Vorkurs berufsbegleitend
Vorkurs berufsbegleitend
Ruf oder Berufung? Oder beides gleichzeitig? Wenn du dich neben deinem Job für eine künstlerisch-gestalterische Basisausbildung interessierst, ist der berufsbegleitende Vorkurs dein Ding.

Als breitgefächerte Basisausbildung vermittelt dir der berufsbegleitende Vorkurs Gestaltungsgrundlagen. Du vertiefst deine technischen und handwerklichen Fähigkeiten und förderst deine gestalterische Identität. Die Schwerpunkte im berufsbegleitenden Vorkurs kannst du selber setzen und entsprechende Module wählen. Somit passt du die Ausbildung sowohl inhaltlich als auch zeitlich deiner persönlichen Situation an.Sinnvoll ist die Belegung von einem bis zwei Modulen pro Quartal.

Der berufsbegleitende Vorkurs startet alle drei Monate und dauert je nach individueller Kursbelegung zwischen eineinhalb und zweieinhalb Jahren. Die Ausbildung ist dem Vorkurs/Propädeutikum in Vollzeit gleichwertig. Er kann als Vorbereitung für die F+F Studiengänge HF: Film, Fotografie, Kunst, Modedesign, Visuelle Gestaltung oder für andere gestalterische und künstlerische Ausbildungen absolviert werden.

Zielpublikum
Der berufsbegleitende Vorkurs eignet sich sowohl für Personen, die bereits in gestalterischen Berufen arbeiten und ihre Fachkenntnisse vertiefen wollen als auch für Interessierte, die eine Umschulung planen oder einen kreativen Ausgleich suchen. Die Ausbildung kann deiner beruflichen und persönlichen Orientierung dienen. Ebenfalls angesprochen sind Berufsleute aus technischen, sozialen oder pädagogischen Arbeitsfeldern, die vermehrt gestalterische Aufgaben wahrnehmen möchten.

Zulassungsbedingungen
Es sind keine Vorkenntnisse nötig.
 
Aufnahmeverfahren
Nach der schriftlichen Anmeldung erfolgt die Einladung zu einem individuellen Aufnahmegespräch. In diesem Gespräch wird über die Aufnahme entschieden. Ein Einstieg ist vierteljährlich möglich. Prüfungsgebühr: CHF 150.–.

Kosten
Studiengebühren: ab CHF 15 400.– (Die Höhe der Gebühren wird durch die Kosten der ausgewählten Kursmodule bestimmt). In den Studiengebühren sind Kursmaterialien sowie die Nutzung der Tutorialplatform Lynda inbegriffen. Die Schulinfrastruktur kann auch ausserhalb der Unterrichtszeiten benutzt werden. Ausgeschlossen sind persönliche Utensilien, Geräte und Materialien. Die Zahlung der Gebühren fallen jeweils bei Anmeldung der einzelnen Module an. 
Vorkurs berufsbegleitend
Ausbildungsaufbau
Du absolvierst acht obligatorische Basismodule. Darauf folgen vier Aufbaumodule, die du nach persönlichem Schwerpunkt wählen kannst. Parallel dazu besucht du während der ganzen Ausbildung das Modul Studienpool. Im Studienpool werden ausbildungsbegleitende Inhalte wie die Realisierung von Projekten, gestalterische Prozesse, Kunstbetrachtung, künstlerische Positionen, Ausstellungs- und Atelierbesuche, Netzwerk, Schreiben und Recherche vermittelt. Der Studienpool dient auch dem Dialog und Austausch zwischen dir, deinen Mitstudent_innen und der Studienleitung. Im Studienpool integriert ist ein Mentoringprogramm, in welchem du dich in deinen individuellen Fragestellung und während der Abschlussarbeit durch Dozierende begleiten lässt.

Alle Dozierenden sind Fachpersonen mit gestalterischer oder künstlerischer Praxis und Erfahrung in der Erwachsenenbildung. Anderweitig absolvierte Kurse an anderen Institutionen können auf Gleichwertigkeit geprüft und anerkannt werden. Wenn du noch über keine gestalterischen Vorkenntnisse verfügst oder dich unsicher fühlst, hast du die Möglichkeit, zuerst zwei obligatorische Fächer nach Wahl zu besuchen, um dich auf das Aufnahmegespräch vorzubereiten.

Abschluss
Alle Studierenden schliessen mit der Präsentation eines eigenen Projekts ab. Dieses umfasst auch eine schriftliche Arbeit. Nach erfolgreichem Abschluss des Projektes wird ein Zeugnis sowie ein Diplom der F+F ausgestellt.

Ausbildungsperspektiven
F+F-Studiengänge HF: Film, Fotografie, Kunst, Modedesign und Visuelle Gestaltung (ohne Matur), Studium an einer Fachhochschule für Gestaltung und Kunst (dafür wird die Matur bzw. Berufsmatur vorausgesetzt).
Vorkurs berufsbegleitend
Anmeldung Vorkurs berufsbegleitend Schuljahr 2018/19
Schuljahr 2018/19
20. August 2018 bis 26. Juli 2019

4. Quartal 2018/19
22. April bis 7. Juli 2019
Anmelden bis: 25. März 2019
(Anmeldung ist auch bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen)

    •    Animation – Tricks aus der Trickfilmkiste
    •    Clay Club: Akt modellieren
    •    Form & Farbe Basis
    •    Fotografie: Farbig sieht die Welt besser aus
    •    Grafik Intensiv: Zwischen Text, Bild und Form
    •    Kunstbegegnungen vor dem Original
    •    Kunstgeschichten
    •    Künstlerisches Schaffen im Bleniotal
    •    Malerei Intensiv: Wege und Nebenwege
    •    Portfolio
    •    Skulptur & Raum Basis
    •    Zeichnen in Venedig
    •    Zeichnen: Von der Skizze zur Arbeit
    •    Zeitgenössisches Handwerk: Hoch- & Tiefdruck

Sommerateliers 2019
15. bis 26. Juli 2019
Anmelden bis: 17. Juni 2019
 
Abschlussausstellung 2019
Mittwoch, 26. Juni (Vernissage)
bis Samstag, 29. Juni 2019

Sind noch Fragen offen? Dann besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden oder am Open House, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort.

Online-Anmeldung für Kurse:
Jeweils direkt über den Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können bequem mit der Kurs Nummer oder dem Titel über das Suchfeld der Website gefunden werden.

Online-Anmeldung zum Aufnahmegespräch:
Vorkurs berufsbegleitend, Projektwoche 2018, Vernissage 
Vorkurs berufsbegleitend, Diplomausstellung 2018, Vernissage