Weiterbildungskurse
Kursangebot & Anmeldung gestalterische Weiterbildungskurse
Die Weiterbildungskurse finden vor Ort statt! Wir planen die Durchführungen sorgfältig entlang der Schutzmassnahmen, und bieten grosszügige Räume mit genügend Abstand.
 
2. Quartal 2021/22 (Q2)
8. November bis 30. Januar 2021
Anmelden bis: 11. Oktober 2021

Basics

Projects & Skills Club & Circles One-to-one Join-ins

Online-Anmeldung

Direkt über den Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können mit der Kurs Nummer oder dem Titel über das Suchfeld der Website gefunden werden. Eine Anmeldung ist auch bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern es noch freie Plätze im jeweiligen Kurs hat.

Inhaber*innen einer Kulturlegi buchen den Kurs ein Mail an die Weiterbildungsabteilung. Die Kulturlegi muss dafür vorgelegt werden.

Infoveranstaltungen
Sind noch Fragen offen? Dann besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden oder am Open House, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort.

Gerne berät dich unser Sekretariat telefonisch von Mo.–Fr. von 9.00–12.00 und von 13.30–17.00 Uhr unter 044 444 18 88. ​​​Fragen und Anliegen kannst du uns auch per E-mail übermitteln oder du bestellst dir dein gewünschtes Infomaterial über diesen Link direkt nach Hause.
Weiterbildungskurse
Weiterbildungskurse
Die F+F bietet Weiterbildungskurse in den Bereichen Bildende Kunst, Gestaltung und Kunsttheorie an. Die Kurse starten viermal jährlich und dauern in der Regel acht bis zehn Wochen.

Die F+F-Weiterbildungskurse eignen sich für Personen, die sich praxisnah mit Kunst und Design auseinandersetzen wollen. Die Teilnehmer*innen werden in ihrem künstlerischen Schaffen unterstützt und befähigt, Fragestellungen zu präzisieren und eigene Arbeitsprozesse aufzubauen.

Die Weiterbildung kann an die Vorbildung angepasst und nach eigenen Möglichkeiten gestaltet werden. In den Basiskursen wird künstlerisch gestalterisches Basiswissen vermittelt, das in Aufbaukursen – z. B. im Zeichnen, Malerei, Grafische Gestaltung, Dreidimensionale Gestaltung, Modedesign oder Film – vertieft werden kann. Ideal für Berufstätige, findet die Weiterbildung mehrheitlich an Abenden und Samstagen statt. Die Kurse können einzeln gebucht oder modular zu einem berufsbegleitenden Vorkurs kombiniert werden.

Weiterbildungskurse
Aus dem grossen Spektrum der F+F-Weiterbildungsangebote kannst 
du dir dein individuelles Kursprogramm zusammenstellen. Falls du wenige Vorkenntnisse hast, empfiehlt es sich, zunächst einige Basiskurse zu absolvieren (s. unten). In der gestalterischen Praxis und einem experimentierfreudigen Unterricht werden deine Talente und Fähigkeiten in einem spannenden Umfeld gefördert. Dabei wird der Austausch in der Gruppe ebenso gepflegt wie die Reflexion über die entstandenen Arbeiten.

Vorkurs berufsbegleitend
Die Grundausbildung ist so ausgelegt, dass sie berufsbegleitend absolviert werden kann. Du besuchst eine vorgegebene Anzahl Kurse sowie das Ausbildungsmodul Studienpool. In diesem Modul werden übergeordnete Fragen zu Kunst und Gestaltung
und zu den dazugehörenden Prozessen thematisiert. Im Vorkurs ist dein Interesse für zeitgenössische Fragen sehr erwünscht. Du lernst zu recherchieren, ein Netzwerk aufzubauen und du besuchst Künstlerateliers sowie Ausstellungen. In einer Projektwoche hast du die Möglichkeit in Atelieratmosphäre zu experimentieren und dich auszutauschen. Mit der Abschlussarbeit festigst du deine gestalterischen Kenntnisse zu einem soliden Fundament und du formulierst eine individuelle Position.

Basiskurse
In den Basiskursen führen dich die Dozierenden mit Übungen in ein Handwerk ein und sie begleiten dich bei der gestalterischen Umsetzung
der erlernten Techniken. Die entstehenden Arbeiten werden zusammen mit den Kursteilnehmer*innen besprochen. So baust du dir dein Wissen über Kunst und Design auf und erarbeitest dir sowohl praktische als auch theoretische Fertigkeiten, die du
in einem Aufbaukurs einbringen und anwenden kannst.

Project & Skills
Die vertiefenden Aufbaukurse erfordern deine Offenheit, sich auf experimentelle gestalterische Vorgänge einzulassen. Damit schärfst du deine gestalterische Haltung und stärkst deine Fähigkeit konzeptionell zu denken. Eigenständiges und kritisches Handeln ist ebenso gefragt. Aufbauend auf deinem Wissen, erweiterst du im Austausch mit den Kursteilnehmer*innen deine Fähigkeiten. Ziel ist es, eine eigene visuelle Sprache zu entwickeln.

Clubs & Circles
Du teilst deine kreative Seite gerne mit Gleichgesinnten und möchtest dich über längere Zeiträume praktisch und theoretisch mit Kunst und Design auseinandersetzen. Diese Module sind so aufgebaut, dass sie kontinuierlich besucht werden können. Du lässt dich in deinem individuellen Vorhaben begleiten und findest deine persönliche gestalterische Handschrift. Du verfeinerst deine Kenntnisse und lässt dich von den Inputs der Dozent*innen inspirieren. Geniesse den diskursiven Austausch und verankere dich noch mal neu in der Kulturstadt Zürich.

One-to-one
Die F+F bietet Kunstschaffenden, Designer*innen und Interessierten professionelle Begleitung in allen künstlerischen und gestalterischen Fragen. Im persönlichen Mentoring kannst du deine gestalterischen Fragen zur Sprache bringen. Es bringt dich in deinem Prozess weiter und du gelangst effizienter und professioneller zum Ziel. Du buchst ein Package von sechs, neun oder zwölf Mentoringstunden. Ausgehend von deinen Fragen wird dir ein*e entsprechende*r Mentor*in zur Seite gestellt. Termine vereinbarst du mit ihr/ihm direkt.

Sommer- & Winterateliers 
Nutze die sommerliche Energie für eine erfrischende Weiterbildung
oder nimm die winterliche Stille zum Anlass, deine Kreativität mit belebenden Inputs zu versorgen. Die F+F- Sommer- und Winterateliers sind einwöchige Workshops, die jeweils im Juli, respektive im Februar stattfinden. Unter der Leitung renommierter Künstler*innen und Designer*innen entdeckst und erprobst du unterschiedliche kreative Arbeitsmethoden: Malerei, dreidimensionale Gestaltung, Drucktechnik, Fotografie und Film, grafische Gestaltung, Modedesign oder Zeichnen. Detaillierte Informationen zu den Sommer- und Winterateliers findest du hier.

Join-ins
Einzelne Seminare der HF-Studiengänge stehen Interessierten offen, die sich in einem Fachgebiet einarbeiten oder sich weiterbilden möchten. Der Unterricht wird gemeinsam mit den Studierenden der entsprechenden Studiengänge besucht. Die Durchführung der Kurse ist garantiert. Eine Anmeldung ist bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.

Folge uns 
Facebook
Instagram
Weiterbildungskurse
Foto: Véronique Hoegger, 2016
Mentoring
Bild: Luigi Jäger
Kursnummer: 5499
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich oder nach Vereinbarung

Die F+F bietet Kunstschaffenden, Designer*innen und weiteren Interessierten professionelle Begleitung in allen künstlerischen und gestalterischen Fragen. Dank des persönlichen Mentorings gelangst du effizient und professionell an dein Ziel.

Steckst du mitten in einem künstlerischen Projekt und weisst nicht mehr weiter? Möchtest du dich auf eine gestalterische Ausbildung vorbereiten? Oder planst du gar eine Ausstellung und hättest dazu gerne ein paar Ratschläge? Bei sämtlichen Fragen rund um künstlerisches Schaffen steht dir die F+F mit einem Mentoring-Programm begleitend zur Seite. Du buchst einfach ein Paket von Einzellektionen und wirst einer zu deinem Anliegen passenden Fachperson zugeteilt, mit der du die Lektionen individuell vereinbarst.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Dauer, Daten & Kosten:
Dieses Angebot: 4 x 1.5 Lektionen (Material nicht inbegriffen)

Weitere Möglichkeiten, dafür bitte per E–Mail Kontakt aufnehmen:
6 x 1.5 Lektionen, CHF 900.– (Material nicht inbegriffen)
8 x 1.5 Lektionen, CHF 1’080.– (Material nicht inbegriffen)
 
Weiterbildungskurse
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Weiterbildungskurse
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Weiterbildungskurse
Fotoreportage: Véronique Hoegger
F+F Infoabend
Do. 04.11.2021, 18.30–20.00 Uhr
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich
Du möchtest dich persönlich über die Ausbildungsmöglichkeiten an der F+F informieren? Dann komme bei uns vorbei und lerne uns kennen! 
mehr...
2. Quartal 2021/22
Modedesign
Modegeschichten – Vorlesungsreihe
Nicole Schmidt
Kursnummer: 5501
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Die Geschichte der Kleidung ist zugleich eine Geschichte des Menschen. Sie spiegelt nicht nur den kulturellen Zeitgeist wider, sondern auch das Bild, das der Mensch von sich selbst hat. Von diesem Standpunkt aus beleuchtet diese Vorlesungsreihe wichtige Eckpunkte in der Modegeschichte.

Viele avantgardistische und für die jeweilige Epoche schockierende Ideen wurden zunächst abgelehnt, um erst in einer späteren Dekade schleichend in die Alltagsmode übernommen zu werden. Andere geraten gar in Vergessenheit. Welche Schönheitsideale galten in welcher Zeit? In welchem Zusammenhang steht die Französische Revolution zu neuen modischen Ideen? Und hat das Wort «Modediktatur» noch Gewicht? In dieser Vorlesungsreihe werden markante Kleidungstücke, zentrale Stilrichtungen und wichtige Kultobjekte beleuchtet und diskutiert.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Modedesign statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Di. 09.11.2021 16.30–18.30 Uhr
Di. 16.11.2021 16.30–18.30 Uhr
Di. 23.11.2021 16.30–18.30 Uhr
Di. 30.11.2021 16.30–18.30 Uhr
Di. 07.12.2021 16.30–18.30 Uhr
Di. 14.12.2021 16.30–18.30 Uhr
2. Quartal 2021/22
Schreiben
o.T. – Titelseminar
Christoph Lang
Bild: Kandinsky, Aquarell ohne Titel, 1910 oder 1913
Kursnummer: 5502
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Ein guter Titel ist schon die halbe Miete. Das gilt nicht nur für Filme, Bücher und Songs, sondern für alle Werke der Kunst und Populärkultur. Marcel Duchamp betrachtete die Titel seiner Werke als «unsichtbare Farbe». Die Spannung zwischen Sprache und Visuellem, klärt den Kontext und öffnet Assoziationsräume.

Das Titelseminar startet mit einer Titelgeschichte des langen 20. Jahrhunderts mit Haltestellen bei den Surrealisten, Marcel Duchamp und René Magritte, der amerikanischen minimal art, bei On Kawara, Martin Kippenberger, Fischli/Weiss und einigen weiteren Stationen und Nebengeleisen. Form, Inhalt und Funktion von Titeln werden dabei analysiert und kontextualisiert. Im Seminar sammelst du gute und schlechte Titel und spielst Kombinationen als Zufallsverfahren und mit Präzision durch. Deine entstehende Titelsammlung inspiriert dich darüber hinaus zu neuen Bildideen. Oder um mit Martin Kippenberger zu sprechen: «Heute denken – morgen fertig».

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Fotografie statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Di. 23.11.2021 9.15–16.15 Uhr
Di. 30.11.2021 9.15–16.15 Uhr
2. Quartal 2021/22
Schreiben
Schreibwerkstatt
Johanna Lier
Kursnummer: 5503
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Gestalterisches Arbeiten ist ohne das Formulieren von Gedanken und das sprachliche Abbilden nicht denkbar. Wie gelingt es, eine eigene Sprache, einen «persönlichen Sound» zu finden und damit eigenwillige Narrationen und Poesien aufs Blatt zu bringen und Dokumentationen zu erklären?

Ob literarisch oder theoretisch, fiktional oder dokumentarisch – das schriftliche Notat ist eine vielseitige Strategie, um Material zu sammeln, Inhalte zu entwickeln und Formate entstehen zu lassen. In der Schreibwerkstatt beschäftigen wir uns damit, Inhalte in Recherchier- und Schreibaufgaben zu vertiefen und sie mittels Sprache in eine persönliche Form zu bringen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Fotografie statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Di. 16.11.2021 9.15–16.15 Uhr
Mi. 17.11.2021 9.15–16.15 Uhr
Do. 18.11.2021 9.15–16.15 Uhr
F+F Fotolabor
Jour fixe: immer montags!
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich, Raum F89-U01
Am Jour Fixe – jeden Montag zwischen 17.00 und 21.00 Uhr – begleitet und berät dich je nach deinem Bedürfnis ein:e F+F Expert:in im Fotolabor bei der Umsetzung deiner Projekte und Vergrösserungen.
mehr...
2. Quartal 2021/22
Portfolio
Portfolio
Zoe Tempest
Sarah Parsons
Kursnummer: 5490
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Portfolio ist deine persönliche Visitenkarte. Du entwickelst eine passende Erscheinungsform mit einem klaren Aufbau und einer ansprechenden Gestaltung für dein Portfolio.

Wie verleihst du deinem Portfolio einen ganz persönlichen Charakter, der sowohl deine Arbeiten gestalterisch ansprechend präsentiert als auch deine Person auszeichnet? Um dies herauszufinden, definierst du zuerst Inhalt, Zweck und Medium. Im grafischen Teil des Kurses lernst du unterschiedliche Dokumentationsformen kennen und erprobst mögliche Bild- und Textkompositionen mit Indesign. Daraus entwickelst du ein überzeugendes Portfolio. Im fotografischen Teil lernst du verschiedene Formen, wie du deine Arbeiten inszenieren kannst und du erhältst Tipps, wie du besser fotografierst und die Wirkung deiner Bilder verbessern kannst.

Voraussetzung: InDesign Grundkenntnisse.
 

Angebotsdaten

Mo. 08.11.2021 18.00–21.15 Uhr
Mo. 15.11.2021 18.00–21.15 Uhr
Mo. 22.11.2021 18.00–21.15 Uhr
Sa. 27.11.2021 9.30–17.30 Uhr
Mo. 29.11.2021 18.00–21.15 Uhr
Mo. 06.12.2021 18.00–21.15 Uhr
Mo. 13.12.2021 18.00–21.15 Uhr
Mo. 20.12.2021 18.00–21.15 Uhr
Weiterbildungskurse
Foto: Véronique Hoegger, 2016
2. Quartal 2021/22
Zeichnen
Project Zeichnen – Eine Frage der Dimension
Claudia Kübler
Arbeit: Claudia Kübler, Regolith II
Kursnummer: 5495
F+F, Bullingerstrasse 3, 8004 Zürich

3D goes 2D goes 3D – der Raum wird in der Zeichnung erprobt, gebannt, eröffnet und die Zeichnung findet den Weg in den Raum.

Räumlichkeit, oder vielmehr die Illusion davon wird häufig mit Zeichnungen dargestellt. Spätestens seit der Renaissance kennen wir zahlreiche Wege, wie man die perfekte Täuschung von Dreidimensionalität im flachen Medium Zeichnung erzeugen kann. Im Kurs widmen wir uns zu Beginn den klassischen raumschaffenden Mitteln, jenen zeichnerischen Methoden also, die für Räumlichkeit, Tiefe und Plastizität im Bild verantwortlich sind. Danach blickst du über den Blattrand hinaus in die dritte Dimension und erkundest, wie Zeichnungen zur Raumintervention, Skulptur, Installation oder Performance werden kann. Das Verhältnis von Raum und Linie steht also im Zentrum des Kurses.

Voraussetzung: Kurs Zeichnen Basis oder gleichwertige Kenntnisse.
 

Angebotsdaten

Mi. 10.11.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 17.11.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 24.11.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 01.12.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 08.12.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 15.12.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 05.01.2022 18.00–21.00 Uhr
Mi. 12.01.2022 18.00–21.00 Uhr
Mi. 19.01.2022 18.00–21.00 Uhr
Mi. 26.01.2022 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Weiterbildungskurse
Foto: Véronique Hoegger, 2016
Weiterbildungskurse
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Grafik Basis
Franco Bonaventura
Bild: Esther Solèr
Kursnummer: 5492
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Gute Typografie unterstützt die Aussage eines Textes und verdeutlicht die inhaltliche Struktur, den Zweck und den Zeitgeist eines Werks. Grafikdesign ist Mediator in fast allen Lebensbereichen und ein Medium, um Sprache visuell darzustellen, lesbar und vermittelbar zu machen. Basis guter Grafik ist der präzise Umgang mit Schriften aber auch die Freude am Experimentieren.

Um Informationen und Botschaften unverwechselbar und ausdrucksstark zu vermitteln, sind kreative Ideen, Leidenschaft und eine sorgfältige Umsetzung gefragt. Schritt für Schritt lernst du im Kurs, wie man mit Schriften, Formen, Farben und Bildern richtig umgeht und wie man im Indesign professionelle Layouts erstellt. Du erhältst Einblick in die Geschichte der Typografie, die eng mit der Geschichte des Grafikdesigns verbunden ist. Du erarbeitest dir ein elementares Verständnis im Umgang mit Schriften und erstellst erste Layouts, die in der Gruppe besprochen werden.

Voraussetzung: Computergrundkenntnisse.
 

Angebotsdaten

Mi. 10.11.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 17.11.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 24.11.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 01.12.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 08.12.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 15.12.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 05.01.2022 18.00–21.00 Uhr
Mi. 12.01.2022 18.00–21.00 Uhr
Mi. 19.01.2022 18.00–21.00 Uhr
Mi. 26.01.2022 18.00–21.00 Uhr