Weiterbildungskurse
Weiterbildungskurse
Die F+F bietet Weiterbildungskurse in den Bereichen Bildende Kunst, Gestaltung und Kunsttheorie an. Die Kurse starten viermal jährlich und dauern in der Regel acht bis zehn Wochen. 

Die F+F-Weiterbildungskurse eignen sich für Personen, die sich praxisnah mit Kunst und Design auseinandersetzen wollen. Die Teilnehmer_innen werden in ihrem künstlerischen Schaffen unterstützt und befähigt, Fragestellungen zu präzisieren und eigene Arbeitsprozesse aufzubauen. 

Die Weiterbildung kann an die Vorbildung angepasst und nach eigenen Möglichkeiten gestaltet werden. In den Basiskursen wird künstlerischgestalterisches Basiswissen vermittelt, das in Aufbaukursen – z. B. im Zeichnen, Malerei, Grafische Gestaltung, Dreidimensionale Gestaltung, Modedesign oder Film – vertieft werden kann. Ideal für Berufstätige, findet die Weiterbildung mehrheitlich an Abenden und Samstagen statt. Die Kurse können einzeln gebucht oder modular zu einem berufsbegleitenden Vorkurs kombiniert werden.

Weiterbildungskurse 
Aus dem grossen Spektrum der F+F- Weiterbildungsangebote kannst
 du dir dein individuelles Kursprogramm zusammenstellen. Falls du wenige Vorkenntnisse hast, empfiehlt es sich, zunächst einige Basiskurse zu absolvieren (s. unten). In der gestalterischen Praxis und einem experimentierfreudigen Unterricht werden deine Talente und Fähigkeiten in einem spannenden Umfeld gefördert. Dabei wird der Austausch in der Gruppe ebenso gepflegt wie die Reflexion über die entstandenen Arbeiten. 
 
Vorkurs berufsbegleitend 
Die Grundausbildung ist so ausgelegt, dass sie berufsbegleitend absolviert werden kann. Du besuchst eine vorgegebene Anzahl Kurse sowie das Ausbildungsmodul Studienpool. In diesem Modul werden übergeordnete Fragen zu Kunst und Gestaltung
und zu den dazugehörenden Prozessen thematisiert. Im Vorkurs ist dein Interesse für zeitgenössische Fragen sehr erwünscht. Du lernst zu recherchieren, ein Netzwerk aufzubauen und du besuchst Künstlerateliers sowie Ausstellungen. In einer Projektwoche hast du die Möglichkeit in Atelieratmosphäre zu experimentieren und dich auszutauschen. Mit der Abschlussarbeit festigst du deine gestalterischen Kenntnisse zu einem soliden Fundament und du formulierst eine individuelle Position.
 
Basiskurse 
In den Basiskursen führen dich die Dozierenden mit Übungen in ein Handwerk ein und sie begleiten dich bei der gestalterischen Umsetzung
der erlernten Techniken. Die entstehenden Arbeiten werden zusammen mit den Kursteilnehmer_innen besprochen. So baust du dir dein Wissen über Kunst und Design auf und erarbeitest dir sowohl praktische als auch theoretische Fertigkeiten, die du 
in einem Aufbaukurs einbringen und anwenden kannst. 
 
Aufbaukurse 
Die vertiefenden Aufbaukurse erfordern deine Offenheit, sich auf experimentelle gestalterische Vorgänge einzulassen. Damit schärfst du deine gestalterische Haltung und stärkst deine Fähigkeit konzeptionell zu denken. Eigenständiges und kritisches Handeln ist ebenso gefragt. Aufbauend auf deinem Wissen, erweiterst du im Austausch mit den Kursteilnehmer_innen deine Fähigkeiten. Ziel ist es, eine eigene visuelle Sprache zu entwickeln. 
 
Tageskurse 
Du willst deine künstlerische Praxis erweitern? Dann nimm dir einen Tag pro Woche Zeit für einen Intensivkurs. Im Zentrum der Kurse steht die Entwicklung deiner persönlichen gestalterischen Handschrift. Unterstützt wirst du sowohl in der Ideenfindung als auch in der Lösungsfindung. Im Tageskurs verfeinerst du deine Kenntnisse, lässt dich von den Inputs der Dozierenden inspirieren und geniesst den Austausch mit Gleichgesinnten. Du wirst in deinen individuellen Vorhaben begleitet
und für den gestalterischen Prozess sensibilisiert. Tageskurse können 
zur Vertiefung auch mehrfach besucht werden.
 
Mentoring 
Die F+F bietet Kunstschaffenden, Designer_innen und Interessierten professionelle Begleitung in allen künstlerischen und gestalterischen Fragen. Im persönlichen Mentoring kannst Du deine gestalterischen Fragen zur Sprache bringen. Es bringt dich in deinem Prozess weiter und du gelangst effizienter und professioneller zum Ziel. Du buchst ein Package von sechs, neun oder zwölf Mentoringstunden. Ausgehend von deinen Fragen wird dir ein_e entsprechende_r Mentor_in zur Seite gestellt. Termine vereinbarst du mit ihr/ihm direkt. 
 
Sommer- & Winterateliers 
Nutze die sommerliche Energie für eine erfrischende Weiterbildung
 oder nimm die winterliche Stille zum Anlass, deine Kreativität mit belebenden Inputs zu versorgen. Die F+F- Sommer- und Winterateliers sind einwöchige Workshops, die jeweils im Juli, respektive im Februar stattfinden. Unter der Leitung renommierter Künstler_innen und Designer_innen entdeckst und erprobst du unterschiedliche kreative Arbeitsmethoden: Malerei, dreidimensionale Gestaltung, Drucktechnik, Fotografie und Film, grafische Gestaltung, Modedesign oder Zeichnen. Detaillierte Informationen zu den Sommer- und Winterateliers findest du hier.
 
Kunst- & Designreisen
Die F+F will mit dir verreisen. Du hast die Möglichkeit, dich während einer Woche in einer wunderschönen und kulturell interessanten Landschaft oder Stadt der Kunst hinzugeben und zu arbeiten. Das mutige Ausprobieren und das konzentrierte Schaffen mit verschiedenen Techniken, Medien und Themen stehen im Vordergrund. Die Kunst- & Designreisen bieten dir die Chance, von der Atmosphäre in einem «fremden» Atelier zu profitieren und bei einem Glas Wein und einem guten Essen weit weg vom Alltag einen wertvollen Austausch zu pflegen.

Folge uns 
Facebook
Instagram
Weiterbildungskurse
Kursangebot & Anmeldung gestalterische Weiterbildungskurse
Schuljahr 2019/20
19. August 2019 bis 26. Juli 2020 
 
3. Quartal 2019/20 (Q3)
3. Februar bis 19. April 2020
Anmeldung bis: 13. Januar 2020 

Basiskurse Aufbaukurse Tageskurse Winterateliers 2020 
17. bis 21. Februar 2020
Anmeldung bis: 13. Januar 2020 4. Quartal 2019/20 (Q4) 
20. April bis 5. Juli 2020
Anmeldung bis: 23. März 2020 
 
Sommerateliers 2020 
13. bis 17. Juli 2020
20. bis 24. Juli 2020
Anmeldung bis: 15. Juni 2020 

Online-Anmeldung
Direkt über Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können mit der Kurs Nummer oder dem Titel über das Suchfeld der Website gefunden werden. Anmeldungen sind auch noch bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen.

Gerne kannst du uns unverbindlich am monatlichen Infoabend besuchen. Lerne so die Schulleitung persönlich kennen und informiere dich direkt vor Ort. Bei Fragen steht dir das Sekretariat gerne telefonisch unter 044 444 18 88 oder per E-mail zur Verfügung.
Sommerateliers 2020
Fotografie
Der komponierte Schnappschuss
Françoise Caraco
Bild: Françoise Caraco
Kursnummer: 4950
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Bevor du das nächste Mal den Auslöser drückst, halte kurz inne und achte auf den gewählten Bildausschnitt – ohne, dass dein Motiv verloren geht! Mit einigen Tipps wird es dir bald gelingen, deine Bildkompositionen richtig gut von Schnappschüssen abzuheben!

Was nach Schnappschuss-Ästhetik aussehen mag, ist gar nicht so leicht zu fotografieren. Mit forschendem Blick sensibilisierst du dein Vermögen, aus alltäglichen Momenten besondere Motive zu filtern und diese bildnerisch zu komponieren. Die Kamera wird zum Werkzeug, das deinen Blick schärft. Du erkundest die eigene Bildsprache und bildest dabei eine künstlerische Haltung. Zum Abschluss präsentierst du deine entstandene fotografische Arbeit in einer kleinen Ausstellung.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 13.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 14.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 15.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 16.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 17.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildung 
Weiterbildungskurse
Foto: Véronique Hoegger, 2016
Installationen im Raum
Kunstkollektiv CKÖ
Bild: CKÖ
Kursnummer: 4948
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Gestalte mit einfachen Materialien und einfachen Mitteln eine räumliche Intervention.

Ausgehend von einem selbstgewählten Ort entwickelst du im Innen- oder im nahen Aussenraum eine eigenständige Installation. Beim Experimentieren im Raum nimmst du einen Standpunkt ein und erforschst den jeweiligen Ort. In Teilschritten entsteht ein Werk, das du im Diskurs weiterentwickelst und damit neue Gedankenräume öffnest. In Kooperation mit den Kursteilnehmer*innen entsteht zusätzlich eine gemeinsame Rauminstallation. Neben deinem eigenen Schaffen betrachten wir zeitgenössische Werke im Raum sowie künstlerische Arbeitsprozesse. Ziel der Woche ist es, die entstandenen Werke im Rahmen einer kleinen Ausstellung zu präsentieren.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 13.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 14.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 15.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 16.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 17.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Sommerateliers 2020
Malerei
Pleinair-Malerei
Diana Dodson
Kursnummer: 4956
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich und extern

Entdecke das Potenzial der Malerei aus der direkten Anschauung unter freiem Himmel und setze unterschiedlichste Motive des urbanen Alltags in deine eigene Bildsprache um.

Lerne experimentelle Methoden und Strategien kennen, um deine unmittelbaren Eindrücke, die du aus dem städtischen Raum gewinnst, mittels Skizzen und Malereien festzuhalten. In der spielerischen Auseinandersetzung mit der Freilichtmalerei schärfst du den Blick für das Wesentliche in der sich präsentierenden Formenvielfalt. Dabei stärkst du deine Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit und lässt dich von Pleinair-Maler*innen der Gegenwart inspirieren.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 20.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 21.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 22.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 23.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 24.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Foto: Véronique Hoegger, 2016
Weiterbildungskurse
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Sommerateliers 2020
Zeichnen
Illustration – sag’s mit einem Bild
Claudia Blum
Bild: Claudia Blum
Kursnummer: 4960
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Du lernst auf professionelle Weise und Schritt für Schritt den Entstehungsprozess starker Bildideen kennen: Vom Brainstorming mit Ideenscribbles über das Skizzieren und Ausarbeiten konkreter Entwurfsvarianten bis hin zur Reinzeichnung.
 
Du entwickelst Illustrationen zu einem selber gewählten Thema oder Projekt. Zu diesem Zweck wählst du verschiedene analoge Zeicheninstrumente und -techniken aus: Bleistift, Edding-Stifte, Scherenschnitt, Moosgummidruck, Tuschfeder, Schabkarton und Acrylfarben. Anhand von Beispielen untersuchst du, wie Illustrationsstile und Arbeitstechniken in Beziehung zueinander stehen. Dein eigener Stil wird damit um neue Möglichkeiten erweitert. Während des Kurses entstehen mehrere Arbeiten für deine Mappe. Der Kurs ist auch als Einstieg in ein Studium der Gestaltung sehr geeignet.

Voraussetzung: Keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich, Grundkenntnisse Zeichnen von Vorteil.
 

Angebotsdaten

Mo. 20.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 21.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 22.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 23.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 24.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Sommerateliers 2020
Performance
How to Performance
Gregory Hari
Cornelia Huth
Kursnummer: 4955
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich und extern

Du tauchst für vier Tage lang in die Welt der Performancekunst ein, entdeckst aktuelle und historische Positionen und wirst selbst Teil dieser Geschichte!

Performance kann vieles sein: Die Liste reicht von Lecture-, Tanz- und Soundperformance bis hin zur Aktionskunst. Du blickst auf Ikonen der Performance-Geschichte zurück, besuchst Künstler*innen in ihren Ateliers in Zürich und holst dir wertvolle Inputs, um deine eigene Performance zu entwickeln. Durch Körper-, Sprech- und Schreibübungen verdichtest du laufend deine Performance, die du zum Abschluss vorführst und ein Video davon mitnimmst.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkungen: Dieser Workshop richtet sich an interessierte Performance-Fans und Neulinge jeden Alters, das Angebot wird in Deutsch und Englisch geführt.
 

Angebotsdaten

Mo. 20.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 21.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 22.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 23.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Sommerateliers 2020
Modedesign
Upcycling
Rafael Kouto
Rafael Kouto, Suspended bodies that will never fall, Foto: Jean-Vincent Simonet
Kursnummer: 4957
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Möchtest du deine Sommerkleider wegwerfen um im Schrank Platz zu machen für neue Winterkleider? Dieser Workshop bietet dir eine bessere Lösung an.

Du erhältst gründliche Einblicke in die modernen Upcycling-Techniken in der Mode: von Maison Margiela bis Christopher Raeburn und zeitgenössischen afrikanischen Künstler*innen, von Romuald Hazoumé bis El Anatsui, die verschiedene Techniken wie weben, drucken und sticken einsetzen. Du bringst alte Kleidungsstücke, Textilien und andere Abfallmaterialen mit, um neue, einzigartige Luxusstücke zu schaffen. In Massen produzierte Kleidungsstücke erhalten so einen neuen Wert.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 20.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 21.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 22.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 23.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 24.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Weiterbildungskurse
Foto: Véronique Hoegger, 2016
Shift – Female Session
Efa Mühlethaler
Bild: Efa Mühlethaler
Kursnummer: 4951
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Es braucht Wissen und Sensibilität um Geschlechterungleichheit im Alltag zu erkennen. Durch kleine praktische Übungen mit verschiedenen künstlerischen Medien und Materialien und im Austausch mit den Teilnehmer*innen des Kurses setzt du dich verbal und nonverbal mit dem Thema auseinander: Du lernst, den alltäglichen Sexismus zu kontern.

Über fotografische Inszenierungen findest du zu neuen Selbstbildern und durch spielerischen Umgang mit Texten hinterfragst du die Prozesse sowohl deiner eigenen als auch der gesellschaftlichen Konstruktion von Geschlecht. In performativer Körperarbeit lernst du den Raum neu einzunehmen. Shift – Female Session ist eine schelmische Kampfansage an das Patriarchat.

Voraussetzung: Keine besonderen Vorkenntnisse. Dieser Workshop ist ausschliesslich für Frauen gedacht, d. h. für alle, die sich als Frau identifizieren.
 

Angebotsdaten

Mo. 13.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 14.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 15.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 16.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Analoges Highlight: F+F Clay Club – Akt modellieren
Jetzt einsteigen!
04.04.–14.04.2020
Anmelden bis: 13.01.2020
Die F+F lanciert den Clay Club – ein regelmässiger Treffpunkt zum Akt modellieren in gepflegter Atmosphäre.
mehr...
Kreiere deinen eigenen Avatar
Martinka Ali
Bild: Martinka Ali
Kursnummer: 4953
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Entwerfe zeichnerisch und mit Ton modellierend deine eigene Vorstellung von einem überirdischen Wesen. Du gehst der Frage nach der Herkunft des Begriffes «Avatar» nach und bringst mit Übungen am Akt deine eigene Kreation in Schwung.

Du kannst eine ganze Figur oder ein detailliertes Kopfportrait erschaffen. Zu Beginn des Kurses steht dir ein Aktmodell zur Verfügung. Dabei erweiterst du deine Grundkenntnisse der Anatomie und der Plastizität. Mit einem inspirierenden Theorie-Input erschliesst du dir die Welt der verschiedenen Geschöpfe und Kreaturen: mal sind sie animalisch, mal vermenschlicht oder gar nicht von dieser Welt. Ob du dein Handwerk nun als Schöpfung bezeichnen willst oder nicht – zweifellos ist die Arbeit mit Ton eine Erholung von der digitalen Welt. Und gerade weil das von dir erzeugte Geschöpf deiner eigenen Kreativität entsprungen ist, wird es dich Einiges über deine gestalterischen Wahrnehmungen und Fähigkeiten lehren.

Voraussetzung: Grundkenntnisse menschlicher Proportionen sowie Grundkenntnisse im Modellieren.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 

Angebotsdaten

Mo. 20.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 21.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 22.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 23.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 24.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Protest-Plakat!
Eric Andersen
Plakate aus einem Workshop geleitet von Eric Andersen
Kursnummer: 4954
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Es ist eine Herausforderung mit möglichst wenig Wörtern eine klare Aussage zu machen. In diesem Sommeratelier entwickelst du dein ganz persönliches Statement. Dazu gestaltest du ein Protest-Plakat.

Du lernst ein Plakat mit einfachen Mitteln zu gestalten und diese «Einschränkung» als Gewinn zu nutzen. Der Fokus liegt auf dem Text sowie der Gestaltung mit typografischen Elementen. Der Computer wird möglichst wenig benutzt. Du verwendest vorrangig Schere und Messer. Um noch radikalere Wege zu finden, kannst du auch nur mit Schwarz und Weiss arbeiten. Im Kurs lernst du grundlegende Fähigkeiten der Plakatgestaltung kennen. Die analogen Techniken und die Reduktion auf das Wesentliche eröffnen dir neue, ungeahnte Möglichkeiten. Die Layouts werden in der Gruppe besprochen und am Ende der Woche hältst du dein Protestplakat in der Hand.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 20.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 21.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 22.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 23.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 24.07.2020 9.00–16.00 Uhr