Vorkurs berufsbegleitend
Vorkurs berufsbegleitend
Ruf oder Berufung? Oder beides gleichzeitig? Wenn du dich neben deinem Job für eine künstlerisch gestalterische Basisausbildung interessierst, ist der berufsbegleitende Vorkurs genau das Richtige für dich. 

Je nach Unterrichtsintensität dauert ein individuell zusammengestellter berufsbegleitender Vorkurs zwischen eineinhalb und zweieinhalb Jahren. Der Einstieg ist in jedem Quartal möglich. Im Schnitt werden ein bis zwei Kurse pro Quartal belegt. Die Kurse können individuell gebucht und somit inhaltlich wie auch zeitlich der persönlichen Situation angepasst werden. 

Der berufsbegleitende Vorkurs ist eine gleichwertige Ausbildung wie der Vorkurs/Propädeutikum (Vollzeit). 

Zielpublikum 
Der berufsbegleitende Vorkurs eignet sich sowohl für Personen, die bereits in gestalterischen Berufen arbeiten und ihre Fachkenntnisse vertiefen wollen als auch für Interessierte, die eine Umschulung planen oder einen kreativen Ausgleich suchen. Die Ausbildung kann deiner beruflichen und persönlichen Orientierung dienen. Ebenfalls angesprochen sind Berufsleute aus technischen, sozialen oder pädagogischen Arbeitsfeldern, die vermehrt gestalterische Aufgaben wahrnehmen möchten. 
 
Zulassungsbedingungen 
Es sind keine Vorkenntnisse nötig. 
 
Aufnahmeverfahren 
Nach der schriftlichen Anmeldung erfolgt die Einladung zu einem individuellen Aufnahmegespräch. In diesem Gespräch wird über die Aufnahme entschieden. Ein Einstieg ist vierteljährlich möglich. Prüfungsgebühr: CHF 150.–. Wenn du noch über keine gestalterischen Vorkenntnisse verfügst oder dich unsicher fühlst, hast du die Möglichkeit, zuerst zwei obligatorische Kurse nach Wahl zu besuchen, um dich auf das Aufnahmegespräch vorzubereiten. Anderweitig absolvierte Kurse an anderen Institutionen können auf Gleichwertigkeit geprüft und anerkannt werden. 
 
Kosten 
Studiengebühren: ab CHF 15 400.– (inkl. Kursmaterial). Die Gesamtkosten setzen sich aus den Gebühren für die individuell gewählten Kurse zusammen. Die Kosten fallen bei Anmeldung der einzelnen Kurse an. Inbegriffen 
ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur auch ausserhalb der Unterrichtszeiten. Nicht inbegriffen sind die Kosten für persönliche Utensilien, Geräte und Materialien. 
 
Ausbildungsaufbau 
Du absolvierst acht obligatorische Basiskurse: Zeichnen, Form & Farbe, Fotografie, Grafik, Film, Skulptur & Raum, Kunstgeschichten und Portfolio. Darauf folgen vier Aufbaukurse die du nach persönlichem Schwerpunkt wählen kannst. Parallel dazu besucht du während der ganzen Ausbildung den Studienpool. Umsetzung von künstlerischen Projekten, Verknüpfung von Theorie und Praxis, Ausstellungs- und Atelierbesuche, Austausch mit anderen Studierenden, sowie die individuelle Betreuung durch die Dozierenden (Mentoring) sind feste Bestandteile der Ausbildung. Alle Dozierenden sind kompetente Fachpersonen mit gestalterischer oder künstlerischer Praxis und Erfahrung in der Erwachsenenbildung. 
 
Abschluss 
Alle Studierenden schliessen mit einem individuellen Projekt ab, welches eine schriftliche Arbeit, ein Portfolio und eine öffentliche Präsentation der Abschluss- arbeit umfasst. Nach erfolgreichem Abschluss deiner Projektarbeit sowie deiner Arbeitspräsentation wird dir das Zeugnis für den Vorkurs berufsbegleitend und ein Diplom der F+F Schule verliehen. 
 
Ausbildungsziele 
Als breitgefächerte Basisausbildung vermittelt dir dieser berufsbegleitende Vorkurs Gestaltungsgrundlagen, vertieft deine technischen und handwerklichen Fähigkeiten und fördert deine gestalterische Identität. Der Vorkurs kann als Vorbereitung für die HF Studiengänge der F+F (Film, Fotografie, Kunst, Modedesign, Visuelle Gestaltung) oder andere gestalterische und künstlerische Ausbildungen absolviert werden. 

Folge uns 
Facebook
Instagram
Vorkurs berufsbegleitend
Kursangebot & Anmeldung Vorkurs berufsbegleitend
Schuljahr 2019/20
19. August 2019 bis 26. Juli 2020 
 
4. Quartal 2019/20 (Q4) 
20. April bis 5. Juli 2020
Anmeldung bis: 23. März 2020 

Basiskurse Aufbaukurse Tageskurse Kunst- & Designreisen Sommerateliers 2020
13. bis 17. Juli 2020
Anmeldung bis: 15. Juni 2020 20. bis 24. Juli 2020
Anmeldung bis: 15. Juni 2020 Abschlussausstellung 2020
Mittwoch, 24. Juni 2020 (Vernissage) bis Samstag, 27. Juni 2020 

Sind noch Fragen offen? Dann besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden oder am Open House, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort.

Online-Anmeldung für Kurse:
Jeweils direkt über den Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können mit der Kurs Nummer oder dem Titel über das Suchfeld der Website gefunden werden. Anmeldungen sind bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen

Online-Anmeldung zum Aufnahmegespräch:
  • Anmeldung 4. Quartal 2019/20 mit Start am 20. April 2020
    Aufnahmegespräch Vorkurs berufsbegleitend
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Vorkurs berufsbegleitend, Diplomausstellung 2019, Vernissage 
Vorkurs berufsbegleitend, Projektwoche 2018, Vernissage 
Sommerateliers 2020
Modedesign
Upcycling
Rafael Kouto
Rafael Kouto, Suspended bodies that will never fall, Foto: Jean-Vincent Simonet
Kursnummer: 4957
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Möchtest du deine Sommerkleider wegwerfen um im Schrank Platz zu machen für neue Winterkleider? Dieser Workshop bietet dir eine bessere Lösung an.

Du erhältst gründliche Einblicke in die modernen Upcycling-Techniken in der Mode: von Maison Margiela bis Christopher Raeburn und zeitgenössischen afrikanischen Künstler*innen, von Romuald Hazoumé bis El Anatsui, die verschiedene Techniken wie weben, drucken und sticken einsetzen. Du bringst alte Kleidungsstücke, Textilien und andere Abfallmaterialen mit, um neue, einzigartige Luxusstücke zu schaffen. In Massen produzierte Kleidungsstücke erhalten so einen neuen Wert.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 20.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 21.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 22.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 23.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 24.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Shift – Female Session
Efa Mühlethaler
Bild: Efa Mühlethaler
Kursnummer: 4951
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Es braucht Wissen und Sensibilität um Geschlechterungleichheit im Alltag zu erkennen. Durch kleine praktische Übungen mit verschiedenen künstlerischen Medien und Materialien und im Austausch mit den Teilnehmer*innen des Kurses setzt du dich verbal und nonverbal mit dem Thema auseinander: Du lernst, den alltäglichen Sexismus zu kontern.

Über fotografische Inszenierungen findest du zu neuen Selbstbildern und durch spielerischen Umgang mit Texten hinterfragst du die Prozesse sowohl deiner eigenen als auch der gesellschaftlichen Konstruktion von Geschlecht. In performativer Körperarbeit lernst du den Raum neu einzunehmen. Shift – Female Session ist eine schelmische Kampfansage an das Patriarchat.

Voraussetzung: Keine besonderen Vorkenntnisse. Dieser Workshop ist ausschliesslich für Frauen gedacht, d. h. für alle, die sich als Frau identifizieren.
 

Angebotsdaten

Mo. 13.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 14.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 15.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 16.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Vorkurs berufsbegleitend
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Sommerateliers 2020
Zeichnen
Zeichnen – Crash Kurs
Maud Châtelet
Arbeit aus dem Kurs
Kursnummer: 4952
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Grundfähigkeiten des Zeichnens besitzen wir alle. Verschiedene kognitive Mechanismen verhindern jedoch, dass wir intuitiv davon Gebrauch machen können. In diesem Crash-Kurs lernst du diese Mechanismen zu überwinden.

Zeichnen ist ein schönes Hobby, aber auch ein wichtiges Kommunikationsmittel, ein unersetzliches Werkzeug bei der Projektentwicklung und ein unbestrittenes Medium des künstlerischen Ausdrucks. Beim Zeichnen spielen Vorstellungen und Erwartungen an Objekte und an die Umwelt eine wichtige Rolle. Im Diskurs über die eigene Wahrnehmung lernst du sowohl bewusster zu sehen als auch die Welt mithilfe der Zeichnung darzustellen. In zahlreichen Übungen vermitteln wir dir Techniken des Handwerks und du lernst Grundlagen der Perspektivenlehre, der Volumenbildung sowie der Anatomie kennen. Während der intensiven Kurswoche gewinnst du neues Vertrauen in deine Fähigkeiten. Nach dem Kurs kannst du frei nach deinen Bedürfnissen zeichnen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 13.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 14.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 15.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 16.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 17.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Installationen im Raum
Bild: CKÖ
Kursnummer: 4948
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Gestalte mit einfachen Materialien und einfachen Mitteln eine räumliche Intervention.

Ausgehend von einem selbstgewählten Ort entwickelst du im Innen- oder im nahen Aussenraum eine eigenständige Installation. Beim Experimentieren im Raum nimmst du einen Standpunkt ein und erforschst den jeweiligen Ort. In Teilschritten entsteht ein Werk, das du im Diskurs weiterentwickelst und damit neue Gedankenräume öffnest. In Kooperation mit den Kursteilnehmer*innen entsteht zusätzlich eine gemeinsame Rauminstallation. Neben deinem eigenen Schaffen betrachten wir zeitgenössische Werke im Raum sowie künstlerische Arbeitsprozesse. Ziel der Woche ist es, die entstandenen Werke im Rahmen einer kleinen Ausstellung zu präsentieren.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 13.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 14.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 15.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 16.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 17.07.2020 9.00–16.00 Uhr
How to Performance
Gregory Hari
Cornelia Huth
Kursnummer: 4955
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich und extern

Du tauchst für vier Tage lang in die Welt der Performancekunst ein, entdeckst aktuelle und historische Positionen und wirst selbst Teil dieser Geschichte!

Performance kann vieles sein: Die Liste reicht von Lecture-, Tanz- und Soundperformance bis hin zur Aktionskunst. Du blickst auf Ikonen der Performance-Geschichte zurück, besuchst Künstler*innen in ihren Ateliers in Zürich und holst dir wertvolle Inputs, um deine eigene Performance zu entwickeln. Durch Körper-, Sprech- und Schreibübungen verdichtest du laufend deine Performance, die du zum Abschluss vorführst und ein Video davon mitnimmst.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkungen: Dieser Workshop richtet sich an interessierte Performance-Fans und Neulinge jeden Alters, das Angebot wird in Deutsch und Englisch geführt.
 

Angebotsdaten

Mo. 20.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 21.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 22.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 23.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Vorkurs berufsbegleitend
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Open House 2020
Mi. 18.03.2020, 13.00–18.00 Uhr
Flurstrasse 89, 8047 Zürich
Die F+F lädt am 18. März zum Open House ein und gibt dir die Möglichkeit dem Unterricht beizuwohnen und Lernende, Studierende, Dozierende sowie die Studiengangsleitung persönlich kennenzulernen und dabei ins Gespräch zu kommen.
mehr...
Sommerateliers 2020
Fotografie
Der komponierte Schnappschuss
Françoise Caraco
Bild: Françoise Caraco
Kursnummer: 4950
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Bevor du das nächste Mal den Auslöser drückst, halte kurz inne und achte auf den gewählten Bildausschnitt – ohne, dass dein Motiv verloren geht! Mit einigen Tipps wird es dir bald gelingen, deine Bildkompositionen richtig gut von Schnappschüssen abzuheben!

Was nach Schnappschuss-Ästhetik aussehen mag, ist gar nicht so leicht zu fotografieren. Mit forschendem Blick sensibilisierst du dein Vermögen, aus alltäglichen Momenten besondere Motive zu filtern und diese bildnerisch zu komponieren. Die Kamera wird zum Werkzeug, das deinen Blick schärft. Du erkundest die eigene Bildsprache und bildest dabei eine künstlerische Haltung. Zum Abschluss präsentierst du deine entstandene fotografische Arbeit in einer kleinen Ausstellung.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 13.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 14.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 15.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 16.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 17.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Siebdruck – Blaues Wunder in Silberpink
Esther Schena
Bild: Esther Schena
Kursnummer: 4949
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Vom Mischen der Farbe über die Druckmöglichkeiten von Transparenz- und Deckfarben bis hin zur Kompatibilität mit dem Bedruckmaterial – in diesem Kurs bekommst du einen bereiten Einblick in die Möglichkeiten des Siebdrucks.

Nach einer Einführung in die Siebdrucktechnik arbeitest du zuerst in der Gruppe und später an deinen eigenen Projekten. Hierfür kannst du Motivideen mitbringen oder diese in der Kurswoche entwickeln. Du hast die Möglichkeit, auf verschiedenen Materialien zu drucken: Papier, Karton, Holz, Kunststoffe oder Textilien liegen bereit. Deine Ideen werden besprochen und deren Umsetzung begleitet. Dafür stehen dir die Werkstatt und ein eigener Arbeitstisch zur Verfügung. Dieser Kurs eignet sich sowohl für Einsteiger*innen als auch für Fortgeschrittene, die für ein präzises Aufbauen eines Druckprojektes die nötige Unterstützung brauchen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 13.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 14.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 15.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 16.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 17.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Kreiere deinen eigenen Avatar
Martinka Ali
Bild: Martinka Ali
Kursnummer: 4953
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Entwerfe zeichnerisch und mit Ton modellierend deine eigene Vorstellung von einem überirdischen Wesen. Du gehst der Frage nach der Herkunft des Begriffes «Avatar» nach und bringst mit Übungen am Akt deine eigene Kreation in Schwung.

Du kannst eine ganze Figur oder ein detailliertes Kopfportrait erschaffen. Zu Beginn des Kurses steht dir ein Aktmodell zur Verfügung. Dabei erweiterst du deine Grundkenntnisse der Anatomie und der Plastizität. Mit einem inspirierenden Theorie-Input erschliesst du dir die Welt der verschiedenen Geschöpfe und Kreaturen: mal sind sie animalisch, mal vermenschlicht oder gar nicht von dieser Welt. Ob du dein Handwerk nun als Schöpfung bezeichnen willst oder nicht – zweifellos ist die Arbeit mit Ton eine Erholung von der digitalen Welt. Und gerade weil das von dir erzeugte Geschöpf deiner eigenen Kreativität entsprungen ist, wird es dich Einiges über deine gestalterischen Wahrnehmungen und Fähigkeiten lehren.

Voraussetzung: Grundkenntnisse menschlicher Proportionen sowie Grundkenntnisse im Modellieren.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 

Angebotsdaten

Mo. 20.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 21.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 22.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 23.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 24.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Protest-Plakat!
Eric Andersen
Plakate aus einem Workshop geleitet von Eric Andersen
Kursnummer: 4954
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Es ist eine Herausforderung mit möglichst wenig Wörtern eine klare Aussage zu machen. In diesem Sommeratelier entwickelst du dein ganz persönliches Statement. Dazu gestaltest du ein Protest-Plakat.

Du lernst ein Plakat mit einfachen Mitteln zu gestalten und diese «Einschränkung» als Gewinn zu nutzen. Der Fokus liegt auf dem Text sowie der Gestaltung mit typografischen Elementen. Der Computer wird möglichst wenig benutzt. Du verwendest vorrangig Schere und Messer. Um noch radikalere Wege zu finden, kannst du auch nur mit Schwarz und Weiss arbeiten. Im Kurs lernst du grundlegende Fähigkeiten der Plakatgestaltung kennen. Die analogen Techniken und die Reduktion auf das Wesentliche eröffnen dir neue, ungeahnte Möglichkeiten. Die Layouts werden in der Gruppe besprochen und am Ende der Woche hältst du dein Protestplakat in der Hand.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 20.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Di. 21.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Mi. 22.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Do. 23.07.2020 9.00–16.00 Uhr
Fr. 24.07.2020 9.00–16.00 Uhr