Weiterbildungskurse
Kursangebot & Anmeldung gestalterische Weiterbildungskurse
Ab Montag, 8. Juni 2020 nimmt die F+F den Schulbetrieb wieder auf. Der Präsenzunterricht findet, unter Berücksichtigung der Schutzmassnahmen, wieder regulär an der Schule statt.

Sommerateliers 2020
13. bis 17. Juli 2020 20. bis 24. Juli 2020 1. Quartal 2020/21 (Q1)
17. August bis 1. November 2020
Anmeldung bis: 20. Juli 2020

Vorkurs berufsbegleitend Basics Projects & Skills Club & Circles One-to-one Join-ins Online-Anmeldung
Direkt über den Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können mit der Kurs Nummer oder dem Titel über das Suchfeld der Website gefunden werden. Anmeldungen sind auch noch bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen.

Gerne berät dich unser Sekretariat telefonisch von Mo.–Fr. von 9.00–12.00 und von 14.00–17.00 Uhr unter 044 444 18 88.


Fragen und Anliegen kannst du uns auch per E-mail übermitteln oder du bestellst dir dein gewünschtes Infomaterial über diesen Link direkt nach Hause.

Weiterbildungskurse
Weiterbildungskurse
Die F+F bietet Weiterbildungskurse in den Bereichen Bildende Kunst, Gestaltung und Kunsttheorie an. Die Kurse starten viermal jährlich und dauern in der Regel acht bis zehn Wochen.

Die F+F-Weiterbildungskurse eignen sich für Personen, die sich praxisnah mit Kunst und Design auseinandersetzen wollen. Die Teilnehmer*innen werden in ihrem künstlerischen Schaffen unterstützt und befähigt, Fragestellungen zu präzisieren und eigene Arbeitsprozesse aufzubauen.

Die Weiterbildung kann an die Vorbildung angepasst und nach eigenen Möglichkeiten gestaltet werden. In den Basiskursen wird künstlerisch gestalterisches Basiswissen vermittelt, das in Aufbaukursen – z. B. im Zeichnen, Malerei, Grafische Gestaltung, Dreidimensionale Gestaltung, Modedesign oder Film – vertieft werden kann. Ideal für Berufstätige, findet die Weiterbildung mehrheitlich an Abenden und Samstagen statt. Die Kurse können einzeln gebucht oder modular zu einem berufsbegleitenden Vorkurs kombiniert werden.

Weiterbildungskurse
Aus dem grossen Spektrum der F+F-Weiterbildungsangebote kannst
du dir dein individuelles Kursprogramm zusammenstellen. Falls du wenige Vorkenntnisse hast, empfiehlt es sich, zunächst einige Basiskurse zu absolvieren (s. unten). In der gestalterischen Praxis und einem experimentierfreudigen Unterricht werden deine Talente und Fähigkeiten in einem spannenden Umfeld gefördert. Dabei wird der Austausch in der Gruppe ebenso gepflegt wie die Reflexion über die entstandenen Arbeiten.

Vorkurs berufsbegleitend
Die Grundausbildung ist so ausgelegt, dass sie berufsbegleitend absolviert werden kann. Du besuchst eine vorgegebene Anzahl Kurse sowie das Ausbildungsmodul Studienpool. In diesem Modul werden übergeordnete Fragen zu Kunst und Gestaltung
und zu den dazugehörenden Prozessen thematisiert. Im Vorkurs ist dein Interesse für zeitgenössische Fragen sehr erwünscht. Du lernst zu recherchieren, ein Netzwerk aufzubauen und du besuchst Künstlerateliers sowie Ausstellungen. In einer Projektwoche hast du die Möglichkeit in Atelieratmosphäre zu experimentieren und dich auszutauschen. Mit der Abschlussarbeit festigst du deine gestalterischen Kenntnisse zu einem soliden Fundament und du formulierst eine individuelle Position.

Basiskurse
In den Basiskursen führen dich die Dozierenden mit Übungen in ein Handwerk ein und sie begleiten dich bei der gestalterischen Umsetzung
der erlernten Techniken. Die entstehenden Arbeiten werden zusammen mit den Kursteilnehmer*innen besprochen. So baust du dir dein Wissen über Kunst und Design auf und erarbeitest dir sowohl praktische als auch theoretische Fertigkeiten, die du
in einem Aufbaukurs einbringen und anwenden kannst.

Project & Skills
Die vertiefenden Aufbaukurse erfordern deine Offenheit, sich auf experimentelle gestalterische Vorgänge einzulassen. Damit schärfst du deine gestalterische Haltung und stärkst deine Fähigkeit konzeptionell zu denken. Eigenständiges und kritisches Handeln ist ebenso gefragt. Aufbauend auf deinem Wissen, erweiterst du im Austausch mit den Kursteilnehmer*innen deine Fähigkeiten. Ziel ist es, eine eigene visuelle Sprache zu entwickeln.

Clubs & Circles
Du teilst deine kreative Seite gerne mit Gleichgesinnten und möchtest dich über längere Zeiträume praktisch und theoretisch mit Kunst und Design auseinandersetzen. Diese Module sind so aufgebaut, dass sie kontinuierlich besucht werden können. Du lässt dich in deinem individuellen Vorhaben begleiten und findest deine persönliche gestalterische Handschrift. Du verfeinerst deine Kenntnisse und lässt dich von den Inputs der Dozent*innen inspirieren. Geniesse den diskursiven Austausch und verankere dich noch mal neu in der Kulturstadt Zürich.

One-to-one
Die F+F bietet Kunstschaffenden, Designer*innen und Interessierten professionelle Begleitung in allen künstlerischen und gestalterischen Fragen. Im persönlichen Mentoring kannst du deine gestalterischen Fragen zur Sprache bringen. Es bringt dich in deinem Prozess weiter und du gelangst effizienter und professioneller zum Ziel. Du buchst ein Package von sechs, neun oder zwölf Mentoringstunden. Ausgehend von deinen Fragen wird dir ein*e entsprechende*r Mentor*in zur Seite gestellt. Termine vereinbarst du mit ihr/ihm direkt.

Sommer- & Winterateliers 
Nutze die sommerliche Energie für eine erfrischende Weiterbildung
oder nimm die winterliche Stille zum Anlass, deine Kreativität mit belebenden Inputs zu versorgen. Die F+F- Sommer- und Winterateliers sind einwöchige Workshops, die jeweils im Juli, respektive im Februar stattfinden. Unter der Leitung renommierter Künstler*innen und Designer*innen entdeckst und erprobst du unterschiedliche kreative Arbeitsmethoden: Malerei, dreidimensionale Gestaltung, Drucktechnik, Fotografie und Film, grafische Gestaltung, Modedesign oder Zeichnen. Detaillierte Informationen zu den Sommer- und Winterateliers findest du hier.

Join-ins
Einzelne Seminare der HF-Studiengänge stehen Interessierten offen, die sich in einem Fachgebiet einarbeiten oder sich weiterbilden möchten. Der Unterricht wird gemeinsam mit den Studierenden der entsprechenden Studiengänge besucht. Die Durchführung der Kurse ist garantiert. Eine Anmeldung ist bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.

Folge uns 
Facebook
Instagram
Microscopic Sound Studies
Simon Berz
Kursnummer: 5078
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Du lernst mit Audiosoftware umzugehen, lötest eigene Mikrophone und entwirfst künstlerische Forschungsfelder, die Dich in die Zukunft begleiten. Du hast die Möglichkeit, eine Klanginstallation zu bauen oder eine Hörlandschaft zu gestalten.

Wie beim Blick durch das Mikroskop tauchst du akustisch in die kleinsten Teile des Klangs ein. Mit selber gebauten Körperschallmikrophonen erforschst du deinen Körper und die Umwelt. Wir hören uns die Aufnahmen an und du tauschst dich aus über Hörerfahrungen aus, machst Klangcollagen und lernst mit Musiksoftware die gesammelten Klänge zu komponieren. Du kannst die Klänge einem Video unterlegen und Gesetzmässigkeiten der Wahrnehmung zwischen Bild und Ton erforschen. Vertone eine Geschichte mit deinen Klängen!

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 22.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Di. 23.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Mi. 24.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Do. 25.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Fr. 26.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Printing Circle − Hoch- & Tiefdruck
Astrid Schmid
Radierung / Aquatinta, Arbeit von Noémie Jeunet
Kursnummer: 5020
F+F, Druckatelier Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich

Es erwartet dich ein gut eingerichtetes Atelier mit Materialen, Werkzeugen und Farben. Du wirst Schritt für Schritt eingeführt in die spannende Welt der manuellen Drucktechniken.

Du bekommst eine genaue Einführung in die verschiedenen Techniken des Hoch- und Tiefdrucks. So erlernst du schnell deine eigenen Drucke herzustellen. Zeichnungen und Fotos können dir als Vorlagen dienen und du darfst gerne an deinen Lieblingsmotiven weiterarbeiten. Während deines Gestaltungsprozesses werden dir Möglichkeiten aufgezeigt, wie du deine Druckformen bearbeiten kannst und wie du dabei andere Resultate erzielen kannst. Aufgrund der Vielseitigkeit ist das Eintauchen in die druckgrafische Welt eine besondere und äusserst spannende Herausforderung für viele Gestalter*innen.

Voraussetzung: Zeichnen- und Malkenntnisse empfohlen.
 

Angebotsdaten

Mi. 19.08.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 26.08.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 02.09.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 09.09.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 16.09.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 23.09.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 30.09.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 07.10.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 14.10.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 21.10.2020 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Project Malerei – Mimikry
Diana Dodson
Kursnummer: 5067
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Lasse dich von bestehenden Werken inspirieren, mache dir die Bilder zueigen und entwickle daraus eine oder mehrere Neuinterpretationen. Erweitere dabei deine Mal- und Bildkompetenzen und deine Kenntnisse zur Gegenwartskunst.

Künstler*innen malten früher tagelang im Louvre, um die alten Meister zu kopieren. Heute werden als künstlerische Strategie Bilder angeeignet, um sie weiterzuverarbeiten. Im Sinne der Appropriation Art widmest du dich einem oder mehreren Bildwerken, um diese zu verändern, zu aktualisieren und in einen neuen Sinnzusammenhang zu stellen. Das Einschränken der Spielregeln setzt eine ungeahnte Vielzahl an Möglichkeiten frei. Du vertiefst deine Kenntnisse zu Komposition und Technik und erprobst neue Möglichkeiten des Ausdrucks. Dabei erhältst du spannende Einblicke in die Gegenwartskunst.
inspirieren.

Voraussetzung: Kurs Form & Farbe Basis oder gleichwertige Kenntnisse.
 

Angebotsdaten

Do. 22.04.2021 18.00–21.45 Uhr
Do. 29.04.2021 18.00–21.45 Uhr
Do. 06.05.2021 18.00–21.45 Uhr
Do. 20.05.2021 18.00–21.45 Uhr
Do. 27.05.2021 18.00–21.45 Uhr
Do. 03.06.2021 18.00–21.45 Uhr
Do. 10.06.2021 18.00–21.45 Uhr
Do. 17.06.2021 18.00–21.45 Uhr
Weiterbildungskurse
Fotoreportage: Véronique Hoegger
I want to break the order of things – Blicke, Video und Körper
Katja Lell
Bild: Riikka Tauriainen, entstanden im Seminar von Riikka Tauriainen und Katja Lell, Universität zu Köln, Mai 2018
Kursnummer: 5031
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Ausgehend von queer-feministischen, künstlerischen Videos und Filmen soll in diesem Seminar eine kollektive Videoperformance erarbeitet werden. Let’s sing, dance and feel our bodies!

Das Medium Video bot seit den 1970er-Jahren Freiräume, um an Darstellungen von Sexualität und Körperlichkeit zu forschen. Abseits von Kino und Fernsehen, wurde in Video-Installationen und Video-Performances daran gearbeitet neue Blicke auf Körper und «neue Körpersprache[n]» (Friederike Pezold, 1983) zu entwickeln. Das Erfinden neuer Körpersprachen und Blickverhältnisse durch eine ästhetische Forschung im Medium Video soll im Mittelpunkt des Seminars stehen. Entlang einzelner queer-feministischen Video- und Filmarbeiten werden kollektive Videoperformances erarbeitet.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Kunst statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Mo. 28.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Di. 29.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Mo. 05.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Di. 06.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Weiterbildungskurse
Fotografie Basis
Françoise Caraco
Foto: Françoise Caraco
Kursnummer: 5049
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Dieser Basiskurs bietet dir eine Einführung in die praktische Anwendung der Fotografie.

Neben einem kurzen Überblick über die Geschichte der Fotografie werden folgende Grundlagen der Kameratechnik behandelt: Funktionsweise von Blende, ASA/ISO, Belichtungszeit und Brennweiten. Du erhältst eine Einführung ins Schwarz–Weiss–Labor wie auch in die digitale Fotografie. Der Kurs bietet dir zudem einen Leitfaden für einen sinnvollen Workflow von Daten: Übertragen, sortieren, archivieren. Besonderen Wert wird auf die Kombination von Theorie und Praxis und auf die Bildgestaltung gelegt. Kursziele: Kompetenzen erlangen im Umgang mit der Kamera, in der Bildbesprechung sowie für das Erarbeiten und Umsetzen eines fotografischen Projekts zu einem gemeinsamen Thema.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Di. 02.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 09.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 16.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 23.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 02.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 09.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 16.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 23.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 30.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 06.04.2021 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Pleinair-Malerei
Diana Dodson
Arbeit von Ita Coradi, Foto: Diana Dodson
Kursnummer: 4956
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich und extern

Entdecke das Potenzial der Malerei aus der direkten Anschauung unter freiem Himmel und setze unterschiedlichste Motive des urbanen Alltags in deine eigene Bildsprache um.

Lerne experimentelle Methoden und Strategien kennen, um deine unmittelbaren Eindrücke, die du aus dem städtischen Raum gewinnst, mittels Skizzen und Malereien festzuhalten. In der spielerischen Auseinandersetzung mit der Freilichtmalerei schärfst du den Blick für das Wesentliche in der sich präsentierenden Formenvielfalt. Dabei stärkst du deine Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit und lässt dich von Pleinair-Maler*innen der Gegenwart inspirieren.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 20.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 21.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 22.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 23.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 24.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mentoring
Kursnummer: 5058
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich oder nach Vereinbarung

Die F+F bietet Kunstschaffenden, Designer*innen und weiteren Interessierten professionelle Begleitung in allen künstlerischen und gestalterischen Fragen. Dank des persönlichen Mentorings gelangst du effizient und professionell an dein Ziel.

Steckst du mitten in einem künstlerischen Projekt und weisst nicht mehr weiter? Möchtest du dich auf eine gestalterische Ausbildung vorbereiten? Oder planst du gar eine Ausstellung und hättest dazu gerne ein paar Ratschläge? Bei sämtlichen Fragen rund um künstlerisches Schaffen steht dir die F+F mit einem Mentoring-Programm begleitend zur Seite. Du buchst einfach ein Paket von Einzellektionen und wirst einer zu deinem Anliegen passenden Fachperson zugeteilt, mit der du die Lektionen individuell vereinbarst.

Dauer, Daten & Kosten:
Dieses Angebot: 4 x 1.5 Lektionen (Material nicht inbegriffen)

Weitere Möglichkeiten, dafür bitte per E–Mail Kontakt aufnehmen:
6 x 1.5 Lektionen, CHF 900.– (Material nicht inbegriffen)
8 x 1.5 Lektionen, CHF 1’080.– (Material nicht inbegriffen)
 
Weiterbildungskurse
Film Basis
Silvan Hillmann
“Der Lauf der Dinge" (Still). Peter Fischli, David Weiss, 1987
Kursnummer: 5016
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Inspiriert von den frühsten Animationsfilmen und zeitgenössischen Arbeitsweisen mit Video, lernst du mit Bildern Geschichten zu erzählen.

Wir betrachten Beispiele von bewegten Bildern aus Kunst und Film und besprechen sie gemeinsam. Wir nähern uns mit eigenen Experimenten diesem zeitbasierten Medium an. Du arbeitest vorwiegend zu zweit oder in einem grösseren Team und machst dich mit filmtechnischen Grundlagen vertraut. Daraus entwickelst du eigene Ideen, die anschliessend umgesetzt werden. Eigenwillige Bildlösungen stehen im Zentrum. Den Abschluss des Kurses bildet eine kleine Präsentation deiner Werke mit Feedback aus der Gruppe.

Voraussetzung: Computergrundkenntnisse.
 

Angebotsdaten

Do. 10.09.2020 18.00–21.15 Uhr
Do. 17.09.2020 18.00–21.15 Uhr
Do. 24.09.2020 18.00–21.15 Uhr
Do. 01.10.2020 18.00–21.15 Uhr
Sa. 03.10.2020 9.30–17.30 Uhr
Do. 15.10.2020 18.00–21.15 Uhr
Do. 22.10.2020 18.00–21.15 Uhr
Do. 29.10.2020 18.00–21.15 Uhr
Vom Objekt zur Serie
Martinka Ali
Kursnummer: 5075
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Mit der Gusstechnik wird aus einem einzelnen Objekt eine Serie. Ob Gips-, Kunststoff-, oder Wachsguss – die Silikonabformung eines harten Gegenstandes oder eines weichen Tonmodells ist eine spannende und leicht zu erlernende Technik.

Zuerst stellst du ausgehend von einem harten Gegenstand ein Silikonnegativ her. Danach lässt du deiner Kreativität freien Lauf und modellierst ein Objekt aus Ton, woraus ebenfalls eine Negativform entsteht. Ist erst einmal eine Gussform hergestellt, kann der Gegenstand in beliebiger Anzahl reproduziert werden. Die Duplikate können mit unterschiedlichen Materialien wie Gips, Wachs oder Kunststoff gegossen werden. Beispiele aus der bildenden Kunst und aus verschiedenen gusstechnischen Gebieten dienen als Input und unterstützen den Arbeitsprozess. In der Auseinandersetzung mit Objekt und Raum wird das Formempfinden sensibilisiert und das räumliche Vorstellungsvermögen gefördert.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 22.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Di. 23.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Mi. 24.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Do. 25.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Fr. 26.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Clay Club – Akt modellieren
Martinka Ali
Kursnummer: 5054
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert dein räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte, als auch ausführliche Aktmodellstudien in Ton um. Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später, anhand von Inputs aus der zeitgenössischen Kunst, zur Abstraktion hin, erweitert. Ob du nun künstlerisch arbeitest, dich anderweitig beruflich mit Räumlichem auseinandersetzt, oder ob du einfach mal weg von zweidimensionalen Bildschirmen, hin zur körperlichen Wirkungskraft deiner Hände kommen möchtest – handwerkliches Schaffen mit Ton wirkt buchstäblich erdend. Zur Vertiefung kann der Abendkurs auch mehrfach belegt werden.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 

Angebotsdaten

Di. 02.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 09.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 16.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 23.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 02.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 09.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 16.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 23.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 30.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 06.04.2021 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Project Print – Siebdruck
Esther Schena
Kursnummer: 5038
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Fernab der digitalen Welt entdeckst du in der Siebdruckwerkstatt das Handwerk und dessen künstlerisches Potenzial. Der Siebdruck beruht auf dem Prinzip der Schablone, demzufolge die Bilder mit Farbschichten übereinander gedruckt werden.

In diesem Kurs wirst du zu unbefangener Bildfindung herangeführt und du lernst Möglichkeiten von Farben und ihre Eigenschaften für das Siebdruckverfahren kennen. Das Arbeiten in der Werkstatt am Drucktisch sowie das Drucken mit unkonventioneller Einrichtung werden geübt. Als Teilnehmer*in lernst du in diesem Angebot neue, spontane und ungezwungene Wege der Bildfindung und der Vervielfältigung kennen. Ziel dieses Angebotes ist es, dich mit der Technik des Siebdrucks vertraut zu machen, damit du weitere Projekte auf Textilien oder auf Papier eigenständig in der Werkstatt umsetzten kannst.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 02.11.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 09.11.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 16.11.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 23.11.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 30.11.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 07.12.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 14.12.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 11.01.2021 18.00–21.45 Uhr
Grafik Basis
Esther Solèr
Kursnummer: 5036
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Gute Typografie unterstützt die Aussage eines Textes und verdeutlicht die inhaltliche Struktur, den Zweck und den Zeitgeist eines Werks. Grafikdesign ist Mediator in fast allen Lebensbereichen und ein Medium, um Sprache visuell darzustellen, lesbar und vermittelbar zu machen. Basis guter Grafik ist der präzise Umgang mit Schriften aber auch die Freude am Experimentieren.

Um Informationen und Botschaften unverwechselbar und ausdrucksstark zu vermitteln, sind kreative Ideen, Leidenschaft und eine sorgfältige Umsetzung gefragt. Schritt für Schritt lernst du im Kurs, wie man mit Schriften, Formen, Farben und Bildern richtig umgeht und wie man im Indesign professionelle Layouts erstellt. Du erhältst Einblick in die Geschichte der Typografie, die eng mit der Geschichte des Grafikdesigns verbunden ist. Du erarbeitest dir ein elementares Verständnis im Umgang mit Schriften und erstellst erste Layouts, die in der Gruppe besprochen werden.

Voraussetzung: Computergrundkenntnisse.
 

Angebotsdaten

Mi. 04.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 11.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 18.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 25.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 02.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 09.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 16.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 20.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 27.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Painters Club – Vertiefen & Stil schärfen
Diana Dodson
Kursnummer: 5057
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Ob gestisch-expressiv oder geometrisch-konkret, stets bleibt das Bild an sich der Hauptbestandteil deiner Auseinandersetzung. Schärfe deine eigene Bildsprache und erweitere deine Kenntnisse zur Malerei der Gegenwart.

Erforsche unterschiedliche Methoden im Prozess der Bildfindung zwischen Improvisation und Konzeption. Du entwickelst Kompositionen, entdeckst deinen eigenen Malstil und erkennst, welchen Grad der Formreduktion deiner persönlichen Bildsprache entspricht. In der Auseinandersetzung mit bestimmten Aspekten der Darstellung förderst du deine Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit und lässt dich von gegenwärtigen Positionen der Malerei inspirieren.

Voraussetzung: Kurs Form & Farbe Basis wird empfohlen.
 

Angebotsdaten

Fr. 05.03.2021 9.30–16.30 Uhr
Fr. 12.03.2021 9.30–16.30 Uhr
Fr. 19.03.2021 9.30–16.30 Uhr
Fr. 26.03.2021 9.30–16.30 Uhr
Fr. 09.04.2021 9.30–16.30 Uhr
Fr. 16.04.2021 9.30–16.30 Uhr
Weiterbildung 
Weiterbildungskurse
Upcycling
Rafael Kouto
Rafael Kouto, Suspended bodies that will never fall, Foto: Jean-Vincent Simonet
Kursnummer: 4957
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Möchtest du deine Sommerkleider wegwerfen um im Schrank Platz zu machen für neue Winterkleider? Dieser Workshop bietet dir eine bessere Lösung an.

Du erhältst gründliche Einblicke in die modernen Upcycling-Techniken in der Mode: von Maison Margiela bis Christopher Raeburn und zeitgenössischen afrikanischen Künstler*innen, von Romuald Hazoumé bis El Anatsui, die verschiedene Techniken wie weben, drucken und sticken einsetzen. Du bringst alte Kleidungsstücke, Textilien und andere Abfallmaterialen mit, um neue, einzigartige Luxusstücke zu schaffen. In Massen produzierte Kleidungsstücke erhalten so einen neuen Wert.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 20.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 21.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 22.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 23.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 24.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Cinema & Culture. Drama und Tragödie: Von Athen nach Hollywood
Rudolph Jula
Kursnummer: 5046
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Zurück zu den Wurzeln: Weshalb soll man sich mit amerikanischen Drehbuchratgebern begnügen, wenn man Aristoteles haben kann?

Die erste Dramentheorie des Abendlands – eingebettet in die Philosophie der Antike – wird in gemeinsamer Lektüre erschlossen. Entdecke, was Filmemacher*innen aus dem 20. Jahrhundert daraus machten – und was es uns im 21. Jahrhundert bringt.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Film statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Fr. 27.11.2020 9.15–16.15 Uhr
Sa. 28.11.2020 9.15–16.15 Uhr
Fr. 04.12.2020 9.15–16.15 Uhr
Sa. 05.12.2020 9.15–16.15 Uhr