Vorkurs, berufsbegleitend
Vorkurs, berufsbegleitend
Ruf oder Berufung? Oder beides gleichzeitig? Wenn du dich in oder neben deinem Job für eine künstlerisch-gestalterische Basisausbildung interessierst, ist der berufsbegleitende Vorkurs im Modulsystem (VKM) dein Volltreffer. 

Ein abgeschlossener VKM ist dem gestalterischen Vorkurs gleichwertig und öffnet somit Tür und Tor für weitere Schritte deines gestalterischen oder künstlerischen Curriculums. Je nach erwünschter und möglicher Unterrichtsintensität dauert ein individuell zusammengestellter berufsbegleitender Vorkurs im Modulsystem (VKM) zwischen eineinhalb und zweieinhalb Jahren.

Der Einstieg ist in jedem Quartal möglich. Im Schnitt werden ein bis zwei Kursmodule pro Quartal belegt. Die Module können individuell gebucht und somit inhaltlich wie auch zeitlich der persönlichen Situation angepasst werden.
 
Zielpublikum
Der VKM eignet sich sowohl für Personen, die bereits in gestalterischen Berufen arbeiten und ihre Fachkenntnisse vertiefen wollen als auch für Interessierte, die eine Umschulung planen oder einen kreativen Ausgleich suchen. Die Ausbildung kann deiner beruflichen und persönlichen Orientierung dienen. Ebenfalls angesprochen sind Berufsleute aus technischen, sozialen oder pädagogischen Arbeitsfeldern, die vermehrt gestalterische Aufgaben wahrnehmen möchten.

Zulassungsbedingungen
Keine Vorkenntnisse nötig.
 
Aufnahmeverfahren
Nach der schriftlichen Anmeldung erfolgt die Einladung zu einem individuellen Aufnahmegespräch.

Ausbildungsaufbau
Der Einstieg in den VKM erfolgt über ein persönliches Aufnahmegespräch. Anschliessend werden das ausbildungsbegleitende Modul VKM Studienpool sowie die Basiskurse absolviert. Parallel dazu wird je nach Schwerpunkt eine vorgegebene Anzahl an Aufbaukursen belegt. Anderweitig absolvierte Kurse können auf Gleichwertigkeit geprüft und anerkannt werden.

Feste Bestandteile der Ausbildung sind: Portfolio, Projektrealisierungen, Verknüpfung von Theorie und Praxis, Ausstellungs- und Atelierbesuche, Austausch mit anderen Studierenden sowie die individuelle Betreuung durch Dozierende (Mentoring). Ein Teil der Ausbildungsinhalte wird im Prozess zusammen mit den Studierenden definiert. Alle Dozierenden sind kompetente Fachpersonen mit gestalterischer oder künstlerischer Praxis und Erfahrung in der Erwachsenenbildung. 
Vorkurs, berufsbegleitend
Kosten
Prüfungsgebühr: CHF 150.–
Studiengebühren: ab CHF 13’845.– inkl. Kursmaterial. Die Gesamtkosten setzen sich nach dem individuellen Kursprogramm zusammen. Die Kosten fallen bei Anmeldung der einzelnen Module an. Inbegriffen ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur auch ausserhalb der Unterrichtszeiten. Ausgeschlossen sind persönliche Utensilien, Geräte und Materialien.

Ausbildungsziele
Als breitgefächerte Basisausbildung vermittelt dir der VKM Gestaltungsgrundlagen, vertieft deine technischen und handwerklichen Fähigkeiten und fördert deine gestalterische Identität. Der Vorkurs kann als Vorbereitung für die HF Studiengänge der F+F (Film, Fotografie, Kunst, Modedesign, Visuelle Gestaltung) oder für andere gestalterische und künstlerische Ausbildungen absolviert werden.
 
Abschluss
Alle Studierenden schliessen mit einem individuellen Projekt ab, welches eine schriftliche Arbeit und eine öffentliche Präsentation der Abschlussarbeit umfasst. Nach erfolgreichem Abschluss deiner Projektarbeit sowie deiner Arbeitspräsentation wird dir das Zeugnis für den Vorkurs im Modulsystem und ein Diplom der F+F Schule verliehen.
 
Weiteres
Neben dem einjährigen Vorkurs/ Propädeutikum, und dem berufsbegleitenden Vorkurs im Modulsystem, bietet die F+F die Fachklasse Grafik EFZ/BM, die Fachklasse Fotografie EFZ/BM, folgende HF-Studiengänge: Film, Fotografie, Kunst, Modedesign und Visuelle Gestaltung sowie viele weitere gestalterische Weiterbildungskurse und Sommer- & Winterateliers an. 
Vorkurs, berufsbegleitend
Anmeldung berufsbegleitender Vorkurs im Modulsystem Schuljahr 2017/18
Schuljahr 2017/18:
21. August 2017 bis 27. Juli 2018

1. Quartal 2017/18 (Q1)
21. August bis 5. November 2017
Anmelden bis: 24. Juli 2017
 
2. Quartal 2017/18 (Q2)
6. November 2017 bis 4. Februar 2018
Anmelden bis: 9. Oktober 2017
 
3. Quartal 2017/18 (Q3)
5. Februar bis 22. April 2018
Anmelden bis: 15. Januar 2018
 
Winterateliers 2018
12. bis 23. Februar 2018
Anmelden bis: 15. Januar 2018
 
4. Quartal 2017/18 (Q4)
23. April bis 8. Juli 2018
Anmelden bis: 26. März 2018
 
Sommerateliers 2018
16. bis 27. Juli 2018
Anmelden bis: 18. Juni 2018
 
Abschlussausstellung 2018
Mittwoch, 27. Juni 2018 (Vernissage)
bis Samstag, 30. Juni 2018 

Besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort um deine Fragen zu klären. Bei Fragen steht dir das Sekretariat gerne telefonisch zur Verfügung unter 044 444 18 88.

Online Anmeldung
Bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen.
  • Start: 6. November 2017
    Aufnahmegespräch für den berufsbegleitenden Vorkurs
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
  • Start: 5. Februar 2018
    Aufnahmegespräch für den berufsbegleitenden Vorkurs
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
  • Start: 23. April 2018
    Aufnahmegespräch für den berufsbegleitenden Vorkurs
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Vorkurs, berufsbegleitend
Art Handling
Christoph Lang
Kurt Stegmann
Kursnummer: 3892
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Im professionalisierten Ausstellungsbetrieb spielt die Mobilität eine wichtige Rolle, viele Werke werden «just in time» hergestellt. Die Folge sind arbeitsteilige Planungs– und Produktionsweisen. Das Art Handling umfasst die Lagerung, die Verpackung, die Dokumentation, den Transport sowie den Auf– und Abbau von Ausstellungen.

Für viele ausgebildete Künstler_innen ist der Job als Art Handler ein willkommener Broterwerb. Das einwöchige Winteratelier vermittelt dir praxisnahe Tipps und hilft dir als Künstler_in und/oder Art Handler, deine Projekte und Aufträge unter dem Aspekt des Handlings zu reflektieren und zu planen. Das Winteratelier umfasst theoretische Inputs, Diskussionen über aktuelle Beispiele, workshopartige Installations– und Dokumentationsübungen sowie eine Exkursion in eine Ausstellungsinstitution.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 19.02.2018 9.00–16.00 Uhr
Di. 20.02.2018 9.00–16.00 Uhr
Mi. 21.02.2018 9.00–16.00 Uhr
Do. 22.02.2018 9.00–16.00 Uhr
Fr. 23.02.2018 9.00–16.00 Uhr
Dreidimensionale Gestaltung: Intensiv
Tina Z'Rotz
Kursnummer: 3869
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

In diesem Kurs wirst du in die Anwendung unterschiedlicher Materialien sowie in diverse Techniken von der klassischen Bildhauerei bis zum experimentellen Verfahren eingeführt.

Der Kurs bietet Grundlagen zu Volumen, Statik und Bewegung von Plastik und Figur im Raum. Du arbeitest mit Ton, Wachs und Papier, aber auch mit Draht, Holzwolle, Gips oder Kunststoff und experimentierst mit verschiedenen Oberflächenbehandlungen wie Patina, Farbe, Wachs, Sand oder Schleifpapier. Es entsteht ein tagebuchartiges eigenständiges Figuren–, Objekt– und Materialkabinett. Aussage und emotionale Qualitäten der entstehenden Arbeiten werden überprüft und in Bezug zu aktuellen künstlerischen Positionen diskutiert. So erweiterst du dein räumliches Repertoire. Der Tageskurs bietet sich sowohl für Einsteiger_innen an als auch für Erprobte mit eigener künstlerischer Praxis. Zur Vertiefung kannst du das Modul auch mehrere Male besuchen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Fr. 27.04.2018 10.00–17.00 Uhr
Fr. 04.05.2018 10.00–17.00 Uhr
Fr. 18.05.2018 10.00–17.00 Uhr
Fr. 25.05.2018 10.00–17.00 Uhr
Fr. 01.06.2018 10.00–17.00 Uhr
Fr. 08.06.2018 10.00–17.00 Uhr
Fr. 15.06.2018 10.00–17.00 Uhr
Fr. 22.06.2018 10.00–17.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
VKM Studienpool
Efa Mühlethaler
Katrin Murbach
Markus Weiss
Kursnummer: 3830
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Der VKM Studienpool ist das Modul, in dem du vom Einstieg bis zum Abschluss durch die VKM Ausbildung begleitet wirst, und dient der Kommunikation und dem Austausch zwischen den Studierenden sowie der Studienleitung. Es wird über den Ausbildungsverlauf reflektiert, entstandene Arbeiten werden besprochen und Ausstellungen und Ateliers besucht.

Portfolio, Umsetzung von gestalterischen Projekten, Sprache und Schreiben, Verbindung von Theorie und Praxis sind weitere Bestandteile. Ein Teil der Unterrichtsinhalte wird laufend zusammen mit den Studierenden definiert. Dieser Prozess der Mitsprache gewährleistet, dass die Ausbildung deinen Bedürfnissen entspricht und relevante aktuelle Themen behandelt werden. Einmal jährlich im Oktober wird der Studienpool mit einer Projektwoche im Ausland ergänzt.

Im Studienpool inbegriffen ist ein Mentoring mit insgesamt 20 Lektionen. Einzelne Mentoring–Lektionen können nach Vereinbarung während des ganzen Studiums bezogen werden und garantieren eine individuelle Begleitung bis zur Erreichung deiner Ausbildungsziele. Im Mentoring inbegriffen sind die Abschlussausstellung und die Abschlussprüfung.

Voraussetzung: erfolgreiches VKM Aufnahmegespräch (individuell zu vereinbaren), einmalige Einstiegskosten, inklusive 20 Mentoring–Lektionen.
 
  • Vor Anmeldung VKM Aufnahmeprüfung absolvieren
  • Plätze: 7–25
  • Kosten: CHF 4900.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Sa. 18.11.2017 11.00–15.00 Uhr
Sa. 16.12.2017 11.00–15.00 Uhr
Sa. 20.01.2018 11.00–15.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Grafik & Visuelle Kommunikation
Franco Bonaventura
Kursnummer: 3838
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Eine Einführung in die Grundlagen der Visuellen Kommunikation: Dieser Streifzug vermittelt dir einen Einblick in alle Arbeitsprozesse der Visuellen Kommunikation, von der Konzeption über die Recherche und den Entwurf bis hin zur Umsetzung.

Es werden Beispiele zeitgenössischer Grafik untersucht und analysiert, um erstes Fachwissen über die unterschiedlichen Haltungen und Richtungen der Visuellen Kommunikation zu erlangen. Das entsprechende Vokabular ermöglicht es dir, die grafischen Erzeugnisse zu reflektieren und darüber zu diskutieren. In Übungen und eigenen Arbeiten setzt du das Gelernte praktisch um. Du experimentierst mit verschiedenen Ausdrucksmitteln und bringst Ideen in ein Format. Gearbeitet wird sowohl analog wie auch mit den gängigen Grafikprogrammen Illustrator, InDesign und Photoshop. Dabei entstehen einfache grafische Drucksachen wie Flyer, Logos, Inserate, Broschüren und Plakate.

Voraussetzung: Der Basiskurs Typografie oder gleichwertige Kenntnisse sowie Grundlagenkenntnisse Mac OS und Kenntnisse in Adobe CC, InDesign, Photoshop und Illustrator.
 

Angebotsdaten

Mi. 08.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 15.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 22.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 29.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 06.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 20.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 10.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 17.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 24.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Malerei
Diana Dodson
Kursnummer: 3854
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Setze deine Bildideen um und erhalte in diesem Prozess spannende Einblicke in die Geschichte der Malerei. Ziel des Kurses ist die Stärkung der Wahrnehmungs– und Ausdrucksfähigkeit und die Weiterentwicklung der eigenen malerischen Praxis.

Du lernst in spielerischen Experimenten verschiedene Wege zur Malerei kennen und entwickelst eigene Bildstrategien von der Idee zur Umsetzung. Bei unterschiedlichen Maltechniken lässt du dich auf ungewohnte Malweisen und Methoden des Bildaufbaus ein. Die Auseinandersetzung mit Farben, Formen und Kompositionen bestehender Werke animieren dich bei abstrakten und gegenständlichen Bildwelten zu neuen Möglichkeiten des Ausdrucks. Zur Vertiefung kannst du das Modul auch mehrere Male besuchen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Der Basiskurs Form & Farbe wird empfohlen.
 

Angebotsdaten

Do. 08.02.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 15.02.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 22.02.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 08.03.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 15.03.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 22.03.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 05.04.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 12.04.2018 18.00–21.45 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Hoch- & Tiefdruck
Astrid Schmid
Kursnummer: 3837
Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich

Die Arbeit mit der Kupferplatte und anderen experimentellen Druckstöcken machen die faszinierende Vielfalt dieser alten Drucktechniken erlebbar. Das prozesshafte Vorgehen und die spiegelbildliche Erscheinung sind eine Herausforderung und ein Abenteuer für zeitgenössische Gestalter_innen.

In diesem Kurs kommen die vielfältigen Möglichkeiten der Hoch– und Tiefdrucktechniken zur Sprache und verschiedene Werkzeuge, Säuren, Lacke und Farben zum Einsatz. Nach dem Erlernen der unterschiedlichen Bearbeitungsmethoden und Grundtechniken ist ein selbstständiges Arbeiten in der Werkstatt möglich. Lass dich vom Handwerk begeistern und nutze die experimentellen Spielräume für deine eigenen Motive.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig, der Basiskurs Form & Farbe wird empfohlen.
 

Angebotsdaten

Mi. 08.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 15.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 22.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 29.11.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 06.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 20.12.2017 18.00–21.00 Uhr
Mi. 10.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 17.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 24.01.2018 18.00–21.00 Uhr
Rough wood – Möbelbau
Ortreport
Kursnummer: 3905
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Do–it–yourself muss nicht wackeln. Selbstgebaute Möbel sind persönliche, individuelle Objekte. Es sind Produkte eigener Imagination, die bei jeder Benutzung Freude bereiten.

Du lernst Strategien für die Umsetzung einer Idee in den Raum und erlangst beim intuitiven Bauen mit Holz Erfahrung im Umgang mit Unvorhersehbarkeiten und deren Lösung. Wir starten mit einer fundierten Materialkunde, bei der verschiedene Hölzer und Holzverbindungen vorgestellt und erprobt werden. In kurzen Inputs besprechen wir die Designpraxis der Profis.

Auf Grund des gewonnenen Wissens verwandeln wir mit Hilfe von Akkuschrauber, Kapp– und Stichsäge rohes Holz in ein erstes Testobjekt für deinen sommerlichen Balkon. Nachdem du Vertrauen ins Material und die Maschinen gewonnen hast, entwirfst und baust du unter fachkundiger Anleitung ein einfaches Möbel oder ein abstraktes Gebilde deiner Wahl.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 23.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Di. 24.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Mi. 25.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Do. 26.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Fr. 27.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Kollektion
Sabine Portenier
Nicole Schmidt
Kursnummer: 3887
Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Du entwirfst und entwickelst deine erste Modekollektion und setzt sie schnitt– und nähtechnisch selber um. Dabei wirst du von erfahrenen Dozent_innen individuell nach deinen Bedürfnissen unterstützt.

Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit Modekollektionen. Die Geschichte des Modedesigns ist aufs engste mit dem Begriff der Kollektion verbunden und im Kurs werden Kollektionen und ihre Designer_innen vorgestellt. Um eine eigene Kollektionsidee zu entwickeln, lernst du die aktuellen Positionen des Modedesigns kennen und fokussierst dich für deine Kollektion auf ein spezifisches Kundensegment. Im Austausch in der Gruppe werden die Ideen diskutiert, verworfen und verbessert, bis umsetzbare Entwürfe gefunden werden. Für die ganze Kollektionsentwicklung und die schnitt– und nähtechnische Umsetzung stehen dir neben den Kurstagen auch individuelle Mentoratsstunden zur Verfügung. Die Nutzung der schuleigenen Ateliers ist im Kursgeld inbegriffen. Deinen Designprozess dokumentierst du im Arbeitsbuch. Die umgesetzten Kollektionen und Arbeitsbücher werden in einer Abschlusspräsentation vorgestellt und mit den Dozierenden besprochen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Kurskosten inklusive Material und Mentoring. Die Mentorings finden am 21. April, 5. Mai und die Schlusspräsentation am 2. Juni 2018 statt.

Bemerkung: Dieser Kurs ist Teil der Weiterbildung Modedesign für Bekleidungsgestalter_innen EFZ und kann einzeln oder im Rahmen des Lehrgangs besucht werden. Detaillierte Informationen dazu findest du hier.
 
  • Plätze: 7–15
  • Kosten: CHF 1200.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Sa. 20.01.2018 9.00–16.00 Uhr
So. 04.02.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 03.03.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 17.03.2018 9.00–16.00 Uhr
Sa. 07.04.2018 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Illustration – eine Geschichte in Bildern
Claudia Blum
Kursnummer: 3896
Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Bildergeschichten haben weltweit eine lange Tradition und kommen in praktisch jeder Kultur vor. Verfasse deine ganz individuelle Geschichte in Bildern!

Du erlernst den Umgang mit Perspektive und Bildausschnitt und entwirfst ein Storyboard. Ausgangslage kann eine eigene Geschichte oder Idee sein. Oder es wird eine Umsetzung einer bestehenden Geschichte oder Textvorlage erarbeitet. Das fertige Storyboard wird dann in einer Technik nach Wahl umgesetzt. Neben diversen analogen Illustrationstechniken können auch computerbasierte Techniken wie Illustrator oder Photoshop verwendet werden. Es entsteht eine Serie von etwa vier bis acht Bildern. Diese wird in eine druckfertige Form gebracht.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig. Für digitale Umsetzungen sind Kenntnisse in Illustrator und Photoshop empfohlen.
 

Angebotsdaten

Mo. 16.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Di. 17.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Mi. 18.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Do. 19.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Fr. 20.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Fotografie: Basis
Françoise Caraco
Kursnummer: 3848
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Dieser Basiskurs bietet dir eine Einführung in die praktische Anwendung der Fotografie und verschafft dir einen Überblick über deren Geschichte.

Folgende Grundlagen der Kameratechnik werden behandelt: Funktionsweise von Blende, ASA/ISO, Belichtungszeit und Brennweiten. Du erhältst eine Einführung ins Schwarz–Weiss–Labor wie auch in die digitale Fotografie. Der Kurs bietet zudem einen Leitfaden für einen sinnvollen Workflow von Daten: übertragen, sortieren, archivieren. Besonderen Wert wird auf die Kombination von Theorie und Praxis und auf die Bildgestaltung gelegt. Kursziele sind der kompetente Umgang mit der Kamera, das Üben von Bildbesprechungen und das Erarbeiten und Umsetzen eines fotografischen Projekts zu einem gemeinsamen Thema.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mi. 07.02.2018 18.00–21.30 Uhr
Mi. 21.02.2018 18.00–21.30 Uhr
Mi. 28.02.2018 18.00–21.30 Uhr
Mi. 07.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Mi. 14.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Mi. 21.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Mi. 28.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Mi. 04.04.2018 18.00–21.30 Uhr
Mi. 11.04.2018 18.00–21.30 Uhr
Mi. 18.04.2018 18.00–21.30 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Modezeichnung
Monika Amrein
Anita Vrolijk
Kursnummer: 3880
Flurstrasse 93, 8047 Zürich

Du übst die Grundlagen des figürlichen Zeichnens, setzt dich mit unterschiedlichen Techniken auseinander und stellst deine Ideen vielseitig und aussagekräftig dar.

Nach einer Einführung ins Modezeichnen wird die Wahrnehmung für Details, Proportionen und Silhouetten geschult. Dabei experimentierst du mit verschiedenen Kolorier– und Collagentechniken und lernst die Zeichnung als Instrument zur Ideenfindung und –präzisierung kennen. Deine gezielte Auswahl von Variationen und Serien werden im Arbeitsbuch festgehalten.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Dieser Kurs ist Teil der Weiterbildung Modedesign für Bekleidungsgestalter_innen EFZ und kann einzeln oder im Rahmen des Lehrgangs besucht werden. Detaillierte Informationen dazu findest du hier.
 
  • Plätze: 7–15
  • Kosten: CHF 900.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Sa. 04.11.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 11.11.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 18.11.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 25.11.2017 9.00–16.00 Uhr
Sa. 02.12.2017 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Techniken und Materialien in der Malerei
Birgit Krueger
Kursnummer: 3902
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Ich möchte ein Bild malen. Aber womit? Eine kleine Orientierungshilfe durch die Landschaft der Malmaterialien.

Der Kurs richtet sich an all jene, die malen und gerne mehr zu den technischen Grundlagen wissen möchten. Der Grosshandel bietet für Künstler_innen eine unübersehbare Menge fertig konfektionierter Farben und Materialien an. Doch was ist Farbe eigentlich? Wie unterscheiden sich die verschiedenen Bindemittelsysteme? Welche Eigenschaften haben die unterschiedlichen Pigmente? Welche Technik eignet sich für welchen Zweck und wie kann ich Farben selber herstellen? Der Kurs vermittelt Wissen über Pigmente, Bindemittel und Bildträger. Es werden altmeisterliche Malereitechniken und die Herstellung von Malgründen vorgestellt. Du experimentierst mit Farben aus Naturmaterialien, mit Öl–, Eitempera– und Mischtechniken. Zudem bietet der Kurs Coaching zu individuellen Problemstellungen, die sich aus der eigenen Arbeit und Projekten ergeben.

Voraussetzung: Grundkenntnisse in Zeichnen, Malerei und Farbenlehre von Vorteil.
 

Angebotsdaten

Mo. 23.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Di. 24.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Mi. 25.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Do. 26.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Fr. 27.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Zeichnen: Basis
Markus Weiss
Kursnummer: 3847
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Die Grundlagen des Zeichnens sind vielfältig und greifen ineinander. Schauen und Beobachten gehören ebenso dazu wie das Verstehen. Gleichzeitig sind Erfahrungen mit unterschiedlichen Techniken nötig wie etwa das Erlernen eines brauchbaren Vokabulars im Beschreiben und Beurteilen von Zeichnungen.

Der Kurs zeigt die verschiedensten Facetten des gezeichneten Bildes auf, er ermutigt jedes Mal aufs Neue, das eigene Tun zu entdecken und zu reflektieren; er vermittelt dir durch einfache Hilfestellungen die Sensibilität für das Eigene und das Andere. Das kunterbunt zusammengewürfelte Programm führt dich vom perspektivischen Zeichnen zum Akt, vom strengen Schwarz–Weiss zum Bunt–Amüsanten, vom Kalkulierbaren zum Experimentellen und vom existenziellen Kampf zum freudigen Spiel. So erlangst du das Handwerk zum bildnerischen Ausdruck und zur persönlichen Zeichensprache.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Di. 06.02.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 13.02.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 20.02.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 27.02.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 06.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 13.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 20.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 27.03.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 03.04.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 10.04.2018 18.00–21.30 Uhr
F+F @ Berufsmesse Zürich 2017
Di.–Sa. 21.–25.11.2017
8.30–17.00 Uhr
Messe Zürich, Wallisellenstrasse 49, 8050 Zürich, Stand: Halle 2, K41
Die F+F Schule für Kunst und Design stellt sich vor – komm vorbei, schaue rein, informiere Dich und stelle persönliche Fragen zu unserem Ausbildungsangebot.
mehr...
Vorkurs, berufsbegleitend
Animation
Dustin Rees
Kursnummer: 3867
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Animation gehörte von Anfang an zum Medium Film. Durch die ständige Weiterentwicklung der Techniken ist im Verlaufe der Jahrzehnte eine eigenständige Ästhetik entstanden.

In Gruppen und auch in Einzelarbeit erforschst du die zahlreichen Tätigkeiten rund um den Trickfilm anhand verschiedenster Beispiele, Übungen und Spielereien: Es werden Geschichten entwickelt, Storyboards gezeichnet, Figuren entworfen und eigene «bewegte Bilder» produziert. Mithilfe der Vorstellungskraft und unter Einsatz von Stift und Papier, Knetmasse und Scherenschnitt sowie Auge und Ohr, wird der kreative und technische Prozess des Filmemachens erfahrbar.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig, Kurs Zeichnen: Basis wird empfohlen.
 

Angebotsdaten

Do. 26.04.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 03.05.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 17.05.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 24.05.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 31.05.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 07.06.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 14.06.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 21.06.2018 18.00–21.45 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Film: Basis
Claudia Bach
Kursnummer: 3817
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

An jedem Kursabend steht ein anderer Aspekt des «bewegten Bildes» im Fokus: die Anfänge des Films und optische Apparaturen, Animation und Video. Die Herangehensweise ist eine offene und experimentelle, inspiriert etwa vom Pioniergeist Georges Méliès' oder von der Arbeitsweise des Künstlerduos Fischli/Weiss.

Zu Beginn des jeweiligen Abends werden Beispiele von «bewegten Bildern» aus Kunst und Film betrachtet und gemeinsam besprochen. Danach können eigene Ideen ersonnen und umgesetzt werden. Du arbeitest dabei vorwiegend im Team oder zu zweit. Dabei stehen die eigenen inhaltlichen Fragen und eigenwillige Bildlösungen im Zentrum – du bekommst aber auch technisches Wissen vermittelt. In fachlichen inhaltlichen Einzelgesprächen wird die Sensibilisierung für zeitbasierte Medien gefördert und die Voraussetzung für eigenständige filmische Ausdrucksformen geschaffen. Den Abschluss bildet eine kleine Präsentation deiner erarbeiteten Werke und Feedback aus der Gruppe.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 
  • Kursdurchführung garantiert – noch freie Plätze!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 825.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mo. 21.08.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 28.08.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 04.09.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 11.09.2017 18.00–21.30 Uhr
Mo. 18.09.2017 18.00–21.30 Uhr
Sa. 23.09.2017 9.00–17.00 Uhr
Sa. 30.09.2017 9.00–17.00 Uhr
Mo. 02.10.2017 18.00–21.30 Uhr