Vorkurs berufsbegleitend
Vorkurs berufsbegleitend
Ruf oder Berufung? Oder beides gleichzeitig? Wenn du dich neben deinem Job für eine künstlerisch-gestalterische Basisausbildung interessierst, ist der berufsbegleitende Vorkurs dein Ding.

Als breitgefächerte Basisausbildung vermittelt dir der berufsbegleitende Vorkurs Gestaltungsgrundlagen. Du vertiefst deine technischen und handwerklichen Fähigkeiten und förderst deine gestalterische Identität. Die Schwerpunkte im berufsbegleitenden Vorkurs kannst du selber setzen und entsprechende Module wählen. Somit passt du die Ausbildung sowohl inhaltlich als auch zeitlich deiner persönlichen Situation an.Sinnvoll ist die Belegung von einem bis zwei Modulen pro Quartal.

Der berufsbegleitende Vorkurs startet alle drei Monate und dauert je nach individueller Kursbelegung zwischen eineinhalb und zweieinhalb Jahren. Die Ausbildung ist dem Vorkurs/Propädeutikum in Vollzeit gleichwertig. Er kann als Vorbereitung für die F+F Studiengänge HF: Film, Fotografie, Kunst, Modedesign, Visuelle Gestaltung oder für andere gestalterische und künstlerische Ausbildungen absolviert werden.

Zielpublikum
Der berufsbegleitende Vorkurs eignet sich sowohl für Personen, die bereits in gestalterischen Berufen arbeiten und ihre Fachkenntnisse vertiefen wollen als auch für Interessierte, die eine Umschulung planen oder einen kreativen Ausgleich suchen. Die Ausbildung kann deiner beruflichen und persönlichen Orientierung dienen. Ebenfalls angesprochen sind Berufsleute aus technischen, sozialen oder pädagogischen Arbeitsfeldern, die vermehrt gestalterische Aufgaben wahrnehmen möchten.

Zulassungsbedingungen
Es sind keine Vorkenntnisse nötig.
 
Aufnahmeverfahren
Nach der schriftlichen Anmeldung erfolgt die Einladung zu einem individuellen Aufnahmegespräch. In diesem Gespräch wird über die Aufnahme entschieden. Ein Einstieg ist vierteljährlich möglich. Prüfungsgebühr: CHF 150.–.

Kosten
Studiengebühren: ab CHF 15 400.– (Die Höhe der Gebühren wird durch die Kosten der ausgewählten Kursmodule bestimmt). In den Studiengebühren sind Kursmaterialien sowie die Nutzung der Tutorialplatform Lynda inbegriffen. Die Schulinfrastruktur kann auch ausserhalb der Unterrichtszeiten benutzt werden. Ausgeschlossen sind persönliche Utensilien, Geräte und Materialien. Die Zahlung der Gebühren fallen jeweils bei Anmeldung der einzelnen Module an. 
Vorkurs berufsbegleitend
Ausbildungsaufbau
Du absolvierst acht obligatorische Basismodule. Darauf folgen vier Aufbaumodule, die du nach persönlichem Schwerpunkt wählen kannst. Parallel dazu besucht du während der ganzen Ausbildung das Modul Studienpool. Im Studienpool werden ausbildungsbegleitende Inhalte wie die Realisierung von Projekten, gestalterische Prozesse, Kunstbetrachtung, künstlerische Positionen, Ausstellungs- und Atelierbesuche, Netzwerk, Schreiben und Recherche vermittelt. Der Studienpool dient auch dem Dialog und Austausch zwischen dir, deinen Mitstudent_innen und der Studienleitung. Im Studienpool integriert ist ein Mentoringprogramm, in welchem du dich in deinen individuellen Fragestellung und während der Abschlussarbeit durch Dozierende begleiten lässt.

Alle Dozierenden sind Fachpersonen mit gestalterischer oder künstlerischer Praxis und Erfahrung in der Erwachsenenbildung. Anderweitig absolvierte Kurse an anderen Institutionen können auf Gleichwertigkeit geprüft und anerkannt werden. Wenn du noch über keine gestalterischen Vorkenntnisse verfügst oder dich unsicher fühlst, hast du die Möglichkeit, zuerst zwei obligatorische Fächer nach Wahl zu besuchen, um dich auf das Aufnahmegespräch vorzubereiten.

Abschluss
Alle Studierenden schliessen mit der Präsentation eines eigenen Projekts ab. Dieses umfasst auch eine schriftliche Arbeit. Nach erfolgreichem Abschluss des Projektes wird ein Zeugnis sowie ein Diplom der F+F ausgestellt.

Ausbildungsperspektiven
F+F-Studiengänge HF: Film, Fotografie, Kunst, Modedesign und Visuelle Gestaltung (ohne Matur), Studium an einer Fachhochschule für Gestaltung und Kunst (dafür wird die Matur bzw. Berufsmatur vorausgesetzt).
Vorkurs berufsbegleitend
Anmeldung Vorkurs berufsbegleitend Schuljahr 2018/19
Schuljahr 2018/19
20. August 2018 bis 26. Juli 2019
 
1. Quartal 2018/19
20. August bis 4. November 2018
Anmelden bis: 23. Juli 2018

2. Quartal 2018/19
5. November 2018 bis 3. Februar 2019
Anmelden bis: 8. Oktober 2018
(Anmeldung ist auch bis kurz vor jeweiligem Kursstart möglich, sofern freie Plätze zur Verfügung stehen) 3. Quartal 2018/19
4. Februar bis 21. April 2019
Anmelden bis: 14. Januar 2019
 
Winterateliers 2019
11. bis 22. Februar 2019
Anmelden bis: 14. Januar 2019
 
4. Quartal 2018/19
22. April bis 7. Juli 2019
Anmelden bis: 25. März 2019
 
Sommerateliers 2019
15. bis 26. Juli 2019
Anmelden bis: 17. Juni 2019
 
Abschlussausstellung 2019
Mittwoch, 26. Juni (Vernissage)
bis Samstag, 29. Juni 2019

Gerne kannst du uns unverbindlich am monatlichen Infoabend besuchen. Lerne so die Schulleitung persönlich kennen und informiere dich direkt vor Ort. Bei Fragen steht dir das Sekretariat gerne telefonisch unter 044 444 18 88 oder per E-mail zur Verfügung.

Online-Anmeldung für Kurse:
Jeweils direkt über den Anmeldelink der jeweiligen Kursausschreibung. Kurse können bequem mit der Kurs Nummer oder dem Titel über das Suchfeld der Website gefunden werden.

Online-Anmeldung zum Aufnahmegespräch:
VKM Projektwoche 2017 
Vorkurs berufsbegleitend
Malerei Intensiv: Zwischen Figuration und Abstraktion
Diana Dodson
Arbeiten aus dem Kurs, Bild: Diana Dodson
Kursnummer: 4225
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

In der schrittweisen Reduktion des gegenständlich Erkennbaren entdeckst du unterschiedliche Abstraktionsstufen in der Darstellung – von der Wirklichkeit bis hin zur völligen Loslösung vom optischen Vorbild. In der Abstraktion liegt die grösstmögliche Annäherung an die Gesetzmässigkeiten der reinen Malerei.

Ob gestisch–expressiv oder geometrisch–konkret, stets bleibt das Bild an sich der wichtigste Bestandteil deiner Auseinandersetzung. Mit verschiedenen experimentellen Strategien und Methoden begleitest du den Prozess der Reduktion vom Abbild zum Bild. Du entwickelst abstrahiert–gegenständliche Malereien und entdeckst dabei, welcher Abstraktionsgrad deiner persönlichen Bildsprache am meisten entspricht. Du förderst deine Wahrnehmungs– und Ausdrucksfähigkeit und erweiterst deine Kenntnisse über historische und gegenwärtige Positionen der Malerei.

Voraussetzung: Kurs Form & Farbe Basis oder gleichwertige Kenntnisse.
 

Angebotsdaten

Fr. 09.11.2018 9.30–16.30 Uhr
Fr. 16.11.2018 9.30–16.30 Uhr
Fr. 23.11.2018 9.30–16.30 Uhr
Fr. 30.11.2018 9.30–16.30 Uhr
Fr. 07.12.2018 9.30–16.30 Uhr
Fr. 14.12.2018 9.30–16.30 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Filmisches Portrait
Claudia Bach
Carlotta Holy-Steinemann
Filmstill aus dem Film von Hamed Abdallah
Kursnummer: 4219
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Der Kurs filmisches Portrait eignet sich für Leute, die Portraits im klassisch–dokumentarischen, essayistischen oder experimentellen Stil machen wollen. Im Kurs setzt du ein filmisches Portrait um – von der Idee, über das Exposé und die Dreharbeiten bis zum Schnitt.

Du erarbeitest und realisierst ein dokumentarisches Kurzprojekt. Die zentrale Thematik und formale Umsetzung deiner Idee wird als Expose, Drehbuch, Storyboard oder Moodboard konkretisiert und gefestigt. Anschliessend werden die Konzepte in Teams umgesetzt. Du wechselst dich dabei mit deinen Kolleg_innen in den Funktionen Regie, Kamera und Ton ab. Im Kurs erhältst du eine Einführung in die Gestaltungsmöglichkeiten durch Licht – Licht setzt Akzente, Schatten birgt Spannung ‒ Kamera und Ton. Die richtige Cadrage und Bildkomposition unterstützt den Charakter der Erzählung. Filmanalysen begleiten die praktische Arbeit, wodurch deine audiovisuelle Wahrnehmung geschärft wird und du deine eigene Bildsprache entwickeln kannst.

Voraussetzung: Kurs Film Basis oder gleichwertige Kenntnisse.
 

Angebotsdaten

Di. 08.01.2019 18.00–21.45 Uhr
Mo. 14.01.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 15.01.2019 18.00–21.45 Uhr
Mo. 21.01.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 22.01.2019 18.00–21.45 Uhr
Mo. 28.01.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 29.01.2019 18.00–21.45 Uhr
Sa. 02.02.2019 10.00–13.45 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Comic, Cartoon & Bildergeschichten
Claudia Blum
Bild: Claudia Blum
Kursnummer: 4558
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Comics und Bildergeschichten haben eine lange Tradition und kommen in praktisch jeder Kultur vor. Im Kurs verfasst du deine ganz individuelle Geschichte in Bildern.
Du erlernst den Umgang mit Perspektive und Bildausschnitt und entwirfst ein Storyboard. Ausgangslage kann eine eigene Geschichte oder eine Idee sein. Oder du wählst eine bestehende Geschichte oder eine Textvorlage aus. Daraus entsteht ein Storyboard, dessen Inhalte du dann in einer Technik nach Wahl realisierst. Neben diversen analogen Illustrationstechniken können auch Softwares wie Illustrator oder Photoshop eingesetzt werden. Es entsteht eine Serie von vier bis acht Bildern. Diese werden bis Ende des Winterateliers in eine druckfertige Form gebracht.
 

Angebotsdaten

Mo. 18.02.2019 9.00–16.00 Uhr
Di. 19.02.2019 9.00–16.00 Uhr
Mi. 20.02.2019 9.00–16.00 Uhr
Do. 21.02.2019 9.00–16.00 Uhr
Fr. 22.02.2019 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Drehbuchschreiben
Samuel Ammann
Bild: Samuel Ammann
Kursnummer: 4202
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Der Kurs ist eine Einführung in das Handwerk des Drehbuchschreibens.
Behandelt werden neben klassischen Erzählstrukturen auch nonlineares Storytelling im Spielfilm oder offene Formen des Dokumentarfilms.

Schwerpunkte des Kurses sind das Figurensetting, das Szenendesign aller Filmgattungen sowie die Layoutformatierung eines fiktionalen Drehbuches. Du bringst erste Ideen für ein eigenes kleines Filmprojekt mit. Geknüpft an diese praktische Stoffarbeit werden Theorieinputs nach Wunsch eingestreut. Weiter sind praktische Übungen, Tipps und Tricks für den kreativen und deblockierenden Schreibprozess Teil des Kurses.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Durchführung garantiert, der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Film HF statt, Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 
  • Kursdurchführung garantiert!
  • Plätze: 7–12
  • Kosten: CHF 825.00 inkl. Material

Angebotsdaten

Di. 04.09.2018 18.15–21.15 Uhr
Di. 11.09.2018 18.15–21.15 Uhr
Di. 25.09.2018 18.15–21.15 Uhr
Di. 02.10.2018 18.15–21.15 Uhr
Di. 09.10.2018 18.15–21.15 Uhr
Di. 23.10.2018 18.15–21.15 Uhr
Di. 30.10.2018 18.15–21.15 Uhr
Di. 13.11.2018 18.15–21.15 Uhr
Di. 11.12.2018 18.15–21.15 Uhr
Di. 15.01.2019 18.15–21.15 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Grafik Intensiv: Professionelle Layouts erstellen
Esther Solèr
Bild: Esther Solèr
Kursnummer: 4221
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Der erste Eindruck zählt. Gute Werbemittel kommunizieren direkt und klar. Grafische Arbeiten sicher zu gestalten erfordert viel Übung. Im Kurs erstellst du Layouts vom klassischen Printprodukt bis zum Logo.

Damit lernst du professionellere und kreativere Layouts zu erstellen und du gewinnst gleichzeitig Routine. Dieser Intensivkurs richtet sich an alle, die bereits Erfahrung in der Gestaltung und im Umgang mit Adobe InDesign besitzen. Ob für Printprodukte, für digitale Medien, reine Textbearbeitung, Präsentationen oder Dokumentationen: lerne den Prozess einer komplexen Aufgabe vom Layout bis zur Druckproduktion kennen. Dabei liegt der Fokus auf der Typografie, dem Zusammenspiel von Bild und Text, sowie der Wirkung und Ästhetik eines Layouts.

Voraussetzung: Adobe InDesign–Kenntnisse.
 

Angebotsdaten

Fr. 09.11.2018 9.30–16.30 Uhr
Sa. 10.11.2018 9.30–16.30 Uhr
Fr. 16.11.2018 9.30–16.30 Uhr
Sa. 17.11.2018 9.30–16.30 Uhr
Fr. 23.11.2018 9.30–16.30 Uhr
Sa. 01.12.2018 9.30–16.30 Uhr
Clay Club – Charakterkopf
Tina Z'Rotz
Arbeit aus dem Kurs, Bild: Tina Z'Rotz
Kursnummer: 4566
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Der Mensch kommuniziert mit seinem Gesicht auch dann, wenn Worte nicht mehr ausreichen. Wie wird Ausdruck und Persönlichkeit in einem Porträt aus Ton umgesetzt?
Du setzt dich anhand des menschlichen Kopfes mit plastischen Formen auseinander. Eine Vielzahl von kurzen Übungen hilft  dir Schritt für Schritt Haltung, Charaktermerkmale und Ausformulierung der Gesichtszüge zu erfassen. Du übst gezielt beobachten und du erarbeitest nach lebendigem Modell ein 1:1–Abbild. Dabei beantworten wir Fragen zur Wirkung eines Portraits, zu dessen Ausarbeitung und zum gewünschten Ausdruck und wir setzen die Antworten direkt mit dem Material um. Am Ende des Sommerateliers kennst du die Anatomie des Kopfs und des Gesichts, dessen Proportionen, bildhauerische Gestaltungsmöglichkeiten, sowie Technik und Aufbau eines Portraits in Ton. Die entstandenen Arbeiten können nach dem vollständigen Trocknen gebrannt und danach mit nach Hause genommen werden.
 

Angebotsdaten

Mo. 22.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Di. 23.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Mi. 24.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Do. 25.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Fr. 26.07.2019 9.00–16.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Das stille Leben der gemalten Dinge
Diana Dodson
Arbeit aus dem Kurs, Bild: Diana Dodson
Kursnummer: 4243
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Im Alltag bist du umgeben von Gegenständen mit denen du in Beziehung stehst. Du trittst in Dialog mit diesen Objekten und erkundest das Verhältnis zwischen Abbild und Realität. In diesem Kurs begegnest du verschiedensten bildnerischen Möglichkeiten im malerischen Umgang mit der Dingwelt.

In der Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Aspekten des Stilllebens erarbeitest du eigenständige Malereien von der Idee bis zur Umsetzung. Mit verschiedenen Techniken wie Öl, Acryl oder Gouache lernst du neue experimentelle Methoden und Bildfindungsstrategien kennen. Gleichzeitig lässt du dich von verschiedenen Positionen der Malerei inspirieren und erweiterst deine Kenntnisse zur Gegenwartskunst. In der differenzierten Auseinandersetzung mit den entstandenen Kompositionen stärkst du deine Wahrnehmungs– und Ausdrucksfähigkeit und förderst deine eigene malerische Praxis.

Voraussetzung: Kurs Form & Farbe Basis oder gleichwertige Kenntnisse.
 

Angebotsdaten

Di. 05.02.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 12.02.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 19.02.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 26.02.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 05.03.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 12.03.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 19.03.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 26.03.2019 18.00–21.45 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Fotografie: Realität im Augenwinkel
Françoise Caraco
Bild: Françoise Caraco
Kursnummer: 4220
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Fotografie ermöglicht einen Blick auf die Welt, die nicht objektiv sein muss. Mit der Kamera rückst du deinen subjektiven Blick ins Zentrum, um verborgene Dinge sichtbar zu machen.

Ein fotografisches Bild kann viel mehr zeigen, als nur die äussere Realität der Welt. Fotografen wie Nan Goldin, Lee Friedlander und Wolfgang Tillmans suchen nach dem Authentischen über einen subjektiven Blick. Wenn sie die Linse im Alltag auf ihre Familie, Freunde oder sich selbst richten, entstehen intime Portraits und Momentaufnahmen, deren «Realitätscharakter» über den ungeschönten Blick auf die unmittelbare Umgebung und die spürbare Anwesenheit des Fotografen verweisen. Im Kurs lernst du Stilmittel und Techniken kennen, womit Fotograf_innen jene «Innerlichkeit» in der Fantasie des Betrachters und der Betrachterin entstehen lassen. Bei der eigenen fotografischen Arbeit wirst du Bildwirkung und Bildaussage erproben, in der Gruppe analysieren und in einer kleinen Abschlussausstellung präsentieren.

Voraussetzung: Kurs Fotografie Basis oder gleichwertige Kenntnisse.
 

Angebotsdaten

Mo. 12.11.2018 18.00–21.45 Uhr
Mo. 19.11.2018 18.00–21.45 Uhr
Mo. 26.11.2018 18.00–21.45 Uhr
Mo. 03.12.2018 18.00–21.45 Uhr
Mo. 10.12.2018 18.00–21.45 Uhr
Mo. 17.12.2018 18.00–21.45 Uhr
Mo. 07.01.2019 18.00–21.45 Uhr
Mo. 14.01.2019 18.00–21.45 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Grafik Basis
Esther Solèr
Bild: Esther Solèr
Kursnummer: 4240
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Gute Typografie unterstützt die Aussage eines Textes und verdeutlicht die inhaltliche Struktur, Zweck und Zeitgeist eines Werks. Grafikdesign ist Mediator in fast allen Lebensbereichen und ein Medium um Sprache visuell darzustellen, lesbar und vermittelbar zu machen. Basis guter Grafik ist der präzise Umgang mit Schriften aber auch die Freude am Experimentieren.

Um Informationen und Botschaften unverwechselbar und ausdrucksstark zu vermitteln, sind kreative Ideen, Leidenschaft und eine sorgfältige Umsetzung gefragt. Schritt für Schritt lernst du im Kurs, wie man mit Schriften, Formen, Farben und Bildern richtig umgeht und wie man im InDesign professionelle Layouts erstellt. Du erhältst Einblick in die Geschichte der Typografie, die eng mit der Geschichte des Grafikdesigns verbunden ist. Du erarbeitest dir ein elementares Verständnis im Umgang mit Schriften und entwirfst ein erstes kleines Grafikprodukt.

Voraussetzung: Computergrundkenntnisse.
 

Angebotsdaten

Di. 05.02.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 12.02.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 19.02.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 26.02.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 05.03.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 12.03.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 19.03.2019 18.00–21.45 Uhr
Di. 26.03.2019 18.00–21.45 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Kunstgeschichten
Cynthia Gavranic
Salome Hohl
Arbeit «Nofretete, 2012» von Isa Genzken
Kursnummer: 4254
F+F, Sihlquai 67, 8005 Zürich

Der Kurs bietet dir eine lebendige Auseinandersetzung mit Kunstwerken aller relevanten Epochen – von der Antike bis in die Gegenwart.

In einem anregenden Dialog betrachten wir Kunstwerke sowohl klassischer Gattungen wie Malerei und Skulptur als auch der Fotografie, zeitgenössische Installationen oder Performances. Neben Stilrichtungen wie Renaissance oder Impressionismus geht es vor allem um die gesellschaftlichen und politischen Bedingungen, unter denen Kunst entsteht: Aufgaben und Visionen der Kunstschaffenden und Institutionen wandeln sich im zeitlichen und geographischen Kontext. Der heutige Blick auf die Geschichte der Kunst ist nur eine von mehreren, sich stets verändernden Betrachtungs– und Denkweisen: denn Kunst–Geschichten lassen sich unterschiedlich erzählen.Dieser Einführungskurs vermittelt dir Basiswissen über die westliche Kunst und ihre vielfältigen Ausdrucksmittel.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Mo. 29.04.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 06.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 13.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 20.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 27.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 03.06.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 17.06.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 24.06.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 01.07.2019 18.00–21.00 Uhr
Mo. 08.07.2019 18.00–21.00 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Mittwochs-Filmclub: «Good Night and Good Luck!»
Samuel Ammann
Bild: Samuel Ammann
Kursnummer: 4237
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Der Mittwochs–Filmclub vermittelt dir eloquent und unterhaltend Vokabular und Wissen rund um das Kino: Filmgeschichte, Genretheorie, Filmanalyse etc. Anhand ausgewählter Filmbeispiele rücken sowohl klassische als auch neue Erzählformen in den Fokus. Der Kurs ist ein Muss für Freund_innen des Films und überhaupt, der Künste.

Die Nacht ist des Schlafes Bruder, das Glück die Schwester des Leids. Solche Geschwister sind dem Film eingeschrieben. So braucht auch die filmische Aufzeichnung den Tag als Licht und die Projektion das Dunkel der Nacht. Ähnlich widersinnig suchen alle Filmfiguren das Glück und kommen in der Erzählung nicht um das Unglück herum. Stossen Filmfiguren verbotene Türen auf, wollen wir Zuschauer das sehen, was nicht zum Vorzeigen gedacht ist: das Verbotene, Private, Geheime und Unbenennbare.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Durchführung garantiert, der Kurs findet gemeinsam mit den Studierenden des Studiengangs Film HF statt, anmelden bis zwei Wochen vor Kursstart möglich.
 

Angebotsdaten

Mi. 13.03.2019 18.15–21.45 Uhr
Mi. 03.04.2019 18.15–21.45 Uhr
Mi. 24.04.2019 18.15–21.45 Uhr
Mi. 15.05.2019 18.15–21.45 Uhr
Mi. 12.06.2019 18.15–21.45 Uhr
Vorkurs berufsbegleitend
Experimenteller Holzdruck
Anne-Marie Fischer
Arbeit von Anne–Marie Fischer
Kursnummer: 4556
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

In diesem Winteratelier betrittst du das Experimentierfeld der künstlerischen und kreativen Bildfindung.
Im Atelier lassen sich spannende Bilder erzeugen, wenn du die Maserung von Holz mit einem gestalterischen Eingriff kombinierst. Der Holzschnitt ist das älteste manuelle Druckverfahren unter den grafischen Techniken. Es bietet vielseitige Gestaltungs– und Druckmöglichkeiten. Du wirst in die Arbeit mit der Druckpresse eingeführt und experimentierst mit Furnieren, Werkstoffplatten oder verwitterten Holzbrettern, deren Maserung reliefartig hervorgehoben wird. Die Überlagerung von Farben im mehrschichtigen Druck ist ein weiteres Gestaltungselement. Du beschäftigst dich mit Entwurfsstrategien und lässt dich mit spielerischer Entdeckungsfreude auf überraschende Ergebnisse ein. Das Gelernte kannst du zu Hause selber ausführen.
 

Angebotsdaten

Mo. 18.02.2019 9.00–16.00 Uhr
Di. 19.02.2019 9.00–16.00 Uhr
Mi. 20.02.2019 9.00–16.00 Uhr
Do. 21.02.2019 9.00–16.00 Uhr
Fr. 22.02.2019 9.00–16.00 Uhr
Clay Club – Akt modellieren
Tina Z'Rotz
Bild: Tina Z'Rotz
Kursnummer: 4259
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Das Verinnerlichen von figürlichen Proportionen durch die Arbeit mit plastischem Material erweitert unser räumliches Vorstellungsvermögen und wirkt so als Ausgleich zur digitalisierten Welt.

Du setzt sowohl skizzenhafte als auch ausführliche Aktmodell–Studien mit Ton um. Nebst verschiedenen Arbeitsmethoden gehört die Aneignung von Kenntnissen über die Materialität, Plastizität, Proportionen und Massstab zu den festen Bestandteilen des Kurses. Das Aktmodellieren wird zunächst im klassischen Stil geübt und später mit Inputs aus der zeitgenössischen Kunst erweitert. Dieser Kurs bietet dir eine individuelle Auseinandersetzung mit deiner persönlichen gestalterischen Ausdrucksweise. Zur Vertiefung kannst du den Abendkurs auch mehrere Male besuchen.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.

Bemerkung: Der Preis ist inkl. Material und Modell.
 

Angebotsdaten

Di. 23.04.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 30.04.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 07.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 14.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 21.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 28.05.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 04.06.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 11.06.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 18.06.2019 18.00–21.00 Uhr
Di. 25.06.2019 18.00–21.00 Uhr
Skulptur & Raum Basis
Martina Vontobel
Bild: Martina Vontobel
Kursnummer: 4260
F+F, Flurstrasse 89, 8047 Zürich

Von der Idee über das Material bis zum räumlichen Objekt. Gips, Ton, Karton und Plastikfolie werden zu Objekten, Skulpturen und Rauminstallationen im Innen– und Aussenraum verarbeitet.

Materialcharakter, Ausdrucksmöglichkeit, Grösse und Proportion, Raum und Zwischenraum, Licht und Örtlichkeit werden in Frage gestellt, beobachtet und erfahrbar gemacht. Die Aufgaben können anhand deiner eigenen Ideen umgesetzt werden. Du wirst beim Arbeiten begleitet, deine Arbeiten in der Gruppe besprochen. Der Kurs ermöglicht dir, grundlegende Erfahrungen mit der Dreidimensionalität im Kontext von Raum und Umgebung zu machen. Du übst den Umgang und den Gebrauch von Wahrnehmungshilfen und eignest dir Wissen über Materialien und deren Bearbeitungsformen an.

Voraussetzung: Keine Vorkenntnisse nötig.
 

Angebotsdaten

Do. 09.05.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 16.05.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 23.05.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 06.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 13.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 20.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 27.06.2019 18.00–21.45 Uhr
Do. 04.07.2019 18.00–21.45 Uhr