Weiterbildungskurse
Kursangebot & Anmeldung gestalterische Weiterbildungskurse
Online-Anmeldung
Direkt über den Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können mit der Kurs Nummer oder dem Titel über das Suchfeld der Website gefunden werden. Anmeldungen sind auch noch bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen.

Infoveranstaltungen
Sind noch Fragen offen? Dann besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden oder am Open House, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort.

Gerne berät dich unser Sekretariat telefonisch von Mo.–Fr. von 9.00–12.00 und von 14.00–17.00 Uhr unter 044 444 18 88. ​​​Fragen und Anliegen kannst du uns auch per E-mail übermitteln oder du bestellst dir dein gewünschtes Infomaterial über diesen Link direkt nach Hause.
Weiterbildungskurse
Weiterbildungskurse
Die F+F bietet Weiterbildungskurse in den Bereichen Bildende Kunst, Gestaltung und Kunsttheorie an. Die Kurse starten viermal jährlich und dauern in der Regel acht bis zehn Wochen.

Die F+F-Weiterbildungskurse eignen sich für Personen, die sich praxisnah mit Kunst und Design auseinandersetzen wollen. Die Teilnehmer*innen werden in ihrem künstlerischen Schaffen unterstützt und befähigt, Fragestellungen zu präzisieren und eigene Arbeitsprozesse aufzubauen.

Die Weiterbildung kann an die Vorbildung angepasst und nach eigenen Möglichkeiten gestaltet werden. In den Basiskursen wird künstlerisch gestalterisches Basiswissen vermittelt, das in Aufbaukursen – z. B. im Zeichnen, Malerei, Grafische Gestaltung, Dreidimensionale Gestaltung, Modedesign oder Film – vertieft werden kann. Ideal für Berufstätige, findet die Weiterbildung mehrheitlich an Abenden und Samstagen statt. Die Kurse können einzeln gebucht oder modular zu einem berufsbegleitenden Vorkurs kombiniert werden.

Weiterbildungskurse
Aus dem grossen Spektrum der F+F-Weiterbildungsangebote kannst
du dir dein individuelles Kursprogramm zusammenstellen. Falls du wenige Vorkenntnisse hast, empfiehlt es sich, zunächst einige Basiskurse zu absolvieren (s. unten). In der gestalterischen Praxis und einem experimentierfreudigen Unterricht werden deine Talente und Fähigkeiten in einem spannenden Umfeld gefördert. Dabei wird der Austausch in der Gruppe ebenso gepflegt wie die Reflexion über die entstandenen Arbeiten.

Vorkurs berufsbegleitend
Die Grundausbildung ist so ausgelegt, dass sie berufsbegleitend absolviert werden kann. Du besuchst eine vorgegebene Anzahl Kurse sowie das Ausbildungsmodul Studienpool. In diesem Modul werden übergeordnete Fragen zu Kunst und Gestaltung
und zu den dazugehörenden Prozessen thematisiert. Im Vorkurs ist dein Interesse für zeitgenössische Fragen sehr erwünscht. Du lernst zu recherchieren, ein Netzwerk aufzubauen und du besuchst Künstlerateliers sowie Ausstellungen. In einer Projektwoche hast du die Möglichkeit in Atelieratmosphäre zu experimentieren und dich auszutauschen. Mit der Abschlussarbeit festigst du deine gestalterischen Kenntnisse zu einem soliden Fundament und du formulierst eine individuelle Position.

Basiskurse
In den Basiskursen führen dich die Dozierenden mit Übungen in ein Handwerk ein und sie begleiten dich bei der gestalterischen Umsetzung
der erlernten Techniken. Die entstehenden Arbeiten werden zusammen mit den Kursteilnehmer*innen besprochen. So baust du dir dein Wissen über Kunst und Design auf und erarbeitest dir sowohl praktische als auch theoretische Fertigkeiten, die du
in einem Aufbaukurs einbringen und anwenden kannst.

Project & Skills
Die vertiefenden Aufbaukurse erfordern deine Offenheit, sich auf experimentelle gestalterische Vorgänge einzulassen. Damit schärfst du deine gestalterische Haltung und stärkst deine Fähigkeit konzeptionell zu denken. Eigenständiges und kritisches Handeln ist ebenso gefragt. Aufbauend auf deinem Wissen, erweiterst du im Austausch mit den Kursteilnehmer*innen deine Fähigkeiten. Ziel ist es, eine eigene visuelle Sprache zu entwickeln.

Clubs & Circles
Du teilst deine kreative Seite gerne mit Gleichgesinnten und möchtest dich über längere Zeiträume praktisch und theoretisch mit Kunst und Design auseinandersetzen. Diese Module sind so aufgebaut, dass sie kontinuierlich besucht werden können. Du lässt dich in deinem individuellen Vorhaben begleiten und findest deine persönliche gestalterische Handschrift. Du verfeinerst deine Kenntnisse und lässt dich von den Inputs der Dozent*innen inspirieren. Geniesse den diskursiven Austausch und verankere dich noch mal neu in der Kulturstadt Zürich.

One-to-one
Die F+F bietet Kunstschaffenden, Designer*innen und Interessierten professionelle Begleitung in allen künstlerischen und gestalterischen Fragen. Im persönlichen Mentoring kannst du deine gestalterischen Fragen zur Sprache bringen. Es bringt dich in deinem Prozess weiter und du gelangst effizienter und professioneller zum Ziel. Du buchst ein Package von sechs, neun oder zwölf Mentoringstunden. Ausgehend von deinen Fragen wird dir ein*e entsprechende*r Mentor*in zur Seite gestellt. Termine vereinbarst du mit ihr/ihm direkt.

Sommer- & Winterateliers 
Nutze die sommerliche Energie für eine erfrischende Weiterbildung
oder nimm die winterliche Stille zum Anlass, deine Kreativität mit belebenden Inputs zu versorgen. Die F+F- Sommer- und Winterateliers sind einwöchige Workshops, die jeweils im Juli, respektive im Februar stattfinden. Unter der Leitung renommierter Künstler*innen und Designer*innen entdeckst und erprobst du unterschiedliche kreative Arbeitsmethoden: Malerei, dreidimensionale Gestaltung, Drucktechnik, Fotografie und Film, grafische Gestaltung, Modedesign oder Zeichnen. Detaillierte Informationen zu den Sommer- und Winterateliers findest du hier.

Join-ins
Einzelne Seminare der HF-Studiengänge stehen Interessierten offen, die sich in einem Fachgebiet einarbeiten oder sich weiterbilden möchten. Der Unterricht wird gemeinsam mit den Studierenden der entsprechenden Studiengänge besucht. Die Durchführung der Kurse ist garantiert. Eine Anmeldung ist bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.

Folge uns 
Facebook
Instagram
Skulptur & Raum Basis
Martina Vontobel
Arbeit von Britta Müller, Fotos: Martina Vontobel
Kursnummer: 5037
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Von der Idee über das Material bis zum räumlichen Objekt. Gips, Holz, Karton und Plastikfolie werden zu Objekten, Skulpturen und Rauminstallationen verarbeitet.

Materialcharakter, Ausdrucksmöglichkeit, Grösse und Proportion, Raum und Zwischenraum, Licht und Örtlichkeit werden in Frage gestellt, beobachtet und erfahrbar gemacht. Die Aufgaben können anhand deiner eigenen Ideen umgesetzt werden. Du wirst beim Arbeiten begleitet, deine Arbeiten in der Gruppe besprochen. Der Kurs ermöglicht dir, grundlegende Erfahrungen mit der Dreidimensionalität im Kontext von Raum und Umgebung zu machen. Du übst den Umgang und den Gebrauch von Wahrnehmungshilfen und eignest dir Wissen über Materialien und deren Bearbeitungsformen an.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Do. 05.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 12.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 19.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 26.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 03.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 10.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 17.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 14.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Do. 21.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Do. 28.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Portfolio
Sofie Erhardt
Zoe Tempest
Kursnummer: 5062
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Portfolio ist deine persönliche Visitenkarte. Du entwickelst eine passende Erscheinungsform für dein Portfolio mit einem klaren Aufbau und einer ansprechenden Gestaltung.

Wie verleihst du ihm einen ganz persönlichen Charakter, der sowohl deine Arbeiten gestalterisch ansprechend präsentiert als auch deine Person auszeichnet? Um dies herauszufinden, definierst du zuerst Inhalt, Zweck und Medium für dein Portfolio. Im grafischen Teil des Kurses lernst du unterschiedliche Dokumentationsformen kennen und erprobst mögliche Bild- und Textkompositionen im Indesign. Daraus entwickelst du ein überzeugendes Portfolio. Im fotografischen Teil erlernst du verschiedene Formen, wie du deine Arbeiten inszenieren kannst. Im Kurs erhältst du Tipps, wie du besser fotografierst und wie du die Wirkung deiner Bilder verbesserst.

Voraussetzung: Computergrundkenntnisse.
 

Angebotsdaten

Mo. 19.04.2021 18.00–21.15 Uhr
Mo. 26.04.2021 18.00–21.15 Uhr
Mo. 03.05.2021 18.00–21.15 Uhr
Mo. 10.05.2021 18.00–21.15 Uhr
Mo. 17.05.2021 18.00–21.15 Uhr
Sa. 29.05.2021 9.30–17.30 Uhr
Mo. 31.05.2021 18.00–21.15 Uhr
Mo. 07.06.2021 18.00–21.15 Uhr
Weiterbildungskurse
Mischen, Auftragen & Komponieren
Diana Dodson
Kursnummer: 5077
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Tauche ein in die Welt der Malerei und experimentiere mit verschiedenen Techniken und Materialien. Erkunde unterschiedliche Wege zum Bild und erweitere deine Kenntnisse zur Geschichte der Malerei.

In spielerischen Übungen lernst du Eigenheiten verschiedener Malweisen kennen und begegnest unkonventionellen Strategien der Bildfindung. Du entwickelst eigenständige Malereien zu bestimmten Themen oder formalen Aspekten des Bildaufbaus. Deine Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit wird durch diverse Versuchsanordnungen gestärkt und du lässt dich von ausgewählten Positionen der Malerei inspirieren.

Voraussetzung: Kurs Form & Farbe Basis wird empfohlen.
 

Angebotsdaten

Mo. 22.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Di. 23.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Mi. 24.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Do. 25.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Fr. 26.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Weiterbildungskurse
Foto: Véronique Hoegger, 2016
Weiterbildungskurse
Cinema & Culture. Alfred Hitchcock – Präzision und Perversion
Rudolph Jula
Kursnummer: 5060
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Hitchcock, was denn sonst!

The master of suspense – kein anderer Filmemacher wusste so genau, wie Spannung erzeugt wird. Worin besteht diese Spannung eigentlich? Und wie genau wird sie hergestellt? Wir analysieren Hitchcocks Handwerk und werfen einen Blick in den Abgrund seiner eleganten Perversion.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Film statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Fr. 05.03.2021 9.15–16.15 Uhr
Sa. 06.03.2021 9.15–16.15 Uhr
Fr. 12.03.2021 9.15–16.15 Uhr
Sa. 13.03.2021 9.15–16.15 Uhr
Weiterbildungskurse
Studiofotografie
Mathias Zuppiger
Foto: Matthias Zuppiger
Kursnummer: 5059
F+F, Flurstrasse 93, 8047 Zürich, Fotostudio Flurhof

Ins richtige Licht gerückt! Wie du Beleuchtung gezielt als Gestaltungsmittel einsetzen kannst.

Du erhältst einen Einblick in die Studiofotografie und lernst unterschiedliche Beleuchtungsmittel gezielt als Gestaltungsmittel einzusetzen. In praktischen Übungen werden einfache Sets aufgebaut und Requisiten gekonnt inszeniert. Anhand von Stillleben und Portraitaufgaben erarbeitest du ein bis zwei Bildserien, die du am Schluss dem Plenum präsentierst.

Voraussetzung: Kurs Fotografie Basis oder gleichwertige Kenntnisse.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Fotografie statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich. Neben den Unterrichtstagen sollen folgende Tage für Selbststudium reserviert werden: 26./27./28. Januar, 3./4. Februar 2021.
 

Angebotsdaten

Mo. 25.01.2021 9.15–16.15 Uhr
Fr. 29.01.2021 9.15–16.15 Uhr
Mo. 01.02.2021 9.15–16.15 Uhr
Di. 02.02.2021 9.15–16.15 Uhr
Fr. 05.02.2021 9.15–16.15 Uhr
Weiterbildungskurse
Project Print – Siebdruck
Esther Schena
Kursnummer: 5038
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Fernab der digitalen Welt entdeckst du in der Siebdruckwerkstatt das Handwerk und dessen künstlerisches Potenzial. Der Siebdruck beruht auf dem Prinzip der Schablone, demzufolge die Bilder mit Farbschichten übereinander gedruckt werden.

In diesem Kurs wirst du zu unbefangener Bildfindung herangeführt und du lernst Möglichkeiten von Farben und ihre Eigenschaften für das Siebdruckverfahren kennen. Das Arbeiten in der Werkstatt am Drucktisch sowie das Drucken mit unkonventioneller Einrichtung werden geübt. Als Teilnehmer*in lernst du in diesem Angebot neue, spontane und ungezwungene Wege der Bildfindung und der Vervielfältigung kennen. Ziel dieses Angebotes ist es, dich mit der Technik des Siebdrucks vertraut zu machen, damit du weitere Projekte auf Textilien oder auf Papier eigenständig in der Werkstatt umsetzten kannst.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 02.11.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 09.11.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 16.11.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 23.11.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 30.11.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 07.12.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 14.12.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 11.01.2021 18.00–21.45 Uhr
Weiterbildungskurse
Fotografie Basis
Françoise Caraco
Foto: Françoise Caraco
Kursnummer: 5049
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Dieser Basiskurs bietet dir eine Einführung in die praktische Anwendung der Fotografie.

Neben einem kurzen Überblick über die Geschichte der Fotografie werden folgende Grundlagen der Kameratechnik behandelt: Funktionsweise von Blende, ASA/ISO, Belichtungszeit und Brennweiten. Du erhältst eine Einführung ins Schwarz–Weiss–Labor wie auch in die digitale Fotografie. Der Kurs bietet dir zudem einen Leitfaden für einen sinnvollen Workflow von Daten: Übertragen, sortieren, archivieren. Besonderen Wert wird auf die Kombination von Theorie und Praxis und auf die Bildgestaltung gelegt. Kursziele: Kompetenzen erlangen im Umgang mit der Kamera, in der Bildbesprechung sowie für das Erarbeiten und Umsetzen eines fotografischen Projekts zu einem gemeinsamen Thema.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Di. 02.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 09.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 16.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 23.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 02.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 09.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 16.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 23.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 30.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 06.04.2021 18.00–21.00 Uhr
Input Farbe
Tom Burr “Deep Purple“ (2000) “La Fete Est Permanente / The Eternal Network,” 2008 FRAC – Champagne-Ardenne, Reims Installation view
Kursnummer: 5032
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Der Input widmet sich Positionen aus der Gegenwartskunst, die Farbe nicht nur ästhetisch, sondern auch als Träger von sozialer sowie politischer Bedeutung verstehen und gezielt einsetzen, um gesellschaftliche Fragen zu verhandeln.

Besonders feministische, nicht-weisse und queere Kunstschaffende haben in den letzten Jahrzehnten die kritische Auseinandersetzung mit Farbe innerhalb und jenseits der Malerei vorangetrieben, die diese nicht nur ästhetisch, sondern auch in Bezug auf ihre gesellschaftliche und politische Bedeutung begreift und gezielt einsetzt. Den Teilnehmenden sollen unterschiedliche Beispiele aus der Gegenwartskunst vorgestellt werden, die sich durch ein kritisches Farbverständnis auszeichnen, und die Möglichkeit gegeben werden, diese im Verhältnis zur eigenen künstlerischen Arbeit zu diskutieren.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Kunst statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Mo. 19.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Di. 20.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Clay Club – Akt modellieren
Martinka Ali
Kursnummer: 5040
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert dein räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte, als auch ausführliche Aktmodellstudien in Ton um. Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später, anhand von Inputs aus der zeitgenössischen Kunst, zur Abstraktion hin, erweitert. Ob du nun künstlerisch arbeitest, dich anderweitig beruflich mit Räumlichem auseinandersetzt, oder ob du einfach mal weg von zweidimensionalen Bildschirmen, hin zur körperlichen Wirkungskraft deiner Hände kommen möchtest – handwerkliches Schaffen mit Ton wirkt buchstäblich erdend. Zur Vertiefung kann der Abendkurs auch mehrfach belegt werden.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 

Angebotsdaten

Di. 03.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 10.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 17.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 24.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 01.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 08.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 15.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 12.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 19.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 26.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Microscopic Sound Studies
Simon Berz
Kursnummer: 5078
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Du lernst mit Audiosoftware umzugehen, lötest eigene Mikrophone und entwirfst künstlerische Forschungsfelder, die Dich in die Zukunft begleiten. Du hast die Möglichkeit, eine Klanginstallation zu bauen oder eine Hörlandschaft zu gestalten.

Wie beim Blick durch das Mikroskop tauchst du akustisch in die kleinsten Teile des Klangs ein. Mit selber gebauten Körperschallmikrophonen erforschst du deinen Körper und die Umwelt. Wir hören uns die Aufnahmen an und du tauschst dich aus über Hörerfahrungen aus, machst Klangcollagen und lernst mit Musiksoftware die gesammelten Klänge zu komponieren. Du kannst die Klänge einem Video unterlegen und Gesetzmässigkeiten der Wahrnehmung zwischen Bild und Ton erforschen. Vertone eine Geschichte mit deinen Klängen!

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 22.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Di. 23.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Mi. 24.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Do. 25.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Fr. 26.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Tour d’Horizon – Kunstbegegnungen in Zürich
Nadja Baldini
Kursnummer: 5021
Kunstinstitutionen in Zürich (gemäss Detailprogramm)

Du besuchst Orte der Kunst- und Kulturproduktion in Zürich und Umgebung.

Gemeinsam mit Gleichgesinnten entdeckst du Institutionen, Galerien und Off-Spaces, Ateliers und Archive. Du verfolgst das aktuelle Ausstellungsgeschehen und wirfst gleichzeitig einen Blick hinter die Kulissen. Dabei trittst du in einen kritischen Dialog mit den Akteur*innen und reflektierst die unterschiedlichen Aspekte der Kunst- und Kulturproduktion, ausgehend von der Entstehung, über die Rezeption bis zu Zusammenhängen der Veröffentlichung von Kunst. Damit erweiterst du deine Kunstkompetenz.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig, der Basiskurs Kunstgeschichten wird empfohlen.

Bemerkung: Zu den Kosten muss mit ca. zzgl. CHF 40.– für Eintritte gerechnet werden.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–15
  • Kosten: CHF 425.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Fr. 21.08.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 28.08.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 04.09.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 11.09.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 18.09.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 25.09.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 02.10.2020 10.00–11.40 Uhr
Weiterbildungskurse
Foto: Véronique Hoegger, 2016
F+F Infoabend
Mi. 28.10.2020, 18.30–20.00 Uhr
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich
Du möchtest dich persönlich über die Ausbildungsmöglichkeiten an der F+F informieren? Dann komm vorbei!
mehr...
Weiterbildungskurse
Drehbuchschreiben
Samuel Ammann
Kursnummer: 5029
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Der Kurs ist eine Einführung in das Handwerk des Drehbuchschreibens.

Du lernst die wichtigsten dramaturgischen Eckpunkte der klassischen 3-Akt-Struktur kennen. Ergänzend behandelt werden alternatives, nonlineares Storytelling im Lang- und Kurzspielfilm sowie Formen des Drehbuches für Dokumentarfilme. Schwerpunkte des Kurses sind Plot, Figuren und Konfliktsetting, Szenendesign, die Layoutformatierung eines fiktionalen Drehbuches und die offenere Form des Dokumentarfilm-Drehbuches. Praktische Übungen sowie Tipps und Tricks für den kreativen und deblockierenden Schreibprozess ergänzen das Programm.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Film statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 825.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Do. 03.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Do. 10.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Do. 17.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Do. 24.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Do. 01.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Weiterbildungskurse
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Clay Club – Akt modellieren
Martinka Ali
Kursnummer: 5069
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert dein räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte, als auch ausführliche Aktmodellstudien in Ton um. Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später, anhand von Inputs aus der zeitgenössischen Kunst, zur Abstraktion hin, erweitert. Ob du nun künstlerisch arbeitest, dich anderweitig beruflich mit Räumlichem auseinandersetzt, oder ob du einfach mal weg von zweidimensionalen Bildschirmen, hin zur körperlichen Wirkungskraft deiner Hände kommen möchtest – handwerkliches Schaffen mit Ton wirkt buchstäblich erdend. Zur Vertiefung kann der Abendkurs auch mehrfach belegt werden.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 975.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Di. 20.04.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 27.04.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 04.05.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 11.05.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 18.05.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 25.05.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 01.06.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 08.06.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 15.06.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 22.06.2021 18.00–21.00 Uhr