Keramikwerkstatt – Grundlagen und Materialexperimente
Jasmine Colombo
Selina Schlumpf
Unterrichtssituation, Foto: Jasmine Colombo, 2023
Kursnummer: 6825
Flurstrasse 89, 8004 Zürich

Als Start für die Grundlagen und Materialexperimente mit Keramik machen wir uns auf eine Erkundungsreise durchs Quartier und suchen nach Fundstücken: Gegenstände, Pflanzen und urbane Überraschungen und erwecken diese zum Leben. Was erzählen sie uns? Zu Beginn lernst du mit dem Rohmaterial Ton umzugehen. Als zweiter Schritt experimentieren wir mit dem Rakubrand. Dabei handelt es sich um eine spezielle Brenntechnik die in Japan entwickelt wurde. Und zum Schluss vertiefen wir uns in das Anwenden von Glasuren.

Voraussetzung: 12–16 Jahre (6. Klasse Primarschule, 1.–3. Oberstufe), keine Vorkenntnisse nötig
 
  • Anmelden bis: 15. Juli 2024
  • Plätze: 8–12
  • Kosten: CHF 540.00 inkl. Material
  • Anmeldung Im Warenkorb

Angebotsdaten

Mo. 12.08.2024 10.00–16.00 Uhr
Di. 13.08.2024 10.00–16.00 Uhr
Mi. 14.08.2024 10.00–16.00 Uhr
Do. 15.08.2024 10.00–16.00 Uhr
Fr. 16.08.2024 10.00–16.00 Uhr
Jugendkurse
Kursprogramm & Anmeldung
Kurssituation, Fotoreportage: Véronique Hoegger

Monatskurs Sommer 2024
22./29. Mai, 5./12./15. Juni 2024 
4 x 3 Lektionen, Mi. 16.30–19.00 Uhr
1 x 6 Lektionen, Sa. 10.00–16.00 Uhr
Anmelden bis: 22. April 2024

Sommerferien 2024
12.–16. August 2024
5 × 6 Lektionen, Mo.–Fr. 10.00–16.00 Uhr
Anmelden bis: 15. Juli 2024 Monatskurs Herbst 2024
4./11./18./25./28. September 2024
4 x 3 Lektionen, Mi. 16.30–19.00 Uhr
1 x 6 Lektionen, Sa. 10.00–16.00 Uhr
Anmelden bis: 5. August 2024 Herbstferien 2024
7.–11. Oktober 2024
5 × 6 Lektionen, Mo.–Fr. 10.00–16.00 Uhr
Anmelden bis: 9. September 2024 Monatskurs Winter 2025
8./15./22./29. Januar, 1. Februar 2025
4 x 3 Lektionen, Mi. 16.30–19.00 Uhr
1 x 6 Lektionen, Sa. 10.00–16.00 Uhr
Anmelden bis: 16. Dezember 2024 Sportferien 2025
10.–14. Februar 2025
5 × 6 Lektionen, Mo.–Fr. 10.00–16.00 Uhr
Anmelden bis: 13. Januar 2025 Monatskurs Frühling 2025
12./19./26. März, 2./5. April 2025
4 x 3 Lektionen, Mi. 16.30–19.00 Uhr
1 x 6 Lektionen, Sa. 10.00–16.00 Uhr
Anmelden bis: 10. Februar 2025 Frühlingsferien 2025
22.–26. April 2025
5 × 6 Lektionen, Mo.–Fr. 10.00–16.00 Uhr
Anmelden bis: 17. März 2025 Monatskurs Sommer 2025
21./28. Mai, 4./11./14. Juni 2025
4 x 3 Lektionen, Mi. 16.30–19.00 Uhr
1 x 6 Lektionen, Sa. 10.00–16.00 Uhr
Anmelden bis: 21. April 2025 Online-Anmeldung
Direkt über den Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können mit der Kurs Nummer oder dem Titel über das Suchfeld der Website gefunden werden. Eine Anmeldung ist auch bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern es noch freie Plätze im jeweiligen Kurs hat.

Infoveranstaltungen
Sind noch Fragen offen? Dann besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden oder am Open House, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort.

Gerne berät dich unser Sekretariat telefonisch von Mo.–Fr. von 9.00–12.00 und von 14.00–17.00 Uhr unter 044 444 18 88. Fragen und Anliegen kannst du uns auch per E-Mail übermitteln oder du bestellst dir dein gewünschtes Infomaterial über diesen Link direkt nach Hause.
Jugendkurse
Gestaltung und Kunst für 11- bis 16-Jährige

Ein Plakat drucken, einen Kurzfilm drehen, eine Geschichte zeichnen? Erfahren, was eine Fotografin, ein Modedesigner oder eine Grafikerin in ihrem Berufsalltag tut? Das Abenteuer Gestaltung für 11- bis 16-Jährige erwartet dich!

Im Zentrum der Kurse stehen deine gestalterischen Interessen. Du forschst mit dem Stift, experimentierst mit der Kamera, stellst mit deinem Smartphone Unbekanntes an und dein Lieblingsobjekt ist plötzlich Star einer Ausstellung – alles in einem professionellen Umfeld. Unterstützt von erfahrenen Gestalter:innen und Künstler:innen entwickelst du eigensinnige Bildwelten und setzt deine kreativen Ideen um. In deiner Neugier gibt es kein Richtig oder Falsch. Folge einfach deiner Entdeckungslust!

Du lernst Prozesse der Gestaltung kennen und erprobst analoges und digitales Handwerk. Du erhältst Einblicke in die Welt gestalterischer Berufe und entdeckst, was man mit Bildern alles anstellen kann. 

Unsere Jugendkurse stehen ganz im Zeichen der Auseinandersetzung mit dem Visuellen: Eine von Reizen und Angeboten geprägte Welt stellt uns vor neue Herausforderungen. Die Bilderflut wird von jungen Menschen nicht nur konsumiert, sondern gleichermassen produziert und verbreitet. Mit den Jugendkursen leistet die F+ F einen wertvollen Beitrag als Ergänzung zum obligatorischen Bildungsangebot.

In den Ateliers der Schüler:innen und Student:innen der F+F arbeitest du in einer Atmosphäre, in der die Auseinandersetzung mit Kunst und Gestaltung Alltag ist. Den Abschluss der Ferien- oder Monatskurse bildet eine Werkschau, in der du deine selbst geschaffenen Werke präsentierst. Du erlebst die kribbelnde Vernissage-Aufregung, wenn du deine Werke einem Publikum zeigstund erfährst dabei, dass dein gestalterisches Arbeiten wertvoll ist und vielleicht mehr als eine Freizeitbeschäftigung werden kann

Folge uns
Instagram
​​​​​​​
Facebook

Jugendkurse
Zulassungsbedingungen
Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Das Kursangebot richtet sich an Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren, die sich für Gestaltung und Kunst und für entsprechende berufliche Möglichkeiten interessieren. In erster Linie werden Schüler:innen der Oberstufe angesprochen, die Entscheidungen in Bezug auf ihre berufliche Ausbildung treffen oder ihre Vorstellungen von gestalterischer Tätigkeiten konkretisieren möchten.

Monatskurse
Der viermal jährlich durchgeführte Atelierkurs Was zeichnen? findet mit unterschiedlichen Inhalten zu Zeichnung und Malerei an jeweils vier Mittwochabenden und einem Samstag statt. Wer schnuppern möchte, besucht einen einzelnen Monatskurs, wer an Kontinuität und Vertiefung interessiert ist, fügt einen weiteren Monatskurs hinzu.

Anmeldung
Die Anmeldung erfolgt online unter ffzh.ch/jugendkurse per Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Die F+F behält sich vor, Kursleiter:innen zu ersetzen oder eine Stellvertretung einzusetzen. Vorbehalten sind Preisanpassungen und Änderungen des Kursprogramms.

Kursorte
Alle Kurse finden an der F+F, Flurstrasse 89, 93 oder 95, 8047 Zürich statt. Mit zwei Ausnahmen, welche in Atelierräumen der F+F in der Roten Fabrik und am Bullingerplatz stattfinden. Darauf wird bei der Anmeldung zum jeweiligen Kurs hingewiesen.

Kosten
Ferienkurse: CHF 490.–, Monatskurse: CHF 320.– (30% Rabatt mit KulturLegi

Perspektiven
Vorbereitung auf die Vorkursprüfung, die Lehrstellensuche oder zur beruflichen Orientierung.

Weiteres
Neben den HF-Studiengängen bietet die F+F den einjährigen Vorkurs/Propädeutikum, den berufsbegleitenden Vorkurs, die Fachklasse Fotografie EFZ/BM, die Fachklasse Grafik EFZ/BM sowie viele gestalterische Weiterbildungskurse für Erwachsene an.
Jugendkurse
© Mascha Negri, Reportage Jugendkurs, Sportferien 2023, "Schnupperwoche Gastaltung bei Anita Vrolijk, Begüm Ürek und Martin Kradolfer
Fotografieren – von analog zu digital
Stephan Rappo
Werkschau Reportage, Foto: Jasmine Colombo, 2023
Kursnummer: 6829
Flurstrasse 89, 8004 Zürich

Licht ist eines der zentralen Gestaltungselemente in der Fotografie. In dieser Woche entdeckst und verwendest du die unterschiedlichen Lichtquellen wie natürliches oder künstliches Licht und gehst kurz zurück an die Anfänge der Fotografie und dafür in eine begehbare Camera Obscura. Du belichtest und entwickelst einen Schwarz-Weiss-Film, um anschliessend Fotopapier im Labor zu belichten und du arbeitest mit einer Digitalkamera und bearbeitest die Bilder danach am Computer. So lernst du die wesentlichen Gestaltungsmittel der Fotografie kennen und nutzt sie, um eigene Bilder zu machen. Gleichzeitig erhältst du einen Einblick in die Bildbearbeitung. Beim Fotografieren, aber auch beim gemeinsamen Betrachten der entstandenen Bilder, beginnst du deine eigene Bildsprache zu entwickeln und lernst, sie bewusster anzuwenden.

Voraussetzung: 12–16 Jahre (6. Klasse Primarschule, 1.–3. Oberstufe), keine Vorkenntnisse nötig
 

Angebotsdaten

Mo. 07.10.2024 10.00–16.00 Uhr
Di. 08.10.2024 10.00–16.00 Uhr
Mi. 09.10.2024 10.00–16.00 Uhr
Do. 10.10.2024 10.00–16.00 Uhr
Fr. 11.10.2024 10.00–16.00 Uhr
Form, Farbe, Drucktechnik
Beate Frommelt
Jérémy Rebord
Werkschau Reportage, Foto: Jasmine Colombo, 2023
Kursnummer: 6828
F+F Atelier, Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich

In diesem Workshop kombinieren wir Malerei mit einer aufregenden und vielseitig anwendbaren Drucktechnik – der Monotypie. Die Monotypie ist eine besondere Technik, bei der ein Unikat entsteht. Die Art und Weise, wie du die Farbe auf eine Fläche aufträgst, ist einzigartig. Du erlernst Techniken, um mit einfachen Werkzeugen Bilder entstehen zu lassen, die durch ihre Tiefenwirkung und gestochen scharfe Details überraschen. Das Mischen der Malerei mit der Monotypie eröffnet dir Impulse zur Bildfindung und regt dich zu eigenen Erfindungen und Experimenten an. So kannst du innerhalb dieser Woche deinen eigenen Interessen folgen und eine Bildreihe entstehen lassen. Der Workshop findet im Atelierraum der F+F in der Roten Fabrik in Wollishofen sowie in der Druckwerkstatt der Roten Fabrik, welche von der F+F und selbständigen Künstler:innen genutzt wird, statt.

Voraussetzung: 11–16 Jahre (5.–6. Klasse Primarschule, 1.–3. Oberstufe), keine Vorkenntnisse nötig
 

Angebotsdaten

Mo. 07.10.2024 10.00–16.00 Uhr
Di. 08.10.2024 10.00–16.00 Uhr
Mi. 09.10.2024 10.00–16.00 Uhr
Do. 10.10.2024 10.00–16.00 Uhr
Fr. 11.10.2024 10.00–16.00 Uhr
Portfolio – wie geht das?
Ilia Vasella
Werkschau Situation, Foto: Mascha Negri, 2023
Kursnummer: 6833
Flurstrasse 89, 8004 Zürich

Du möchtest dich für eine gestalterische Mittelschule wie zum Beispiel das Liceo Artistico, für einen gestalterischen Vorkurs, ein Praxisjahr oder für eine gestalterische Berufslehre bewerben? Wir erörtern Fragen rund um die Erarbeitung deines Portfolios und die Zusammenstellung deiner Arbeiten. Im Zentrum steht eine Präsentation deiner gestalterischen Arbeit, die dir entspricht, sei es die Suche nach der Form des Portfolios oder die Auswahl deiner Werke und Entwürfe. Zudem entwickelst du Ideen und bestehende Arbeiten weiter, die dein Portfolio wirksam ergänzen. Um Argumente zu schärfen und Meinungen zu befragen, diskutieren wir gemeinsam die Werke anderer.

Voraussetzung: 13–16 Jahre (1.–3. Oberstufe), keine Vorkenntnisse nötig
 

Angebotsdaten

Mo. 10.02.2025 10.00–16.00 Uhr
Di. 11.02.2025 10.00–16.00 Uhr
Mi. 12.02.2025 10.00–16.00 Uhr
Do. 13.02.2025 10.00–16.00 Uhr
Fr. 14.02.2025 10.00–16.00 Uhr
Was zeichnen?
Bastian Riesen
Amina Giger
Werkschau Reportage, Foto: Saskia Helg, 2023
Kursnummer: 6831
Flurstrasse 89, 8004 Zürich

Richtig oder falsch zeichnen, wie geht das? Ist richtig zeichnen überhaupt sinnvoll und vor allem, ist falsch zeichnen etwas Schlimmes? Wie kaum ein anderes Medium kann es beinahe alles. Gemeinsam hinterlassen wir Spuren, ziehen Linien, suchen, forschen und experimentieren. Zeichnen kann exakt und technisch sein, einen Plan verfolgen. Es kann aber auch frei sein, auf andere und neue Wege abkommen und spazieren gehen. Im Atelierkurs Zeichnen entwickelst und verfolgst du deine eigenen Interessen. Du begegnest neuen Ansätzen und wir machen einen kleinen Ausflug in eine Ecke der Kunstgeschichte, sodass du deinen Horizont erweitern kannst. Zusammen erproben wir unterschiedliche Herangehensweisen des Zeichnens und nutzen unübliche Werkzeuge. Dabei stellt sich immer wieder die Frage: Was und wie wollen wir zeichnen?

Bemerkung: Der Kurs kann als einzelner, in sich abgeschlossener Monatskurs besucht oder als fortlaufendes Angebot gebucht werden. Pro Kurs werden unterschiedliche Aspekte in den Feldern Zeichnen und Malen thematisiert.

Voraussetzung: 12–16 Jahre (6. Klasse Primarschule, 1.–3. Oberstufe), keine Vorkenntnisse nötig
 

Angebotsdaten

Mi. 08.01.2025 16.30–19.00 Uhr
Mi. 15.01.2025 16.30–19.00 Uhr
Mi. 22.01.2025 16.30–19.00 Uhr
Mi. 29.01.2025 16.30–19.00 Uhr
Sa. 01.02.2025 10.00–16.00 Uhr
Jugendkurse
© Saskia Helg, Reportage Jugendkurs, Monatskurs Winter 2023, "Was zeichnen?" bei Selina Schlumpf und Bastian Riesen
Jugendkurse
Ferienkurs Grafik entdecken, Foto: Kristina Slavska, 2022
Jugendkurse, Fotoreportage Ferienkurse Herbst 2019 2/2 
Jugendkurse
Ferienkurs Grafik entdecken, Foto: Marlon Ilg, 2022
Jugendkurse
Sportferienkurs Portfolio: Wie geht das? bei Ilia Vasella, Foto: Saskia Helg, 2023
Jugendkurse
Ferienkurs Schnupperwoche Gestaltung, Bild: Mike Zobrist
Jugendkurse
Monatskurs Was zeichnen? bei Selina Schlumpf und Bastian Riesen, Foto: Saskia Helg, 2023
Was zeichnen?
Bastian Riesen
Amina Giger
Werkschau Situation, Foto: Saskia Helg, 2023
Kursnummer: 6827
Flurstrasse 89, 8004 Zürich

Richtig oder falsch zeichnen, wie geht das? Ist richtig zeichnen überhaupt sinnvoll und vor allem, ist falsch zeichnen etwas Schlimmes? Wie kaum ein anderes Medium kann es beinahe alles. Gemeinsam hinterlassen wir Spuren, ziehen Linien, suchen, forschen und experimentieren. Zeichnen kann exakt und technisch sein, einen Plan verfolgen. Es kann aber auch frei sein, auf andere und neue Wege abkommen und spazieren gehen. Im Atelierkurs Zeichnen entwickelst und verfolgst du deine eigenen Interessen. Du begegnest neuen Ansätzen und wir machen einen kleinen Ausflug in eine Ecke der Kunstgeschichte, sodass du deinen Horizont erweitern kannst. Zusammen erproben wir unterschiedliche Herangehensweisen des Zeichnens und nutzen unübliche Werkzeuge. Dabei stellt sich immer wieder die Frage: Was und wie wollen wir zeichnen?

Bemerkung: Der Kurs kann als einzelner, in sich abgeschlossener Monatskurs besucht oder als fortlaufendes Angebot gebucht werden. Pro Kurs werden unterschiedliche Aspekte in den Feldern Zeichnen und Malen thematisiert.

Voraussetzung: 12–16 Jahre (6. Klasse Primarschule, 1.–3. Oberstufe), keine Vorkenntnisse nötig
 

Angebotsdaten

Mi. 04.09.2024 16.30–19.00 Uhr
Mi. 11.09.2024 16.30–19.00 Uhr
Mi. 18.09.2024 16.30–19.00 Uhr
Mi. 25.09.2024 16.30–19.00 Uhr
Sa. 28.09.2024 10.00–16.00 Uhr
Jugendkurse
© Saskia Helg, Reportage Jugendkurs, Monatskurs Winter 2023, "Was zeichnen?" bei Selina Schlumpf und Bastian Riesen
Jugendkurse
© Mascha Negri, Reportage Jugendkurs, Sportferien 2023, "Schnupperwoche Gastaltung bei Anita Vrolijk, Begüm Ürek und Martin Kradolfer