Vorkurs berufsbegleitend
Kursangebot & Anmeldung Vorkurs berufsbegleitend
Kurssituation, Clay Club – Akt modellieren, 2019, Foto: Véronique Hoegger
1. Quartal 2020/21 (Q1)
17. August bis 1. November 2020
Anmeldung bis: 20. Juli 2020

Vorkurs berufsbegleitend Basics Projects & Skills Club & Circles One-to-one Join-ins
Infoveranstaltungen
Die F+F bleibt aufgrund der aktuellen Lage bis am 7. Juni 2020 geschlossen. Sämtliche Veranstaltungen inklusive unsere Infoabende und das Open House vor Ort finden somit zurzeit nicht statt.

Wir bieten dir die Möglichkeit über Zoom am Infoabend teilzunehmen, bitte melde dich per E-Mail an, damit wir dir die Zoom Zugangsdaten zusenden können:

Zoom Infoabend: Dienstag, 9. Juni 2020, 18.30 Uhr, Anmeldung

Gerne berät dich unser Sekretariat telefonisch von 9.00–12.00 und von 13.30–17.00 Uhr unter 044 444 18 88.

Fragen und Anliegen kannst du uns auch per E-mail übermitteln oder du bestellst dir dein gewünschtes Infomaterial über diesen Link direkt nach Hause.

Aufnahmegespräche werden nach Absprache mit den Behörden, und unter Berücksichtigung der Schutzmassnahmen, regulär durchgeführt.

Online-Anmeldung Kurse
Jeweils direkt über den Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können auf der Website anhand der Kursnummer oder dem Kurstitel über das Suchfeld gefunden werden.

Die F+F behält sich vor, Kurse zu verschieben, allfällig Kursleiter*innen zu ersetzen oder eine Stellvertretung einzusetzen. Vorbehalten werden auch Preisanpassungen und Änderungen des Kursprogramms.

Anmeldungen sind bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen

Online-Anmeldung Aufnahmegespräch:
  • Anmeldung 1. Quartal 2020/21 mit Start am 17. August 2020
    Aufnahmegespräch Vorkurs berufsbegleitend
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Vorkurs berufsbegleitend
Vorkurs berufsbegleitend
Ruf oder Berufung? Oder beides gleichzeitig? Wenn du dich neben deinem Job für eine künstlerisch gestalterische Basisausbildung interessierst, ist der berufsbegleitende Vorkurs genau das Richtige für dich.

Je nach Unterrichtsintensität dauert ein individuell zusammengestellter berufsbegleitender Vorkurs zwischen eineinhalb und zweieinhalb Jahren. Der Einstieg ist in jedem Quartal möglich. Im Schnitt werden ein bis zwei Kurse pro Quartal belegt. Die Kurse können individuell gebucht und somit inhaltlich wie auch zeitlich der persönlichen Situation angepasst werden.

Der berufsbegleitende Vorkurs ist eine gleichwertige Ausbildung wie der Vorkurs/Propädeutikum (Vollzeit).

Zielpublikum 
Der berufsbegleitende Vorkurs eignet sich sowohl für Personen, die bereits in gestalterischen Berufen arbeiten und ihre Fachkenntnisse vertiefen wollen als auch für Interessierte, die eine Umschulung planen oder einen kreativen Ausgleich suchen. Die Ausbildung kann deiner beruflichen und persönlichen Orientierung dienen. Ebenfalls angesprochen sind Berufsleute aus technischen, sozialen oder pädagogischen Arbeitsfeldern, die vermehrt gestalterische Aufgaben wahrnehmen möchten.

Zulassungsbedingungen 
Es sind keine Vorkenntnisse nötig. 
 
Aufnahmeverfahren 
Nach der schriftlichen Anmeldung erfolgt die Einladung zu einem individuellen Aufnahmegespräch. In diesem Gespräch wird über die Aufnahme entschieden. Ein Einstieg ist vierteljährlich möglich. Prüfungsgebühr: CHF 150.–. Wenn du noch über keine gestalterischen Vorkenntnisse verfügst oder dich unsicher fühlst, hast du die Möglichkeit, zuerst zwei obligatorische Kurse nach Wahl zu besuchen, um dich auf das Aufnahmegespräch vorzubereiten. Anderweitig absolvierte Kurse an anderen Institutionen können auf Gleichwertigkeit geprüft und anerkannt werden.
 
Kosten 
Studiengebühren: ab CHF 15 400.– (inkl. Kursmaterial). Die Gesamtkosten setzen sich aus den Gebühren für die individuell gewählten Kurse zusammen. Die Kosten fallen bei Anmeldung der einzelnen Kurse an. Inbegriffen
ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur auch ausserhalb der Unterrichtszeiten. Nicht inbegriffen sind die Kosten für persönliche Utensilien, Geräte und Materialien.
 
Ausbildungsaufbau 
Du absolvierst acht obligatorische Basiskurse: Zeichnen, Form & Farbe, Fotografie, Grafik, Film, Skulptur & Raum, Kunstgeschichten und Portfolio. Darauf folgen vier Aufbaukurse, die du nach persönlichem Schwerpunkt wählen kannst. Parallel dazu besuchst du während der ganzen Ausbildung den Studienpool. Umsetzung von künstlerischen Projekten, Verknüpfung von Theorie und Praxis, Ausstellungs- und Atelierbesuche, Austausch mit anderen Studierenden, sowie die individuelle Betreuung durch die Dozierenden (Mentoring) sind feste Bestandteile der Ausbildung. Alle Dozierenden sind kompetente Fachpersonen mit gestalterischer oder künstlerischer Praxis und Erfahrung in der Erwachsenenbildung.

Abschluss 
Alle Studierenden schliessen mit einem individuellen Projekt ab, welches eine schriftliche Arbeit, ein Portfolio und eine öffentliche Präsentation der Abschlussarbeit umfasst. Nach erfolgreichem Abschluss deiner Projektarbeit sowie deiner Arbeitspräsentation wird dir das Zeugnis für den Vorkurs berufsbegleitend und ein Diplom der F+F Schule verliehen.

Ausbildungsziele 
Als breitgefächerte Basisausbildung vermittelt dir dieser berufsbegleitende Vorkurs Gestaltungsgrundlagen, vertieft deine technischen und handwerklichen Fähigkeiten und fördert deine gestalterische Identität. Der Vorkurs kann als Vorbereitung für die HF Studiengänge der F+F (Film, Fotografie, Kunst, Modedesign, Visuelle Gestaltung) oder andere gestalterische und künstlerische Ausbildungen absolviert werden.

Folge uns 
Facebook
Instagram
Vorkurs berufsbegleitend, Diplomausstellung 2019, Vernissage 
Vorkurs berufsbegleitend, Projektwoche 2018, Vernissage 
Vorkurs berufsbegleitend
Project Print – Siebdruck
Esther Schena
Kursnummer: 5038
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Fernab der digitalen Welt entdeckst du in der Siebdruckwerkstatt das Handwerk und dessen künstlerisches Potenzial. Der Siebdruck beruht auf dem Prinzip der Schablone, demzufolge die Bilder mit Farbschichten übereinander gedruckt werden.

In diesem Kurs wirst du zu unbefangener Bildfindung herangeführt und du lernst Möglichkeiten von Farben und ihre Eigenschaften für das Siebdruckverfahren kennen. Das Arbeiten in der Werkstatt am Drucktisch sowie das Drucken mit unkonventioneller Einrichtung werden geübt. Als Teilnehmer*in lernst du in diesem Angebot neue, spontane und ungezwungene Wege der Bildfindung und der Vervielfältigung kennen. Ziel dieses Angebotes ist es, dich mit der Technik des Siebdrucks vertraut zu machen, damit du weitere Projekte auf Textilien oder auf Papier eigenständig in der Werkstatt umsetzten kannst.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 02.11.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 09.11.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 16.11.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 23.11.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 30.11.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 07.12.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 14.12.2020 18.00–21.45 Uhr
Mo. 11.01.2021 18.00–21.45 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Studienpool
Gregory Hari
Salome Hohl
Johanna Lier
Efa Mühlethaler
Katrin Murbach
Kursnummer: 5061
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Der Studienpool dient der Kommunikation und dem Austausch zwischen den Studierenden und der Ausbildungsleitung.

Die Themen, die im Studienpool behandelt werden: Ideen & Konzepte, Medien & Material, Betrachten & Interpretieren sowie Schreiben & Diskurs, Information & Recherche, Projektarbeit & Kritische Reflexion, Zeigen & Ausstellen und Projektpräsentation. Den Studienpool besuchst du während der gesamten Ausbildung.

Der Unterricht findet an zehn Samstagen pro Jahr statt und wird um eine externe Projektwoche im Oktober ergänzt. Im Studienpool wirst du von Beginn der Ausbildung bis zur Abschlussarbeit unterstützt und im gestalterischen Prozess begleitet. Im Studienpool inbegriffen ist ein Mentoring, das insgesamt 20 Lektionen umfasst. Einzelne Mentoring-Lektionen können nach Vereinbarung während des ganzen Studiums bezogen werden und garantieren eine individuelle Begleitung bis zur Erreichung deiner Ausbildungsziele. Im Mentoring inbegriffen sind die Gebühren für die Abschlussausstellung und die Abschlussprüfung.

Voraussetzung: Erfolgreiches Aufnahmegespräch (individuell zu vereinbaren), einmalige Einstiegskosten, inklusive 20 Mentoring–Lektionen.
 
  • Vor Anmeldung unbedingt zuerst das Aufnahmegespräch absolvieren.
  • Plätze: 7–25
  • Kosten: CHF 5400.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Sa. 08.05.2021 11.00–15.00 Uhr
Sa. 12.06.2021 11.00–15.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Zeichnen Basis
Markus Weiss
Kursnummer: 5015
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Die Grundlagen des Zeichnens sind vielfältig und die verschiedenen Techniken greifen ineinander. Dazu gehören schauen und beobachten, Erfahrungen mit unterschiedlichen Techniken sammeln sowie ein brauchbares Vokabular erlernen, um Zeichnungen beschreiben und beurteilen zu können.

Im Kurs werden dir die verschiedensten Facetten des gezeichneten Bildes präsentiert. Du wirst ermutigt, jedes Mal aufs Neue dein eigenes Tun zu entdecken und zu reflektieren. Einfache Hilfestellungen sensibilisieren dich für das Eigene und das Andere. Das kunterbunt zusammengewürfelte Programm führt dich vom perspektivischen Zeichnen zum Akt, vom strengen Schwarz-Weiss zum Bunt-Amüsanten, vom Kalkulierbaren zum Experimentellen und vom existenziellen Kampf zum freudigen Spiel. Du wirst die Freude am Zeichnen entdecken.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mi. 19.08.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 26.08.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 02.09.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 09.09.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 16.09.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 23.09.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 30.09.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 14.10.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 21.10.2020 18.00–21.00 Uhr
Mi. 28.10.2020 18.00–21.00 Uhr
Clay Club – Akt modellieren
Martinka Ali
Kursnummer: 5040
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert dein räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte, als auch ausführliche Aktmodellstudien in Ton um. Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später, anhand von Inputs aus der zeitgenössischen Kunst, zur Abstraktion hin, erweitert. Ob du nun künstlerisch arbeitest, dich anderweitig beruflich mit Räumlichem auseinandersetzt, oder ob du einfach mal weg von zweidimensionalen Bildschirmen, hin zur körperlichen Wirkungskraft deiner Hände kommen möchtest – handwerkliches Schaffen mit Ton wirkt buchstäblich erdend. Zur Vertiefung kann der Abendkurs auch mehrfach belegt werden.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 

Angebotsdaten

Di. 03.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 10.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 17.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 24.11.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 01.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 08.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 15.12.2020 18.00–21.00 Uhr
Di. 12.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 19.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 26.01.2021 18.00–21.00 Uhr
Clay Club – Akt modellieren
Martinka Ali
Kursnummer: 5054
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert dein räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte, als auch ausführliche Aktmodellstudien in Ton um. Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später, anhand von Inputs aus der zeitgenössischen Kunst, zur Abstraktion hin, erweitert. Ob du nun künstlerisch arbeitest, dich anderweitig beruflich mit Räumlichem auseinandersetzt, oder ob du einfach mal weg von zweidimensionalen Bildschirmen, hin zur körperlichen Wirkungskraft deiner Hände kommen möchtest – handwerkliches Schaffen mit Ton wirkt buchstäblich erdend. Zur Vertiefung kann der Abendkurs auch mehrfach belegt werden.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 

Angebotsdaten

Di. 02.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 09.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 16.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 23.02.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 02.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 09.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 16.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 23.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 30.03.2021 18.00–21.00 Uhr
Di. 06.04.2021 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Input Farbe
Tom Burr “Deep Purple“ (2000) “La Fete Est Permanente / The Eternal Network,” 2008 FRAC – Champagne-Ardenne, Reims Installation view
Kursnummer: 5032
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Der Input widmet sich Positionen aus der Gegenwartskunst, die Farbe nicht nur ästhetisch, sondern auch als Träger von sozialer sowie politischer Bedeutung verstehen und gezielt einsetzen, um gesellschaftliche Fragen zu verhandeln.

Besonders feministische, nicht-weisse und queere Kunstschaffende haben in den letzten Jahrzehnten die kritische Auseinandersetzung mit Farbe innerhalb und jenseits der Malerei vorangetrieben, die diese nicht nur ästhetisch, sondern auch in Bezug auf ihre gesellschaftliche und politische Bedeutung begreift und gezielt einsetzt. Den Teilnehmenden sollen unterschiedliche Beispiele aus der Gegenwartskunst vorgestellt werden, die sich durch ein kritisches Farbverständnis auszeichnen, und die Möglichkeit gegeben werden, diese im Verhältnis zur eigenen künstlerischen Arbeit zu diskutieren.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Kunst statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Mo. 19.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Di. 20.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
I want to break the order of things – Blicke, Video und Körper
Katja Lell
Bild: Riikka Tauriainen, entstanden im Seminar von Riikka Tauriainen und Katja Lell, Universität zu Köln, Mai 2018
Kursnummer: 5031
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Ausgehend von queer-feministischen, künstlerischen Videos und Filmen soll in diesem Seminar eine kollektive Videoperformance erarbeitet werden. Let’s sing, dance and feel our bodies!

Das Medium Video bot seit den 1970er-Jahren Freiräume, um an Darstellungen von Sexualität und Körperlichkeit zu forschen. Abseits von Kino und Fernsehen, wurde in Video-Installationen und Video-Performances daran gearbeitet neue Blicke auf Körper und «neue Körpersprache[n]» (Friederike Pezold, 1983) zu entwickeln. Das Erfinden neuer Körpersprachen und Blickverhältnisse durch eine ästhetische Forschung im Medium Video soll im Mittelpunkt des Seminars stehen. Entlang einzelner queer-feministischen Video- und Filmarbeiten werden kollektive Videoperformances erarbeitet.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Kunst statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Mo. 28.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Di. 29.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Mo. 05.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Di. 06.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Illustration – sag’s mit einem Bild
Claudia Blum
Bild: Claudia Blum
Kursnummer: 4960
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Du lernst auf professionelle Weise und Schritt für Schritt den Entstehungsprozess starker Bildideen kennen: Vom Brainstorming mit Ideenscribbles über das Skizzieren und Ausarbeiten konkreter Entwurfsvarianten bis hin zur Reinzeichnung.
 
Du entwickelst Illustrationen zu einem selber gewählten Thema oder Projekt. Zu diesem Zweck wählst du verschiedene analoge Zeicheninstrumente und -techniken aus: Bleistift, Edding-Stifte, Scherenschnitt, Moosgummidruck, Tuschfeder, Schabkarton und Acrylfarben. Anhand von Beispielen untersuchst du, wie Illustrationsstile und Arbeitstechniken in Beziehung zueinander stehen. Dein eigener Stil wird damit um neue Möglichkeiten erweitert. Während des Kurses entstehen mehrere Arbeiten für deine Mappe. Der Kurs ist auch als Einstieg in ein Studium der Gestaltung sehr geeignet.

Voraussetzung: Keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich, Grundkenntnisse Zeichnen von Vorteil.
 

Angebotsdaten

Mo. 20.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 21.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 22.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 23.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 24.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Vorkurs berufsbegleitend
Siebdruck – Blaues Wunder in Silberpink
Esther Schena
Bild: Esther Schena
Kursnummer: 4949
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Vom Mischen der Farbe über die Druckmöglichkeiten von Transparenz- und Deckfarben bis hin zur Kompatibilität mit dem Bedruckmaterial – in diesem Kurs bekommst du einen breiten Einblick in die Möglichkeiten des Siebdrucks.

Nach einer Einführung in die Siebdrucktechnik arbeitest du zuerst in der Gruppe und später an deinen eigenen Projekten. Hierfür kannst du Motivideen mitbringen oder diese in der Kurswoche entwickeln. Du hast die Möglichkeit, auf verschiedenen Materialien zu drucken: Papier, Karton, Holz, Kunststoffe oder Textilien liegen bereit. Deine Ideen werden besprochen und deren Umsetzung begleitet. Dafür stehen dir die Werkstatt und ein eigener Arbeitstisch zur Verfügung. Dieser Kurs eignet sich sowohl für Einsteiger*innen als auch für Fortgeschrittene, die für ein präzises Aufbauen eines Druckprojektes die nötige Unterstützung brauchen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 13.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 14.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 15.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 16.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 17.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Idee, Form, Aussage!
Jeannine Herrmann
Idee Form Aussage!, 2019, Foto: Claudia Breitschmid
Kursnummer: 5023
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Grafik Design ist die konzeptbasierte Visualisierung einer Botschaft. Als Einstieg ins Studium erprobst du die Mittel, mit welchen visuelle Botschaften operieren und wie dabei Form und Inhalt zusammenspielen.

Anhand exemplarischer Aufgabenstellungen erforschst du die Grundlagen der Visuellen Kommunikation: Wie mache ich eine Idee sichtbar? Wie setze ich Reduktion und Dramaturgie, Wiederholung und Abstraktion systematisch ein, um eine Botschaft «zum Leuchten» zu bringen? Du erprobst die visuelle Sammlung als Inspirationsquelle und den Umgang mit vorgegebenem Material. Ziel ist es, ein Bewusstsein für den konzeptionellen und gestalterischen Arbeitsprozess im Grafik Design zu entwickeln: von der Idee und Recherche über die Skizze und den Entwurf bis zur Auswahl, Präzisierung und Realisation.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Visuelle Gestaltung statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich. Neben den Unterrichtstagen sollen folgende Tage für Selbststudium reserviert werden: 4./7./14./21./28. September, 5. Oktober 2020.
 

Angebotsdaten

Di. 01.09.2020 13.15–16.15 Uhr
Di. 08.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Di. 15.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Di. 22.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Di. 29.09.2020 9.15–16.15 Uhr
Di. 06.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Der komponierte Schnappschuss
Françoise Caraco
Bild: Françoise Caraco
Kursnummer: 4950
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Bevor du das nächste Mal den Auslöser drückst, halte kurz inne und achte auf den gewählten Bildausschnitt – ohne, dass dein Motiv verloren geht! Mit einigen Tipps wird es dir bald gelingen, deine Bildkompositionen richtig gut von Schnappschüssen abzuheben!

Was nach Schnappschuss-Ästhetik aussehen mag, ist gar nicht so leicht zu fotografieren. Mit forschendem Blick sensibilisierst du dein Vermögen, aus alltäglichen Momenten besondere Motive zu filtern und diese bildnerisch zu komponieren. Die Kamera wird zum Werkzeug, das deinen Blick schärft. Du erkundest die eigene Bildsprache und bildest dabei eine künstlerische Haltung. Zum Abschluss präsentierst du deine entstandene fotografische Arbeit in einer kleinen Ausstellung.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 13.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 14.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 15.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 16.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 17.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Microscopic Sound Studies
Simon Berz
Kursnummer: 5078
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Du lernst mit Audiosoftware umzugehen, lötest eigene Mikrophone und entwirfst künstlerische Forschungsfelder, die Dich in die Zukunft begleiten. Du hast die Möglichkeit, eine Klanginstallation zu bauen oder eine Hörlandschaft zu gestalten.

Wie beim Blick durch das Mikroskop tauchst du akustisch in die kleinsten Teile des Klangs ein. Mit selber gebauten Körperschallmikrophonen erforschst du deinen Körper und die Umwelt. Wir hören uns die Aufnahmen an und du tauschst dich aus über Hörerfahrungen aus, machst Klangcollagen und lernst mit Musiksoftware die gesammelten Klänge zu komponieren. Du kannst die Klänge einem Video unterlegen und Gesetzmässigkeiten der Wahrnehmung zwischen Bild und Ton erforschen. Vertone eine Geschichte mit deinen Klängen!

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 22.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Di. 23.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Mi. 24.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Do. 25.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Fr. 26.02.2021 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Adobe Premiere
Raphael Zürcher
Kursnummer: 5030
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Der Kurs vermittelt dir einen praxisnahen Einblick in die Arbeit mit der Videoschnittsoftware Adobe Premiere Pro. Vom Import bis zum Export entdeckst du die wichtigsten Schnitt-Tools und experimentierst mit verschiedenen Videoschnitttechniken.

Dieser Einsteigerkurs eröffnet dir einen praxisnahen Einblick in die Arbeit mit der Videoschnitt-Software Adobe Premiere Pro. Anhand eines realen Videoprojektes lernst du von der Verwaltung des Rohmaterials bis zum finalen Export den professionellen Video-Editing-Workflow. Neben der Vermittlung grundlegender Programmfunktionen und Schnittwerkzeuge, liegt der Fokus auf einem effizienten und alltagstauglichen Schnitthandwerk. Die Bewältigung der Datenmenge spielt dabei ebenso eine Rolle, wie auch das Experimentieren mit verschiedenen Schnitttechniken. Am Ende des Kurses bist du in der Lage, ein eigenes Videoprojekt zu schneiden und in verschiedene Medienformate zu exportieren.

Voraussetzung: Computergrundkenntnisse.

Bemerkung: Der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des HF-Studiengangs Film statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Do. 08.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Fr. 09.10.2020 9.15–16.15 Uhr
Installationen im Raum
Kunstkollektiv CKÖ
Bild: CKÖ
Kursnummer: 4948
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Gestalte mit einfachen Materialien und einfachen Mitteln eine räumliche Intervention.

Ausgehend von einem selbstgewählten Ort entwickelst du im Innen- oder im nahen Aussenraum eine eigenständige Installation. Beim Experimentieren im Raum nimmst du einen Standpunkt ein und erforschst den jeweiligen Ort. In Teilschritten entsteht ein Werk, das du im Diskurs weiterentwickelst und damit neue Gedankenräume öffnest. In Kooperation mit den Kursteilnehmer*innen entsteht zusätzlich eine gemeinsame Rauminstallation. Neben deinem eigenen Schaffen betrachten wir zeitgenössische Werke im Raum sowie künstlerische Arbeitsprozesse. Ziel der Woche ist es, die entstandenen Werke im Rahmen einer kleinen Ausstellung zu präsentieren.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 13.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 14.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 15.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 16.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 17.07.2020 9.00–16.00 Uhr