Marco Ganz
Farbe
*1961, Zürich. Vorkurs Schule für Gestaltung Zürich, Berufslehre als Grafiker, seit 1983 eigenes Atelier. Entwurf der Textschrift Linotype Mano. Von 1987-89 als Grafik-Designer in New York tätig, dann Rückkehr nach Zürich. Entwurf der Schriftfamilie Linotype Veto. Eidgenössische Preise für Gestaltung 1990 und 1994. Freischaffender Künstler seit 1993, regelmässige Ausstellungen seit 1997, davon fünf Einzelausstellungen in der Galerie Brigitte Weiss. Seit 2013 vertreten durch die Galerie Bernard Jordan. Hauptsächlich als Plastiker tätig, spezialisiert auf neue Werkstoffe und Herstellungsverfahren. Neuerdings Produktion von Werken, die sich explizit dem Thema Farbe widmen.

Website

Aktuelle Kurse

  • FS 2019 (4614)
    Fokus Farbe
Anina Gmür
Kamera
  • *1979. Seit 2006 freischaffende Kamerafrau für Spiel- und Dokumentarfilme
  • 2002-2003 Ecole Cantonale d'art de Lausanne, Fotografie
  • 2004-2006 Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich, Film/Video
  • 2006-2008 Zürcher Hochschule der Künste, Master of Arts in Film, Schwerpunkt Kamera, Austauschsemester an der HFF München und Förderpreis des Rektors für herausragende Abschlussarbeiten
  • Auszeichnungen/Nominierungen: 510m über Meer; Jurypreis bester Film int. Filmfestival Georgien; Best Shortfilm int. Film Festival Uruguay; Best of Shortfilm (by Swissfilms); Nomination deutscher Fotobuchpreis 2013 für Mzayna 
  • Kinospielfilme als Kamerafrau:
    Wer hat eigentlich die Liebe erfunden? von Kerstin Polte, Augenschein Filmproduktion, 2016
    Sekuritas von Carmen Stadler, Abrakadabra Films, 2017

Personen
J. Emil Sennewald
Projekt, Mentoring
* 1969, in Hamburg 2002 als Literaturwissenschaftler promoviert, arbeitet als Kritiker in Paris (Prix AICA France 2016), unterrichtet Philosophie, forscht zu Formen der Ausstellung und Bedingungen des Digitalen. Weitere Themen: Theorien der Kritik, visueller Raum, Akt des Zeichnens. Bis 2013 betrieb er den Projektraum café au lit.

Website

Silvia Popp
Netzkultur, Digitale Medien, Video
*1977, seit 2011 Dozentin für digitale Medien & Video an der F+F und seit 2005 Berufsbildungsverantwortliche für Kaufleute in der Personalabteilung des Opernhaus Zürich. Freischaffende Künstlerin Boutique Pamela, Insel Institut und im Team Studio Action mit Anja Moers. Abgeschlossene Ausbildungen als Kauffrau, Künstlerin und Ausbildnerin.

Website

Aktuelle Kurse

Daniel Hauser
Leitung Studiengang Kunst HF
*1959, Künstler, Mitglied der Künstlerinnengruppe RELAX (chiarenza & hauser & co), die Claims formuliert hat wie alleine denken ist kriminell, artists are no flags, je suis une femme pourquoi pas vous?, you pay but you don't agree with the price. Einzelausstellungen u.a.: Kunsthalle Basel, 1992; Capp Street Project San Francisco, 1994; Kartause Ittingen Kunstmuseum Thurgau und Kunsthaus Glarus, 1994; Stadtgalerie Saarbrücken, 1995; Hood Museum of Art, Dartmouth College, USA, 1999; Künstlerhaus Bethanien Berlin, 2003; Kunsthaus Centre PasquArt Biel-Bienne, 2005; Museum Folkwang Essen, 2008; Cornerhouse Manchester, 2010; Center for Contemporary Art Tbilisi, 2015; Graphische Sammlung ETH Zürich, 2018.  Biennalen u.a.: Biennale Venedig, Architektur-Biennale, Schweizer Pavillion, 2000; 1. Tbilisi Triennale, Tbilisi, 2012; 5. Sinop Biennale, Sinop, 2014; Manifesta 11, Zürich, 2016. Auszeichnungen u.a.: Prix Meret Oppenheim, 2002; Landis und Gyr Stipendium in London, 2008 - 2009; Werkjahr der Stadt Zürich, 2016. Gastvorträge in Europa, Nord- und Lateinamerika seit 1991. Seit 2000 Leitung Studiengang Kunst HF an der F+F.

Website

Aktuelle Kurse

  • FS 2019 (4452)
    Arbeitspräsentation
  • FS 2019 (4441)
    Start- & Schlusswoche
Valeria Bonin
Grafik Design, Typografie
*1978, lebt und arbeitet in Zürich. Nach dem Studium der Visuellen Gestaltung, Gründung des Büro Bonbon (2003) gemeinsam mit Diego Bontognali. Seit 2003 verschiedene Lehrtätigkeiten, seit 2005 auch an der F+F mit Herzblut dabei.

Website

Lela Scherrer
Fashion-Branding
Die Modedesignerin lebt und arbeitet in der Schweiz und in den Benelux, wo sie neben eigenen Kollektionen unter anderem auch für Designer wie Walter van Beirendonck, Elle, Dries van Noten Aufträge realisiert. Betreibt in Basel ihr eigenes Studio für tailor-made Kollektionen und Kleinserien sowie Design- und Konzeptaufträge. Gastdozentin an verschiedenen Hochschulen für Gestaltung und Kunst, sowie Jurymitglied in diversen Designkommissionen. Ihre über die Grenzen hinaus ausgerichtete Arbeit widerspiegelt den kreativen Anspruch, die verschiedenen Einflüsse ihres persönlichen Hintergrundes zu einem Ganzen zu integrieren, was ihr nationale und internationale Auszeichnungen eingebracht hat.

Website

Personen
Modedesign HF
Pooling
Esther Annen
Nähtechnik, Einführung Textil
*1986
  • lebt und arbeitet in Zürich.
  • 2003–05 Ausbildung zur Bekleidungsgestalterin
  • 2005–07 Ausbildung zur Modedesignerin an der Mode Design Schule Zürich
  • 2007–10 versch. Praktikas u.a. bei AKRIS und NZZ Stil
  • Seit 2010 selbständig mit dem eigenem Label KLAMOTT

Website

Aktuelle Kurse

  • FS 2019 (4331)
    Ready to wear
Nora Fata
Farbe
Seit ihrer Ausbildung zur Farbgestalterin am Bau an der Fachschule «Haus der Farbe» arbeiten Nora Fata und Catherine Burkhard beruflich zusammen unter dem Namen burkhard & fata farbgestaltung. Ihre Ausgangssituation ist die Architektur im jeweiligen Kontext. Mittels Farbe und Material wird eine eigene Wirkung für den Raum und die Architektur erzeugt. Das Ausloten von Farbklängen, das Verbinden von Farbe und Material, das Einbeziehen vom städtebaulichen Kontext und den jeweiligen Nutzern sind Schwerpunkte in ihrer Arbeit. In der gemeinsamen Auseinandersetzung entsteht der Antrieb die gestalterischen Grenzen zu durchbrechen. An dieser Schnittstelle eröffnen sich im Experiment – durch Inspiration von Kunst und Alltag – verschiedene Ausdrucksformen und dadurch unerwartete Gestaltungs- und Lebensräume.

Website

Aktuelle Kurse

Zoe Tempest
Fotografie
*1972, seit 2009 Unterrichtstätigkeit an verschiedenen Schulen,
seit 2009 Chefexpertin der Abschlussprüfung zur Fotograf_in EFZ, seit 1998 freiberufliche Fotografin in Genf und Zürich, 2015 Bachelor in Arts of Art Education an der ZHdK, 1998 Fotografin EFZ, Ecole d’Art Appliqués mit Diplom in Vevey,1992 Eidgenössische Gymnasiale Matur in Zürich

Website

Aktuelle Kurse

  • FS 2019 (4613)
    Arbeitsdokumentation
  • 4 - 2018/19 (4258)
    Portfolio
Noa Bacchetta
Recht, Berufskunde, Seminar
  • *1972, Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Luzern
  • Tatig als selbständiger Rechtsanwalt
  • 2005-2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der ZHAW
  • Seit 2007 Dozent für Recht und Berufskunde an der F+F

Aktuelle Kurse

  • FS 2019 (4599)
    Das Recht in der Fotografie
  • FS 2019 (4445)
    Das Recht in der Kunst
  • Recht in der visuellen Gestaltung (Info)
Personen
Zuzana Ponicanova
Stiftungsratsmitglied
Lebt und arbeitet in Zürich. Seit 2000 ist sie Designerin des eigenen Labels Projekt Ponicanova für Kleider mit einem Geschäft in Zürich. Neben dem eigenen Label entwirft sie Kostüme für Theaterproduktionen von Tim Zulauf und Tanzstücke von Anna Huber. Von 1998 bis 2007 wirkte sie als Freelancerin für textile Entwürfe für schweizer Firmen im Bereich Raumtextilien. Zudem ist sie zuständig für textile Umsetzungen bei künstlerischen Installationen von Yves Netzhammer. Seit September 2016 Stiftungsratsmitglied der F+F.

Website

Irene Brun
Copy/paste/create/animate
*1974, lebt und arbeitet in Zürich. Diplomierte Erwachsenenbilderin. Arbeitet als Deutschlehrerin, Job-Coach, Projektleiterin in verschiedenen sozialen Institutionen. Daneben seit dem berufsbegleitenden Vorkurs für Erwachsene an der HGKZ selbständige Künstlerin. Arbeit mit digitalen, zwei- und dreidimensionalen Collagen und fiktiven Texten.

Website

Diana Dodson
Form & Farbe, Malerei
*1963, Studium der Kunstgeschichte, Universität Bern. 1994 Höheres Lehramt: Kunsterziehung an der Hochschule für Gestaltung, Bern. Seit 2001 freischaffende bildende Künstlerin in den Bereichen Installation, Malerei und Video. Neben Ausstellungen im In- und Ausland übernimmt Diana Dodson verschiedene Lehraufträge in der Kunstvermittlung. Stipendienaufenthalte in Österreich, Tschechien und Deutschland. Heute lebt und arbeitet sie in Basel.

Website

Aktuelle Kurse

  • SoA - 2018/19 (4568)
    Abenteuer Farbe
  • 4 - 2018/19 (4257)
    Malerei Intensiv: Wege und Nebenwege
  • 4 - 2018/19 (4256)
    Form & Farbe Basis
  • 4 - 2018/19 (4255)
    Künstlerisches Schaffen im Bleniotal
Personen
Pooling
Pascal Tanner
Cultural Studies
*1982, studierte Soziologie und angewandte Linguistik in Luzern und Winterthur. Seine Arbeitsschwerpunkte sind: Religions- und Kultursoziologie, Systemtheorie und korpuslinguistische Sozialforschung.

Ester Vonplon
Fotografie
*1980 ist nach ihrem Studium der Fotografie in Berlin und dem Master in Kunst, an der Zürcher Hochschule der Künste, 2013 nach Graubünden zurückgekehrt. Für ihre Arbeiten wurde sie mehrfach ausgezeichnet und kollaboriert in ihren Arbeiten oftmals mit anderen Kunstschaffenden. U. a. mit den Musikern Stephan Eicher, Rainier Lericolais, Taylor Deupree und dem Dichter Jürg Halter.

Website

Aktuelle Kurse

  • SoA - 2018/19 (4567)
    Analogfotografie – Slow Down
Sebastian Cremers
Grafik Design, Typografie
*1976, Studium visuelle Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und an der Gerrit Rietveld Akademie Amsterdam. Seit 2011 Partner bei Prill Vieceli Cremers, Zürich. Auszeichnungen im In- und im Ausland, u.a. mit dem Swiss Design Award 2014 oder dem Grand Prix des Type Directors Club Tokyo 2017. Dozent an der Schule für Gestaltung Zürich für Editorial und Ausstellungsdesign in Zürich seit 2014. Gründung des Verlags everyedtion, 2012.

Website

Aktuelle Kurse

  • Publikation Bild/Text (Info)
  • Typografie im Raum (Info)
  • Font Werkstatt (Info)
Catherine Burkhard
Farbe
Seit ihrer Ausbildung zur Farbgestalterin am Bau an der Fachschule «Haus der Farbe» arbeiten Nora Fata und Catherine Burkhard beruflich zusammen unter dem Namen burkhard & fata farbgestaltung. Ihre Ausgangssituation ist die Architektur im jeweiligen Kontext. Mittels Farbe und Material wird eine eigene Wirkung für den Raum und die Architektur erzeugt. Das Ausloten von Farbklängen, das Verbinden von Farbe und Material, das Einbeziehen vom städtebaulichen Kontext und den jeweiligen Nutzern sind Schwerpunkte in ihrer Arbeit. In der gemeinsamen Auseinandersetzung entsteht der Antrieb die gestalterischen Grenzen zu durchbrechen. An dieser Schnittstelle eröffnen sich im Experiment – durch Inspiration von Kunst und Alltag – verschiedene Ausdrucksformen und dadurch unerwartete Gestaltungs- und Lebensräume.

Website

Aktuelle Kurse

Sabine Portenier
Kollektionsentwicklung
  • *1971, Bern. Ausbildung zur Bekleidungsgestalterin und anschliessend an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel Mode studiert.
  • Besonders prägend und wegweisend für ihr Schaffen sind die Stationen HUGO in Deutschland und Italien, Didier/Angelo in Paris und die Teilnahme am Barclay Catwalk in Amsterdam und Zürich
  • 2001 und 2012 Eidgenössischer Preis für Gestaltung
  • 2008 Atelierstipendium in Berlin
  • Begeistert für das Zusammengehen von Mode und zeitgenössischer Kunst, diese Verbindung ist ein zentraler Aspekt in ihren Arbeiten

Website

Rainer Maria Trinkler
Editing
  • * 1950. In den Anfängen der F+F (freie Kunstschule) 1972 und 1973 Student für Film und Kunst
  • Gründungsmitglied der Filmkollektiv Zürich AG und des Schweizerischen Filmtechniker Verbandes
  • Assistent von Georg Janett bei «Der Gehülfe» (Regie: Thomas Körfer) und «Die Erschiessung des Landesverräters Ernst S.» (Regie: Richard Dindo)
  • Arbeitet seit 30 Jahren im unabhängigen Schweizerfilm als Kameramann und Editor / Zusammenarbeit mit Walter Weber, Fischli/Weiss, Richard Dindo und Rolf Lyssy u.v.a.

Aktuelle Kurse

  • FS 2019 (4386)
    Trailer: Funktion und Herstellung