$ Gestalterische Weiterbildungskurse
Clay Club – Akt modellieren
Martinka Ali
Bild: Martinka Ali
Kursnummer: 4651
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert unser räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte als auch ausführliche Aktmodellstudien in Ton um. Die Aneignung von Kenntnissen über Proportion, Anatomie und Plastizität gehören zum festen Bestandteil dieses Kurses. Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später mit Inputs aus der zeitgenössischen Kunst erweitert. Dieser Kurs bietet dir eine individuelle Auseinandersetzung mit deiner persönlichen gestalterischen Ausdrucksweise. Zur Vertiefung kannst du den Abendkurs auch mehrfach belegen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 

Angebotsdaten

Di. 05.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 12.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 19.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 26.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 03.12.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 10.12.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 17.12.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 07.01.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 14.01.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 21.01.2020 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Weiterbildungskurse
Die F+F bietet Weiterbildungskurse in den Bereichen Bildende Kunst, Gestaltung und Kunsttheorie an. Die Kurse starten viermal jährlich und dauern in der Regel acht bis zehn Wochen. 

Die F+F-Weiterbildungskurse eignen sich für Personen, die sich praxisnah mit Kunst und Design auseinandersetzen wollen. Die Teilnehmer_innen werden in ihrem künstlerischen Schaffen unterstützt und befähigt, Fragestellungen zu präzisieren und eigene Arbeitsprozesse aufzubauen. 

Die Weiterbildung kann an die Vorbildung angepasst und nach eigenen Möglichkeiten gestaltet werden. In den Basiskursen wird künstlerischgestalterisches Basiswissen vermittelt, das in Aufbaukursen – z. B. im Zeichnen, Malerei, Grafische Gestaltung, Dreidimensionale Gestaltung, Modedesign oder Film – vertieft werden kann. Ideal für Berufstätige, findet die Weiterbildung mehrheitlich an Abenden und Samstagen statt. Die Kurse können einzeln gebucht oder modular zu einem berufsbegleitenden Vorkurs kombiniert werden.

Weiterbildungskurse 
Aus dem grossen Spektrum der F+F- Weiterbildungsangebote kannst
 du dir dein individuelles Kursprogramm zusammenstellen. Falls du wenige Vorkenntnisse hast, empfiehlt es sich, zunächst einige Basiskurse zu absolvieren (s. unten). In der gestalterischen Praxis und einem experimentierfreudigen Unterricht werden deine Talente und Fähigkeiten in einem spannenden Umfeld gefördert. Dabei wird der Austausch in der Gruppe ebenso gepflegt wie die Reflexion über die entstandenen Arbeiten. 
 
Vorkurs berufsbegleitend 
Die Grundausbildung ist so ausgelegt, dass sie berufsbegleitend absolviert werden kann. Du besuchst eine vorgegebene Anzahl Kurse sowie das Ausbildungsmodul Studienpool. In diesem Modul werden übergeordnete Fragen zu Kunst und Gestaltung
und zu den dazugehörenden Prozessen thematisiert. Im Vorkurs ist dein Interesse für zeitgenössische Fragen sehr erwünscht. Du lernst zu recherchieren, ein Netzwerk aufzubauen und du besuchst Künstlerateliers sowie Ausstellungen. In einer Projektwoche hast du die Möglichkeit in Atelieratmosphäre zu experimentieren und dich auszutauschen. Mit der Abschlussarbeit festigst du deine gestalterischen Kenntnisse zu einem soliden Fundament und du formulierst eine individuelle Position.
 
Basiskurse 
In den Basiskursen führen dich die Dozierenden mit Übungen in ein Handwerk ein und sie begleiten dich bei der gestalterischen Umsetzung
der erlernten Techniken. Die entstehenden Arbeiten werden zusammen mit den Kursteilnehmer_innen besprochen. So baust du dir dein Wissen über Kunst und Design auf und erarbeitest dir sowohl praktische als auch theoretische Fertigkeiten, die du 
in einem Aufbaukurs einbringen und anwenden kannst. 
 
Aufbaukurse 
Die vertiefenden Aufbaukurse erfordern deine Offenheit, sich auf experimentelle gestalterische Vorgänge einzulassen. Damit schärfst du deine gestalterische Haltung und stärkst deine Fähigkeit konzeptionell zu denken. Eigenständiges und kritisches Handeln ist ebenso gefragt. Aufbauend auf deinem Wissen, erweiterst du im Austausch mit den Kursteilnehmer_innen deine Fähigkeiten. Ziel ist es, eine eigene visuelle Sprache zu entwickeln. 
 
Tageskurse 
Du willst deine künstlerische Praxis erweitern? Dann nimm dir einen Tag pro Woche Zeit für einen Intensivkurs. Im Zentrum der Kurse steht die Entwicklung deiner persönlichen gestalterischen Handschrift. Unterstützt wirst du sowohl in der Ideenfindung als auch in der Lösungsfindung. Im Tageskurs verfeinerst du deine Kenntnisse, lässt dich von den Inputs der Dozierenden inspirieren und geniesst den Austausch mit Gleichgesinnten. Du wirst in deinen individuellen Vorhaben begleitet
und für den gestalterischen Prozess sensibilisiert. Tageskurse können 
zur Vertiefung auch mehrfach besucht werden.
 
Mentoring 
Die F+F bietet Kunstschaffenden, Designer_innen und Interessierten professionelle Begleitung in allen künstlerischen und gestalterischen Fragen. Im persönlichen Mentoring kannst Du deine gestalterischen Fragen zur Sprache bringen. Es bringt dich in deinem Prozess weiter und du gelangst effizienter und professioneller zum Ziel. Du buchst ein Package von sechs, neun oder zwölf Mentoringstunden. Ausgehend von deinen Fragen wird dir ein_e entsprechende_r Mentor_in zur Seite gestellt. Termine vereinbarst du mit ihr/ihm direkt. 
 
Sommer- & Winterateliers 
Nutze die sommerliche Energie für eine erfrischende Weiterbildung
 oder nimm die winterliche Stille zum Anlass, deine Kreativität mit belebenden Inputs zu versorgen. Die F+F- Sommer- und Winterateliers sind einwöchige Workshops, die jeweils im Juli, respektive im Februar stattfinden. Unter der Leitung renommierter Künstler_innen und Designer_innen entdeckst und erprobst du unterschiedliche kreative Arbeitsmethoden: Malerei, dreidimensionale Gestaltung, Drucktechnik, Fotografie und Film, grafische Gestaltung, Modedesign oder Zeichnen. Detaillierte Informationen zu den Sommer- und Winterateliers findest du hier.
 
Kunst- & Designreisen
Die F+F will mit dir verreisen. Du hast die Möglichkeit, dich während einer Woche in einer wunderschönen und kulturell interessanten Landschaft oder Stadt der Kunst hinzugeben und zu arbeiten. Das mutige Ausprobieren und das konzentrierte Schaffen mit verschiedenen Techniken, Medien und Themen stehen im Vordergrund. Die Kunst- & Designreisen bieten dir die Chance, von der Atmosphäre in einem «fremden» Atelier zu profitieren und bei einem Glas Wein und einem guten Essen weit weg vom Alltag einen wertvollen Austausch zu pflegen.

Folge uns 
Facebook
Instagram
Weiterbildungskurse
Kursangebot & Anmeldung gestalterische Weiterbildungskurse
Schuljahr 2019/20
19. August 2019 bis 26. Juli 2020 
 
2. Quartal 2019/20 (Q2) 
4. November 2019 bis 2. Februar 2020
Anmeldung bis: 7. Oktober 2019 

Basiskurse Aufbaukurse Tageskurse 3. Quartal 2019/20 (Q3) 
3. Februar bis 19. April 2020
Anmeldung bis: 13. Januar 2020 
 
Winterateliers 2020 
17. bis 21. Februar 2020
Anmeldung bis: 13. Januar 2020 
 
4. Quartal 2019/20 (Q4) 
20. April bis 5. Juli 2020
Anmeldung bis: 23. März 2020 
 
Sommerateliers 2020 
13. bis 17. Juli 2020
20. bis 24. Juli 2020
Anmeldung bis: 15. Juni 2020 

Online-Anmeldung
Direkt über Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können mit der Kurs Nummer oder dem Titel über das Suchfeld der Website gefunden werden. Anmeldungen sind auch noch bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen.

Gerne kannst du uns unverbindlich am monatlichen Infoabend besuchen. Lerne so die Schulleitung persönlich kennen und informiere dich direkt vor Ort. Bei Fragen steht dir das Sekretariat gerne telefonisch unter 044 444 18 88 oder per E-mail zur Verfügung.
Weiterbildungskurse
Zeichnen – Crash Kurs
Karoline Schreiber
Kursnummer: 4683
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Grundfähigkeiten des Zeichnens besitzen wir alle. Verschiedene kognitive Mechanismen verhindern jedoch, dass wir intuitiv davon Gebrauch machen können. In diesem Crash Kurs lernst du, diese Hürde zu überwinden.

Zeichnen ist ein schönes Hobby, aber auch ein wichtiges Kommunikationsmittel, ein unersetzliches Werkzeug bei der Projektentwicklung und ein unbestrittenes Medium des künstlerischen Ausdrucks. Beim Zeichnen spielen Vorstellungen und Erwartungen an Objekte und an die Umwelt eine wichtige Rolle. Mit Hilfe des Diskurses über die eigene Wahrnehmung erlernst du sowohl ein bewussteres Sehen als auch das Darstellen und Projizieren der Welt mit Hilfe der Zeichnung. Durch zahlreiche Übungen werden dir Techniken des Handwerks vermittelt und du lernst Grundlagen der Perspektivenlehre, der Volumenbildung sowie der Anatomie kennen. Während der intensiven Woche gewinnst du neues Vertrauen in deine Fähigkeiten und nach dem Kurs kannst du Zeichnen nach deinen Bedürfnissen einsetzen und vertiefen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 17.02.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 18.02.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 19.02.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 20.02.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 21.02.2020 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Hautsache – zum individuellen Tattoo
Manuel Gubler
Janine Heers
Kursnummer: 4681
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Du erforschst eine der ältesten Illustrationsformen die noch heute in Mainstream und Subkulturen floriert. Von inhaltslastig bis dekorativ befasst du dich auf verschiedenen Ebenen mit der Tätowierkunst.

Theoretische Auseinandersetzung, illustrative Umsetzung und praktische Anwendung sind die drei Hauptbestandteile des Kurses. Du befasst dich auf verschiedenen Ebenen mit Motiven für die Haut und erfährst wie man verschiedene Werkzeuge auf hautähnlicher Oberfläche anwendet. In der Gruppe diskutierst du über Sinn, Inhalt und Meinungen des Tattoos. Du beginnst mit der Reduktion, arbeitest dich zum komplexen Bild vor und entwirfst dein ganz persönliches Tattoo. Du erhältst Starthilfe und einen tieferen Einblick in diese konsequenzlastige Kunst auf der Haut.

Voraussetzung: Kurs Zeichnen Basis wird empfohlen.
 

Angebotsdaten

Di. 04.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 11.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 18.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 25.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 03.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 10.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 17.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 24.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 31.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 07.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Moodboard & Colors
Arienne Birchler
Kursnummer: 4647
F+F, Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Du lernst das Moodboard als visuelles und argumentatives Werkzeug des Designs kennen. Neben der Einführung in das Moodboard–Design, verfeinerst du deine individuelle Farbwahrnehmung.

Im Modedesign und in anderen Designdisziplinen werden Ideen, Inspirationen, Assoziationen und Farbwelten mittels Moodboard dargestellt. Anhand erster Übungen werden Fragen zu Farbästhetik und Inspirationsquellen ergründet. Es entstehen individuelle Moodboards.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Unterricht findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Modedesign HF statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich, Durchführung garantiert.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 660.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Di. 03.09.2019 9.15–16.15 Uhr
Do. 05.09.2019 9.15–16.15 Uhr
Di. 10.09.2019 9.15–16.15 Uhr
Di. 17.09.2019 9.15–16.15 Uhr
Kunstbegegnungen vor dem Original
Cornelia Huth
Kursnummer: 4695
Kunstinstitutionen in Zürich (gemäss Detailprogramm)

Du besuchst Orte der Kunst– und Kulturproduktion in Zürich und Umgebung.

Gemeinsam mit Gelichgesinnten entdeckst du Institutionen, Galerien und Off–Spaces, Ateliers und Archive. Du verfolgst das aktuelle Ausstellungsgeschehen und wirfst gleichzeitig einen Blick hinter die Kulissen. Dabei trittst du in einen kritischen Dialog mit den Akteur_innen und reflektierst die unterschiedlichen Aspekte der Kunst– und Kulturproduktion, ausgehend von der Entstehung, über die Rezeption bis zu Zusammenhängen der Veröffentlichung von Kunst. Damit erweiterst du deine Kunstkompetenz.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig, der Basiskurs Kunstgeschichten wird empfohlen.

Bemerkung: Zu den Kosten muss mit ca. zzgl. CHF 40.– für Eintritte gerechnet werden.
 

Angebotsdaten

Fr. 24.04.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 08.05.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 15.05.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 29.05.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 05.06.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 19.06.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 26.06.2020 10.00–11.40 Uhr
Weiterbildungskurse
Drehbuchschreiben
Samuel Ammann
Bild: Samuel Ammann
Kursnummer: 4637
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Der Kurs ist eine Einführung in das Handwerk des Drehbuchschreibens. Du lernst die wichtigsten dramaturgischen Eckpunkte der klassischen 3–Akt–Struktur.

Ergänzend behandelt werden auch alternatives, nonlineares Storytelling im Lang– und Kurzspielfilm sowie Formen des Drehbuches für Dokumentarfilme. Schwerpunkte des Kurses sind Plot, Figuren und Konfliktsetting, Szenendesign, die Layoutformatierung eines fiktionalen Drehbuches und die offenere Form des Dokumentarfilm–Drehbuches. Idealerweise bringt du eine erste Idee für ein eigenes kleines Filmprojekt mit. Geknüpft an diese praktische Stoffarbeit werden Theorieinputs nach Wunsch eingestreut. Nicht zuletzt: Praktische Übungen, Tipps und Tricks für den kreativen und deblockierenden Schreibprozess.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Durchführung garantiert, der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Film HF statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 745.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mi. 04.09.2019 18.15–21.15 Uhr
Mi. 02.10.2019 18.15–21.15 Uhr
Mi. 06.11.2019 18.15–21.15 Uhr
Mi. 04.12.2019 18.15–21.15 Uhr
Mi. 15.01.2020 18.15–21.15 Uhr
Mi. 12.02.2020 18.15–21.15 Uhr
Mi. 11.03.2020 18.15–21.15 Uhr
Mi. 08.04.2020 18.15–21.15 Uhr
Mi. 06.05.2020 18.15–21.15 Uhr
Weiterbildungskurse
Portfolio
Sarah Parsons
Zoe Tempest
Kursnummer: 4665
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Portfolio ist deine persönliche Visitenkarte. Du entwickelst eine passende Erscheinungsform für dein Portfolio mit einem klaren Aufbau und einer ansprechenden Gestaltung.

Wie verleihst du ihm einen ganz persönlichen Charakter, der sowohl deine Arbeiten gestalterisch ansprechend präsentiert als auch deine Person auszeichnet? Um dies herauszufinden, definierst du zuerst Inhalt, Zweck und Medium, um dein Portfolio deinem Zielpublikum zu vermitteln. Im grafischen Teil des Kurses lernst du unterschiedliche Dokumentationsformen kennen und erprobst mögliche Bild– und Textkompositionen im Indesign. Daraus entwickelst Du ein überzeugendes Portfolio. Im fotografischen Teil erlernst du verschiedene Formen, wie du deine Arbeiten inszenieren kannst. Im Kurs erhältst du Tipps, wie du besser fotografierst und wie du die Wirkung deiner Bilder verbesserst.

Voraussetzung: Computergrundkenntnisse.
 

Angebotsdaten

Mo. 04.11.2019 18.00–21.15 Uhr
Mo. 11.11.2019 18.00–21.15 Uhr
Mo. 18.11.2019 18.00–21.15 Uhr
Sa. 23.11.2019 9.30–17.30 Uhr
Mo. 25.11.2019 18.00–21.15 Uhr
Mo. 02.12.2019 18.00–21.15 Uhr
Mo. 09.12.2019 18.00–21.15 Uhr
Mo. 16.12.2019 18.00–21.15 Uhr
Weiterbildungskurse
Zeitgenössisches Handwerk – Hoch- & Tiefdruck
Astrid Schmid
Arbeit von Sandra Albert, Bild: Astrid Schmid
Kursnummer: 4672
F+F, Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich

Die manuellen Druckgrafiken bieten uns Gestaltern einen unendlichen Spielraum zum Kreieren. Im Druckatelier erwarten dich Maschinen und es stehen Arbeitstische bereit damit du konzentriert deine eigenen Drucke und Serien realisieren kannst.

Schritt für Schritt wirst du eingeführt in die verschiedenen Arbeitstechniken und Umsetzungsformen, in den Bereichen Hoch– und Tiefdruck. Inhaltlich wählst du frei deine Themen und wirst im drucktechnischen und gestalterischen Umgang kompetent begleitet. Die neuen Techniken, Hilfsmittel, unterschiedlichen Werkzeugen und die schönen Papiere die du kennen lernst, verleiten dich zu neuen Ideen, die du im Kurs realisieren kannst. Die Atmosphäre im Atelierwird bereichert durch den Austausch an persönlichen Erfahrungen und durch die Informationen über aktuelle Ausstellungen.

Voraussetzung: Zeichnen– und Malkenntnisse empfohlen.
 

Angebotsdaten

Mi. 05.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 12.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 19.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 26.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 04.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 11.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 18.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 25.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 01.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 08.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Film Basis
Silvan Hillmann
Referenzbild: Hale's Tours of the World
Kursnummer: 4638
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Inspiriert vom Pioniergeist Georges Méliès oder von der Arbeitsweise des Künstlerduos Fischli / Weiss, steht jeden Abend ein anderer Aspekt des Films im Fokus. Die Herangehensweise ist immer eine offene und experimentelle.

Am Anfang stehen jeweils Beispiele von bewegten Bildern aus Kunst und Film. Wir betrachten und besprechen sie gemeinsam. Daraus entstehen eigene Ideen, die anschliessend umgesetzt werden. Du arbeitest vorwiegend zu zweit oder in einem grösseren Team daran. Dabei stehen eigenwillige Bildlösungen im Zentrum – du bekommst aber auch technisches Wissen vermittelt. In Einzelgesprächen wirst du für zeitbasierte Medien sensibilisiert. Damit schaffst Du die Voraussetzung für eigenständige filmische Ausdrucksformen. Den Abschluss des Kurses bildet eine kleine Präsentation deiner Werke mit Feedback aus der Gruppe.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 
  • Dieser Kurs ist ausgebucht!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 825.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Do. 05.09.2019 18.00–21.15 Uhr
Do. 12.09.2019 18.00–21.15 Uhr
Do. 19.09.2019 18.00–21.15 Uhr
Do. 26.09.2019 18.00–21.15 Uhr
Sa. 28.09.2019 9.30–17.30 Uhr
Do. 03.10.2019 18.00–21.15 Uhr
Do. 17.10.2019 18.00–21.15 Uhr
Do. 24.10.2019 18.00–21.15 Uhr
Weiterbildungskurse
Farbe, Form, Textur
Iris Delruby Ruprecht
Bild: Iris Delruby Ruprecht
Kursnummer: 4662
F+F, Flurstrasse 93, 8047 Zürich

In diesem anwendungsorientieren Modul recherchierst und erarbeitest du verschiedene textile Texturen und gestaltest dein persönliches Moodboard als Grundlage für dein Kollektionskonzept und die zu realisierende Kollektion.

Du entwickelst ein eigenständiges Moodboard sowie ein Farbkonzept. Im zweiten Teil tauchst du in die Welt der Muster und textilen Strukturen ein. Du experimentierst mit verschiedenen flächenverzierenden Techniken. Du recherchierst, sammelst erprobst und selektierst fokussiert auf dein Thema. Deine Recherchen und textilen Experimente fasst du in deinem Arbeitsbuch zusammen und visualisierst deine Ideen mit aussagekräftigen Skizzen. Ausgehend von deinem Moodboard verdichtest du deine innovativen Farb– und Materialkombinationen zu deinem Kollektionsthema, welches Zeitgeist und deine gewünschte Position und Zielgruppe reflektiert.

Voraussetzung: Kurse Moodboard & Colors, Modezeichnen, Mode? Mode! oder gleichwertige Kenntnisse.

Bemerkung: Der Unterricht findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Modedesign HF statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich, Durchführung garantiert.
 

Angebotsdaten

Di. 29.10.2019 9.15–12.15 Uhr
Fr. 01.11.2019 9.15–16.15 Uhr
Di. 05.11.2019 9.15–12.15 Uhr
Di. 19.11.2019 9.15–16.15 Uhr
Weiterbildungskurse
Kollektionsgedanke
Sabine Portenier
Kursnummer: 4663
F+F, Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Im Zentrum des Moduls steht die Auseinandersetzung mit Modekollektionen. Du studierst Kollektionen von unterschiedlichen Standpunkten aus. Anhand der Betrachtung verschiedener Beispiele legst du eigene Kriterien fest, die der Entwicklung einer Kollektion zugrunde liegen sollten.

Um eine eigene Kollektionsidee zu entwickeln, lernst du die aktuellen Positionen des Modedesigns kennen und fokussierst für deine Kollektion auf ein spezifisches Kundensegment. Im Austausch in der Gruppe werden Ideen diskutiert, verworfen und verbessert, bis schließlich umsetzbare Entwürfe gefunden werden. Du dokumentierst deinen Designprozess in deinem Arbeitsbuch. Im Anschluss setzt du die Kollektion selbständig schnitt– und nähtechnisch um. Die Kollektion und das Arbeitsbuch werden in einer Abschlusspräsentation vorgestellt und mit der Dozierenden besprochen.

Voraussetzung: Kurse Moodboard & Colors, Farbe, Form, Textur, Modezeichnen, Mode? Mode! oder gleichwertige Kenntnisse.

Bemerkung: Der Unterricht findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Modedesign HF statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich, Durchführung garantiert. Die Zwischenpräsentation ist am 9. Dezember 2019, die Präsentation am 27. Januar 2020.
 

Angebotsdaten

Mo. 21.10.2019 9.15–16.15 Uhr
Mo. 04.11.2019 9.15–16.15 Uhr
Mo. 11.11.2019 9.15–16.15 Uhr
Mo. 09.12.2019 9.15–16.15 Uhr
Mo. 27.01.2020 9.15–16.15 Uhr
Weiterbildungskurse
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Weiterbildungskurse
Film Basis
Silvan Hillmann
Referenzbild: Fischli / Weiss, Der Lauf der Dinge
Kursnummer: 4673
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Inspiriert vom Pioniergeist Georges Méliès oder von der Arbeitsweise des Künstlerduos Fischli / Weiss, steht jeden Abend ein anderer Aspekt des Films im Fokus. Die Herangehensweise ist immer eine offene und experimentelle.

Am Anfang stehen jeweils Beispiele von bewegten Bildern aus Kunst und Film. Wir betrachten und besprechen sie gemeinsam. Daraus entstehen eigene Ideen, die anschliessend umgesetzt werden. Du arbeitest vorwiegend zu zweit oder in einem grösseren Team daran. Dabei stehen eigenwillige Bildlösungen im Zentrum – du bekommst aber auch technisches Wissen vermittelt. In Einzelgesprächen wirst du für zeitbasierte Medien sensibilisiert. Damit schaffst Du die Voraussetzung für eigenständige filmische Ausdrucksformen. Den Abschluss des Kurses bildet eine kleine Präsentation deiner Werke mit Feedback aus der Gruppe.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mi. 05.02.2020 18.00–21.15 Uhr
Mi. 12.02.2020 18.00–21.15 Uhr
Mi. 19.02.2020 18.00–21.15 Uhr
Mi. 26.02.2020 18.00–21.15 Uhr
Sa. 29.02.2020 9.30–17.30 Uhr
Mi. 04.03.2020 18.00–21.15 Uhr
Mi. 11.03.2020 18.00–21.15 Uhr
Mi. 18.03.2020 18.00–21.15 Uhr
Skulptur & Raum Basis
Martina Vontobel
Arbeit aus dem Kurs
Kursnummer: 4687
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Von der Idee über das Material bis zum räumlichen Objekt. Gips, Holz, Karton und Plastikfolie werden zu Objekten, Skulpturen und Rauminstallationen im Innen– und Aussenraum verarbeitet.

Materialcharakter, Ausdrucksmöglichkeit, Grösse und Proportion, Raum und Zwischenraum, Licht und Örtlichkeit werden in Frage gestellt, beobachtet und erfahrbar gemacht. Die Aufgaben können anhand deiner eigenen Ideen umgesetzt werden. Du wirst beim Arbeiten begleitet, deine Arbeiten in der Gruppe besprochen. Der Kurs ermöglicht dir, grundlegende Erfahrungen mit der Dreidimensionalität im Kontext von Raum und Umgebung zu machen. Du übst den Umgang und den Gebrauch von Wahrnehmungshilfen und eignest dir Wissen über Materialien und deren Bearbeitungsformen an.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Do. 23.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 30.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 07.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 14.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 28.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 04.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 11.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 18.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 25.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 02.07.2020 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Modegeschichten – Vorlesungsreihe
Nicole Schmidt
Arbeitsbuch von Silvia Thielen, 2018
Kursnummer: 4664
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Aktuelle Kollektionen zitieren immer wieder Stilmerkmale der Kleidung vergangener Epochen. Stile werden umgedeutet und neu zusammengeführt, um Vergangenes innovativ und eigenständig umzusetzen.

Diese Vorlesungsreihe setzt sich mit der Vielschichtigkeit der verschiedenen Modeepochen auseinander Tournüre, Heerpauke oder Toque: Anhand von zentralen Kleidungstücken lernst Du die verschiedenen Stilepochen der Mode zu erkennen, zu interpretieren und für dich nutzbar zu machen. Neben der zeitlichen Verortung und Beleuchtung markanter Stile, steht die Diskussion wie Mode auch gesellschaftliche Veränderungen sichtbar macht, im Mittelpunkt dieser Lernveranstaltung.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Unterricht findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Modedesign HF statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich, Durchführung garantiert.
 

Angebotsdaten

Di. 05.11.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 12.11.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 19.11.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 26.11.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 03.12.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 10.12.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 17.12.2019 18.00–20.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Animation – Motion & Tricks
Dustin Rees
Bild: Dustin Rees
Kursnummer: 4689
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Du hast Freude an Geschichten, der Bewegung und an verrückten Ideen? Dann heisst es: Bilder machen, Illusionen kreieren, Ideen gestalten und Figuren und Gegenstände zum Leben erwecken.

Du erfährst im Kurs was mit bewegten Einzelbildern alles angestellt werden kann. Die zahlreichen Tätigkeiten rund um den Trickfilm erforscht du anhand verschiedenster Beispiele, Übungen und Spielereien. Es werden Geschichten entwickelt, Storyboards gezeichnet, Figuren entworfen und eigene «bewegte Bilder» produziert. Mithilfe zugänglicher Materialien und
einfachen Techniken erfährst du, mit welcher Vielfalt an Möglichkeiten du arbeiten kannst. Dank der Vorstellungskraft und unter Einsatz von Stift und Papier, Knetmasse und Scherenschnitt sowie Auge und Ohr, wird der kreative und technische Prozess des Filmemachens erfahrbar gemacht. Mit deinem eigenen kurzen Trickfilm gelingt dir der Einstieg in die Welt der Animation.

Voraussetzung: Computergrundkenntnisse.
 

Angebotsdaten

Do. 23.04.2020 18.00–21.45 Uhr
Do. 30.04.2020 18.00–21.45 Uhr
Do. 07.05.2020 18.00–21.45 Uhr
Do. 14.05.2020 18.00–21.45 Uhr
Do. 28.05.2020 18.00–21.45 Uhr
Do. 04.06.2020 18.00–21.45 Uhr
Do. 11.06.2020 18.00–21.45 Uhr
Do. 18.06.2020 18.00–21.45 Uhr
Vom Objekt zur Serie
Martinka Ali
Bild: Martinka Ali
Kursnummer: 4671
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Mit der Gusstechnik wird aus einem einzelnen Objekt eine Serie. Ob Gips–, Kunststoff–, oder Wachsguss – die Silikonabformung eines harten Gegenstandes oder eines weichen Tonmodells ist eine spannende und leicht zu erlernende Technik.

In diesem Kurs wird das Silikon–Abformverfahren in praktischen Schritten vermittelt. Du bringst einen harten Gegenstand mit oder lässt deiner Kreativität freien Lauf und modellierst ein Objekt aus Ton. Davon erstellst du eine Negativform aus Silikon. Ist erst einmal eine Gussform hergestellt, kann der Gegenstand in beliebiger Anzahl reproduziert werden. Gussverfahren verfeinern das Gespür für die Dimensionen, Raum, Umraum und Zwischenraum werden zum gestalterischen Thema. In der Auseinandersetzung mit Objekt und Raum wird das Formempfinden sensibilisiert und dein räumliches Vorstellungsvermögen gefördert.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 17.02.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 18.02.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 19.02.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 20.02.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 21.02.2020 9.00–16.00 Uhr