Fachklasse Grafik EFZ/BM
Farbe
Catherine Burkhard
Nora Fata

Als Ausgangslage mischen wir sorgfältig Farbtöne, in Stufen aufgehellt und verdunkelt und streichen diese grossflächig auf. Dadurch entsteht für alle ein reichhaltiger Farbfächer, der die Dimension der Farbe eröffnet und auf dem die Farbübungen und Farbexperimente aufbauen. Begleitet von Theorieinputs und Farbübungen werden daraus Farbsysteme abgeleitet und eigene Farbklänge und Farbkompositionen kreiert. Wir finden ein Vokabular für einzelne Farben und verbinden Farbe mit Sprache. In einem weiteren Schritt werden die Grundübungen nach persönlichen Schwerpunkten individuell weiterentwickelt. Der Prozess wird reflektiert und das Wissen und die Experimente über die Wirkung von Farbe inhaltlich gebündelt und festgehalten.
 
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Du hast Fantasie und Freude an Farben und Formen. Schriftgestaltung und Typografie interessieren dich. Wenn du ausserdem Mut zum Experiment hast und neugierig darauf bist, wie du deine gestalterischen Fähigkeiten in der Berufspraxis anwenden kannst, bist du in der Fachklasse Grafik richtig.

Grafik Design ist allgegenwärtig in unserer Kultur. Sie prägt einen beträchtlichen Teil unserer visuellen Eindrücke. Willst du dich vertieft mit Grafik Design auseinandersetzen und die Fachklasse Grafik besuchen, sind konzeptionelles und analytisches Denkvermögen und Experimentierlust gefragt, ebenso wie handwerkliche Fertigkeiten und sprachliche Kompetenzen. Als Grafikerin/Grafiker EFZ entwickelst du visuelle Konzepte, kommunizierst mittels Bild, Text und Farbe auf verschiedensten analogen und digitalen Medien. Du gestaltest und realisierst Broschüren, Bücher, Plakate und andere Printmedien sowie digitale Anwendungen wie Webseiten und Apps. 

Grafik Designer*innen haben einen breiten Tätigkeitshorizont: Sie entwickeln Corporate Design, Medien-, Informations- und Verpackungsgestaltungen oder gestalten Ausstellungensbeschriftungen. Diese Breite setzt voraus, dass die Lernenden an Entwicklungen des kulturellen, sozialen, politischen, wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Lebens interessiert sind. Sie nehmen aktiv daran teil und bringen die nötige Offenheit für Neues mit.

Die abwechslungsreiche, vollschulische Ausbildung ist praxisnah gestaltet. Die Dozierenden bringen grosse Erfahrungen mit, denn sie sind ausnahmslos in grafischen Bereichen tätig. Die Ausbildung dauert acht Semester (vier Jahre) und schliesst mit dem Qualifikationsverfahren Grafikerin/Grafiker EFZ ab. Es besteht die Möglichkeit, parallel die gestalterische Berufsmaturitätsschule zu besuchen und diese als Grafikerin/Grafiker EFZ/BM abzuschliessen. 

Folge uns
Facebook
Instagram
  • Aufnahmeprüfung am Freitag, 15. Mai 2020, 9.30–17.00 Uhr
    Ausbildungsbeginn: 17. August 2020
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Dauer und Ferien
Die Ausbildung startet jeweils Mitte August und dauert vier Jahre (Vollzeit). 13 Wochen Ferien pro Jahr stimmen mit dem Stadtzürcher Schulferienkalender überein. 

Ausbildungsinhalte
Grundlagen und Anwendungen der visuellen Gestaltung in print- und digitalen Projekten wie Corporate Design, Plakatgestaltung, Editorial Design, Webdesign, Verpackungsgestaltung, Informationsgestaltung, Infografik, analoge und bewegte Typografie, Recht in der Gestaltung, Marketing und Kommunikation sowie Kunst-und Kulturunterricht. Ergänzend erhalten die Lernenden Sportunterricht. Lernende, die keine BMS absolvieren, besuchen zusätzlich den allgemeinbildenden Unterricht an der F+F.

Überbetriebliche Kurse 
Die drei überbetrieblichen Kurse finden extern in den Herbst- und Frühlingsferien statt: ÜK I Computer, ÜK II Produktionstechniken, ÜK III Idee & Konzept. Der Besuch der jeweils einwöchigen Kurse ist für alle Lernenden obligatorisch. Die Kosten sind in der Ausbildungsgebühr enthalten.

Praktikum 
Das sechsmonatige Praktikum startet Ende des 5. und dauert das ganze 6. Semester. Es kann im In- oder Ausland absolviert werden (Web-, Branding-, Werbeagentur, grafisches Atelier). Ein Praktikum im europäischen Raum wird von der Stiftung Movetia unterstützt. 

Ausbildungsstufe 
Schulisch organisierte Grundbildung auf Sekundarstufe II.

Abschluss
Die Ausbildung schliesst mit dem Qualifikationsverfahren für Grafikerinnen/Grafiker ab. Nach bestandenen Prüfungen wird den Absolvent*innen das eidgenössische Fähigkeitszeugnis Grafikerin/Grafiker EFZ verliehen.

Berufsmaturität (BM)
Der Unterricht findet wöchentlich jeweils an einem Tag an der Berufsmaturitätsschule Zürich (Ausrichtung Gestaltung und Kunst) statt. Weitere Informationen, Anmelde- und Prüfungstermine hier.

Kosten
Ausbildungsgebühr ohne BMS: 12 Raten à CHF 5 800.– (= CHF 1 450.– mtl.). Ausbildungsgebühr mit BMS: 12 Raten à CHF 5 400.– (= CHF 1 350.– mtl.). Im Schulgeld inbegriffen sind Basismaterial sowie die Nutzung der Tutorialplattform Linkedin Learning. Alle persönlichen Materialien, Fachliteratur, Datenträger usw. gehen zulasten der Lernenden. (ca. Kosten von CHF 350.– bis 450.– pro Semester). Zu Beginn der Ausbildung schaffen die Lernenden ein MacBook der aktuellen Generation an und sie lizenzieren das Adobe-CC-Serviceangebot. Die F+F berät dich dabei. 

Berufliche Perspektiven
Als Grafiker*in angestellt in Kommunikations- oder Werbeagenturen, grafischen Ateliers oder in Kommunikationsabteilungen von Firmen oder Institutionen. Mit dem EFZ-Abschluss kann ein Studium an einer Höheren Fachschule, mit der Berufsmatur ein Studium an einer Fachhochschule aufgenommen werden.
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Anmeldung zur Aufnahmeprüfung
Aufnahmeverfahren 
Nach Eingang der Online-Anmeldung werden die Interessierten zu einer Aufnahmeprüfung eingeladen. Zusammen mit den Ergebnissen der Hausaufgabe, die wir vorgängig gestellt haben, bringen die Eingeladenen ein Motivationsschreiben und aussagekräftige persönliche Arbeiten mit (Mappe/Portfolio). An der Aufnahmeprüfung gilt es, eine konkrete gestalterische Aufgabe zu erarbeiten. Beurteilt werden die Freude am Experiment, Mut und die Fähigkeit zu konzeptionellem Denken sowie Kreativität, Sorgfalt und Durchhaltevermögen. Fällt die Aufnahmeprüfung positiv aus, erfolgt eine Einladung zum Aufnahmegespräch. Anschliessend wird über die definitive Aufnahme entschieden. Die Prüfungsgebühr beträgt CHF 150.–.

Aufnahmeprüfung Berufsmaturität
Anmeldeschluss ist Mitte Februar. Termine für die Aufnahmeprüfung der BMS sind ​hier zu finden.

Infoveranstaltungen
Die F+F bleibt aufgrund der aktuellen Lage bis am 26. April 2020 geschlossen. Sämtliche Veranstaltungen inklusive unsere Infoabende vor Ort finden somit zurzeit nicht statt. 

Gerne berät dich unser Sekretariat telefonisch von 9.00–12.00 unter 044 444 18 88. Fragen und Anliegen kannst du uns auch per E-mail übermitteln oder du bestellst dir dein gewünschtes Infomaterial über diesen Link direkt nach Hause.

Die Aufnahmeprüfung wird nach Absprache mit den Behörden, und unter Berücksichtigung der Schutzmassnahmen, regulär durchgeführt. 

Online-Anmeldung:
  • Aufnahmeprüfung am Freitag, 15. Mai 2020, 9.30–17.00 Uhr
    Ausbildungsbeginn: 17. August 2020
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Fachklasse Grafik EFZ/BM
ABU Lehrplan
Allgemeinbildender Unterricht (ABU) des Ausbildungsgangs Fachklasse Grafik EFZ.
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Einblick in den Alltag der Fachklasse Grafik
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Siebdruck
Yves Sablonier

Du lernst den Prozess und die technischen Eckdaten des Siebdruckes kennen und anwenden. Dabei experimentierst du mit den Möglichkeiten des Siebdruckens (überdrucken, Spiel mit Farben) und druckst selbst eine kleinere Serie ausgewählter Sujets.
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Recht in der visuellen Gestaltung
Noa Bacchetta

Dieser Workshop sensibilisiert dich für rechtliche Probleme in deinem künftigen Wirkungsfeld. Wir beantworten gängige Fragen des Persönlichkeits-, Kennzeichen-, Urheber- und Wettbewerbsrechts und bestätigen die Antworten durch reale Beispiele aus der Gestaltung und der Werbung. Besonderes Augenmerk legen wir auf das Konfliktmanagement, die Anleitung zum Gebrauch von Entscheidsammlungen und Schutzregistern sowie auf die Ressourcen von Behörden und Branchenverbänden.
 
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Webdesign, Digitale Medien
Boris Périsset

Wie funktioniert eigentlich eine Webseite genau? Hier erhältst du einen Einblick in die theoretischen Hintergründe des Webdesigns und der neuen Medien und lernst ihre Anwendungsgrundlagen kennen: Von der optimalen Datenaufbereitung über die korrekte Datenspeicherung bis hin zum Content Management. Du wendest ausserdem verschiedene Webeditoren an, um eine funktionierende Webseitenstruktur mit zeitgemässem Webdesign zu entwickeln. Ziel ist es, dass du dein erworbenes Wissen über modernes und funktionales Webdesign reflektieren und anhand entsprechend ausgewählter Hilfsmittel und Methoden selbstständig eine Webseite gestalten und umsetzen kannst.
 

Fachklasse Grafik EFZ/BM
Punkt, Linie, Fläche
Heidi Würgler

Aus einfachen Formen und mit unterschiedlichen Techniken entwickelst du spannungsvolle Bilder in Schwarz und Weiss.

Du erarbeitest gestalterische Gegensätze, optimierst und diskutierst sie. Am Schluss präsentierst du eine kleine Bildserie. Unter Anwendung der Gestaltungsregeln machst du verschiedene Experimente. Sie helfen dir dabei, dein grafisches Repertoire zu erweitern und neue Bildwelten zu entdecken.
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Verpackungen
Heidi Würgler
© Enrico Allia

Du entwirfst eine Verpackung und schaffst dabei ein stimmiges Zusammenspiel von Hülle und Inhalt:
Was vermittelt eine Verpackung? Wie positioniert sich ein Produkt auf dem Markt?
Recherchieren, Brainstormen, Konzipieren, Entwerfen, Gestalten, Modifizieren, Optimieren, Reflektieren und Realisieren: Bei diesem Projekt durchlaufen wir den gesamten Gestaltungsprozess.
Die Wahl des Stanzrisses ist dabei genau so wichtig wie die Positionierung und Hierarchisierung der Texte und Gestaltungselemente.

 
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Foto: Véronique Hoegger
Fachklasse Grafik EFZ/BM
ÜK 1, ÜK 2, ÜK 3

In externen überbetrieblichen Kursen – auch ÜK genannt – übst du das in den verschiedenen Projekten erworbene Handwerk und erweiterst dabei dein Wissen.
Die überbetrieblichen Kurse ergänzen die Bildung in der beruflichen Praxis sowie die schulische Bildung. Der Besuch der jeweils einwöchigen Kurse ist für alle Lernenden obligatorisch.
 
ÜK 1    Computer: 1. Semester, 5 Tage
ÜK 2    Produktionstechniken: 3. Semester, 5 Tage
ÜK 3    Idee und Konzept: 6. Semester, 5 Tage
 
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Illustrator, Siebdruck
Heidi Würgler
Yves Sablonier

Illustrator ist ein wichtiges Basis-Computerprogramm in der grafischen Arbeit. Dessen Beherrschung gehört zum unverzichtbaren Instrumentarium jedes Gestalters und jeder Gestalterin.

Anhand einer vorgegebenen Aufgabe, lernst du die Werkzeuge und Grundfunktionen des vektorbasierten Grafik- und Zeichenprogramms kennen und anwenden. Wir erproben die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten des Programms und loten damit auch dessen Grenzen aus. Im Projekt entwickelte Designs nehmen wir als Vorlage für das nachfolgende Siebdruckprojekt. Im zweiten Teil dieses Projekts besuchen wir die Siebdruck-Werkstatt der F+F und üben die verschiedenen Möglichkeiten des Überdruckens, sowie einzelner Farbkombinationen. Du lernst damit die technischen Eckdaten des Verfahrens kennen und erhältst Einblicke in die Geschichte des Siebdruckens.
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Bleisatz
Liloush von Arx

Lerne in der hausinternen Werkstatt die Bleisatztechnik und den Buchdruck kennen! Mit Bleilettern setzt du ein par Zeilen Schriftsatz druckst diese anschliessend auf der Abziehpresse. Mit Holzlettern experimentierst du im Stempeldruckverfahren und druckst mit diversen Farben auf unterschiedliche Papierträger. Durch diese unmittelbare Erfahrung erhältst du Einblick in dieses ursprüngliche Handwerk aus Zeiten Gutenbergs (1545) und die Entstehung des Schriftsatzes.
 
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Projektorganisation
Heidi Würgler
Abschlussarbeit: Leo Mathis

Ein übersichtliches Archiv deiner digitalen und analogen Projekte ist elementar für ein professionelles grafisches Schaffen.

In der Projektadministration lernst du die wichtigsten «Dos und Don'ts» kennen, damit du künftig einen schnellen Zugriff sowohl auf deine aktuellen als auch auf deine abgeschlossenen Arbeiten hast.
Fachklasse Grafik EFZ/BM
Allgemeinbildender Unterricht (ABU) Lernbereiche Sprache, Kommunikation und Gesellschaft
Karin Baumann
Mitch Hottinger

Im Mittelpunkt der Bildungsziele des allgemeinbildenden Unterrichts stehen kommunikative Sprachkompetenzen, wie sie im persönlichen, beruflichen und gesellschaftlichen Kontext erforderlich sind.

Diese Sprachkompetenzen basieren auf den neu entwickelten Grundlagen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Hinsichtlich der verschiedenen Berufe und Grundbildungen sind Schwerpunkte möglich. Der Lernbereich «Gesellschaft» umfasst acht Aspekte: Ethik, Identität und Sozialisation, Kultur, Ökologie, Politik, Recht, Technologie und Wirtschaft. Jeder Aspekt entspricht einem Blickwinkel, unter dem die persönliche, berufliche und gesellschaftliche Realität in den Themen des Schullehrplans bearbeitet wird. Bei der Behandlung eines Themas ergänzen sich die verschiedenen Aspekte und erlauben einen interdisziplinären Zugang aus verschiedenen Blickwinkeln. Zusätzliche Perspektiven wie Geschichte, Gender und Nachhaltigkeit erweitern diesen Zugang.
Fachklasse Grafik, Nuff Said, Experimentelle Typografie, 2018