Infomaterial
Bitte sendet mir:
Bitte mindestens ein Thema auswählen.
 
 
Newsletter
Newsletter bestellen
 
Weiterbildungskurse
Zeichnen: Crash Kurs
Maud Châtelet
Kursnummer: 3734
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Die Grundfähigkeit des Zeichnens besitzen wir alle. Verschiedene kognitive Mechanismen verhindern, dass wir intuitiv davon Gebrauch machen können. In diesem Crashkurs lernst du, diese Hürde zu überwinden.

Zeichnen ist ein schönes Hobby, ein wichtiges Kommunikationsmittel, ein unersetzliches Mittel bei der Projektentwicklung und ein unbestrittenes Medium des künstlerischen Ausdrucks. Der kognitive Prozess spielt bei der Wahrnehmung und dem Zeichnen eine wichtige Rolle. Nach einer ausführlichen Untersuchung dieses Prozesses erhältst du neuen Zugang zur bewussten Wahrnehmung der Welt und mit Hilfe des Zeichnens zu deren Darstellung und Projektion. Durch zahlreiche gezielte Übungen werden dir Techniken des Handwerks vermittelt und du lernst auch wichtige Grundlagen zur Perspektive, zum Schatten, zum Volumen und zur Anatomie.

Nach der intensiven Woche gewinnst du neues Vertrauen in deine Fähigkeiten und kannst das Zeichnen nach deinen Bedürfnissen einsetzen und vertiefen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Teilnehmende: 7–15
Kosten: CHF 750.– inkl. Material

Angebotsdaten

Mo. 10.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Di. 11.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Mi. 12.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Do. 13.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Fr. 14.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Weiterbildungskurse
Mit den Weiterbildungskursen macht die F+F ihren Wissenspool allen Interessierten zugänglich. Die Kurse in den Bereichen Bildende Kunst, Gestaltung, Neue Medien und Kunsttheorie starten vier Mal jährlich und dauern in der Regel zehn Wochen. Insbesondere ideal für Berufstätige finden die Kurse an Abenden und Samstagen statt. Die Kurse können einzeln besucht (WB) oder modular zu einem berufsbegleitenden Vorkurs im Modulsystem (VKM) kombiniert werden.
 
Die F+F-Weiterbildungskurse eignen sich für Personen, die sich praxisnah mit Kunst und Design auseinandersetzen wollen. Als Teilnehmende_r wirst du in deinem künstlerischen Schaffen unterstützt und befähigt, deinen eigenen Arbeitsprozess zu intensivieren.

Mit diesem Angebot kannst du die Weiterbildung an deine Vorbildung anpassen und nach deinen persönlichen Möglichkeiten gestalten. In den Basiskursen wird künstlerisch-gestalterisches Basiswissen erarbeitet, das du in Aufbaukursen vertiefen kannst. So ist es dir möglich, dir in verschiedenen gestalterischen Gebieten – z.B. Zeichnen, Malerei, Grafische Gestaltung, Dreidimensionale Gestaltung, Modedesign oder Film – fundiertes Wissen zu erarbeiten. Beachte die Rubriken «Voraussetzung» bei den einzelnen Kursbeschrieben.
 
Weiterbildung (WB)
Aus den F+F Weiterbildungsangeboten kannst du dir dein Kursprogramm frei zusammenstellen. Falls du keine Vorkenntnisse hast, empfiehlt es sich, zunächst einen oder mehrere frei gewählte Basiskurse zu absolvieren. In den Kursen wirst du von den Dozierenden in das Thema eingeführt und bei der gestalterischen Umsetzung begleitet. In der gestalterischen Praxis und einem experimentierfreudigen Unterricht werden deine Talente und Fähigkeiten gefördert. Dabei wird der Austausch in der Gruppe ebenso gepflegt wie die Reflexion über die entstandenen Arbeiten. Bei individuellen gestalterischen Fragen kannst du dich in einem Mentoring begleiten lassen.
Weiterbildungskurse
Schuljahr & Anmeldung
Weiterbildungskurse
Die F+F-Weiterbildungskurse eignen sich für Personen, die sich praxisnah mit Kunst und Design auseinandersetzen wollen. Als Teilnehmende_r wirst du in deinem künstlerischen Schaffen unterstützt und befähigt, deinen eigenen Arbeitsprozess zu intensivieren.
 
1. Quartal 2016/17 (Q1)
15. August bis 30. Oktober 2016

Anmeldefrist: 18. Juli 2016

2. Quartal 2016/17 (Q2)
31. Oktober 2016 bis 29. Januar 2017
Anmeldefrist: 3. Oktober 2016

3. Quartal 2016/17 (Q3)
30. Januar bis 16. April 2017
Anmelden bis: 9. Januar 2017

Winterateliers 2017
13. bis 24. Februar 2017
Anmelden bis: 9. Januar 2017

4. Quartal 2016/17 (Q4)
17. April bis 2. Juli 2017
Anmelden bis: 20. März 2017

Sommerateliers 2017
10. bis 21. Juli 2017
Anmelden bis: 12. Juni 2017 

Kurzfristige Anmeldung
Bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen.
 
Anmeldung
Das Anmeldeformular sendest du bitte ausgefüllt entweder per E­-Mail, per Fax an 044 444 18 81 oder per Post an F+F Schule für Kunst und Design, Flurstrasse 89, 8047 Zürich.

Besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort. Bei Fragen steht dir das Sekretariat unter 044 444 18 88 gerne telefonisch zur Verfügung.
Weiterbildungskurse
Malerei
Diana Dodson
Kursnummer: 3502
Sihlquai 67, 8005 Zürich

Setze eigene Bildideen um und erhalte spannende Einblicke in die Geschichte der Malerei. Malweisen, Sehweisen und Denkmuster hängen eng miteinander zusammen. Malerei kann ein Ausgangspunkt sein, um eine Idee zu kreieren – oder sie ist Mittel zum Zweck.

Je nach Zielsetzung und Vorlieben wird mit unterschiedlichen Farben (Aquarell, Gouache, Acryl oder Öl) gearbeitet. Orientierung stiften die eigenen Ideen ebenso wie die Geschichte der Malerei. Du wirst bei Farbgebung, Komposition, Duktus und im Umgang mit Hilfsmitteln unterstützt. Handreichungen bezüglich Techniken werden individuell gegeben, die Erfahrung mit den unterschiedlichen Farben und Mitteln dient als Grundlage der Arbeit.

Ziel des Kurses ist es, Bildideen zu kreieren und sich mit dem Weg von der Idee zur adäquaten Umsetzung auseinanderzusetzen.
Zur Vertiefung kann das Modul auch mehrere Male besucht werden.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Der Basiskurs Form & Farbe wird empfohlen.

Teilnehmende: 7–15
Kosten: CHF 750.– inkl. Material

Angebotsdaten

Do. 02.02.2017 18.00–21.45 Uhr
Do. 09.02.2017 18.00–21.45 Uhr
Do. 16.02.2017 18.00–21.45 Uhr
Do. 23.02.2017 18.00–21.45 Uhr
Do. 02.03.2017 18.00–21.45 Uhr
Do. 09.03.2017 18.00–21.45 Uhr
Do. 16.03.2017 18.00–21.45 Uhr
Do. 23.03.2017 18.00–21.45 Uhr
Beratung
Kursnummer: 3514
Sihlquai 67, 8004 Zürich oder nach Vereinbarung

Gestaltung liegt dir am Herzen. Zeit, dich darin weiterzubilden.

Du bist gerne gestalterisch tätig, doch es fehlt dir das professionelle Feedback? 

 

Dann lass dich von einer Fachperson beraten und bei einer Standortbestimmung abklären, welche Weiterbildung dir am ehesten entsprechen könnte. Gerne kannst du uns auch deine Arbeiten für eine fachliche Einschätzung vorlegen.

Im Beratungsgespräch werden Ziele und ein persönliches Szenario entworfen. Es werden dir Möglichkeiten aufgezeigt, wie du dein kreatives Potenzial – ob im privaten oder beruflichen Bereich – besser ausschöpfen kannst.

 

Kosten: CHF 150.–

 

Angebotsdaten

1 Lektion nach Vereinbarung

Weiterbildungskurse
Mittwochs-Filmclub: «Good Night and Good Luck!»
Samuel Ammann
Kursnummer: 3518
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

> Durchführung dieses Kurses ist garantiert.

 

Die Nacht ist des Schlafes Bruder, das Glück die Schwester des Leids. Die Geschwister sind dem Film paradox eingeschrieben. Benötigt die filmische Aufzeichnung den Tag als Licht, so braucht die Projektion das Dunkel der Nacht im Kinosaal. 

 

Ähnlich paradox suchen alle Filmfiguren das Glück und kommen in der Erzählung nicht um das Unglück herum. Haben sie verbundene Augen, wollen wir gefesselt werden. Stossen die Figuren verbotene Türen auf, wollen wir Zuschauer das sehen, was nicht zum Vorzeigen gedacht ist. Das Verbotene, Private, Geheime und Unbenennbare.

 

Der Mittwochs–Filmclub vermittelt Filmvokabular und –wissen zum Benennen: Filmgeschichte und deren prägende Vertreter (Regisseur_innen, Autor_innen und Theoretiker_innen). Filmanalyse und filmische Parameter. Klassische und nonlineare Filmnarration sowie Genretheorie. Epochale Film–Manifeste des Traditionsbruches und des Aufbruches zu neuen Erzählformen. Der Mittwochs–Filmclub verbindet die gute Unterhaltung und das eloquente Sprechen darüber. Ein Muss für Freunde des Filmes und der Künste überhaupt.

 

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

 

Bemerkung: Durchführung garantiert, der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Film HF statt, Anmeldung kann bis zwei Wochen vor Kursstart eintreffen.

 

Teilnehmende: 7–12

Kosten: CHF 450.– inkl. Material

Angebotsdaten

Mi. 08.03.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 29.03.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 12.04.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 03.05.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 17.05.2017 18.00–21.00 Uhr
Kunstbegegnungen vor dem Original (Do)
Franziska Bigger
Dan Graham, Tight Squeeze (2015). Reflektierendes Glas, perforierter und verzinkter Stahl, Holz 5.08 m x 1,79 m x 2.30 m. Installation view: Centre d'art de la Cité Radieuse, 2015. Photo: Franziska Bigger
Kursnummer: 3537
In Kunstinstitutionen in Zürich (gemäss Detailprogramm)

Eine fortlaufende Reihe abwechslungsreicher Besuche in Zürcher Kunst–und Designinstitutionen. Der Kurs bietet dir die Möglichkeit, Kunst und Design vor dem Original unmittelbar zu erfahren und in aktuellen Wechselausstellungen stetig neues Wissen zu erlangen.

 

Besuche in Sonderausstellungen und Galerien sowie in Künstlerateliers vermitteln dir Kunstkompetenz und fundiertes Wissen auf erlebnisreiche Art. Im Dialog werden epochenübergreifend originale Kunstwerke von der Malerei bis zur Medienkunst sowie Designikonen bis in die jüngste Gegenwart ergründet.

 

Dank der interaktiven Erarbeitung der Objekte wird die eigene Wahrnehmung geschärft und Neugierde geweckt. Das Kursangebot richtet sich nach den aktuellen Wechselausstellungen und gewährleistet dir, stets am Puls der Zeit zu bleiben. Kursziel ist es, dir neues Wissen zu vermitteln und Bekanntes in immer wieder neuer Umgebung zu vertiefen. 

 

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Der Basiskurs Kunstgeschichten wird empfohlen.

 

Teilnehmende: 7–15

Kosten: CHF 385.– (zzgl. Eintritte, ca. 40.–

Angebotsdaten

Do. 20.04.2017 12.00–13.40 Uhr
Do. 27.04.2017 12.00–13.40 Uhr
Do. 04.05.2017 12.00–13.40 Uhr
Do. 11.05.2017 12.00–13.40 Uhr
Do. 18.05.2017 12.00–13.40 Uhr
Do. 01.06.2017 12.00–13.40 Uhr
Do. 08.06.2017 12.00–13.40 Uhr
Weiterbildungskurse
Who am I looking at
Brigitte Lustenberger
Kursnummer: 3733
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

«… and who is looking at me?» Der Blick als soziokulturelles Phänomen und seine Ausdrucksformen in der Fotografie.

Die Fotografie spiegelt und prägt zugleich unseren Blick auf die Welt. Du untersuchst, wie die Fotografie unseren Blick beeinflusst hat und wendest den Blick als visuelles Werkzeug in deiner eigenen Arbeit an.

Im Workshop analysieren wir die gesellschaftliche Instrumentalisierung des Blickes anhand von Themen wie Voyeurismus und schauen, wie unterschiedliche Einsatzgebieten der Fotografie mit dem Blick umgehen.

Im Zentrum stehen die Arbeiten verschiedener Künstlerinnen und Fotografen, die den Blick bewusst oder unbewusst in ihren Arbeiten thematisieren. Die unterschiedlichen Herangehensweisen dienen als Inspiration für deine eigene fotografische Arbeit, die du während des Sommerateliers realisierst. Die eigene visuelle Wahrnehmung zu hinterfragen und zu verstehen ist wichtig, um die persönliche fotografische Arbeit zu präzisieren und neu angeeignete visuelle Werkzeuge in der Praxis anzuwenden.

Voraussetzung: Empfohlen werden Grundkenntnisse in Fotografie.

Teilnehmende: 7–12
Kosten: CHF 770.– inkl. Material

Angebotsdaten

Mo. 10.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Di. 11.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Mi. 12.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Do. 13.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Fr. 14.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Kunstbegegnungen vor dem Original (Fr)
Cynthia Gavranic
Kursnummer: 3538
In Kunstinstitutionen in Zürich (gemäss Detailprogramm)

Eine fortlaufende Reihe abwechslungsreicher Besuche in Zürcher Kunst–und Designinstitutionen. Der Kurs bietet dir die Möglichkeit, Kunst und Design vor dem Original unmittelbar zu erfahren und in aktuellen Wechselausstellungen stetig neues Wissen zu erlangen.

 

Besuche in Sonderausstellungen und Galerien sowie in Künstlerateliers vermitteln dir Kunstkompetenz und fundiertes Wissen auf erlebnisreiche Art. Im Dialog werden epochenübergreifend originale Kunstwerke von der Malerei bis zur Medienkunst sowie Designikonen bis in die jüngste Gegenwart ergründet.

 

Dank der interaktiven Erarbeitung der Objekte wird die eigene Wahrnehmung geschärft und Neugierde geweckt. Das Kursangebot richtet sich nach den aktuellen Wechselausstellungen und gewährleistet dir, stets am Puls der Zeit zu bleiben. Kursziel ist es, dir neues Wissen zu vermitteln und Bekanntes in immer wieder neuer Umgebung zu vertiefen. 

 

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Der Basiskurs Kunstgeschichten wird empfohlen.

 

Teilnehmende: 7–15

Kosten: CHF 385.– (zzgl. Eintritte, ca. 40.–

Angebotsdaten

Fr. 21.04.2017 10.00–11.40 Uhr
Fr. 28.04.2017 10.00–11.40 Uhr
Fr. 05.05.2017 10.00–11.40 Uhr
Fr. 12.05.2017 10.00–11.40 Uhr
Fr. 19.05.2017 10.00–11.40 Uhr
Fr. 02.06.2017 10.00–11.40 Uhr
Fr. 09.06.2017 10.00–11.40 Uhr
Mentoring
Kursnummer: 3540
Sihlquai 67, 8004 Zürich oder nach Vereinbarung

Die F+F bietet Kunstschaffenden, Designer_innen und Interessierten professionelle Begleitung in allen künstlerischen und gestalterischen Fragen.
Steckst du mitten in einem künstlerischen Projekt und weisst nicht mehr, wie weiter? Möchtest du dich auf eine gestalterische Ausbildung vorbereiten?

Oder planst du gar eine Ausstellung und hättest dazu gerne ein paar hilfreiche Ratschläge? Bei sämtlichen Fragen rund um künstlerisches Schaffen steht dir die F+F mit einem Mentoring–Programm begleitend zur Seite. Du buchst einfach ein Paket von Einzellektionen und wirst einer zu deinem Anliegen passenden Fachperson zugeteilt, mit der du die Lektionen individuell vereinbarst.

Dank einem persönlichen Mentoring gelangst du effizient und professionell an dein Ziel.

Dauer, Daten & Kosten
4 x 1.5 Lektionen, CHF 590.–
6 x 1.5 Lektionen, CHF 850.–
8 x 1.5 Lektionen, CHF 1’050.–

Angebotsdaten

Nach Vereinbarung

Weiterbildungskurse
Animation
Dustin Rees
Kursnummer: 3528
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Animation gehörte von Anfang an zum Medium Film. Durch die ständige Weiterentwicklung der Techniken ist im Verlaufe der Jahrzehnte eine eigenständige Ästhetik entstanden.

Animiert wird heute in der Werbung, in der Wissenschaft und Forschung ebenso wie im Film, im Fernsehen, im Internet oder auf dem Handy.
In Gruppen und auch in Einzelarbeit erforschst du die zahlreichen Tätigkeiten rund um den Trickfilm anhand verschiedenster Beispiele, Übungen und Spielereien: Es werden Geschichten entwickelt, Storyboards gezeichnet, Figuren entworfen und eigene «bewegte Bilder» produziert. Mithilfe der Vorstellungskraft und unter Einsatz von Stift und Papier, Knetmasse und Scherenschnitt sowie Auge und Ohr, wird der kreative und technische Prozess des Filmemachens erfahrbar.

Inputs aus der Theorie und eine grosse Anzahl von Filmbeispielen geben dir sowohl einen Einblick in die Vielfalt der Techniken als auch in die Entwicklung und Geschichte des Trickfilms.
Als Kursteilnehmende_r lernst du die Welt der Animation kennen und stellst kurze Animationsfilme her.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig, Kurs Zeichnen: Basis wird empfohlen.

Teilnehmende: 7–12
Kosten: CHF 750.– inkl. Material
 

Angebotsdaten

Mi. 03.05.2017 18.00–21.45 Uhr
Mi. 10.05.2017 18.00–21.45 Uhr
Mi. 17.05.2017 18.00–21.45 Uhr
Mi. 24.05.2017 18.00–21.45 Uhr
Mi. 31.05.2017 18.00–21.45 Uhr
Mi. 07.06.2017 18.00–21.45 Uhr
Mi. 14.06.2017 18.00–21.45 Uhr
Mi. 21.06.2017 18.00–21.45 Uhr
Mentoring
Kursnummer: 3515
Sihlquai 67, 8004 Zürich oder nach Vereinbarung

Die F+F bietet Kunstschaffenden, Designer_innen und Interessierten professionelle Begleitung in allen künstlerischen und gestalterischen Fragen.

Steckst du mitten in einem künstlerischen Projekt und weisst nicht mehr, wie weiter? Möchtest du dich auf eine gestalterische Ausbildung vorbereiten? 

 

Oder planst du gar eine Ausstellung und hättest dazu gerne ein paar hilfreiche Ratschläge? Bei sämtlichen Fragen rund um künstlerisches Schaffen steht dir die F+F mit einem Mentoring–Programm begleitend zur Seite. Du buchst einfach ein Paket von Einzellektionen und wirst einer zu deinem Anliegen passenden Fachperson zugeteilt, mit der du die Lektionen individuell vereinbarst.

 

Dank einem persönlichen Mentoring gelangst du effizient und professionell an dein Ziel.

 

Dauer, Daten & Kosten
4 x 1.5 Lektionen, CHF 590.–
6 x 1.5 Lektionen, CHF 850.–
8 x 1.5 Lektionen, CHF 1’050.–

Angebotsdaten

Nach Vereinbarung

Weiterbildungskurse
Werkstatt Fotolabor
Michael Calabrò
Melanie Hofmann
Eliane Rutishauser
Kursnummer: 3496
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Jour Fixe im Fotolabor – analoge Schwarz/Weiss und Farbfotografie selber vergrössern! Wolltest du nicht schon lange die schwarz weiss Fotos von deiner Bergtour vergrössern? Einen wirklich guten Abzug vom Landschaftsbild aus Italien realisieren? Die Bildserie vom Geburtstag deiner Tochter entwickeln oder Kontaktbögen von den Negativen deines Vaters anfertigen? Oder einfach mal nach Lust und Laune im Labor experimentieren?

Jour Fixe im Fotolabor der F+F bietet dir die Infrastruktur plus eine_n Expert_in, um deine Ideen und Projekte zu verwirklichen. Das Fotolabor ist immer montags offen und jemand vom Team der F+F berät, begleitet und unterstützt dich, bei Bedarf, in deinem Vorhaben.

 

Für Schwarz/Weiss Vergrösserungen kannst Du ohne Voranmeldung bis 19.00 Uhr eintreffen und gleich loslegen. Farblabor: auf Voranmeldung. Einführungskurse für das Farblabor werden quartalsweise durchgeführt. Die Daten und das Technikblatt findest du auf ffzh.ch.

 

Freie Labornutzung: Wenn du bereits erfahren bist, besteht die Möglichkeit, sich nach einer Einführung im Fotolabor monatlich oder halbjährlich einzumieten und eigene Projekte selbstständig umzusetzen. Die F+F stellt dir ihr Schwarz/Weiss–Negativ– und Positiv–Labor zur Verfügung: mit verschiedenen Vergrössern, Kleinbild bis 4 × 5 Inch sowie Positiv–Farblabor mit Entwicklungsmaschine. 

 

Voraussetzung: Jour Fixe: keine besonderen Vorkenntnisse nötig.

Freie Labornutzung: Einführung im Labor durch Expert_in.


Teilnehmende: 5–10
Kosten: Jour Fixe: pro Abend CHF 40.– (vor Ort bezahlen), im Abonnement Jour Fixe: vier Abende frei wählbar CHF 140.–, freie Labornutzung: Halbjährliche Mitgliedschaft CHF 700.–, freie Labornutzung: Jährliche Mitgliedschaft CHF 1'000.–

Die Preise verstehen sich inkl. Standard–Chemie, exkl. Fotopapier (kann im Labor bezogen werden).

Angebotsdaten

Mo. 30.01.2017 17.00–21.00 Uhr
Mo. 06.02.2017 17.00–21.00 Uhr
Mo. 13.02.2017 17.00–21.00 Uhr
Mo. 20.02.2017 17.00–21.00 Uhr
Mo. 27.02.2017 17.00–21.00 Uhr
Mo. 06.03.2017 17.00–21.00 Uhr
Mo. 13.03.2017 17.00–21.00 Uhr
Mo. 20.03.2017 17.00–21.00 Uhr
Mo. 27.03.2017 17.00–21.00 Uhr
Mo. 03.04.2017 17.00–21.00 Uhr
Mo. 10.04.2017 17.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Urban Sketch Book
Benjamin Güdel
Kursnummer: 3738
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Gleich vor der Haustüre oder auch während den Ferien: Immer gibt es eine Gelegenheit, seine Umgebung skizzenhaft festzuhalten, sich in eine kleine Zeitkapsel einzuschliessen und dabei ein Bild entstehen zu lassen, mit welchem mehr Erinnerungen verknüpft sind als mit 1000 Smartphone–Fotos.

Die Stärke des Skizzierens liegt in der Freiheit der Umsetzung und der Geschwindigkeit des Strichs. Wenn wir uns konzentrieren, sehen wir schnell interessante Situationen, Ausschnitte und Kompositionen. Soll ich ganz nah ran, nur Details beachten oder gleich eine ganze Rundumsicht wagen? Je nach Bildidee sprechen auch ganz andere Geschichten zu uns. Mit kurzen Kommentaren zu den Zeichnungen erwecken wir diese zum Leben. Randnotizen übers Wetter oder zu unserer persönlichen Stimmung reichen manchmal schon aus, um den Betrachter in unser Erlebnis hineinzuziehen.

Die «Urban Sketching» Idee beinhaltet nicht nur die kreative Arbeit, sondern auch die Verbreitung der Zeichnungen via Internet. Die Vernetzung mit anderen Zeichnenden ist wichtig. Indem wir die Bilder auf Social–Media–Kanälen mit unserer Community teilen, erhalten wir ein direktes Feedback zu unserer Arbeit. Dieses Austauschen, Besprechen und gegenseitige Inspirieren ist ein wichtiger Teil des kreativen Prozesses.

Voraussetzung: Grundkenntnisse im Zeichnen empfohlen.

Teilnehmende: 7–15
Kosten: CHF 750.– inkl. Material

Angebotsdaten

Mo. 17.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Di. 18.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Mi. 19.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Do. 20.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Fr. 21.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Foto: Véronique Hoegger, 2016
Weiterbildungskurse
Creative Suite: Illustrator, InDesign & Photoshop
Franco Bonaventura
Kursnummer: 3497
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Eine Einführung in die professionellen Grafikprogramme. Die Designanwendungen der Adobe Creative Suite sind zum Standard im grafischen Bereich geworden.

Es wird angeschaut, wofür welches Programm eingesetzt wird und du erlernst einen ersten Umgang damit. Anhand praktischer Kurzübungen wird ein Einstieg in folgende Gestaltungsbereiche ermöglicht: Layouten von ein– und mehrseitigen Druckerzeugnissen mit Text und Bild wie z.B. Plakaten und Broschüren in InDesign; Anfertigen von Zeichnungen, Illustrationen oder Logos im Illustrator; digitale Bildbearbeitung im Photoshop.

Neben konkreten programmtechnischen Fragen widmen wir uns auch den Grundlagen der Druckvorstufe: Wie gebe ich etwas korrekt in den Druck? RGB, CMYK oder Pantone? Welches Dateiformat wähle ich? Wie gross muss die Bildauflösung sein? Was ist der Unterschied zwischen pixel– und vektorbasierten Dateiformaten?

In diesem Kurs wird das Wissen zur Realisierung erster Druckerzeugnisse in der ganzen Bandbreite der Visuellen Gestaltung erarbeitet.

Voraussetzung: Grundlagenkenntnisse Mac OS

Teilnehmende: 7–12
Kosten: CHF 975.– inkl. Material (VKM: CHF 875.–)

Angebotsdaten

Di. 31.01.2017 18.00–21.00 Uhr
Di. 07.02.2017 18.00–21.00 Uhr
Di. 14.02.2017 18.00–21.00 Uhr
Di. 21.02.2017 18.00–21.00 Uhr
Di. 28.02.2017 18.00–21.00 Uhr
Di. 07.03.2017 18.00–21.00 Uhr
Di. 14.03.2017 18.00–21.00 Uhr
Di. 21.03.2017 18.00–21.00 Uhr
Di. 28.03.2017 18.00–21.00 Uhr
Di. 04.04.2017 18.00–21.00 Uhr

Dauer & Daten: 10 3 Lektionen, Di. 18.00–21.00 Uhr Q3: 31. Januar, 7./14./21./28. Februar, 7./14./21./28. März, 4. April 2017

Weiterbildungskurse
Upcycling Fashion
Anita Vrolijk
Anikó Risch
Kursnummer: 3732
Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Second–Hand–Kleidung und Inspirationen aus Kunst und Mode dienen als Ressourcen und Impulse für Umgestaltungen.

Redesign ist eine Annäherung an die Mode durch bewusstes Dekonstruieren, Wiedererarbeiten und Reinterpretieren klassischer Vorbilder. In diesem Workshop untersuchst du die Konstruktion, Tradition sowie den Stil von Kleidungsstücken und setzt dich mit Funktionsweisen von Mode auseinander. Die Ideenfindung für neue Entwürfe wird durch Materialexperimente, Skizzen und das Abformen an der Büste unterstützt.

In der nachfolgenden Umsetzungsphase wird das Bestehende zerlegt, verfremdet und in einen neuen Kontext gesetzt – mit veränderter Form. Es entsteht eine eigene Designsprache und Aussage. Die Kreationen werden gestylt, inszeniert und fotografiert. In diesem Workshop entwickelst du deine konzeptionellen, gestalterischen und nähtechnischen Fähigkeiten weiter.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Teilnehmende: 7–12
Kosten: CHF 750.– inkl. Material

Angebotsdaten

Mo. 10.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Di. 11.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Mi. 12.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Do. 13.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Fr. 14.07.2017 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Siebdruck: Einführung auf Papier Q3
Esther Schena
Kursnummer: 3495
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

In diesem Kurs wird dir der Aufbau der Siebdrucktechnik gezeigt und erklärt. Das fotomechanische Verfahren der Siebdruckschablone wird praktisch angewendet.

Als Teilnehmende_r kannst du in diesem Kurs ein kleines Druckprojekt auf Papier umsetzen. Ziel dieses Angebotes ist es, dich mit der Technik des Siebdrucks vertraut zu machen: Damit du deine Projekte eigenständig in der Werkstatt umsetzen oder in einen fortgeschrittenen, thematischen Kurs einsteigen kannst.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Teilnehmende: 7–12
Kosten: CHF 425.–

Angebotsdaten

Mo. 06.03.2017 18.00–21.45 Uhr
Mo. 13.03.2017 18.00–21.45 Uhr
Mo. 20.03.2017 18.00–21.45 Uhr
Mo. 27.03.2017 18.00–21.45 Uhr
Weiterbildungskurse
Tableau Vivant
Walter Pfeiffer
© Damian Byland, Tableau Vivant, 2014
Kursnummer: 3785
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

> Durchführung dieses Kurses ist garantiert.

Bis heute bilden Tänzer nach einem Tanz zum Applaus eine unbewegliche Gruppe vor dem fallenden Vorhang. Dieses Schlussbild war im Theater des 19. Jahrhunderts häufig zu sehen und setzte einen Abschluss zur bewegten Aktion. Das Tableau Vivant wurde ebenfalls bei höfischen oder bürgerlichen Festen, zur Nachahmung von Gemälden oder Statuen sowie bei Militärparaden als gestalterisches Mittel eingesetzt.

Die Idee des Tableau Vivant soll in diesem Projekt zu lustvollen und zeitgemässen Bildfindungen inspirieren. Die bühnenhafte Inszenierung für die Kamera und der spielerische Umgang mit Gruppen (mind. 4 Personen) sowie die räumliche Ausstattung werden dabei im Zentrum stehen. Ziel ist es, mindestens ein Tableau Vivant am Ende des Projekts in einer Ausstellung zu präsentieren. Dieses soll möglichst humorvoll, bewegt, wild und experimentell sein.

Bemerkung: Durchführung garantiert, der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Fotografie HF, Kunst HF und Modedesign HF statt, Anmeldung kann bis zwei Wochen vor Kursstart eintreffen.

Voraussetzungen: Bitte bereits im Vorfeld Modelle organisieren.

Teilnehmende: 7–12
Kosten: CHF 900.– inkl. Material

Angebotsdaten

Di. 28.02.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 06.03.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 13.03.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 27.03.2017 9.15–16.15 Uhr
Mo. 03.04.2017 9.15–16.15 Uhr