Vom Objekt zur Serie
Martinka Ali
Bild: Martinka Ali
Kursnummer: 4671
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Mit der Gusstechnik wird aus einem einzelnen Objekt eine Serie. Ob Gips–, Kunststoff–, oder Wachsguss – die Silikonabformung eines harten Gegenstandes oder eines weichen Tonmodells ist eine spannende und leicht zu erlernende Technik.

In diesem Kurs wird das Silikon–Abformverfahren in praktischen Schritten vermittelt. Du bringst einen harten Gegenstand mit oder lässt deiner Kreativität freien Lauf und modellierst ein Objekt aus Ton. Davon erstellst du eine Negativform aus Silikon. Ist erst einmal eine Gussform hergestellt, kann der Gegenstand in beliebiger Anzahl reproduziert werden. Gussverfahren verfeinern das Gespür für die Dimensionen, Raum, Umraum und Zwischenraum werden zum gestalterischen Thema. In der Auseinandersetzung mit Objekt und Raum wird das Formempfinden sensibilisiert und dein räumliches Vorstellungsvermögen gefördert.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 17.02.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 18.02.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 19.02.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 20.02.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 21.02.2020 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Weiterbildungskurse
Die F+F bietet Weiterbildungskurse in den Bereichen Bildende Kunst, Gestaltung und Kunsttheorie an. Die Kurse starten viermal jährlich und dauern in der Regel acht bis zehn Wochen. 

Die F+F-Weiterbildungskurse eignen sich für Personen, die sich praxisnah mit Kunst und Design auseinandersetzen wollen. Die Teilnehmer_innen werden in ihrem künstlerischen Schaffen unterstützt und befähigt, Fragestellungen zu präzisieren und eigene Arbeitsprozesse aufzubauen. 

Die Weiterbildung kann an die Vorbildung angepasst und nach eigenen Möglichkeiten gestaltet werden. In den Basiskursen wird künstlerischgestalterisches Basiswissen vermittelt, das in Aufbaukursen – z. B. im Zeichnen, Malerei, Grafische Gestaltung, Dreidimensionale Gestaltung, Modedesign oder Film – vertieft werden kann. Ideal für Berufstätige, findet die Weiterbildung mehrheitlich an Abenden und Samstagen statt. Die Kurse können einzeln gebucht oder modular zu einem berufsbegleitenden Vorkurs kombiniert werden.

Weiterbildungskurse 
Aus dem grossen Spektrum der F+F- Weiterbildungsangebote kannst
 du dir dein individuelles Kursprogramm zusammenstellen. Falls du wenige Vorkenntnisse hast, empfiehlt es sich, zunächst einige Basiskurse zu absolvieren (s. unten). In der gestalterischen Praxis und einem experimentierfreudigen Unterricht werden deine Talente und Fähigkeiten in einem spannenden Umfeld gefördert. Dabei wird der Austausch in der Gruppe ebenso gepflegt wie die Reflexion über die entstandenen Arbeiten. 
 
Vorkurs berufsbegleitend 
Die Grundausbildung ist so ausgelegt, dass sie berufsbegleitend absolviert werden kann. Du besuchst eine vorgegebene Anzahl Kurse sowie das Ausbildungsmodul Studienpool. In diesem Modul werden übergeordnete Fragen zu Kunst und Gestaltung
und zu den dazugehörenden Prozessen thematisiert. Im Vorkurs ist dein Interesse für zeitgenössische Fragen sehr erwünscht. Du lernst zu recherchieren, ein Netzwerk aufzubauen und du besuchst Künstlerateliers sowie Ausstellungen. In einer Projektwoche hast du die Möglichkeit in Atelieratmosphäre zu experimentieren und dich auszutauschen. Mit der Abschlussarbeit festigst du deine gestalterischen Kenntnisse zu einem soliden Fundament und du formulierst eine individuelle Position.
 
Basiskurse 
In den Basiskursen führen dich die Dozierenden mit Übungen in ein Handwerk ein und sie begleiten dich bei der gestalterischen Umsetzung
der erlernten Techniken. Die entstehenden Arbeiten werden zusammen mit den Kursteilnehmer_innen besprochen. So baust du dir dein Wissen über Kunst und Design auf und erarbeitest dir sowohl praktische als auch theoretische Fertigkeiten, die du 
in einem Aufbaukurs einbringen und anwenden kannst. 
 
Aufbaukurse 
Die vertiefenden Aufbaukurse erfordern deine Offenheit, sich auf experimentelle gestalterische Vorgänge einzulassen. Damit schärfst du deine gestalterische Haltung und stärkst deine Fähigkeit konzeptionell zu denken. Eigenständiges und kritisches Handeln ist ebenso gefragt. Aufbauend auf deinem Wissen, erweiterst du im Austausch mit den Kursteilnehmer_innen deine Fähigkeiten. Ziel ist es, eine eigene visuelle Sprache zu entwickeln. 
 
Tageskurse 
Du willst deine künstlerische Praxis erweitern? Dann nimm dir einen Tag pro Woche Zeit für einen Intensivkurs. Im Zentrum der Kurse steht die Entwicklung deiner persönlichen gestalterischen Handschrift. Unterstützt wirst du sowohl in der Ideenfindung als auch in der Lösungsfindung. Im Tageskurs verfeinerst du deine Kenntnisse, lässt dich von den Inputs der Dozierenden inspirieren und geniesst den Austausch mit Gleichgesinnten. Du wirst in deinen individuellen Vorhaben begleitet
und für den gestalterischen Prozess sensibilisiert. Tageskurse können 
zur Vertiefung auch mehrfach besucht werden.
 
Mentoring 
Die F+F bietet Kunstschaffenden, Designer_innen und Interessierten professionelle Begleitung in allen künstlerischen und gestalterischen Fragen. Im persönlichen Mentoring kannst Du deine gestalterischen Fragen zur Sprache bringen. Es bringt dich in deinem Prozess weiter und du gelangst effizienter und professioneller zum Ziel. Du buchst ein Package von sechs, neun oder zwölf Mentoringstunden. Ausgehend von deinen Fragen wird dir ein_e entsprechende_r Mentor_in zur Seite gestellt. Termine vereinbarst du mit ihr/ihm direkt. 
 
Sommer- & Winterateliers 
Nutze die sommerliche Energie für eine erfrischende Weiterbildung
 oder nimm die winterliche Stille zum Anlass, deine Kreativität mit belebenden Inputs zu versorgen. Die F+F- Sommer- und Winterateliers sind einwöchige Workshops, die jeweils im Juli, respektive im Februar stattfinden. Unter der Leitung renommierter Künstler_innen und Designer_innen entdeckst und erprobst du unterschiedliche kreative Arbeitsmethoden: Malerei, dreidimensionale Gestaltung, Drucktechnik, Fotografie und Film, grafische Gestaltung, Modedesign oder Zeichnen. Detaillierte Informationen zu den Sommer- und Winterateliers findest du hier.
 
Kunst- & Designreisen
Die F+F will mit dir verreisen. Du hast die Möglichkeit, dich während einer Woche in einer wunderschönen und kulturell interessanten Landschaft oder Stadt der Kunst hinzugeben und zu arbeiten. Das mutige Ausprobieren und das konzentrierte Schaffen mit verschiedenen Techniken, Medien und Themen stehen im Vordergrund. Die Kunst- & Designreisen bieten dir die Chance, von der Atmosphäre in einem «fremden» Atelier zu profitieren und bei einem Glas Wein und einem guten Essen weit weg vom Alltag einen wertvollen Austausch zu pflegen.

Folge uns 
Facebook
Instagram
Weiterbildungskurse
Kursangebot & Anmeldung gestalterische Weiterbildungskurse
Sommerateliers 2019
Anmeldung bis: 17. Juni 2019

15.–19. Juli 2019
5 × 6 Lektionen,

Mo. bis Fr. 9.00–16.00 Uhr
22.–26. Juli 2019
5 × 6 Lektionen,

Mo. bis Fr. 9.00–16.00 Uhr
Schuljahr 2019/20
19. August 2019 bis 26. Juli 2020 
 
1. Quartal 2019/20 (Q1) 
19. August bis 3. November 2019
Anmelden bis: 22. Juli 2019

Basiskurse Aufbaukurse Tageskurse 2. Quartal 2019/20 (Q2) 
4. November 2019 bis 2. Februar 2020
Anmeldung bis: 7. Oktober 2019 
 
3. Quartal 2019/20 (Q3) 
3. Februar bis 19. April 2020
Anmeldung bis: 13. Januar 2020 
 
Winterateliers 2020 
17. bis 21. Februar 2020
Anmeldung bis: 13. Januar 2020 
 
4. Quartal 2019/20 (Q4) 
20. April bis 5. Juli 2020
Anmeldung bis: 23. März 2020 
 
Sommerateliers 2020 
13. bis 17. Juli 2020
20. bis 24. Juli 2020
Anmeldung bis: 15. Juni 2020 

Online-Anmeldung
Direkt über Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können mit der Kurs Nummer oder dem Titel über das Suchfeld der Website gefunden werden. Anmeldungen sind auch noch bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen.

Gerne kannst du uns unverbindlich am monatlichen Infoabend besuchen. Lerne so die Schulleitung persönlich kennen und informiere dich direkt vor Ort. Bei Fragen steht dir das Sekretariat gerne telefonisch unter 044 444 18 88 oder per E-mail zur Verfügung.
Kunstgeschichten
Cynthia Gavranic
Salome Hohl
Arbeit «Nofretete, 2012» von Isa Genzken
Kursnummer: 4254
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Der Kurs bietet dir eine lebendige Auseinandersetzung mit Kunstwerken aller relevanten Epochen – von der Antike bis in die Gegenwart.

In einem anregenden Dialog betrachten wir Kunstwerke sowohl klassischer Gattungen wie Malerei und Skulptur als auch der Fotografie, zeitgenössische Installationen oder Performances. Neben Stilrichtungen wie Renaissance oder Impressionismus geht es vor allem um die gesellschaftlichen und politischen Bedingungen, unter denen Kunst entsteht: Aufgaben und Visionen der Kunstschaffenden und Institutionen wandeln sich im zeitlichen und geographischen Kontext. Der heutige Blick auf die Geschichte der Kunst ist nur eine von mehreren, sich stets verändernden Betrachtungs– und Denkweisen: denn Kunst–Geschichten lassen sich unterschiedlich erzählen.Dieser Einführungskurs vermittelt dir Basiswissen über die westliche Kunst und ihre vielfältigen Ausdrucksmittel.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–20
  • Kosten: CHF 910.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mo. 29.04.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 06.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 13.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 20.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 27.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 03.06.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 17.06.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 24.06.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 01.07.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 08.07.2019 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Weiterbildungskurse
Foto: Véronique Hoegger, 2016
Weiterbildungskurse
Zeichnen – Menschen, Räume & Geschichten
Markus Weiss
Kursnummer: 4699
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Von räumlichen und figürlichen Studien zur narrativen zeichnerischen Arbeit. In der ersten Hälfte des Kurses werden räumliche Situationen studiert – sowohl innen als auch im Aussenraum.

Dabei spielt die menschliche Figur immer eine wichtige Rolle. An vereinzelten Abenden stehen Aktmodelle zur Verfügung, um zeichnerisch Figur und Raum zu erfassen und zu vertiefen. In der zweiten Hälfte des Kurses stehen die erzählerische Zeichnung und die einfache zeichnerische Reportage im Zentrum. Über Studien und Skizzen erarbeitest du eine konzeptionelle zeichnerische Umsetzung.

Voraussetzung: Kurs Zeichnen Basis oder gleichwertige Kenntnisse.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 

Angebotsdaten

Mi. 22.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 29.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 06.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 27.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 03.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 10.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 17.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 01.07.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 08.07.2020 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Abstrakte Zeichnung – eine Annäherung
Markus Weiss
Brice Marden, The Attended
Kursnummer: 4666
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Jede Zeichnung ist immer eine Abstraktion der Wirklichkeit. Wenn nun kein abzubildendes Objekt vorhanden ist, wohin entwickelt sich dann deine Zeichnung?

Der Kurs gibt Dir Inputs, um Dir zu helfen, deine individuelle zeichnerische Reise anzutreten. Du lernst den Umgang mit Zeichnungen, die nicht ein Stück äussere Wirklichkeit einfangen und abbilden. Du widmest dich den Themen, die darin entstehen und erarbeitest den abstrakten Raum. Du wirst darin begleitet die Kriterien deiner Arbeit zu verstehen und weiter zu entwickeln. Zudem bietet dir der Kurs eine Vielzahl von verschiedenen zeichnerischen Techniken kennenzulernen, um deine Intentionen zu präzisieren und zu vertiefen.

Voraussetzung: Kurs Zeichnen Basis oder gleichwertige Kenntnisse.
 

Angebotsdaten

Mi. 06.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 20.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 27.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 04.12.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 11.12.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 18.12.2019 18.00–21.00 Uhr
Mi. 08.01.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 15.01.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 22.01.2020 18.00–21.00 Uhr
Clay Club – Akt modellieren
Martinka Ali
Bild: Tina Z'Rotz
Kursnummer: 4686
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert unser räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte als auch ausführliche Aktmodellstudien in Ton um. Die Aneignung von Kenntnissen über Proportion, Anatomie und Plastizität gehören zum festen Bestandteil dieses Kurses. Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später mit Inputs aus der zeitgenössischen Kunst erweitert. Dieser Kurs bietet dir eine individuelle Auseinandersetzung mit deiner persönlichen gestalterischen Ausdrucksweise. Zur Vertiefung kannst du den Abendkurs auch mehrfach belegen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 

Angebotsdaten

Di. 21.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 28.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 05.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 12.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 19.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 26.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 02.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 09.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 16.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 23.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Zeichnen: Von der Skizze zur Arbeit
Markus Weiss
Arbeit aus dem Kurs, Bild: Markus Weiss
Kursnummer: 4262
Sihlquai 67, 8005 Zürich

Du beginnst zu skizzieren und entwickelst daraus konzeptionelle Zeichnungen. Eine Skizze kann vieles sein: schludrig hingeknallt, angestrengt gekritzelt oder präzise gezeichnet.

Im Kurs skizzierst du, was das Zeug hält. Alles ist erlaubt: unkonzentriert, «fleissig» oder unernst, mit Witz oder mit Ulk darf skizziert werden. Im Kurs beschäftigen sich die Teilnehmer_innen mit konzeptionellen Ansätzen der Zeichnung und mit dem Weg, der zwischen Skizze und Arbeit liegt. Irr– und Umwege sind dabei programmiert. Aber Fallnetze helfen, wohlig und genussvoll zu stürzen. Ah ja: Spass darf das alles auch machen. Unbedingt sogar.

Voraussetzung: Kurs Zeichnen Basis oder gleichwertige Kenntnisse.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 825.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Do. 25.04.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 02.05.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 09.05.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 16.05.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 06.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 13.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 20.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 27.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Weiterbildungskurse
Zeichnen Basis
Markus Weiss
Situation aus dem Kurs
Kursnummer: 4682
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Die Grundlagen des Zeichnens sind vielfältig und die verschiedenen Techniken greifen ineinander. Dazu gehören schauen und beobachten können, Erfahrungen mit unterschiedlichen Techniken sammeln sowie ein brauchbares Vokabular lernen, um Zeichnungen beschreiben und beurteilen zu können.

Im Kurs werden dir die verschiedensten Facetten des gezeichneten Bildes präsentiert. Du wirst ermutigt, jedes mal aufs Neue dein eigenes Tun zu entdecken und zu reflektieren. Einfache Hilfestellungen sensibilisieren dich für das Eigene und das Andere. Das kunterbunt zusammengewürfelte Programm führt dich vom perspektivischen Zeichnen zum Akt, vom strengen Schwarz–Weiss zum Bunt–Amüsanten, vom Kalkulierbaren zum Experimentellen und vom existenziellen Kampf zum freudigen Spiel. Du wirst die Freude am Zeichnen entdecken.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Do. 06.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 13.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 20.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 27.02.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 05.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 12.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 19.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 26.03.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 02.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 16.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Clay Club – Akt modellieren
Martinka Ali
Bild: Martinka Ali
Kursnummer: 4651
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert unser räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte als auch ausführliche Aktmodellstudien in Ton um. Die Aneignung von Kenntnissen über Proportion, Anatomie und Plastizität gehören zum festen Bestandteil dieses Kurses. Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später mit Inputs aus der zeitgenössischen Kunst erweitert. Dieser Kurs bietet dir eine individuelle Auseinandersetzung mit deiner persönlichen gestalterischen Ausdrucksweise. Zur Vertiefung kannst du den Abendkurs auch mehrfach belegen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 

Angebotsdaten

Di. 05.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 12.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 19.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 26.11.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 03.12.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 10.12.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 17.12.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 07.01.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 14.01.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 21.01.2020 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Farben herstellen & Maltechniken erproben
Diana Dodson
Kursnummer: 4644
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Tauche ein in die alchemistische Küche der Farbherstellung und experimentiere mit verschiedenen Maltechniken und –methoden.

In spielerischen Übungen lernst du neue Techniken, Strategien und Methoden der Malerei kennen. Mit der Herstellung von Farben und der Erkundung des Bildaufbaus erweiterst du deine Kompetenzen im malerischen Handwerk. Experimentelle Arbeitsweisen und unkonventionelle Bildfindungsstrategien führen dabei zu neuen Formen des Ausdrucks. Lasse dich inspirieren von ausgewählten Positionen der Malerei, festige dein Vokabular in der Reflexion und stärke deine Wahrnehmungs– und Ausdrucksfähigkeit.

Voraussetzung: Kurs Form & Farbe Basis wird empfohlen.
 

Angebotsdaten

Di. 20.08.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 27.08.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 03.09.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 10.09.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 17.09.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 24.09.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 01.10.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 15.10.2019 18.00–21.45 Uhr
Weiterbildungskurse
Modegeschichten – Vorlesungsreihe
Nicole Schmidt
Arbeitsbuch von Silvia Thielen, 2018
Kursnummer: 4664
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Aktuelle Kollektionen zitieren immer wieder Stilmerkmale der Kleidung vergangener Epochen. Stile werden umgedeutet und neu zusammengeführt, um Vergangenes innovativ und eigenständig umzusetzen.

Diese Vorlesungsreihe setzt sich mit der Vielschichtigkeit der verschiedenen Modeepochen auseinander Tournüre, Heerpauke oder Toque: Anhand von zentralen Kleidungstücken lernst Du die verschiedenen Stilepochen der Mode zu erkennen, zu interpretieren und für dich nutzbar zu machen. Neben der zeitlichen Verortung und Beleuchtung markanter Stile, steht die Diskussion wie Mode auch gesellschaftliche Veränderungen sichtbar macht, im Mittelpunkt dieser Lernveranstaltung.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Unterricht findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Modedesign HF statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich, Durchführung garantiert.
 

Angebotsdaten

Di. 05.11.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 12.11.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 19.11.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 26.11.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 03.12.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 10.12.2019 18.00–20.00 Uhr
Di. 17.12.2019 18.00–20.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Zeitgenössisches Handwerk – Hoch- & Tiefdruck
Astrid Schmid
Arbeit von Rahel Frei, Bild: Astrid Schmid
Kursnummer: 4688
F+F, Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich

Die manuellen Druckgrafiken bieten uns Gestaltern einen unendlichen Spielraum zum Kreieren. Im Druckatelier erwarten dich Maschinen und es stehen Arbeitstische bereit damit du konzentriert deine eigenen Drucke und Serien realisieren kannst.

Schritt für Schritt wirst du eingeführt in die verschiedenen Arbeitstechniken und Umsetzungsformen, in den Bereichen Hoch– und Tiefdruck. Inhaltlich wählst du frei deine Themen und wirst im drucktechnischen und gestalterischen Umgang kompetent begleitet. Die neuen Techniken, Hilfsmittel, unterschiedlichen Werkzeugen und die schönen Papiere die du kennen lernst, verleiten dich zu neuen Ideen, die du im Kurs realisieren kannst. Die Atmosphäre im Atelierwird bereichert durch den Austausch an persönlichen Erfahrungen und durch die Informationen über aktuelle Ausstellungen.

Voraussetzung: Zeichnen– und Malkenntnisse empfohlen.
 

Angebotsdaten

Mi. 22.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 29.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 06.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 20.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 27.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 03.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 10.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 17.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 24.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Grafik Intensiv: Zwischen Text, Bild und Form
Franco Bonaventura
Bild: Franco Bonaventura
Kursnummer: 4252
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

In diesem Intensivkurs werden analoge und digitale Methoden der Komposition angewendet und Gestaltungselemente in Beziehung zueinander gestellt und miteinander verzahnt. Den inhaltlichen Ausgangspunkt und das hierzu nötige Material wird vor Ort im Museum für Gestaltung in Zürich beigezogen. Daraus entwickelst Du ein Druckerzeugnis.

Im Grundsatz geht es dabei um die Kombination textueller, figurativer und formaler Elemente. Die Bedeutung,die übermittelt wird, ist  allerdings grösser als die Summe ihrer Teile. Im Zusammenspiel mit der Autorschaft, der Dienstleistung, dem Produzieren und der Übermittlung von Information auseinander. Das Zuhören, die präzise Wahrnehmung bestimmen die eigentliche Problemstellung, daraus entstehen möglichen Lösungen. Darüber hinaus gilt die Aufmerksamkeit der Diskussion und dem Präsentieren.

Voraussetzung: Adobe InDesign–Kenntnisse.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 990.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Fr. 21.06.2019 9.30–16.30 Uhr
Sa. 22.06.2019 9.30–16.30 Uhr
Fr. 28.06.2019 9.30–16.30 Uhr
Sa. 29.06.2019 9.30–16.30 Uhr
Fr. 05.07.2019 9.30–16.30 Uhr
Sa. 06.07.2019 9.30–16.30 Uhr
Zwischen Text, Bild und Form
Franco Bonaventura
Bild: Franco Bonaventura
Kursnummer: 4692
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

In diesem Intensivkurs werden analoge und digitale Methoden der Komposition angewendet und Gestaltungselemente in Beziehung zueinander gestellt und miteinander verzahnt. Den inhaltlichen Ausgangspunkt und das hierzu nötige Material wird vor Ort im Museum für Gestaltung in Zürich beigezogen. Daraus entwickelst Du ein Druckerzeugnis.

Im Grundsatz geht es dabei um die Kombination textueller, figurativer und formaler Elemente. Die Bedeutung, die übermittelt wird, ist allerdings grösser als die Summe ihrer Teile. Du setzt dich mit dem Zusammenspiel der Autorschaft, der Dienstleistung, dem Produzieren und der Übermittlung von Information auseinander. Das Zuhören, die präzise Wahrnehmung bestimmen die eigentliche Problemstellung, daraus entstehen möglichen Lösungen. Darüber hinaus gilt die Aufmerksamkeit der Diskussion und dem Präsentieren.

Voraussetzung: Adobe Indesign Kenntnisse.
 

Angebotsdaten

Fr. 19.06.2020 9.30–16.30 Uhr
Sa. 20.06.2020 9.30–16.30 Uhr
Fr. 26.06.2020 9.30–16.30 Uhr
Sa. 27.06.2020 9.30–16.30 Uhr
Fr. 03.07.2020 9.30–16.30 Uhr
Sa. 04.07.2020 9.30–16.30 Uhr
Skulptur & Raum Basis
Martina Vontobel
Arbeit aus dem Kurs
Kursnummer: 4687
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Von der Idee über das Material bis zum räumlichen Objekt. Gips, Holz, Karton und Plastikfolie werden zu Objekten, Skulpturen und Rauminstallationen im Innen– und Aussenraum verarbeitet.

Materialcharakter, Ausdrucksmöglichkeit, Grösse und Proportion, Raum und Zwischenraum, Licht und Örtlichkeit werden in Frage gestellt, beobachtet und erfahrbar gemacht. Die Aufgaben können anhand deiner eigenen Ideen umgesetzt werden. Du wirst beim Arbeiten begleitet, deine Arbeiten in der Gruppe besprochen. Der Kurs ermöglicht dir, grundlegende Erfahrungen mit der Dreidimensionalität im Kontext von Raum und Umgebung zu machen. Du übst den Umgang und den Gebrauch von Wahrnehmungshilfen und eignest dir Wissen über Materialien und deren Bearbeitungsformen an.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Do. 23.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 30.04.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 07.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 14.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 28.05.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 04.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 11.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 18.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 25.06.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 02.07.2020 18.00–21.00 Uhr
Grafik Basis
Esther Solèr
Bild aus dem Kurs: Esther Solèr
Kursnummer: 4640
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Gute Typografie unterstützt die Aussage eines Textes und verdeutlicht die inhaltliche Struktur, Zweck und Zeitgeist eines Werks. Grafikdesign ist Mediator in fast allen Lebensbereichen und ein Medium um Sprache visuell darzustellen, lesbar und vermittelbar zu machen. Basis guter Grafik ist der präzise Umgang mit Schriften aber auch die Freude am Experimentieren.

Um Informationen und Botschaften unverwechselbar und ausdrucksstark zu vermitteln, sind kreative Ideen, Leidenschaft und eine sorgfältige Umsetzung gefragt. Schritt für Schritt lernst du im Kurs, wie man mit Schriften, Formen, Farben und Bildern richtig umgeht und wie man im Indesign professionelle Layouts erstellt. Du erhältst Einblick in die Geschichte der Typografie, die eng mit der Geschichte des Grafikdesigns verbunden ist. Du erarbeitest dir ein elementares Verständnis im Umgang mit Schriften und erstellst erste Layouts, die in der Gruppe besprochen werden.

Voraussetzung: Computergrundkenntnisse.
 

Angebotsdaten

Di. 20.08.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 27.08.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 03.09.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 10.09.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 17.09.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 24.09.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 01.10.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 15.10.2019 18.00–21.45 Uhr