Infomaterial
Bitte sendet mir:
Bitte mindestens ein Thema auswählen.
 
 
Newsletter
Newsletter bestellen
 
Hannah Weinberger, ON AIR
Ausstellungen
Öffentliche Veranstaltungen
ON AIR
Hannah Weinberger
Vernissage
Mi. 01.02.2017
17.00 Uhr
Ausstellung
02.–19.02.2017
Die Ausstellung ist rund um die Uhr zugänglich
Flurstrasse 89, Zürich
Die F+F ist erneut Gastgeberin der Ausstellung der Dr. Georg und Josi Guggenheim-Stiftung und zeigt die 11. Preisträgerin: Hannah Weinberger, On Air

Vernissage
Begrüssung: Christoph Lang, Rektor F+F
Ansprache: Mirjam Varadinis, Kuratorin Kunsthaus Zürich
 
Finissage & Künstlergespräch
Sonntag, 19. Februar 2017, ab 17 Uhr
mit Hannah Weinberger

Every year as part of the Swiss Art Awards, the Dr. Georg and Josi Guggenheim Foundation presents an own award to an up-and-coming artist. 2016 the jury selected Hannah Weinberger (*1988), who lives and works in Basel. Weinberger is the 11th award winning artist and presents a new body of work.
Bild: Celia Längle, 2016
Ausstellungen
Öffentliche Veranstaltungen
Fotografie HF Visuelle Gestaltung HF
Weihnachtsapéro &
Semesterausstellung 2016
Studiengänge Fotografie
und Visuelle Gestaltung
Apéro
Mi. 21.12.2016
ab 17.30 Uhr
Ausstellung
21.–23.12.2016
09.–13.01.2017
von 10.00–18.00 Uhr
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich, Erdgeschoss
Dampfender Glühwein, frisches Sternenbräu, knisterndes Feuer im Garten und im Haus sind Semesterarbeiten der Studiengänge Fotografie und Visuelle Gestaltung ausgestellt.

Studierende Fotografie HF
Selina Caderas, Raphael Eggenschwiler, Pascale Florio, Delia Frauenfelder, Susanne Grädel, Antigona Hajdari, Corina Itin, Cyrill Krähenbühl, Celia Längle, Hoai Bao Nguyen, Oliver Pailer, Nicolas Rima, Isabel Rotzler, Sebastian Scholz, Regina Staub, Samuel Trümpy
 
Studierende Visuelle Gestaltung HF
Cané Basgürboga, Luka Bozovic, Stefano Candela, Joel Cavin, Dino Ciliberto, Yannic Cserhati, Seraina Fels, Nicolas Hadorn, Natalie Hinzmann, Aileen Howlett, Fabienne Iten, Renald Lenzin, Luca Margadant, Valentina Morrone, Toni Russo, Zara Velchev, Luca Vincenti
Helena Wyss-Scheffler, Netz sowie Gitter, 2016, Gouache und Aquarellfarbe auf Baumwolle, 80 x 100 cm
Ausstellungen
Öffentliche Veranstaltungen
Auswahl 16
Fr. 02.12.2016
um 18.00 Uhr
Aargauer Kunsthaus, Aargauerplatz, 5001 Aarau

Die Auswahl 16 bietet den Künstlerinnen und Künstlern aus dem Kanton Aargau eine attraktive Bühne, ihre neusten Arbeiten einem breiten Publikum zu präsentieren. Auch dieses Jahr zeichnet sich das regionale Kunstschaffen durch seine formale und thematische Vielfalt aus. Die Auswahl wird zum Jahresende gemeinsam vom Aargauer Kunsthaus und vom Aargauer Kuratorium präsentiert. 

Mit dabei sind Sabian Baumann, Thomas Hauri, Oliver Krähenbühl und Helena Wyss-Scheffler.

Für die Ausstellung bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler, welche den Wohnsitz im Kanton Aargau haben oder in besonderer Weise mit dem Kulturleben im Kanton in Beziehung stehen. Zwei separate Jurys, eine seitens Aargauer Kunsthaus und eine seitens Aargauer Kuratorium, haben die eingegangenen Dossiers unabhängig voneinander beurteilt und davon 72 Kunstschaffende eingeladen, ihre neusten Werke in der Auswahl 16 zu zeigen. 

An der Vernissage vom 2. Dezember übergibt das Aargauer Kuratorium die Werkbeiträge im Bereich Bildende Kunst und Performance und die Neue Aargauer Bank AG vergibt ihren Förderpreis an eine junge Künstlerin oder an einen jungen Künstler.

Ausstellungen
Öffentliche Veranstaltungen
Siebdruck-Workshop und Ausstellung der F+F am Quartierfest im Freilager
Sa. 24.09.
11.00–17.00 Uhr
Freilager-Platz
F+F wird am Freilager Quartierfest die Angebote der Schule präsentieren. Zusätzlich bietet wir einen Workshop, in dem mit Siebdruck T-Shirts bedruckt werden können und die Möglichkeiten des 3D-Drucks gezeigt werden. Der Workshop eignet sich für Kinder ab etwa 7 Jahren und natürlich auch für Erwachsene.
Ausstellungen
Öffentliche Veranstaltungen
Weiterbildungskurse Vorkurs, berufsbegleitend
Abschlussausstellung
Vorkurs im Modulsystem, berufsbegleitend
Vernissage
Mi. 29. Juni 2016
18.00–21.00 Uhr
Ausstellung
30. Juni–2. Juli 2016
Do.–Sa. 15.00–20.00 Uhr
Flurstrasse 89, Zürich
EG, im Foyer

Begrüssung: 18.30 Uhr
Christoph Lang, Rektor
Efa Mühlethaler, Leitung Vorkurs im Modulsystem

VKM Abschlussarbeiten 2016:

Lukas Ammann
Christina Andersen
Esther Furrer
Debora Gerber
Corinne Jordi
Nicole Lussi
Yolanda Rüegger-Huber
Mélanie Schillig
Lara Tia Vehovar 

Die F+F freut sich auf zahlreichen Besuch!

Professioneller Studentenjob von Judith Weidmann, aus der Reihe Jobben+Studieren 2010
Ausstellungen
Öffentliche Veranstaltungen
Kunst HF
Jobben + Studieren: what artists do for money?
Vernissage
Mo. 06.06.2016
17.30 Uhr
Ausstellung
06.–12.06.2016
Di.–So. 14.00–19.00 Uhr
LE FOYER
Müllerstrasse 57
8004 Zürich
Studentinnen und Studenten jobben häufig um das ganze oder einen Teil des Studiums und den Lebensunterhalt zu finanzieren. Oft haben sie deshalb zu wenig Zeit zum Studieren oder ihr Alltag ist dermassen fragmentiert, dass das Studium zu kurz kommt. Stipendien mögen die Schieflage etwas abfedern. Trotzdem reichen sie meistens nicht aus. Und zuviel jobben bedeutet Kürzung der Stipendien durch die Behörden, was zahlreiche Studenten auch in die Illegalität treibt und sie Schwarzarbeit verrichten lässt.
 
Dass einige Studentinnen Geld von zuhause erhalten, einige Erspartes mitbringen und andere wiederum Stipendien zugesprochen erhalten, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass zahlreiche Studentinnen Geld verdienen müssen. Unter den Studenten sind diese Rahmenbedingungen allerdings selten bis nie Teil der Gespräche oder Reflektionen. Und wenn es Überlegungen dazu gegeben hat, so haben sich diese bisher selten bis nie in ihren künstlerischen Arbeiten niedergeschlagen.
 
Erstmals 2010 und neu 2016 anlässlich der MANIFESTA 11 mit dem Titel What People Do for Money: Some Joint Ventures, haben sich aktuelle und ehemalige Studentinnen und Studenten diesen Kontext angeeignet und dazu unter dem Titel Jobben + Studieren: what artists do for money? acht Videoessays realisiert. Während der Manifesta 11-Eröffnungswoche werden die Videoessays in einer Ausstellung, die in Kollaboration mit LE FOYER entstanden ist, in Zürich gezeigt.
 
Mit Videoessays von Rita Capaul, Yannick Fuhrer, Yvonne Good, Silvia Popp, Micha & Stefani Reichenbach, Judith Weidmann und Karin Wiesendanger sowie mit Beteiligung von Juliette Russbach & Sarah Sandler, Studentinnen des Programms Work.Master, HEAD Genève. Ein Projekt der F+F Schule für Kunst und Design, kuratiert von Marie-Antoinette Chiarenza, Mitglied von RELAX (chiarenza & hauser & co).
Diplomausstellung
Studiengänge HF
Vernissage
Mi. 25.05.2016
18.00–21.00 Uhr
Ausstellung
26.05–05.06.2016
Di.–Fr. 12.00–20.00 Uhr
Sa.–So. 12.00–18.00 Uhr
Flurstrasse 89, Zürich
EG, im Foyer
Einladung zur Vernissage und Ausstellung der Diplomausstellung der Studiengänge HF 2016:

Begrüssung, 18.30 Uhr
Christoph Lang, Rektor
Claire Hoffmann, Kuratorin

Diplomandinnen und Diplomanden:

Studiengang Bildende Kunst HF
Christine Helena Wyss-Scheffler 

Studiengang Fotografie HF 
Olivia Bertschinger 
Damian Byland 
Valentina De Pasquale 
Marina Fischer 
Jeff Lanuza 
Lara Messmer 
David Petrig 
Begüm Ürek 

Studiengang Film HF
Nora Hunziker 

Studiengang Visuelle Gestaltung HF 
Lea Grueber 
Anna-Lena Pontet 

Die F+F freut sich auf zahlreichen Besuch!
Ausstellungen
schichten
Vernissage
Sa. 23.04.2016
von 16.00–19.00 Uhr
Ausstellung
24.04.–01.05.2016
täglich ab 11.00–17.00 Uhr
Seebad Utoquai, 8008 Zürich
Die Kunstschaffenden der Ausstellung: Freda Alschuler, Astrid Amadeo, Lada Bartos, Marketa Bartos, Ursula Baur Afra Blumer, Daniel Bosshard, Tina Caveng, Irene Christen-Dürig, Kristina Comiotto, Simone Dehmelt & Marlis Spielmann, Maria Eitle-Vozar Chiara Fiorini, Bruno Fischer, Tibor Franaszek, Marina Häfliger, Ursula Hirsch Hochhinaus, Heidi Izzo, Urs Kamm, Dany Lanter, Mara Mars, Peter Maurer Roma Messmer, Ursula Niemand, Stephan Pfister, Krista Pfister Kron, Dino Rigoli & Walter Lüönd, Kati Schenk Wettstein, Ursula Schertenleib, Beppe Schiavetta, Peter Schneebeli, Corinne Schroff, Arlette Sormani, Katerina Stregl, Eri Székely, Renate Thüler, Bettina Truninger, Raffael Ullmann
Ausstellungen
Öffentliche Veranstaltungen
Vorkurs/Propädeutikum
Abschlussausstellung Vorkurs/Propädeutikum 2016
Vernissage
04.05.2016
18.00–21.00 Uhr
Ausstellung
05.05–12.05.2016
Öffnungszeiten
10.00–18.00 Uhr, auch an Auffahrt, Samstag und Sonntag
Flurstrasse 89, Zürich, EG, Foyer
Einladung zur Vernissage und Ausstellung der Arbeiten aus dem Schuljahr 2015/16.

Begrüssung, 18.30 Uhr
Christoph Lang, Rektor
Sabine Hagmann, Leitung Vorkurs

Arbeiten aus dem Schuljahr 2015/16 von: Enrico Allia, Helen Baumann, Valentin Baumann, Raphael Benz, Marino Bircher, Louise Bozelec, Davide Bruggisser, Lia Burkhart, Cecilia Bürli, Jasmine Colombo, Helena Manuela Deck, Otto Diekgerdes, Samuel D'Urso, Deborah Emmenegger, Tonia Elena Erismann, Theodora Farmakis, Géraldine Greutert, Nicolas Hadorn, Giovanna Hasler, Runa Änea Kaja Huber, Lea Kalfus, Timon Kiefer, Lara Konrad, Deiara Kouto, Ronja Laim, Adriana Leite Rodrigues, Patrycja Makarewicz, Amina Nabi, Lucrezia Omlin, Melsa Polat, Marc Reidy, Melanie Rohner, Tiziana Rudin, Kim Schnellmann, Michael Schönenberger, Dara Stacher, Kim Stebler, Clarissa Sternbauer, Robert Szolansky, Sophia Vaccani, Aline von Dach, Jules von Däniken, Lara Wetter, Simon Wolf, Fiona Zellweger, Cheryl Lisa Zurbriggen

Die F+F freut sich auf zahlreichen Besuch! 
nOda
Ausstellungen
Öffentliche Veranstaltungen
Vorkurs/Propädeutikum
nOda
15.04.2016
11.00–13.00 Uhr
Flurstrasse 89, Zürich, Parterre
Sieben Gruppenprojekte werden gezeigt, inszeniert und ausgeführt.
Oumou Traoré, CFP Bamako, 2015 (oben), Regina Staub, F+F Zürich, 2015 (unten)
Ausstellungen
Was Werden Wird – Erwachsen werden in Zürich, Ouagadougou und Bamako
Vernissage
So. 10.04.2016, 13.00 Uhr
Ausstellung
10.04.2016–05.06.2016
Dokumentation
10.04.2016–25.09.2016
Museum der Kulturen Basel, Münsterplatz 20, 4051 Basel
Die Ausstellung Was Werden Wird findet mit Beteiligung des F+F Studiengangs Fotografie statt.

Die Ausstellung, eine audio-visuelle Installation, regt zur Reflexion und Diskussion an und erzählt von Utopien und Blockaden, von Chancen, Entscheidungen und Hoffnungen auf dem Weg zum Erwachsenwerden.
 
Mit dieser Ausstellung und Begleitpublikation wird der Abschluss einer spannenden und bereichernden Kooperation mit der Universität Basel, Zentrum für Afrikastudien und der Foto schule cfp (Cadre de promotion pour la formation en photographie) in Bamako, Mali, gefeiert.
 
Die F+F Beiträge konnten mit der freundlichen Unterstützung der Jubiläumsstiftung der Schweizerischen Mobiliar Genossenschaft ermöglicht werden.
Patrick Hari, + RESIDUAL SIMULATION + SIMULATED EXPERIENCE
Ausstellungen
Öffentliche Veranstaltungen
Patrick Hari
10. Preisträger der Dr. Georg und Josi Guggenheim-Stiftung
Vernissage
Do. 31.03.2016
von 18–21 Uhr
Ausstellung
01.03.2016–17.04.2016
Mi.–So. 15.00–19.00 Uhr
Flurstrasse 89, Zürich
Die F+F freut sich neu Gastgeber der Ausstellung des Dr. Georg und Josi Guggenheim-Stiftung Preisträgers zu sein:

Patrick Hari
+ RESIDUAL SIMULATION
+ SIMULATED EXPERIENCE
mit Balz Bachmann
associated with
THE CIRCULATING AGENT

Begrüssung und Würdigung:
Christoph Lang, Andreas Vogel

Öffnungszeiten:
Mi.–So. 15.00–19.00 Uhr
Semesterausstellung der Studiengänge Fotografie und Kunst HF 2015
Weihnachtsapéro
Fr. 18.12.2015, ab17.30 Uhr
Ausstellung
Di. 15.12.– Fr. 18.12.2015
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich
Studierende des Studiengangs Fotografie HF zeigen Arbeiten, die während des Semesters bei Goran Galic & Gian-Reto Gredig zusammen mit Andrea Gohl & Regula Müdespacher entstanden sind.

Studierende: Olivia Bertschinger, Damian Byland, Selina Caderas, Valentina De Pasquale, Marina Fischer, Pascale Florio, Delia Frauenfelder, Susanne Grädel, Antigona Hajdari, Corina Itin, Cyrill Krähenbühl, Jeff Lanuza, Celia Längle, Lara Messmer, Bao Hoai Nguyen, Oliver Pailer, David Petrig, Nicolas Rima, Sebastian Scholz, Regina Staub, Begüm Ürek
Ausstellungen
Diplommodenschau 2015
Samstag, 4. Juli 2015
Show 1 – 17 Uhr (16:30 Uhr Türöffnung)
Show 2 – 20 Uhr (19:30 Uhr Türöffnung)
Stall 6, Gessnerallee 8, 8001 Zürich
Die F+F Schule für Kunst und Design präsentiert zehn Abschlusskollektionen des Studiengangs Modedesign:

Nadja Bill
Nuno Miguel De Freitas Ramos
Sara Debrunner Mesquita
Raphaela Götz
Ymaan Lede Premjee
Saskia Marty
Andjela Ponjavic
Kim Risi
Mirjam Schuppli
Svenja Steurer Jene

Unterschiedliche Visionen im Spannungsfeld zwischen Formsprache, Materialien und Proportionen.

Tickets & Reservationen:
www.starticket.ch
Abendkasse

Choreografie: Yannick Aellen
Hair: Team von SHY + FLO
Make-up: Team von In-Stage
Fotografie: Dijan Kahrimanovic
Film: Tobias Kubli
DJ: Maxim Keller & Rico Kupper
Expertin: Anne-Martine Perriard
Ausstellungen
Projektpräsentation
Ankündigung
Vernissage,
Do. 27.11.2014 um 19.00 Uhr
Ausstellung,
27.11.–30.11.2014
Öffnungszeiten,
Fr. + Sa. jeweils 12.00–19.00 Uhr
So.ab 13.00–18.00 Uhr
Tat Ort, Bernstrasse 94, Luzern
Ausstellungen
Öffentliche Veranstaltungen
Kantonale Werkschau 2014
Vernissage
Mi. 08.10.2014
Ausstellung
09.–15.10.2014
11.00–19.00 Uhr
Flurstrasse 89, Zürich, Erdgeschoss
14 Künstlerinnen und Künstler erhalten dieses Jahr einen Werkbeitrag des Kantons Zürich im Bereich Bildende Kunst. Insgesamt sind 165 Bewerbungen eingegangen, die von einer, von der Fachstelle Kultur eingesetzten Jury geprüft und beurteilt wurden. Unter Berücksichtigung der Jury-Empfehlung hat die Fachstelle 27 Künstlerinnen und Künstler oder Teams zur Präsentation ihrer Arbeiten eingeladen. Davon werden folgende Kunstschaffende mit einem Werkbeitrag von je 24‘000 Franken bedacht:
  • Baltensperger + Siepert, Zürich
  • Nino Baumgartner, Zürich
  • Patricia Bucher, Zürich
  • Stefan Burger, Zürich
  • René Fahrni, Zürich
  • Roman Gysin, Zürich
  • Pascal Häusermann, Zürich
  • Georg Keller, Zürich
  • Garrett Nelson, Zürich
  • Anja Schori, Zürich
  • Veronika Spierenburg, Zürich
  • Bertold Stallmach, Meilen
  • Ana Strika, Zürich
  • Markus Weggenmann, Zürich

Der Jury gehörten dieses Jahr als Mitglieder der Fachgruppe Bildende Kunst der kantonalen Kulturförderungskommission Nanni Baltzer (Kunsthistorikerin/Universität Zürich) Bob Gramsma (Künstler), Tanja Scartazzini (Projektleitung Kunst am Bau/Kanton Zürich) und Ron Temperli (Künstler) sowie als externer Sachverständiger Martin Jaeggi (Dozent/Zürcher Hochschule der Künste, Autor und Kurator) an.
Ausstellungen
Projektpräsentation
Ausstellung
22.04.–02.05.2014
Installation,
25.04.–29.04.2014
Führung,
Di. 29.04. um 16.00 Uhr
Parkhaus Hardau
Grafik14 Impression
Ausstellungen
Öffentliche Veranstaltungen
Visuelle Gestaltung HF Fachklasse Grafik EFZ/BM
Grafik14
Ausstellung
14.03.–16.03.2014
Maag Halle Zürich
Mit 120 Ausstellern und über 7‘500 Besuchern ist sie die grösste und wichtigste Werkschau für Grafik und Neue Medien der Schweiz und gibt einen ebenso vielschichtigen wie kreativen Einblick in die Schweizer Grafik Design Szene, die als eine der weltweit besten gilt.

Highlights der Grafik14 sind Beiträge des international bekannten Berner Büro Destruct, der Tessiner Urban Artist-Combo NEVERCREW, dem Gewinner des Eidgenössischen Preis für Design Schweiz 2009 und 2010, Eric Andersen, sowie des Graffitikünstlers der ersten Stunde CAN2 und der Lichtkunst-Crew PROJEKTIL.

Sonderausstellungen: Brandon Boyd, Frontmann INCUBUS, Sasha Vidakovic, serbischer Star-Grafiker, F+F Grafikfachklasse EFZ und F+F Studiengang Visuelle Gestaltung HF.

Die Auseinandersetzung rund um Grafik Design anregen – Fragen nach Qualitätskriterien, digitalen und analogen Medien, beruflicher Positionierung und Perspektiven zum Beispiel liegt der Grafik14 zugrunde. Anstatt abgeschlossene Projektarbeiten aus dem Unterricht auszustellen, soll mit einer «Portfolio–Review» die Arbeit mit und am Grafik Design live vermittelt werden.
Ausstellungen
Werkschau Schweizer Fotografie
Ausstellung
10.–14.01. 2014
Maag Areal Zürich
Die grösste Werkschau für Schweizer Fotografie. Repräsentativer Überblick über das fotografische Schaffen der Schweiz und die Landesgrenzen hinaus – mit der F+F als Educational Partner.
«Wir sind Individuen und doch gemeinsam auf dem gleichen Weg. Wo er uns wohl noch hinführen wird?»
Ausstellungen
Projektpräsentation
Ankündigung
04.12.2013
Unterführung der Endstation Triemli