Jugendkurse
F+F Jugend
Gestaltung und Kunst für 11- bis 16-Jährige

Ein Plakat drucken, einen Kurzfilm drehen, ein Logo gestalten? Erfahren, was eine Fotografin, ein Modedesigner oder eine Illustratorin in ihrem Berufsalltag tun?

In einem professionellen Umfeld stellst du gestalterische Experimente an, entwickelst dein Potential und realisierst deine kreativen Ideen. Für deine Neugier gibt es kein «Richtig» oder «Falsch» und gesteckte Ziele passen sich deiner Entdeckungslust an. Du lernst Künstler_innen und Designer_innen kennen und erhältst einen Einblick in die Welt der gestalterischen Berufe.
 
In einer zunehmend von visuellen Reizen und Angeboten geprägten Welt stellt deren Wahrnehmung eine neue Herausforderung dar. Die Bilderflut wird von jungen Menschen nicht nur konsumiert, sondern gleichermassen produziert und verbreitet. Eine kreativ-befragende Auseinandersetzung mit dem Visuellen, die sich im aktiven Tun manifestiert, ist daher dringlicher denn je. Als Ergänzung zum öffentlichen Bildungsangebot und vergleichbar zur Förderung im Bereich Musik – im Sinne einer visuellen Alphabetisierung – leistet F+F Jugend hier einen Beitrag.
 
Das Angebot F+F Jugend stellt die vertiefte Auseinandersetzung mit spezifischen gestalterischen Interessen ins Zentrum. Über ein blosses Reinschnuppern und flüchtiges Konsumieren hinaus erhältst du Einblick in Prozesse der Gestaltung und erprobst manuelles und digitales Handwerk. Du wirst dazu animiert, eigensinnige Bilder zu produzieren und dich gemeinsam mit Gleichaltrigen zu fragen, was mit Bildern anzustellen ist.
 
F+F Jugend findet in einem Umfeld statt, in welchem die Auseinandersetzung mit Kunst und Gestaltung selbstverständlich ist und different sein kann. Du erlebst eine Atmosphäre, in welcher Interessen und Begabungen im Bildnerischen zu Berufen werden. Arbeitsort sind die Ateliers der Schüler_innen und Student_innen der F+F; die parallele Durchführung der Kurse ermöglicht den Austausch über deinen eigenen Kurs hinaus. Erfahrene Persönlichkeiten aus Gestaltung und Kunst ermutigen und unterstützten dich bei der Umsetzung deiner Ideen.

Das Abenteuer Gestaltung erwartet dich!

Jugendkurse
Voraussetzung
Es sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig. Das Bildungsangebot richtet sich an Jugendliche zwischen 11 und 16 Jahren, die sich für Gestaltung und Kunst interessieren und sich in diesem Bereich orientieren möchten. In erster Linie werden Jugendliche in der Oberstufe angesprochen, die damit konfrontiert sind, Entscheidungen in Bezug auf ihre berufliche Ausbildung zu fällen oder ihre Vorstellungen von künstlerischen Tätigkeiten und Berufsbildern aktiv konkretisieren möchten. Je nach Inhalt werden die Kurse für 5. und 6. Klässler geöffnet.
 
Kosten
Ferienkurse: CHF 450–500.–
Semesterkurse: CHF 550–600.–
inkl. Material, mit der Kulturlegi 30% Rabatt.
 
Termine & Dauer
Herbst- und Frühlingsferien: 5 x 6 Lektionen, Mo.–Fr. 10.00–16.00 Uhr, Sommerkurs: 12.00–18.00 Uhr 
​Die Mittagspausen werden begleitet.
Semesterkurse: während des Schulsemesters, 8 x 3 Lektionen, Mi. 17.00–19.30 Uhr und 2 x 6 Lektionen, Sa. 10.00–16.00 Uhr
 
Ein kursübergreifender Anlass in Form einer Ausstellung/Präsentation bildet den Abschluss der Ferien- wie der Semesterkurse. Berufsbilder werden während den Kursen mittels kleinen Vorträgen, Gästen oder Atelierbesuchen fassbar.
 
Workshops für/in Schulen
Unsere Kursangebote lassen sich für konkrete Schulkontexte adaptieren. Die F+F kann mithelfen, eine Projektwoche zu entwickeln oder diese mitzubetreuen. Ebenso können Dozierende der F+F für spezifische Inputs halbtageweise oder tageweise engagiert werden.

Perspektiven
Vorbereitung auf die Vorkursprüfung oder die Lehrstellensuche, allgemeinen berufliche Orientierung. Nach Abschluss eines Semesterkurses kann auf Wunsch ein Eignungsgespräch durchgeführt werden.
 
Weiteres
Neben den HF-Studiengängen bietet die F+F den einjährigen Vorkurs/ Propädeutikum an, den berufsbegleitenden Vorkurs im Modulsystem, die Fachklasse Grafik EFZ/BM, die Fachklasse Fotografie EFZ/BM, sowie weitere gestalterische Weiterbildungskurse an. 
Jugendkurse
Jugendkurse
Kursprogramm
& Anmeldung
Semesterkurse Herbst
20. September 2017 bis 2. Dezember 2017 Ferienkurse Herbst
9.–13. Oktober 2017 Anmelden bis: 11. September 2017
 
Semesterkurse Frühling
7. März–2. Juni 2018 Anmelden bis: 5. Februar 2018
 
Ferienkurse Frühling
23.– 27. April 2018 Anmelden bis: 26. März 2018

Anmeldung
Online Anmeldung oder mit Anmeldeformular per E­-Mail oder per Post an F+F Schule für Kunst und Design, Flurstrasse 89, 8047 Zürich. Kurzfristige Anmeldungen sind bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen.

Besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden, lerne die Schule kennen und informiere dich persönlich vor Ort um deine Fragen zu klären. Bei Fragen steht dir das Sekretariat unter 044 444 18 88 gerne telefonisch zur Verfügung.
Jugendkurse 
Jugendkurse
Semesterkurs Frühling 2017, Kurssituation
Jugendkurse
© Stephan Rappo, Ferienkurse, Schnupperwoche Gestaltung, 2017
Jugendkurse
Ferienkurs Frühling 2017, Kurssituation
Jugendkurse
Fotoreportage, Véronique Hoegger
Jugendkurse
Ferienkurs Frühling 2017, Kurssituation
Vom Knipsen zum Fotografieren
Nicola Meitzner
Kursnummer: 3921
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Beobachtest du deine Umwelt mit dem Handy oder auch mit einer Fotokamera? Möchtest du ausprobieren, wie Bildausschnitt, Licht und Blickwinkel deine Fotos verändern? Interessiert es dich, mit einer digitalen Fotokamera zu experimentieren und mehr über Fotografie zu lernen? Dann bist du in diesem Kurs genau richtig.
Du lernst, die einzelnen Funktionen der digitalen Kamera schrittweise kennen. Du machst Experimente, um herauszufinden, wie du deine Bildsprache gezielt beeinflussen kannst. Wir fotografieren zu unterschiedlichen Themen und diskutieren die Bilder gemeinsam. Kleine Projekte im Feld der Fotografie ermöglichen es dir, deine Ideen kreativ umzusetzen. Eventuell wirst Du mit einer analogen Kamera Schwarz–Weiss–Negativfilme belichten und diese anschliessend im Labor entwickeln und Abzüge machen. Ausserdem arbeitest du mit der Photoshop Software am Computer. Dadurch hast du die Möglichkeit, das fotografierte Bildmaterial zu bearbeiten und auf unterschiedliche Weise zu nutzen.

Voraussetzung: 13–16 Jahre (1.–3. Oberstufe), keine besonderen Vorkenntnisse nötig. Falls nicht vorhanden, wird den Schüler_innen eine digitale Kamera zur Verfügung gestellt.
 

Angebotsdaten

Mi. 07.03.2018 17.00–19.30 Uhr
Mi. 14.03.2018 17.00–19.30 Uhr
Mi. 21.03.2018 17.00–19.30 Uhr
Sa. 07.04.2018 10.00–16.00 Uhr
Mi. 11.04.2018 17.00–19.30 Uhr
Mi. 18.04.2018 17.00–19.30 Uhr
Mi. 16.05.2018 17.00–19.30 Uhr
Mi. 23.05.2018 17.00–19.30 Uhr
Mi. 30.05.2018 17.00–19.30 Uhr
Sa. 02.06.2018 10.00–16.00 Uhr
Mode selber machen!
Anita Vrolijk
Kursnummer: 3923
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Würdest gern dein eigenes Kleidungsstück entwerfen? Bist du interessiert an Mode und hast gute Ideen, aber weisst nicht so recht wie diese umsetzen?
Mittels Zeichnungen und Collagen nimmt dein Kleidungsstück Form an. Beim Experimentieren mit verschiedenen Materialien wird es sinnlich erfahrbar und beim Abformen an der Büste bekommt es deine Grösse. Du wählst die besten Ideen aus und probierst deine eigenen Entwürfe an der Nähmaschine aus. Vielleicht wird es ein Kleid, ein Jupe, eine coole Hose oder sogar ein Space–Anzug?

Voraussetzung: 13–16 Jahre (1.–3. Oberstufe), keine besonderen Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 23.04.2018 10.00–16.00 Uhr
Di. 24.04.2018 10.00–16.00 Uhr
Mi. 25.04.2018 10.00–16.00 Uhr
Do. 26.04.2018 10.00–16.00 Uhr
Fr. 27.04.2018 10.00–16.00 Uhr
Dein Sweatshirt: ein Unikat
Esther Annen
Anita Vrolijk
Kursnummer: 3913
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Würdest du gerne dein eigenes Sweatshirt gestalten? Hast du Interesse an Mode und möchtest gerne deine eigenen Ideen umsetzen aber weisst nicht so genau wie? Du formst ab, zeichnest, nähst und kreierst einen einzigartigen Sweater.

Du suchst dir Inspirationen, experimentierst mit Papier und Stoff, skizzierst und hältst deine Ideen in einem Skizzenbuch fest. Für deinen Pulli entwirfst du eine einfache Form und setzt diese mit der Nähmaschine um. Du entwickelst nicht nur die Form, sondern gestaltest auch den Look deines Sweatshirts. Durch einfache Druck–, Applikation– und Sticktechniken bearbeitest du den Stoff und kreierst ein Unikat!

Auch bekommst du einen Einblick in den Berufsalltag einer Modedesignerin: Die Dozentin Esther Annen erzählt über ihre Erfahrungen als Modedesignerin und zeigt Bilder von ihren Kollektionen.

Voraussetzung: 13–16 Jahre (1.–3. Oberstufe), keine besonderen Vorkenntnisse nötig.
 
  • Plätze: 8–12
  • Kosten: CHF 550.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mi. 20.09.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 27.09.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 04.10.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 25.10.2017 17.00–19.30 Uhr
Sa. 04.11.2017 10.00–16.00 Uhr
Mi. 08.11.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 15.11.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 22.11.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 29.11.2017 17.00–19.30 Uhr
Sa. 02.12.2017 10.00–16.00 Uhr
Jugendkurse
Kurssituation Ferienkurs 2016
Jugendkurse
Semesterkurs Frühling 2017, Klassenbild: Copy/paste/create/animate
F+F @ ZEBI Berufsmesse Luzern 2017
Do.–So. 09.–12.11.2017, 9.00–17.00 Uhr
Messe Luzern, Horwerstrasse 87, 6005 Luzern, Halle xxxx, Stand xxx
Die F+F Schule für Kunst und Design stellt sich vor – komm vorbei, schaue rein, informiere Dich und stelle persönliche Fragen zu unserem Ausbildungsangebot.
mehr...
Skulptur und Animation
Latefa Wiersch
Kursnummer: 3914
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Aus Alltagsmaterialien, Kleidung, Farbe, Draht oder Knete ein Objekt erschaffen, das dann zum Leben erwacht? Im Stop–Motion–Film durchlebt dein Objekt verspielte bis malerische, absurde bis komische, in jedem Fall aber überraschend eigenwillige Verwandlungen.

Nicht nur Spielzeug, Puppen oder Monster haben für uns ein Eigenleben. Alltagsdinge erzählen bei genauerer Beobachtung ihre ganz eigenen Geschichten: durch ihre Gebrauchsspuren, ihre Funktion, ihre Form. Poetisch, lustig, abgründig. Wir nehmen Gegenstände und erweitern und verändern sie, bis sie uns ihre Geheimnisse preisgeben. Wir sie stopfen sie aus, vernähen und ummanteln sie, wir verbiegen und verkleben sie – deinem Umgang mit dem Material sind keine Grenzen gesetzt.

Im Stop–Motion–Film setzen wir unsere Objekte in Bewegung. Bild für Bild werden sie zum Leben erweckt. Du lernst bildhauerische Prozesse kennen und beschäftigst dich mit grundlegenden künstlerischen Fragen: Wie kann ich mit höchst unterschiedlichen Materialien umgehen, wie lassen sie sich verbinden und welche Geschichten entstehen durch die Animation.

Voraussetzung: 13–16 Jahre (1.–3. Oberstufe), keine besonderen Vorkenntnisse nötig.
 
  • Plätze: 8–12
  • Kosten: CHF 550.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mi. 20.09.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 27.09.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 04.10.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 25.10.2017 17.00–19.30 Uhr
Sa. 04.11.2017 10.00–16.00 Uhr
Mi. 08.11.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 15.11.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 22.11.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 29.11.2017 17.00–19.30 Uhr
Sa. 02.12.2017 10.00–16.00 Uhr
Fotografieren – von analog zu digital
Stephan Rappo
Kursnummer: 3916
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Die Fotografie hat sich seit ihrer Erfindung vor beinahe 200 Jahren stetig weiterentwickelt. Ob mit Camera obscura oder am Bildschirm, ob Glasnegativ, Diapositivfilm oder digitaler Speicher, ob farbig oder schwarzweiss: mit der Fotografie gibt es viel zu entdecken und zu experimentieren. Wir begeben uns auf eine Zeitreise von den Anfängen der Fotografie bis ins digitale Zeitalter.

Draussen und im Labor probieren wir verschiedene analoge Techniken aus und setzten sie ein, um eigene Bilder machen. Auch werden wir mit der digitalen Kamera fotografieren. So lernst du die wesentlichen Gestaltungsmittel der Fotografie kennen und bekommst gleichzeitig einen Einblick in die Bildbearbeitung. Beim Fotografieren, aber auch beim gemeinsamen Betrachten deiner Bilder entdeckst du deine Bildsprache und lernst, diese bewusster anzuwenden.

Voraussetzung: 12–16 Jahre (6. Klasse Primarschule, 1.–3. Oberstufe), keine besonderen Vorkenntnisse nötig.
 
  • Durchführung garantiert – noch freie Plätze!
  • Plätze: 8–12
  • Kosten: CHF 450.00 inkl. Material
  • Anmeldung Im Warenkorb

Angebotsdaten

Mo. 09.10.2017 10.00–16.00 Uhr
Di. 10.10.2017 10.00–16.00 Uhr
Mi. 11.10.2017 10.00–16.00 Uhr
Do. 12.10.2017 10.00–16.00 Uhr
Fr. 13.10.2017 10.00–16.00 Uhr
Videostudio: vom Daumenkino zum Trickfilm
Iris Rennert
Kursnummer: 3924
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Wie entstehen bewegte Bilder? Ob mit Papier und Schere, Film– oder Fotokamera: Wir gehen der Magie bewegter Bilder auf den Grund! Du erfährst, wie aus deiner Idee ein animierter Videoclip entwickelt.

Von der Erfindung einer Geschichte über das Drehbuch bis hin zu Animationstechniken und der Montage am Computer lernst du den Ablauf einer Filmproduktion kennen. Für deine Film–Idee kannst du sowohl Zeichnungen, Figuren, Gegenstände, wie auch dich selbst als Hauptfigur einsetzen. Nachdem du aus deinen einzelnen Bildaufnahmen im Video–Schnittprogramm eine spannende Geschichte gebildet hast, erhält die Story bei der Vertonung mit deinen Klangaufnahmen den letzten Schliff. Voraussetzung sind Phantasie, Lust am Gestalten und nicht zuletzt Teamgeist – denn am Drehtag gelingt die Arbeit in einer Gruppe meistens noch besser.

Voraussetzung: 13–16 Jahre (1.–3. Oberstufe), keine besonderen Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 23.04.2018 10.00–16.00 Uhr
Di. 24.04.2018 10.00–16.00 Uhr
Mi. 25.04.2018 10.00–16.00 Uhr
Do. 26.04.2018 10.00–16.00 Uhr
Fr. 27.04.2018 10.00–16.00 Uhr
Was Zeichnen?
Markus Weiss
Martin Kradolfer
Kursnummer: 3915
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Richtig oder falsch rechnen, richtig oder falsch schreiben, dies mag Sinn machen. Aber: Richtig oder falsch zeichnen, wie geht denn das? Und: Ist richtig zeichnen überhaupt sinnvoll und vor allem: Ist falsch zeichnen etwas Schlimmes? Die künstlerische Zeichnung kennt andere Regeln als das alltägliche Leben. Wie kaum ein anderes Medium kann sie vieles, beinahe alles, oft ohne grossen Aufwand. Wie aber gehst du mit diesen schier grenzenlosen Möglichkeiten um?

Der Kurs gibt dir auf diese Fragen vielseitige und individuelle Antworten und begleitet dich beim Entwickeln eigener Schwerpunkte und Vorlieben. Du machst dich vertraut mit verschiedensten Techniken und bildgebenden Verfahren – immer im Bestreben, den eigenen Horizont zu erweitern und deine Entdeckungen zu vertiefen. In der schulischen Arbeit hilft oft Fleiss und Wille, um geforderte Ziele zu erreichen. Die Zeichnung aber kann faul und zauberhaft sein, ebenso können fleissige Zeichnungen ungeniessbar rauskommen. Worin liegt das Geheimnis?
 
  • Durchführung garantiert – noch freie Plätze!
  • Plätze: 8–12
  • Kosten: CHF 550.00 inkl. Material
  • Anmeldung Im Warenkorb

Angebotsdaten

Mi. 20.09.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 27.09.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 04.10.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 25.10.2017 17.00–19.30 Uhr
Sa. 04.11.2017 10.00–16.00 Uhr
Mi. 08.11.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 15.11.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 22.11.2017 17.00–19.30 Uhr
Mi. 29.11.2017 17.00–19.30 Uhr
Sa. 02.12.2017 10.00–16.00 Uhr