Visuelle Gestaltung HF
Druckstoff Papier
Janine Föllmi
Papier ist der Stoff, auf welchem analoges Grafik Design seine Wirkung entfaltet. Was muss ich über Papier wissen, um es im Druck präzise und gezielt einzusetzen?

Du wirst mit den Einsatzmöglichkeiten sowie den Besonderheiten des Druckstoffes Papier vertraut gemacht und du lernst Begriffe wie Laufrichtung, Volumen und Gewicht kennen. Die Einsatzmöglichkeiten der Druckstoffe  werden unter Berücksichtigung von ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten erläutert. Materialrecherche, die Bestellung von Mustermaterialien, eine adäquate Papierwahl und deren Wirkung auf die Kosten werden erprobt und diskutiert.

 
Visuelle Gestaltung HF
Studiengang Visuelle Gestaltung HF
Grafik Design hat das Ziel, vielschichtige Inhalte in visuelle Botschaften zu übersetzen. Im Spannungsfeld zwischen Auftrag und Autorschaft lernst du kommunikative Anliegen mittels Bild und Typografie prägnant und eigenständig zu vermitteln.

Im Studium erwirbst du umfassende Kompetenzen, um grafische Aufträge praxisnah und zeitgemäss auszuführen – vom Entwurf über die Konzeption bis hin zur Realisation.Fundierte Entwurfstechniken und breit angelegte Fachkenntnisse bilden die Grundlagen. Die Verschränkung analoger und digitaler Medien und Werkzeuge spielt dabei eine massgebende Rolle, das gestalterische Experiment steht im Zentrum. Du lernst, den gestalterischen Prozess zu reflektieren und tragfähige Konzepte zu entwickeln. Du erlangst Fähigkeiten in Argumentation und Präsentation, um grafische Lösungen zielorientiert zu entwerfen, zu realisieren und selbstbewusst zu vertreten.

Um Informationen differenziert und verantwortungsbewusst visualisieren zu können, stehen die Studierenden stets im Dialog mit dem kulturellen und gesellschaftlichen Umfeld. Sie setzen sich mit den aktuellen Technologien auseinander und eignen sich ein Repertoire an Recherchemethoden und Strategien der Bildfindung an. Die Studierenden verwirklichen Projekte für Kund_innen und arbeiten in interdisziplinären Teams. Die Dozierenden des Studiengangs vertreten eine Vielfalt von gestalterischen Positionen und bieten ausserdem wertvolle Vernetzungsmöglichkeiten.

Das Studium Visuelle Gestaltung HF dauert sechs Semester. Im ersten Studienjahr werden die Grundlagen vermittelt, um im Hauptstudium komplexere grafische Aufgaben anzugehen. Bildgebende Verfahren wie Zeichnen, Fotografie und Animation, Fachwissen in Typografie, Layout, Screendesign und über das bewegte Bild, sowie Präsentation und produktionstechnisches Wissen bilden die Schwerpunkte. Im Hauptstudium werden die erlernten Fähigkeiten in konkreten Produkten, wie Corporate Designs und Editorial Designs, Plakaten und Infografiken zusammengeführt und medienübergreifend erprobt. Im Diplomsemester konzentrieren sich die Studierenden auf ein selbst konzipiertes Abschlussprojekt.

Folge uns
Facebook
Instagram
Visuelle Gestaltung HF
Studienbeginn und Dauer
Der Studiengang startet jeweils im August und umfasst 5400 Lernstunden, verteilt auf sechs Semester. Einschlägige Berufserfahrung und Vorbildungen können dem Studium angerechnet werden.

Ausbildungsstufe
Tertiärstufe, Höhere Berufsbildung, Höhere Fachschule
 
Diplom
Eidgenössisch anerkannter Titel dipl. Gestalterin/dipl. Gestalter HF Kommunikationsdesign mit Vertiefungsrichtung Visuelle Gestaltung
 
Kosten
Die Studiengebühren betragen für Studierende mit zivilrechtlichem Wohnsitz in der Schweiz oder Liechtenstein pro Semester: CHF 8 400.– (= CHF 1 400.– mtl.). Inbegriffen ist die individuelle Benutzung der Schulinfrastruktur auch ausserhalb der Unterrichtszeiten sowie die Nutzung der Tutorialplatform Lynda.Die Ausbildung an der F+F ist staatlich anerkannt und subventioniert. Studierende sind grundsätzlich in ihrem Wohnsitzkanton stipendienberechtigt.
 
Berufliche Perspektiven
Grafik Designer_in in Ateliers, Kommunikations- oder Werbeagenturen, in Kommunikationsabteilungen von Firmen oder Institutionen. Selbständige Tätigkeit.
Visuelle Gestaltung HF
Anmeldung, Bewerbung Studiengang Visuelle Gestaltung HF

Zulassungsbedingung
Mindestalter 18 Jahre. Abschluss auf Sekundarstufe II (drei- bis vierjährige berufliche Grundausbildung mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis oder Matura). Die Vorbildung muss nicht fachspezifisch sein. Bewerber_innen können mit Nachweis herausragender gestalterischer Fähigkeiten auch ohne abgeschlossene Sekundarstufe II «sur dossier» aufgenommen werden.

Aufnahmeverfahren 
Nach Eingang der Online-Anmeldungwird den Bewerber_innen ein Thema für eine Projektaufgabe mitgeteilt. Die Lösung wird dem Sekretariat zusammen mit einer Arbeitsdokumentation, einem Motivationsschreiben und einem Lebenslauf eingereicht. Bei positiver Beurteilung der Unterlagen werden die Bewerber_innen zu einem Aufnahmegespräch eingeladen. Danach wird über die Aufnahme in den Studiengang entschieden. Eintritte während des laufenden Semesters sind in der Regel ausgeschlossen. Die Prüfungsgebühr beträgt CHF 150.–.

Infoabend
Sind noch Fragen offen? Dann besuche uns unverbindlich an einem der monatlichen Infoabenden oder am Open House, lerne die Schulleitung kennen und informiere dich persönlich vor Ort.

Online-Anmeldung zum Aufnahmeverfahren:

  • Bewerbung Schuljahr 2020/21
    Ausbildungsbeginn: 24. August 2020
    Prüfungsgebühr: CHF 150.00
    Anmeldung
Visuelle Gestaltung HF
Grafisches Produkt
Ilia Vasella
Grafisches Produkt, Christian Fischer, 2017
Projiziert und gedruckt, Leinwand und Hochformat, einmalig und doppelseitig: Für einen fiktiven Kunden erarbeitest du eine Werbeanzeige fürs Kino und einen Flyer zum Auflegen.
Du verdichtest die im ersten Semester erarbeiteten Grundlagen zu einem konkreten grafischen Auftrag. Welche Bilder passen? Wie beeinflussen sie den Text und woher kommen sie? Wie entwickle ich eine Serie und wie bleibt diese zwischen Wiederholung und Variation aufregend? Wie bewältige ich den Formatwechsel vom dunklen Raum im Kino zum bedruckten Papier in der Hand? Diesen Fragen gehst du gestaltend auf den Grund. Die breit angelegte Bildrecherche ist der Motor des Arbeitsprozesses, parallel dazu stellst du konzeptionelle Überlegungen an.
 
Visuelle Gestaltung HF
Neue Typokontinente
Isabel Seiffert
Wieso um alles in der Welt zeichnet man noch Schriften, gibt es nicht mehr als genug? Was ging ab in den 90ern? Was machen Type-Founderies und welche Ansprüche haben sie? Welches Schriftformat brauche ich für mein MacBookPro? Was hat Harry Potter damit zu tun? Wo geht’s zum Schriften-Einkauf und wie stark belastet er mein Budget?

Die Digitalisierung hat nicht nur unsere Lese- und Sehgewohnheiten nachhaltig beeinflusst, sie hat auch die Produktion von Schrift exponentiell ansteigen lassen. Es sind neue Schrifttypen entstanden, die sich nicht mehr nach den herkömmlichen Klassifikationskriterien einordnen lassen. Im Dschungel des Schriftmarktes und aktuellem Type Design, findet sich nur zurecht, wer sich damit auch auseinandersetzt. Vielfach sind Schriften Ausdruck neuer Strömungen in der Visuellen Gestaltung und können auch als Zeitgeistbarometer gelesen werden. Anhand von Beispielen aus der Gestaltungsszene erforschst du verschiedene Ansätze aktueller Schriftgestaltung.
 
Visuelle Gestaltung HF
Fotoreportage: Véronique Hoegger
Adobe Indesign CC
Franco Bonaventura
Sowohl beim Layouten als auch bei der Text– und Bildgestaltung einer Seite und bei der anschliessenden Publikation interagieren Bilder und Texte mit einem definierten Format.

Im Kurs legen wir Dokumente an und verwalten sie. Wir importieren Bilder und Texte und ordnen sie mittels Gestaltungsraster an. Wir bestimmen Schriften und Zeilenabstände und wir arbeiten mit Farben und Formen. Wir üben den Umgang mit Formaten, Seitenformaten, Satzspiegeln, Zeilenabständen und Schriftgrössen. Wir platzieren und transformieren Objekte, Bilder und Grafiken und erstellen Musterseiten, und Druckvorlagen.
Visuelle Gestaltung HF
Zeichnen: Bild und Bildsequenz
Julia Marti
Grafik vermittelt durch Typografie und Bild Inhalte. Als Gestalter_in stellst du solche Bilder selbst her oder du begleitest ihren Entstehungsprozess als Art Director_in. Doch wie kommen solche Bilder zustande und nach welchen Kriterien beurteilen wir sie?

Du übersetzt Zusammenhänge zeichnerisch in Bildsequenzen. Dabei arbeitest du sowohl mit dem einzelnen Bild als auch mit den Räumen zwischen den Bildern. Du erklärst, interpretierst und kommentierst, du erfindest Inhalte und entwickelst eine dafür adäquate Bildsprache. Wir diskutieren Zwischenresultate und üben präzise zu beobachten, zu argumentieren und Kriterien zu formulieren. Welche Kriterien gelten für das einzelne Bild, welche für das Bild innerhalb der Sequenz?
 
Visuelle Gestaltung HF
Der Buchstabe, 2016
Visuelle Gestaltung HF
Vektorbasierte Bildsprache
Claudia Blum

Wie kann zur Veranschaulichung konkreter Inhalte eine eigene Bildsprache entwickelt werden? Welche ästhetischen Möglichkeiten bietet dafür die Software Adobe Illustrator?

Du entwickelst eine Bildtafel zu einem selbst gewählten Thema. Dabei stellst du unterschiedliche Vertreter_innen einer Gruppe oder Spezies nebeneinander und findest dafür eine eigene, formal und inhaltlich konsequente Umsetzung. Eine praxisorientierte Einführung ins Softwareprogramm Adobe Illustrator führt dich spielerisch durch verschiedene Techniken der vektorbasierten Illustration. Auf dieser Grundlage erprobst du die Bildfindung und entwickelst eine visuelle Atmosphäre, die lesbar und stimmig vermittelt.



 
Visuelle Gestaltung HF, Diplomarbeit, 2019 
Visuelle Gestaltung HF
Kurz und bewegt, Christian Tsubasa Fischer, 2019
Visuelle Gestaltung HF
Konzepte für gestalterische Projekte
Elisabeth Sprenger
Das Formulieren von Absichten und Zielvorstellungen für gestalterische Projekte und Aufträge bildet eine Grundlage für die Kommunikation im künstlerischen und angewandten Arbeitsalltag. Ebenso dient ein Konzept der Klärung des eigenen Vorhabens.

Gemeinsame Lehrveranstaltung der HF Studiengänge Fotografie, Kunst und Visuelle Gestaltung
Visuelle Gestaltung HF
Idee Form Aussage!, 2018
Visuelle Gestaltung HF
Reading Pictures
Franz Krähenbühl
Maia Gusberti
Täglich werden tausende von neuen Bildern produziert und konsumiert – Bilder aus Kunst und Kultur neben Bildern aus Gesellschaft, Werbung und der Selbstinszenierung auf Social Media. Computer generieren hyperfotorealistische Bildwelten. Die Navigation zwischen diesen Bildwelten verlangen nach Kompetenzen im Umgang mit Bildern. In diesem Seminar lernst du anhand konkreter Übungen, was uns Bilder sagen wollen, auf welche Weise sie das tun und für wen sie sprechen. Dazu gehört auch der Einblick in die Kulturgeschichte und die Semiotik der Bilder. 

Gemeinsame Lehrveranstaltung der HF Studiengänge Fotografie und Visuelle Gestaltung, das Seminar ist auch für Studierende der HF Studiengänge Film und Modedesign offen.

 
Visuelle Gestaltung HF
Idee, Form, Aussage!
Jeannine Herrmann
Semesterausstellung 2018, © Jeannine Hermann
Grafik Design ist die konzeptbasierte Visualisierung einer Botschaft. Als Einstieg ins Studium erprobst du die Mittel, mit welchen visuelle Botschaften operieren und wie dabei Form und Inhalt zusammenspielen.
Anhand exemplarischer Aufgabenstellungen erforschst du die Grundlagen der Visuellen Kommunikation: Wie mache ich eine Idee sichtbar? Wie setze ich Reduktion und Dramaturgie, Wiederholung und Abstraktion systematisch ein, um eine Botschaft «zum Leuchten» zu bringen? Du erprobst die visuelle Sammlung als Inspirationsquelle und den Umgang mit vorgegebenem Material. Ziel ist es, ein Bewusstsein für den konzeptionellen und gestalterischen Arbeitsprozess im Grafik Design zu entwickeln: Von der Idee und Recherche über die Skizze und den Entwurf bis zur Auswahl, Präzisierung und Realisation.

 
Visuelle Gestaltung HF
Portfolio und Praktikumssuche
Ilia Vasella
Franco Bonaventura
Nach dem zweiten Studienjahr absolvierst du ein Praktikum in einem Grafikatelier, in einer Agentur oder einer Redaktion.
Zurück im Studium, vermittelst du deine Erfahrungen, die du im Berufsalltag gewonnen hast. Du stellst den Praktikumsbetrieb vor und erläuterst die Aufträge, an denen du mitgearbeitet hast. So entstehen vielfältige Einblicke in Arbeitsorte für Grafikdesigner_innen.
 
Visuelle Gestaltung HF
Fotoreportage: Véronique Hoegger