Vorkurs, berufsbegleitend
Vorkurs berufsbegleitend
Ruf oder Berufung? Oder beides gleichzeitig? Wenn du dich neben deinem Job für eine künstlerisch-gestalterische Basisausbildung interessierst, ist der berufsbegleitende Vorkurs dein Ding.

Als breitgefächerte Basisausbildung vermittelt dir der berufsbegleitende Vorkurs Gestaltungsgrundlagen. Du vertiefst deine technischen und handwerklichen Fähigkeiten und förderst deine gestalterische Identität. Die Schwerpunkte im berufsbegleitenden Vorkurs kannst du selber setzen und entsprechende Module wählen. Somit passt du die Ausbildung sowohl inhaltlich als auch zeitlich deiner persönlichen Situation an. Sinnvoll ist die Belegung von einem bis zwei Modulen pro Quartal.

Der berufsbegleitende Vorkurs startet alle drei Monate und dauert je nach individueller Kursbelegung zwischen eineinhalb und zweieinhalb Jahren. Die Ausbildung ist dem Vorkurs/Propädeutikum in Vollzeit gleichwertig. Er kann als Vorbereitung für die Studiengänge der F+F (Film, Fotografie, Kunst, Modedesign, Visuelle Gestaltung) oder für andere gestalterische und künstlerische Ausbildungen absolviert werden.

Zielpublikum
Der berufsbegleitende Vorkurs eignet sich sowohl für Personen, die bereits in gestalterischen Berufen arbeiten und ihre Fachkenntnisse vertiefen wollen als auch für Interessierte, die eine Umschulung planen oder einen kreativen Ausgleich suchen. Die Ausbildung kann deiner beruflichen und persönlichen Orientierung dienen. Ebenfalls angesprochen sind Berufsleute aus technischen, sozialen oder pädagogischen Arbeitsfeldern, die vermehrt gestalterische Aufgaben wahrnehmen möchten. 

Zulassungsbedingungen
Es sind keine Vorkenntnisse nötig.
 
Aufnahmeverfahren
Nach der Online-Anmeldung erfolgt die Einladung zu einem individuellen Aufnahmegespräch. In diesem Gespräch wird über die Aufnahme entschieden. Ein Einstieg ist vierteljährlich möglich. Prüfungsgebühr: CHF 150.–.

Kosten
Studiengebühren: ab CHF 15 400.– (Die Höhe der Gebühren wird durch die Kosten der ausgewählten Kursmodule bestimmt). In den Studiengebühren sind Kursmaterialien sowie die Nutzung der Tutorialplatform Lynda inbegriffen. Die Schulinfrastruktur kann auch ausserhalb der Unterrichtszeiten benutzt werden. Ausgeschlossen sind persönliche Utensilien, Geräte und Materialien. Die Zahlung der Gebühren fallen jeweils bei Anmeldung der einzelnen Module an. 
Vorkurs, berufsbegleitend
Ausbildungsaufbau
Du absolvierst acht obligatorische Basismodule. Darauf folgen vier Aufbaumodule, die du nach persönlichem Schwerpunkt wählen kannst. Parallel dazu besucht du während der ganzen Ausbildung das Modul Studienpool. Im Studienpool werden ausbildungsbegleitende Inhalte wie die Realisierung von Projekten, gestalterische Prozesse, Kunstbetrachtung, künstlerische Positionen, Ausstellungs- und Atelierbesuche, Netzwerk, Schreiben und Recherche vermittelt. Der Studienpool dient auch dem Dialog und Austausch zwischen dir, deinen Mitstudent_innen und der Studienleitung. Im Studienpool integriert ist ein Mentoringprogramm, in welchem du dich in deinen individuellen Fragestellung und während der Abschlussarbeit durch Dozierende begleiten lässt.

Alle Dozierenden sind Fachpersonen mit gestalterischer oder künstlerischer Praxis und Erfahrung in der Erwachsenenbildung. Anderweitig absolvierte Kurse an anderen Institutionen können auf Gleichwertigkeit geprüft und anerkannt werden. Wenn du noch über keine gestalterischen Vorkenntnisse verfügst oder dich unsicher fühlst, hast du die Möglichkeit, zuerst zwei obligatorische Fächer nach Wahl zu besuchen, um dich auf das Aufnahmegespräch vorzubereiten.

Abschluss
Alle Studierenden schliessen mit der Präsentation eines eigenen Projekts ab. Dieses umfasst auch eine schriftliche Arbeit. Nach erfolgreichem Abschluss des Projektes wird ein Zeugnis sowie ein Diplom der F+F ausgestellt.

Ausbildungsperspektiven
F+F-Studiengänge HF: Film, Fotografie, Kunst, Modedesign und Visuelle Gestaltung (ohne Matur), Studium an einer Fachhochschule für Gestaltung und Kunst (dafür wird die Matur bzw. Berufsmatur vorausgesetzt).
Vorkurs, berufsbegleitend
Anmeldung Vorkurs berufsbegleitend Schuljahr 2017/18 und 2018/19
Schuljahr 2017/18:
21. August 2017 bis 27. Juli 2018
 
4. Quartal 2017/18 (Q4)
23. April bis 8. Juli 2018
Anmelden bis: 26. März 2018
 
Sommerateliers 2018
16. bis 27. Juli 2018
Anmelden bis: 18. Juni 2018
 
Abschlussausstellung 2018
Mittwoch, 27. Juni 2018 (Vernissage)
bis Samstag, 30. Juni 2018 

Schuljahr 2018/19
20. August 2018 bis 26. Juli 2019
 
1. Quartal 2018/19 (Q1)
20. August bis 4. November 2018
Anmelden bis: 23. Juli 2018
 
2. Quartal 2018/19 (Q2)
5. November 2018 bis 3. Februar 2019
Anmelden bis: 8. Oktober 2018
 
3. Quartal 2018/19 (Q3)
4. Februar bis 21. April 2019
Anmelden bis: 14. Januar 2019
 
Winterateliers 2019
11. bis 22. Februar 2019
Anmelden bis: 14. Januar 2019
 
4. Quartal 2018/19 (Q4)
22. April bis 7. Juli 2019
Anmelden bis: 25. März 2019
 
Sommerateliers 2019
15. bis 26. Juli 2019
Anmelden bis: 17. Juni 2019
 
Abschlussausstellung 2019
27. Juni bis 29. Juni 2019
Mittwoch, 26. Juni 2019 (Vernissage)

Besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort um deine Fragen zu klären. Bei Fragen steht dir das Sekretariat gerne telefonisch zur Verfügung unter 044 444 18 88.

Online-Anmeldung Kurse
Jeweils direkt über den Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können bequem mit der Kurs Nummer oder dem Titel über das Suchfeld der Website gefunden werden. Anmeldung ist bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen.

Online-Anmeldung Aufnahmegepräch:
  • Start: 23. April 2018
    Aufnahmegespräch für den berufsbegleitenden Vorkurs
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
  • Start: 23. Juli 2018
    Aufnahmegespräch Vorkurs berufsbegleitend
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
VKM Projektwoche 2017 
Vorkurs, berufsbegleitend
Langsamkeit der analogen Fotografie
Ester Vonplon
Kursnummer: 3901
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Während einer Woche fotografierst du analog, entwickelst im Labor die eigenen Filme, erstellst Abzüge und realisierst ein eigenes Projekt. Das Ziel des Workshops ist es, eine eigene fotografische Idee, vom Film einlegen bis zum fertigen Abzug, umzusetzen.

Nach einer theoretischen Einführung in die analoge Fotografie, wirst du eine eigene fotografische Arbeit entwickeln oder ein bereits bestehendes Projekt weiterführen. Du wirst in die praktische Laborarbeit eingeführt und begleitet. Schwerpunkt des Workshops ist es, einen eigenen freien fotografischen Stil zu entwickeln. Im theoretischen Teil werden die verschiedenen Präsentationsformen und Nutzungen der Fotografie angeschaut wie zum Beispiel Buchform, Ausstellung, Projektion.

Nach dieser Woche kannst du selbständig im Labor Filme entwickeln und Abzüge erstellen und hast die verschiedenen künstlerischen Bereiche der Fotografie kennengelernt.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 23.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Di. 24.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Mi. 25.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Do. 26.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Fr. 27.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Siebdruck
Esther Schena
Kursnummer: 3898
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Fernab der digitalen Welt entdeckst du in der Siebdruckwerkstatt das Handwerk und dessen künstlerisches Potenzial. Verschaffe dir durch diese Drucktechnik eine neue Ebene der zweidimensionalen Gestaltung.

Im Siebdruck können die Bilder als repetitive Muster, als Auflagen oder als Schichten neben– und übereinander, in kräftigen, dicken oder transparenten Farben gedruckt werden. Durch diese Möglichkeiten findest du heraus, wie du dieses Medium für dich kreativ nutzen möchtest. In diesem Kurs wirst du zu unbefangener Bildfindung herangeführt, lernst das Drucken auf unterschiedliche Materialien und die Eigenschaften der Farbe für diese Drucktechnik kennen. Schon am ersten Tag wirst du Hand anlegen und wirst durch praktische Übungen in das Verfahren des Siebdrucks eingeführt. Neben dem klassischen Siebdruck lernst du auch experimentelle Möglichkeiten der Schablonentechnik kennen. Du wirst von der Idee über die Skizze bis zur Ausführung deines Druckprojektes unterstützt und begleitet.

Nach dieser Kurswoche kannst du dich weiterhin in der Siebdruckwerkstatt einmieten um deine Druckprojekte weiterzuführen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 16.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Di. 17.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Mi. 18.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Do. 19.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Fr. 20.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
VKM Studienpool
Efa Mühlethaler
Katrin Murbach
Kursnummer: 3859
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Der VKM Studienpool ist das Modul, in dem du vom Einstieg bis zum Abschluss durch die VKM Ausbildung begleitet wirst, und dient der Kommunikation und dem Austausch zwischen den Studierenden sowie der Studienleitung. Es wird über den Ausbildungsverlauf reflektiert, entstandene Arbeiten werden besprochen und Ausstellungen und Ateliers besucht.

Portfolio, Umsetzung von gestalterischen Projekten, Sprache und Schreiben, Verbindung von Theorie und Praxis sind weitere Bestandteile. Ein Teil der Unterrichtsinhalte wird laufend zusammen mit den Studierenden definiert. Dieser Prozess der Mitsprache gewährleistet, dass die Ausbildung deinen Bedürfnissen entspricht und relevante aktuelle Themen behandelt werden. Einmal jährlich im Oktober wird der Studienpool mit einer Projektwoche im Ausland ergänzt.

Im Studienpool inbegriffen ist ein Mentoring mit insgesamt 20 Lektionen. Einzelne Mentoring–Lektionen können nach Vereinbarung während des ganzen Studiums bezogen werden und garantieren eine individuelle Begleitung bis zur Erreichung deiner Ausbildungsziele. Im Mentoring inbegriffen sind die Abschlussausstellung und die Abschlussprüfung.

Voraussetzung: erfolgreiches VKM Aufnahmegespräch (individuell zu vereinbaren), einmalige Einstiegskosten, inklusive 20 Mentoring–Lektionen.
 
  • Vor Anmeldung unbedingt zuerst das Aufnahmegespräch absolvieren
  • Plätze: 7–25
  • Kosten: CHF 4900.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Sa. 26.05.2018 11.00–15.00 Uhr
Sa. 16.06.2018 11.00–15.00 Uhr
Rough wood – Möbelbau
Ortreport
Kursnummer: 3905
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Do–it–yourself muss nicht wackeln. Selbstgebaute Möbel sind persönliche, individuelle Objekte. Es sind Produkte eigener Imagination, die bei jeder Benutzung Freude bereiten.

Du lernst Strategien für die Umsetzung einer Idee in den Raum und erlangst beim intuitiven Bauen mit Holz Erfahrung im Umgang mit Unvorhersehbarkeiten und deren Lösung. Wir starten mit einer fundierten Materialkunde, bei der verschiedene Hölzer und Holzverbindungen vorgestellt und erprobt werden. In kurzen Inputs besprechen wir die Designpraxis der Profis.

Auf Grund des gewonnenen Wissens verwandeln wir mit Hilfe von Akkuschrauber, Kapp– und Stichsäge rohes Holz in ein erstes Testobjekt für deinen sommerlichen Balkon. Nachdem du Vertrauen ins Material und die Maschinen gewonnen hast, entwirfst und baust du unter fachkundiger Anleitung ein einfaches Möbel oder ein abstraktes Gebilde deiner Wahl.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 23.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Di. 24.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Mi. 25.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Do. 26.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Fr. 27.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Techniken und Materialien in der Malerei
Birgit Krueger
Kursnummer: 3902
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Ich möchte ein Bild malen. Aber womit? Eine kleine Orientierungshilfe durch die Landschaft der Malmaterialien.

Der Kurs richtet sich an all jene, die malen und gerne mehr zu den technischen Grundlagen wissen möchten. Der Grosshandel bietet für Künstler_innen eine unübersehbare Menge fertig konfektionierter Farben und Materialien an. Doch was ist Farbe eigentlich? Wie unterscheiden sich die verschiedenen Bindemittelsysteme? Welche Eigenschaften haben die unterschiedlichen Pigmente? Welche Technik eignet sich für welchen Zweck und wie kann ich Farben selber herstellen? Der Kurs vermittelt Wissen über Pigmente, Bindemittel und Bildträger. Es werden altmeisterliche Malereitechniken und die Herstellung von Malgründen vorgestellt. Du experimentierst mit Farben aus Naturmaterialien, mit Öl–, Eitempera– und Mischtechniken. Zudem bietet der Kurs Coaching zu individuellen Problemstellungen, die sich aus der eigenen Arbeit und Projekten ergeben.

Voraussetzung: Grundkenntnisse in Zeichnen, Malerei und Farbenlehre von Vorteil.
 

Angebotsdaten

Mo. 23.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Di. 24.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Mi. 25.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Do. 26.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Fr. 27.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Malwerkstatt
Diana Dodson
Kursnummer: 3897
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Lasse dich anregen zu neuen Bildrezepten aus dem Mallabor. In spielerischen Malexperimenten lernst du neue Techniken, Strategien und Methoden der Malerei kennen. Dabei erkundest du deine eigene Bildsprache und deine eigene künstlerische Haltung.

Der experimentelle Umgang mit ungewohnten Arbeitsweisen mag sowohl bei gegenständlichen wie auch bei abstrakten Bildwelten zu neuen Möglichkeiten des Ausdrucks führen. In diesem Workshop entwickelst du eigenständige Malereien, welche durch die bewusste Auseinandersetzung mit Malexperimenten entstanden sind. Deine Wahrnehmungs– und Ausdrucksfähigkeit wird durch diverse Versuchsanordnungen gestärkt und du erweiterst deine Kenntnisse zur Gegenwartskunst.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 16.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Di. 17.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Mi. 18.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Do. 19.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Fr. 20.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Animation
Charlotte Waltert
Kursnummer: 3867
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Animation gehörte von Anfang an zum Medium Film. Durch die ständige Weiterentwicklung der Techniken ist im Verlaufe der Jahrzehnte eine eigenständige Ästhetik entstanden.

In Gruppen und auch in Einzelarbeit erforschst du die zahlreichen Tätigkeiten rund um den Trickfilm anhand verschiedenster Beispiele, Übungen und Spielereien: Es werden Geschichten entwickelt, Storyboards gezeichnet, Figuren entworfen und eigene «bewegte Bilder» produziert. Mithilfe der Vorstellungskraft und unter Einsatz von Stift und Papier, Knetmasse und Scherenschnitt sowie Auge und Ohr, wird der kreative und technische Prozess des Filmemachens erfahrbar.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig, Kurs Zeichnen: Basis wird empfohlen.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 750.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Do. 26.04.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 03.05.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 17.05.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 24.05.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 31.05.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 07.06.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 14.06.2018 18.00–21.45 Uhr
Do. 21.06.2018 18.00–21.45 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Kunstgeschichten
Cynthia Gavranic
Salome Hohl
Kursnummer: 3860
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Eine lebendige Auseinandersetzung mit Kunstwerken aller relevanten Epochen – von der Antike bis in die Gegenwart. Dieser Einführungskurs vermittelt dir Basiswissen über die westliche Kunst und ihre vielfältigen Ausdrucksmittel.

In einem anregenden Dialog zwischen Alt und Neu betrachten wir sowohl klassische Gattungen wie Malerei und Skulptur als auch Fotografie, zeitgenössische Installationen oder Performances. Neben Stilrichtungen wie Renaissance oder Impressionismus geht es vor allem um die gesellschaftlichen und politischen Bedingungen, unter denen Kunst entsteht: Aufgaben und Visionen der Kunstschaffenden und Institutionen wandeln sich im zeitlichen und geographischen Kontext. Der heutige Blick auf die Geschichte der Kunst ist nur eine von mehreren, sich stets verändernden Betrachtungs– und Denkweisen: denn Kunst–Geschichten lassen sich unterschiedlich erzählen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–20
  • Kosten: CHF 825.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mo. 23.04.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 07.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 14.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 28.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 04.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 11.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 18.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 25.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 02.07.2018 18.00–21.00 Uhr
Mo. 09.07.2018 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Crash Kurs
Maud Châtelet
Kursnummer: 3900
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Die Grundfähigkeit des Zeichnens besitzen wir alle. Verschiedene kognitive Mechanismen verhindern, dass wir intuitiv davon Gebrauch machen können. In diesem Crashkurs lernst du, diese Hürde zu überwinden.

Zeichnen ist ein schönes Hobby, ein wichtiges Kommunikationsmittel, ein unersetzliches Mittel bei der Projektentwicklung und ein unbestrittenes Medium des künstlerischen Ausdrucks. Der kognitive Prozess spielt bei der Wahrnehmung und dem Zeichnen eine wichtige Rolle. Nach einer ausführlichen Untersuchung dieses Prozesses erhältst du neuen Zugang zur bewussten Wahrnehmung der Welt und mit Hilfe des Zeichnens zu deren Darstellung und Projektion. Durch zahlreiche gezielte Übungen werden dir Techniken des Handwerks vermittelt. Du lernst die Grundlagen zur Perspektive, zum Schatten, zum Volumen und zur Anatomie kennen und umsetzen. Nach einer intensiven Woche gewinnst du neues Vertrauen in deine Fähigkeiten und kannst das Zeichnen nach deinen Bedürfnissen einsetzen und weiter vertiefen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 16.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Di. 17.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Mi. 18.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Do. 19.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Fr. 20.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Hoch- & Tiefdruck
Astrid Schmid
Kursnummer: 3865
Rote Fabrik, Seestrasse 395, 8038 Zürich

Die Arbeit mit der Kupferplatte und anderen experimentellen Druckstöcken machen die faszinierende Vielfalt dieser alten Drucktechniken erlebbar. Das prozesshafte Vorgehen und die spiegelbildliche Erscheinung sind eine Herausforderung und ein Abenteuer für zeitgenössische Gestalter_innen.

In diesem Kurs kommen die vielfältigen Möglichkeiten der Hoch– und Tiefdrucktechniken zur Sprache und verschiedene Werkzeuge, Säuren, Lacke und Farben zum Einsatz. Nach dem Erlernen der unterschiedlichen Bearbeitungsmethoden und Grundtechniken ist ein selbstständiges Arbeiten in der Werkstatt möglich. Lass dich vom Handwerk begeistern und nutze die experimentellen Spielräume für deine eigenen Motive.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig, der Basiskurs Form & Farbe wird empfohlen.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 1–12
  • Kosten: CHF 750.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mi. 25.04.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 02.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 09.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 16.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 23.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 30.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 06.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 20.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 27.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Form & Farbe
Diana Dodson
Kursnummer: 3861
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Im Gestaltungsprozess der Formfindung, der Auseinandersetzung mit der sichtbaren Wirklichkeit und der Visualisierung innerer Bilder kommt das bildnerische Werkzeug Form und Farbe zum Einsatz. Lerne die bildnerischen Grundlagen Form, Farbe und Komposition als Darstellungs– und Ausdrucksmöglichkeit kennen und wende sie bewusst an.

In diesem Kurs werden auf spielerische Weise gestalterische Aspekte und Inhalte wie Formqualitäten, Farbwirkung, Kontraste und Ordnungsprinzipien erkundet. Als Voraussetzung für jede gestalterische Tätigkeit geht es dabei um Wahrnehmungsschulung und Sensibilisierung für bildnerische Strategien. Der experimentelle Umgang mit verschiedenen Techniken und Materialien dient dazu, die eigene Bildsprache zu entdecken und zu erweitern. Innerhalb der Komposition erkennst du komplexe Form– und Farbzusammenhänge und es wird auf gegenständliche und abstrakte Bildwelten eingegangen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–15
  • Kosten: CHF 825.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Di. 24.04.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 08.05.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 15.05.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 22.05.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 29.05.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 05.06.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 12.06.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 19.06.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 26.06.2018 18.00–21.30 Uhr
Di. 03.07.2018 18.00–21.30 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Real Fake – Imitationstechniken
David Berweger
Kursnummer: 3904
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Imitieren und Täuschen hat eine lange Tradition. In der Mimikry ist es als Überlebensstrategie bereits in der Natur angelegt. "Falsche" Materialien bestimmen immer mehr unsere Alltagsumgebung. Lerne das Repertoir der Imitation!

Das Angebot an industriellen Fake Materialien– und Hilfsmitteln ist gross. Wie verhält sich das zu den traditionellen Techniken der Holz– und Steinimitation? Statt mit einer bestimmten Technik, beschäftigen wir uns in diesem Sommeratelier mit dem Potential 'etwas anderes zu sein', das in jedem Material vorhanden ist. Improvisieren und experimentieren stehen im Zentrum bei der Entwicklung eigener Imitationen. Anhand kurzer Demonstrationen und verschiedener Beispiele analysieren wir, unter welchen Umständen eine Imitation funktioniert und mit welchen Mitteln sie zu erreichen ist. Am Ende des Sommerateliers hältst du dein eigenes Fake–Objekt oder Fake–Bild in Händen.

Voraussetzung: keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 23.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Di. 24.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Mi. 25.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Do. 26.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Fr. 27.07.2018 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Fotografie: Passion for the Real
Françoise Caraco
Kursnummer: 3864
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Fotografien können als Dokument gesehen werden, als ein Festhalten der Realität und Zeit–Dokument, und sie werden mithin als Appell oder auch als Warnung genutzt. Eine Fotografie stellt jedoch nie eine objektive Betrachtungsweise dar, sondern immer eine subjektive oder gar ideologische.

Im Kurs werden klassische Positionen der Dokumentarfotografie analysiert, beispielsweise Arbeiten von Robert Frank, sowie Bilder von zeitgenössischen Fotografen wie Alan Sekula. Die Teilnehmenden wählen das Thema ihrer Arbeit selber. Sie realisieren eine fotografische Arbeit mit dem Ziel, Zusammenhänge aufzudecken, Dinge sichtbar zu machen und die eigene Wahrnehmung durch die Reduktion auf das Bild zu schulen. Bildwirkung und Bildaussage werden in der Gruppe überprüft, analysiert und verglichen. Zum Abschluss werden die entstandenen fotografischen Positionen in einer kleinen Ausstellung präsentiert.

Voraussetzung: Der Kurs Fotografie: Basis oder gleichwertige Kenntnisse. Bridge und Photoshop von Vorteil. Bereitschaft, auch ausserhalb der Kurszeiten zu fotografieren.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 770.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Di. 08.05.2018 18.00–21.45 Uhr
Di. 15.05.2018 18.00–21.45 Uhr
Di. 22.05.2018 18.00–21.45 Uhr
Di. 29.05.2018 18.00–21.45 Uhr
Di. 05.06.2018 18.00–21.45 Uhr
Di. 12.06.2018 18.00–21.45 Uhr
Di. 19.06.2018 18.00–21.45 Uhr
Di. 26.06.2018 18.00–21.45 Uhr
Vorkurs, berufsbegleitend
Zeichnen: Personen & Geschichten
Markus Weiss
Kursnummer: 3866
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Ausgehend von umfangreichem Skizzenmaterial rückt eine narrative freie Arbeit ins Zentrum. Personen und ihre Räume stehen dabei im Fokus. An einzelnen Abenden stehen uns Aktmodelle zur Verfügung, um zeichnerisch Figur und Raum zu erfassen.

Im ersten Teil des Kurses stehen die menschliche Figur und deren Umgebung im Zentrum. Wie steht sie im Raum, wie sitzt sie? Welche Haltung nimmt sie ein und warum? Wie lässt sich dies zeichnerisch skizzieren und festhalten? Im zweiten Teil des Kurses steht die zeichnerische Reportage im Fokus. Ausgehend von verschiedenen Skizzen entwickeln die Kursteilnehmenden eine freie zeichnerische Arbeit in unterschiedlichen Techniken. Wir zeichnen an gut frequentierten Orten und versuchen, das Geschehen frei zu skizzieren und geben der Skizze jenen interpretatorischen Raum, der sie vom Fotografieren abhebt.

Voraussetzung: Zeichnen: Basis oder gleichwertige Vorkenntnisse. Preis inklusive Modell und Material.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–15
  • Kosten: CHF 810.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Mi. 25.04.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 02.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 09.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 16.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 23.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 30.05.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 06.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 13.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 20.06.2018 18.00–21.00 Uhr
Mi. 27.06.2018 18.00–21.00 Uhr