Vorkurs berufsbegleitend
Vorkurs berufsbegleitend
Ruf oder Berufung? Oder beides gleichzeitig? Wenn du dich neben deinem Job für eine künstlerisch gestalterische Basisausbildung interessierst, ist der berufsbegleitende Vorkurs genau das Richtige für dich.

Je nach Unterrichtsintensität dauert ein individuell zusammengestellter berufsbegleitender Vorkurs zwischen eineinhalb und zweieinhalb Jahren. Der Einstieg ist in jedem Quartal möglich. Im Schnitt werden ein bis zwei Kurse pro Quartal belegt. Die Kurse können individuell gebucht und somit inhaltlich wie auch zeitlich der persönlichen Situation angepasst werden.

Der berufsbegleitende Vorkurs ist eine gleichwertige Ausbildung wie der Vorkurs/Propädeutikum (Vollzeit).

Zielpublikum 
Der berufsbegleitende Vorkurs eignet sich sowohl für Personen, die bereits in gestalterischen Berufen arbeiten und ihre Fachkenntnisse vertiefen wollen als auch für Interessierte, die eine Umschulung planen oder einen kreativen Ausgleich suchen. Die Ausbildung kann deiner beruflichen und persönlichen Orientierung dienen. Ebenfalls angesprochen sind Berufsleute aus technischen, sozialen oder pädagogischen Arbeitsfeldern, die vermehrt gestalterische Aufgaben wahrnehmen möchten.

Zulassungsbedingungen 
Es sind keine Vorkenntnisse nötig. 
 
Aufnahmeverfahren 
Nach der schriftlichen Anmeldung erfolgt die Einladung zu einem individuellen Aufnahmegespräch. In diesem Gespräch wird über die Aufnahme entschieden. Ein Einstieg ist vierteljährlich möglich. Prüfungsgebühr: CHF 150.–. Wenn du noch über keine gestalterischen Vorkenntnisse verfügst oder dich unsicher fühlst, hast du die Möglichkeit, zuerst zwei obligatorische Kurse nach Wahl zu besuchen, um dich auf das Aufnahmegespräch vorzubereiten. Anderweitig absolvierte Kurse an anderen Institutionen können auf Gleichwertigkeit geprüft und anerkannt werden.
 
Kosten 
Studiengebühren: ab CHF 15 400.– (inkl. Kursmaterial). Die Gesamtkosten setzen sich aus den Gebühren für die individuell gewählten Kurse zusammen. Die Kosten fallen bei Anmeldung der einzelnen Kurse an. Inbegriffen
ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur auch ausserhalb der Unterrichtszeiten. Nicht inbegriffen sind die Kosten für persönliche Utensilien, Geräte und Materialien.
 
Ausbildungsaufbau 
Du absolvierst acht obligatorische Basiskurse: Zeichnen, Form & Farbe, Fotografie, Grafik, Film, Skulptur & Raum, Kunstgeschichten und Portfolio. Darauf folgen vier Aufbaukurse, die du nach persönlichem Schwerpunkt wählen kannst. Parallel dazu besuchst du während der ganzen Ausbildung den Studienpool. Umsetzung von künstlerischen Projekten, Verknüpfung von Theorie und Praxis, Ausstellungs- und Atelierbesuche, Austausch mit anderen Studierenden, sowie die individuelle Betreuung durch die Dozierenden (Mentoring) sind feste Bestandteile der Ausbildung. Alle Dozierenden sind kompetente Fachpersonen mit gestalterischer oder künstlerischer Praxis und Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Abschluss 
Alle Studierenden schliessen mit einem individuellen Projekt ab, welches eine schriftliche Arbeit, ein Portfolio und eine öffentliche Präsentation der Abschlussarbeit umfasst. Nach erfolgreichem Abschluss deiner Projektarbeit sowie deiner Arbeitspräsentation wird dir das Zeugnis für den Vorkurs berufsbegleitend und ein Diplom der F+F Schule verliehen.

Ausbildungsziele 
Als breitgefächerte Basisausbildung vermittelt dir dieser berufsbegleitende Vorkurs Gestaltungsgrundlagen, vertieft deine technischen und handwerklichen Fähigkeiten und fördert deine gestalterische Identität. Der Vorkurs kann als Vorbereitung für die HF Studiengänge der F+F (Film, Fotografie, Kunst, Modedesign, Visuelle Gestaltung) oder andere gestalterische und künstlerische Ausbildungen absolviert werden.

Folge uns 
Facebook
Instagram
Vorkurs berufsbegleitend
Kursangebot & Anmeldung Vorkurs berufsbegleitend
Kurssituation, Clay Club – Akt modellieren, 2019, Foto: Véronique Hoegger
2. Quartal 2021/22 (Q2)
2. November 2020 bis 31. Januar 2021
Anmeldung bis: 5. Oktober 2020

Vorkurs berufsbegleitend Basics Projects & Skills Club & Circles One-to-one Join-ins Infoveranstaltungen
Sind noch Fragen offen? Dann besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden oder am Open House, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort.

Gerne berät dich unser Sekretariat telefonisch von Mo.–Fr. von 9.00–12.00 und von 14.00–17.00 Uhr unter 044 444 18 88. Fragen und Anliegen kannst du uns auch per E-mail übermitteln oder du bestellst dir dein gewünschtes Infomaterial über diesen Link direkt nach Hause.

Online-Anmeldung Kurse
Jeweils direkt über den Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können auf der Website anhand der Kursnummer oder dem Kurstitel über das Suchfeld gefunden werden.

Die F+F behält sich vor, Kurse zu verschieben, allfällig Kursleiter*innen zu ersetzen oder eine Stellvertretung einzusetzen. Vorbehalten werden auch Preisanpassungen und Änderungen des Kursprogramms.

Anmeldungen sind bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen

Online-Anmeldung Aufnahmegespräch:
  • Schuljahr 2020/21: Anmeldung Aufnahmegespräch 2. Quartal
    Ausbildungsbeginn 2. November 2020
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Vorkurs berufsbegleitend, Diplomausstellung 2019, Vernissage 
Vorkurs berufsbegleitend, Projektwoche 2018, Vernissage 
Skulptur & Raum Basis
Martina Vontobel
Arbeit von Britta Müller, Fotos: Martina Vontobel
Kursnummer: 5037
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Von der Idee über das Material bis zum räumlichen Objekt. Gips, Holz, Karton und Plastikfolie werden zu Objekten, Skulpturen und Rauminstallationen verarbeitet.

Materialcharakter, Ausdrucksmöglichkeit, Grösse und Proportion, Raum und Zwischenraum, Licht und Örtlichkeit werden in Frage gestellt, beobachtet und erfahrbar gemacht. Die Aufgaben können anhand deiner eigenen Ideen umgesetzt werden. Du wirst beim Arbeiten begleitet, deine Arbeiten in der Gruppe besprochen. Der Kurs ermöglicht dir, grundlegende Erfahrungen mit der Dreidimensionalität im Kontext von Raum und Umgebung zu machen. Du übst den Umgang und den Gebrauch von Wahrnehmungshilfen und eignest dir Wissen über Materialien und deren Bearbeitungsformen an.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Do. 05.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 12.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 19.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 26.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 03.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 10.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 17.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Do. 14.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Do. 21.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Do. 28.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Zeichnen Basis
Markus Weiss
Kursnummer: 5050
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Die Grundlagen des Zeichnens sind vielfältig und die verschiedenen Techniken greifen ineinander. Dazu gehören schauen und beobachten, Erfahrungen mit unterschiedlichen Techniken sammeln sowie ein brauchbares Vokabular erlernen, um Zeichnungen beschreiben und beurteilen zu können.

Im Kurs werden dir die verschiedensten Facetten des gezeichneten Bildes präsentiert. Du wirst ermutigt, jedes Mal aufs Neue dein eigenes Tun zu entdecken und zu reflektieren. Einfache Hilfestellungen sensibilisieren dich für das Eigene und das Andere. Das kunterbunt zusammengewürfelte Programm führt dich vom perspektivischen Zeichnen zum Akt, vom strengen Schwarz-Weiss zum Bunt-Amüsanten, vom Kalkulierbaren zum Experimentellen und vom existenziellen Kampf zum freudigen Spiel. Du wirst die Freude am Zeichnen entdecken.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mi. 03.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 10.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 17.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 24.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 03.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 10.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 17.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 24.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 31.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Mi. 07.04.2021 18.00–21.00 Uhr
Clay Club – Akt modellieren
Martinka Ali
Kursnummer: 5040
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert dein räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte, als auch ausführliche Aktmodellstudien in Ton um. Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später, anhand von Inputs aus der zeitgenössischen Kunst, zur Abstraktion hin, erweitert. Ob du nun künstlerisch arbeitest, dich anderweitig beruflich mit Räumlichem auseinandersetzt, oder ob du einfach mal weg von zweidimensionalen Bildschirmen, hin zur körperlichen Wirkungskraft deiner Hände kommen möchtest – handwerkliches Schaffen mit Ton wirkt buchstäblich erdend. Zur Vertiefung kann der Abendkurs auch mehrfach belegt werden.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 

Angebotsdaten

Di. 03.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 10.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 17.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 24.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 01.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 08.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 15.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 12.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 19.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 26.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Unterwegs – Malen im Süden
Diana Dodson
Kursnummer: 5072
extern

Tauche ein in das Licht des Südens und trete in einen gestalterischen Dialog mit Landschaft und Umgebung. In der intensiven Auseinandersetzung erweiterst du deine bildnerischen Fähigkeiten und lernst Kultur, Land und Leute kennen.

Während mehreren Tagen setzt du dich mit dem Ort und seiner Umgebung auseinander und erprobst verschiedene Techniken, welche sich für die Arbeit unterwegs eignen (Malerei, Zeichnung, Collage, Fotografie etc.). Ausgewählte künstlerische Positionen, Inputs und gemeinsamer Austausch über Technik, Form und Inhalt ergänzen deine Auseinandersetzung mit der Kultur des Südens. Ziel dieser Projektwoche ist die Erweiterung deiner gestalterischen Kompetenzen und die Auseinandersetzung mit einem spannenden Kultur- und Landschaftsraum.

Voraussetzung: Gestalterische Vorkenntnisse werden empfohlen.

Bemerkung: Anreise 9. Mai, Abreise 15. Mai 2021. Gemeinsame Unterkunft wird organisiert, Kosten ca. CHF 500.–. Reise muss selber organisiert werden.
 

Angebotsdaten

Mo. 10.05.2021 9.00–16.00 Uhr
Di. 11.05.2021 9.00–16.00 Uhr
Mi. 12.05.2021 9.00–16.00 Uhr
Do. 13.05.2021 9.00–16.00 Uhr
Fr. 14.05.2021 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
More than pretty colors
Arienne Birchler
Kursnummer: 5026
F+F, Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Die Farbe: Neben Form und Textur, der dritte wichtige Pfeiler des Designs. Ihr Auftreten als Einzelgängerin, als Paar, als wildes Durcheinander, in komplexer Systematik oder in einem intuitiven Grüppchen, jede Wahl ist eine Entscheidung, die für die Wahrnehmung essentielle Auswirkungen hat.

Farben sind eine Sprache – und ohne Pinsel, die jenen Ausdruck verleihen, wäre man wohl wortlos. Das Seminar soll die Welt der Farben auffächern und die Wahrnehmung dafür sensibilisieren. Und es soll einen Überblick verschaffen über ihre Geschichte in der Gesellschaft, Kunst, Mode und Architektur sowie in der Recherche im Hier und Jetzt. Der Unterricht pendelt zwischen praktischen Arbeiten, einem ersten Moodboard, theoretischen Inputs, Betrachtungen und Diskussionen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Unterricht findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Modedesign statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 660.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mi. 02.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Fr. 04.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Mo. 14.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Mo. 05.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Painters Club – Technik & Austausch
Diana Dodson
Kursnummer: 5043
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Setze deine Bildideen um und erhalte spannende Einblicke in die Malerei der Gegenwart. Stärke dabei deine Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit und erweitere deine eigene malerische Praxis.

Ob in Öl, Acryl, Gouache oder Mischtechnik – dieser Tageskurs ermöglicht dir eine vertiefte Auseinandersetzung mit eigenen Malprojekten – von der Idee bis zur adäquaten Umsetzung. Zwischen Aktion und Reaktion, Intuition und Kalkül erweiterst du deine Kenntnisse zu Komposition und Technik und verfestigst das Handwerk der Malerei. Auf experimentellen Pfaden erprobst du neue Möglichkeiten des Ausdrucks. Im Austausch über Form, Inhalt und Kontext schärfst du deine Bildkompetenzen und lässt dich inspirieren von ausgewählten Positionen der Gegenwartskunst.

Voraussetzung: Kurs Form & Farbe Basis wird empfohlen.
 

Angebotsdaten

Fr. 06.11.2020 9.30–16.30 Uhr
Fr. 13.11.2020 9.30–16.30 Uhr
Fr. 20.11.2020 9.30–16.30 Uhr
Fr. 27.11.2020 9.30–16.30 Uhr
Fr. 04.12.2020 9.30–16.30 Uhr
Fr. 11.12.2020 9.30–16.30 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Input Farbe
Tom Burr “Deep Purple“ (2000) “La Fete Est Permanente / The Eternal Network,” 2008 FRAC – Champagne-Ardenne, Reims Installation view
Kursnummer: 5032
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Der Input widmet sich Positionen aus der Gegenwartskunst, die Farbe nicht nur ästhetisch, sondern auch als Träger von sozialer sowie politischer Bedeutung verstehen und gezielt einsetzen, um gesellschaftliche Fragen zu verhandeln.

Besonders feministische, nicht-weisse und queere Kunstschaffende haben in den letzten Jahrzehnten die kritische Auseinandersetzung mit Farbe innerhalb und jenseits der Malerei vorangetrieben, die diese nicht nur ästhetisch, sondern auch in Bezug auf ihre gesellschaftliche und politische Bedeutung begreift und gezielt einsetzt. Den Teilnehmenden sollen unterschiedliche Beispiele aus der Gegenwartskunst vorgestellt werden, die sich durch ein kritisches Farbverständnis auszeichnen, und die Möglichkeit gegeben werden, diese im Verhältnis zur eigenen künstlerischen Arbeit zu diskutieren.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Kunst statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Mo. 19.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Di. 20.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Modezeichnen
Monika Amrein
Kursnummer: 5027
F+F, Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Die Grundlagen des Modezeichnens stehen im Vordergrund. Du lernst die Proportionen des Körpers kennen und diese bei verschiedenen Stellungen für Figurinen umzusetzen. Der nächste Schritt ist das Zeichnen von Bekleidung auf der Figurine, wobei viel Wert auf eine proportional stimmige Umsetzung gelegt wird.

Anhand der Proportionen des Körpers, Kleidungsstücken, Drapierungen auf der Büste, schulst du das Auge für Linienführungen und Details. Das genaue Beobachten und Skizzieren gibt dir Sicherheit beim Zeichnen und erlaubt dir Formen herauszukristallisieren und zu thematisieren. So entstehen eigenständige Ideenmuster, die wiederum thematisch gegliedert zur Kollektionsgestaltung verhelfen. Du erlernst Koloriertechniken, die deinen Skizzen und Entwürfen Ausdruck verleihen. Diese Werkzeuge und experimentelle Übungen helfen dir auf dem Weg zu deinem eigenen Zeichenstil.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Unterricht findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Modedesign statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 1320.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mi. 09.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Mi. 16.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Mi. 23.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Mi. 30.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Mi. 21.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Mi. 28.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Mi. 04.11.2020 9.15–16.15 Uhr
Mi. 11.11.2020 9.15–16.15 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Modegeschichten – Vorlesungsreihe
Nicole Schmidt
Kursnummer: 5045
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Die Vorlesungsreihe bietet zugleich Rückblicke und Ausblicke auf die Entwicklung der Mode: In welchen Epochen lassen sich Trends verorten und welche gesellschaftlichen Strömungen haben die Mode beeinflusst und tun es weiterhin?

Cutaway, Rüstung oder Surcotte: In der Geschichte der westlichen Mode markiert das Aufkommen wichtiger Trends und prägender Stücke stets auch einen Moment, in der Kleidung Auskunft über kulturhistorische Tendenzen gibt. Im Zentrum dieser Vorlesungsreihe stehen nicht nur Eckpunkte und markante Kleidungsstücke der Modegeschichte, sondern auch die Diskussion, wie Mode gesellschaftliche Veränderungen sichtbar werden lässt.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Unterricht findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Modedesign statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Di. 03.11.2020 16.30–18.30 Uhr
Di. 10.11.2020 16.30–18.30 Uhr
Di. 17.11.2020 16.30–18.30 Uhr
Di. 24.11.2020 16.30–18.30 Uhr
Di. 01.12.2020 16.30–18.30 Uhr
Di. 08.12.2020 16.30–18.30 Uhr
Di. 15.12.2020 16.30–18.30 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Vorkurs berufsbegleitend
Kunstgeschichten
Annalena Müller
Jan Vermeer, Das Mädchen mit dem Perlenohrrhing, 1665
Kursnummer: 5048
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

In einem anregenden Dialog besprichst du Kunstwerke sowohl klassischer Gattungen wie Malerei und Skulptur als auch der Fotografie, zeitgenössische Installationen oder Performances.

Neben Stilrichtungen wie Renaissance, Impressionismus oder Post–Internet–Art geht es vor allem um die gesellschaftlichen und politischen Bedingungen, unter denen Kunst entsteht. Aufgaben und Visionen der Kunstschaffenden und Institutionen wandeln sich im zeitlichen und geographischen Kontext. Der heutige Blick auf die Geschichte der Kunst ist nur eine von mehreren, sich stets verändernden Betrachtungs- und Denkweisen: Kunstgeschichten lassen sich unterschiedlich erzählen. Dieser Einführungskurs vermittelt dir Basiswissen über die westliche Kunst und ihre vielfältigen Ausdrucksmittel.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 01.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Mo. 08.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Mo. 15.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Mo. 22.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Mo. 01.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Mo. 08.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Mo. 15.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Mo. 22.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Mo. 29.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Mo. 12.04.2021 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Painters Club – Vertiefen & Stil schärfen
Diana Dodson
Kursnummer: 5057
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Ob gestisch-expressiv oder geometrisch-konkret, stets bleibt das Bild an sich der Hauptbestandteil deiner Auseinandersetzung. Schärfe deine eigene Bildsprache und erweitere deine Kenntnisse zur Malerei der Gegenwart.

Erforsche unterschiedliche Methoden im Prozess der Bildfindung zwischen Improvisation und Konzeption. Du entwickelst Kompositionen, entdeckst deinen eigenen Malstil und erkennst, welchen Grad der Formreduktion deiner persönlichen Bildsprache entspricht. In der Auseinandersetzung mit bestimmten Aspekten der Darstellung förderst du deine Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit und lässt dich von gegenwärtigen Positionen der Malerei inspirieren.

Voraussetzung: Kurs Form & Farbe Basis wird empfohlen.
 

Angebotsdaten

Fr. 05.03.2021 9.30–16.30 Uhr
Fr. 12.03.2021 9.30–16.30 Uhr
Fr. 19.03.2021 9.30–16.30 Uhr
Fr. 26.03.2021 9.30–16.30 Uhr
Fr. 09.04.2021 9.30–16.30 Uhr
Fr. 16.04.2021 9.30–16.30 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Project Fotografie – Montage der Wirklichkeit
Françoise Caraco
Foto: Françoise Caraco
Kursnummer: 5017
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Du gestaltest mittels der Fotografie ungewohnte und irritierende Bildwirklichkeiten, lernst Bildkompositionen zu entwickeln und wie die Welt für dich und andere aussehen könnte.

Mit deiner Kamera entstehen fiktive, illusionäre Welten. Du lernst unterschiedliche Stile und Techniken kennen, mit denen Fotograf*innen wie Jeff Wall, Cindy Sherman oder Anna und Bernhard Blume inszenierte Wirklichkeiten erzeugen. Mit den Mitteln der Fotografie und Bildgestaltung, primär ohne elektronische Nachbearbeitung, gelingt es dir, Gegenstände, Personen oder Landschaften in flüchtiger oder übersteigerter Präsenz in Szene zu setzen. Du erprobst Wirkungen der Unter- oder Überbelichtung, Bewegungsunschärfe, Langzeit- oder Doppelbelichtung. Zum Abschluss wirst du die entstandenen Fotos in einer kleinen Ausstellung oder in einem Buch präsentieren.

Voraussetzung: Kurs Fotografie Basis oder gleichwertige Kenntnisse.
 
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 845.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mo. 17.08.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 24.08.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 31.08.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 07.09.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 21.09.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 28.09.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 19.10.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 26.10.2020 18.00–21.45 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Tour d’Horizon – Kunstbegegnungen in Zürich
Nadja Baldini
Kursnummer: 5021
Kunstinstitutionen in Zürich (gemäss Detailprogramm)

Du besuchst Orte der Kunst- und Kulturproduktion in Zürich und Umgebung.

Gemeinsam mit Gleichgesinnten entdeckst du Institutionen, Galerien und Off-Spaces, Ateliers und Archive. Du verfolgst das aktuelle Ausstellungsgeschehen und wirfst gleichzeitig einen Blick hinter die Kulissen. Dabei trittst du in einen kritischen Dialog mit den Akteur*innen und reflektierst die unterschiedlichen Aspekte der Kunst- und Kulturproduktion, ausgehend von der Entstehung, über die Rezeption bis zu Zusammenhängen der Veröffentlichung von Kunst. Damit erweiterst du deine Kunstkompetenz.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig, der Basiskurs Kunstgeschichten wird empfohlen.

Bemerkung: Zu den Kosten muss mit ca. zzgl. CHF 40.– für Eintritte gerechnet werden.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–15
  • Kosten: CHF 425.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Fr. 21.08.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 28.08.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 04.09.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 11.09.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 18.09.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 25.09.2020 10.00–11.40 Uhr
Fr. 02.10.2020 10.00–11.40 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Project Print – Urban Printing
Claudia Blum
Esther Schena
Kursnummer: 5066
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich und extern

Ein Ort – was macht ihn aus, worin widerspiegelt sich sein Charakter? Druck Eindruck, Ausdruck, Impressionen: Verschiedene Orte der Stadt Zürich dienen dir als Inspiration, als Schauplatz für eine intensive Auseinandersetzung mit dem «Druck» als Gestaltungsmedium.

Jeder Ort beherbergt eine eigene Welt von Landschaft oder Architektur, eine Welt von Gegenständen, Materialien, Personen und Bedeutungen, die du in analogen Techniken aufnimmst und wiedergibst. Du experimentierst mit Handskizzen und selbstgeschnittenen Druckstöcken, mit Strukturen und Materialien, mit Frottage-Technik oder direktem Abdrucken von Objekten. Nach einer theoretischen und praktischen Auseinandersetzung mit grafischer Abstraktion und gedruckter Illustration wird ein Ort visuell erfasst. Die drucktechnischen Experimente werden zuerst im Atelier an der F+F geprobt, später direkt vor Ort mit Moosgummi, Linolschnitt und mobiler Siebdruckwerkstatt umgesetzt. Die Drucke werden zum Schluss mit japanischer Bindung individuell zu Büchern oder Heften gebunden.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mi. 21.04.2021 18.00–21.45 Uhr
Mi. 28.04.2021 18.00–21.45 Uhr
Mi. 05.05.2021 18.00–21.45 Uhr
Mi. 12.05.2021 18.00–21.45 Uhr
Mi. 19.05.2021 18.00–21.45 Uhr
Mi. 26.05.2021 18.00–21.45 Uhr
Mi. 02.06.2021 18.00–21.45 Uhr
Mi. 09.06.2021 18.00–21.45 Uhr