Sommer- & Winterateliers
Sommer- & Winterateliers 2017/18
Vergiss kulturellen Winterschlaf oder kreative Sommerpause: Denn Kunst, Design und Gestaltung haben immer Saison!

An den F+F Winter- & Sommerateliers kannst du dich in einwöchigen Workshops im Februar, Juli und August 2017 kompetent und konsequent weiterbilden.

Unter der Anleitung renommierter Künstler_innen und Designer_innen entdeckst und erprobst du unterschiedlichste kreative Arbeitsmethoden in den Bereichen Design, dreidimensionale Gestaltung, Drucktechnik, Fotografie, grafische Gestaltung, Modedesign oder Zeichnen. Und erfährst dabei hautnah, wie deine kreative Passion zu jeder Jahreszeit weiterlebt.

Sommerateliers
10.–21. Juli 2017
Anmelden bis: 19. Juni 2017

Sommerateliers Langmatt
31. Juli–11. August 2017
Anmelden bis: 3. Juli 2017

Winterateliers
12.–23. Februar 2018
Anmelden bis: 15. Januar 2018

Die einwöchigen Sommerateliers finden in den Räumen der F+F statt – ab August auch neu im Park Museum Langmatt, Baden. Die Workshops richten sich an einen bunten Mix von kreativen Menschen aller Altersgruppen, die sich für gestalterisches Arbeiten interessieren und sich damit intensiv auf künstlerischer Ebene auseinandersetzen möchten – in Theorie wie in der Praxis.

Anmeldung
Online oder mit Anmeldeformular, welches du bitte ausgefüllt entweder per E­-Mail oder per Post an die F+F Schule für Kunst und Design, Flurstrasse 89, 8047 Zürich sendest.

Anmeldungen sind auch kurzfristig, bis kurz vor Kurstart möglich, sofern Plätze verfügbar sind. Bei Fragen steht dir das Sekretariat unter 044 444 18 88 gerne telefonisch zur Verfügung.
Sommer- & Winterateliers
F+F Sommerateliers 2017
Sommerateliers 2017, Zeichnen: Urban Sketch Book; Modedesign: Upcycling Fashion
Schick deine Bildung nicht in die Sommerpause und sichere dir jetzt einen der begehrten Kursplätze! Melde dich am besten noch heute, spätestens aber bis 19. Juni 2017, für einen oder mehrere Sommeratelier-Workshops an.
 
10.–14. Juli 2017
Portfolio
Siebdruck
Upcycling Fashion
Who am I looking at
Zeichnen Crash Kurs

 
17.–21. Juli 2017
Plakatgestaltung im Buchdruck
Raumkapsel
Schnittmengen
Urban Sketch Book


Anmeldung
Bis 19. Juni 2017. Das Anmeldeformular sendest du bitte ausgefüllt entweder per E­-Mail, per Fax an 044 444 18 81 oder per Post an F+F Schule für Kunst und Design, Flurstrasse 89, 8047 Zürich.

Bei Fragen steht dir das Sekretariat unter 044 444 18 88 gerne telefonisch zur Verfügung.
Sommer- & Winterateliers
Sommeratelier in der Langmatt
Erstmals finden Sommerateliers im Museum Langmatt in Baden statt. Erfahrene F+F Dozenten begleiten dich während einer Woche in der Weiterentwicklung deiner zeichnerischen oder malerischen Fähigkeiten.

Du erhältst eine anregende Führung im Museum und lässt dich von der bedeutenden Sammlung französischer Impressionisten inspirieren. Am Mittag wird in illustrer Gesellschaft gespiesen und der zauberhafte Park lädt zur Entspannung!

31. Juli–4. August 2017
Malzeit: Malen im Park
 
7.–11. August 2017
Das weisse & das grüne Blatt: Zeichnen im Park

Anmeldung
Bis 3. Juli 2017 online oder per Anmeldeformular, welches du bitte ausgefüllt entweder per E­-Mail oder Post an F+F Schule für Kunst und Design, Flurstrasse 89, 8047 Zürich, sendest.

Bei Fragen steht dir das Sekretariat unter 044 444 18 88 gerne telefonisch zur Verfügung.
Raumkapsel
Martina Vontobel
Kursnummer: 3736
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Mensch und Raum im Kontext und Dialog zum Ort. «Die Raumkapsel», ist eine offene Thematik um den Schwerpunkt «emotionale» Objekte, Rauminstallation, Skulptur im Raum. Die Verbindung zur Raumfahrt bringt der Thematik eine spielerisch experimentelle Komponente.

Du wirst zum räumlichen Arbeiten im Innen– und Aussenraum vor Ort gezielt eingeführt und begleitet. Es werden Alltagsmaterialien aus Karton, Papier, Plastik und Holz auf ihre Charaktere anhand der Haptik und der Ästhetik im Einbezug zu Raum und Ort untersucht. Mit diesen Material– und Technikstudien werden konstruktive Aufbaumöglichkeiten erforscht und in ein neues Gefüge gebracht. Es entstehen charaktervolle und überraschende Gebilde, Objekte, Skulpturen oder Rauminstallationen, die durch ihre Aufbaustrukturen visuell ausdrucksstark sind.

Eine thematisch persönliche Zielsetzung ergibt sich aus dem innerlichen Diskurs vor Ort. Der Kurs richtet sich an neugierige Menschen, die sich durch einen spielerisch–unkonventionellen Umgang mit Raum und Material angesprochen fühlen, die gerne einmal für sich «Raum einnehmen» wollen oder die sich im Bereich der plastischen Gestaltung einen Input wünschen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 17.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Di. 18.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Mi. 19.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Do. 20.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Fr. 21.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Sommer- & Winterateliers
Schnittmengen
Diana Dodson
Kursnummer: 3737
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Zeitgenössische Malerei im Fokus: Lass dich von Werken der Gegenwart inspirieren!

Gemeinsam beleuchten wir ausgewählte Positionen der aktuellen Malerei und analysieren dabei Techniken, Strategien und Themen in spielerischen Malexperimenten. Gleichzeitig erkundest du deine eigene Bildsprache und trittst in Dialog mit zeitgenössischen künstlerischen Haltungen. Der experimentelle Umgang mit ungewohnten Sichtweisen mag sowohl bei gegenständlichen wie auch bei abstrakten Bildwelten zu neuen Möglichkeiten des Ausdrucks führen.

In diesem Workshop entwickelst du eigenständige Malereien, welche durch die bewusste Auseinandersetzung mit bestehenden Werken hervorgegangen sind. Deine Wahrnehmungs– und Ausdrucksfähigkeit wird durch den Dialog gestärkt und du erweiterst deine Kenntnisse zur Gegenwartskunst.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 
  • Dieser Kurs ist ausgebucht!
  • Plätze: 7–15
  • Kosten: CHF 770.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mo. 17.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Di. 18.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Mi. 19.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Do. 20.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Fr. 21.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Sommer- & Winterateliers
Urban Sketch Book
Benjamin Güdel
Kursnummer: 3738
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Gleich vor der Haustüre oder auch während den Ferien: Immer gibt es eine Gelegenheit, seine Umgebung skizzenhaft festzuhalten, sich in eine kleine Zeitkapsel einzuschliessen und dabei ein Bild entstehen zu lassen, mit welchem mehr Erinnerungen verknüpft sind als mit 1000 Smartphone–Fotos.

Die Stärke des Skizzierens liegt in der Freiheit der Umsetzung und der Geschwindigkeit des Strichs. Wenn wir uns konzentrieren, sehen wir schnell interessante Situationen, Ausschnitte und Kompositionen. Soll ich ganz nah ran, nur Details beachten oder gleich eine ganze Rundumsicht wagen? Je nach Bildidee sprechen auch ganz andere Geschichten zu uns. Mit kurzen Kommentaren zu den Zeichnungen erwecken wir diese zum Leben. Randnotizen übers Wetter oder zu unserer persönlichen Stimmung reichen manchmal schon aus, um den Betrachter in unser Erlebnis hineinzuziehen.

Die «Urban Sketching» Idee beinhaltet nicht nur die kreative Arbeit, sondern auch die Verbreitung der Zeichnungen via Internet. Die Vernetzung mit anderen Zeichnenden ist wichtig. Indem wir die Bilder auf Social–Media–Kanälen mit unserer Community teilen, erhalten wir ein direktes Feedback zu unserer Arbeit. Dieses Austauschen, Besprechen und gegenseitige Inspirieren ist ein wichtiger Teil des kreativen Prozesses.

Voraussetzung: Grundkenntnisse im Zeichnen empfohlen.
 

Angebotsdaten

Mo. 17.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Di. 18.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Mi. 19.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Do. 20.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Fr. 21.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Sommer- & Winterateliers
Zeichnen im Park: Das weisse & das grüne Blatt
Markus Weiss
Kursnummer: 3909
Museum Langmatt, Römerstrasse 30, 5401 Baden

Ein europäischer Laubbaum hat durchschnittlich 35–200 000 Blätter. Mit welchen Strategien bringen wir die grünen auf die weissen Blätter? Welche Kriterien führen zu einer zeitgemässen zeichnerischen Umsetzung der komplexen Sujets?

Du zeichnest vor allem im prächtigen Park der Jugendstilvilla und erhältst eine Führung des Leiters des Museum Langmatt durch die Sammlung. Dies bringt dir den impressionistischen Blick auf die Welt des ausgehenden 19. Jahrhunderts näher. Ziel dieses Kurses ist die zeichnerische Aneignung der Umgebung vor Ort in unterschiedlichsten Techniken. Von einem erfahrenen Dozenten wirst du in der Entwicklung deiner eigenen Bildsprache unterstützt.

Voraussetzung: keine besondere Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 07.08.2017 9.00–16.00 Uhr
Di. 08.08.2017 9.00–16.00 Uhr
Mi. 09.08.2017 9.00–16.00 Uhr
Do. 10.08.2017 9.00–16.00 Uhr
Fr. 11.08.2017 9.00–16.00 Uhr
Sommer- & Winterateliers
Foto: Véronique Hoegger, 2016
Sommer- & Winterateliers
Foto: Véronique Hoegger, 2016
Sommer- & Winterateliers
Foto: Véronique Hoegger, 2016