelle Gestaltung HF das Projekt Bestsellers! (possibly, maybe). Die Projektergebnisse präsentieren die Studierenden an der Volumes 2019 Ende November.

Eintritt frei – im Anschluss Bar! 

Plakat: Marc Gertsch, 2. Semester, Studiengang Visuelle Gestaltung HF
Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Visuelle Gestaltung HF
Werkgespräch mit Roli Deluxe
Di. 14.05.2019, 18.00–19.30 Uhr
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich, 2. Stock, Raum F89-205
Für die Werkgespräche im Frühlingssemester 2019 stehen zwei aktuelle Postionen an der Schnittstelle von Grafik und Motion Design im Fokus.

Für das zweite Gespräch laden wir ROLI Deluxe ein. Anhand ausgewählter Arbeiten geben sie Einblick in ihr Schaffen.

Salome Grand, Cédric Oppliger und Lukas Helfer spezialisieren sich auf die Gestaltung im virtuellen, dreidimensionalen Raum. Seit dem Abschluss an der Zürcher Hochschule der Künste findet ROLI Deluxe mittels explorativen, expertimentellen Methoden und neuen digitalen Tools zeitgenössische und innovative Gestaltungsansätze an der Schnittstelle von konventioneller Grafik und neuen digitalen Welten.

Eintritt frei – im Anschluss Bar!
Plakat: Marc Gertsch, 2. Semester, Studiengang Visuelle Gestaltung HF
Werkgespräche
Öffentliche Veranstaltungen
Visuelle Gestaltung HF
Werkgespräch mit Josh Schaub
Mi. 03.04.2019, 18.00–19.30 Uhr
F+F, Flurstrasse 89, Raum E03
Für die Werkgespräche im Frühlingssemester 2019 stehen zwei aktuelle Postionen an der Schnittstelle von Grafik und Motion Design im Fokus.

Für das erste Gespräch laden wir Josh Schaub ein sein Schaffen und ausgewählte Arbeiten zu präsentieren.

Josh Schaub studierte Graphic Design an der Hochschule für Design & Kunst in Luzern. Seither arbeitet er als selbständiger Grafik-, Informations- und Motiondesigner in Zürich. Er ist Gründer des Onlinearchivs the moving poster und Kurator der Ausstellungsreihe Bewegte Plakate, welche sich mit den Möglichkeiten des animierten Plakates befasst und bereits in der Schweiz, Russland, Belgien, Italien, Frankreich und Ägypten gezeigt wurde. Zudem engagiert sich Josh Schaub seit 2014 für das Weltformat – Graphic Design Festival Luzern, seit 2017 als Vorstandsmitglied.

In diesem Frühlingssemester begrüssen wir Josh Schaub im Studiengang Visuelle Gestaltung HF auch als Dozent für das Projekt Kurz und bewegt.

Eintritt frei – im Anschluss Bar!